HttpListener.DefaultServiceNames Eigenschaft

Definition

Ruft entsprechend den registrierten Präfixen eine Standardliste von Dienstanbieternamen (Service Provider Names, SPNs) ab.

public:
 property System::Security::Authentication::ExtendedProtection::ServiceNameCollection ^ DefaultServiceNames { System::Security::Authentication::ExtendedProtection::ServiceNameCollection ^ get(); };
public System.Security.Authentication.ExtendedProtection.ServiceNameCollection DefaultServiceNames { get; }
member this.DefaultServiceNames : System.Security.Authentication.ExtendedProtection.ServiceNameCollection
Public ReadOnly Property DefaultServiceNames As ServiceNameCollection

Eigenschaftswert

ServiceNameCollection

Eine ServiceNameCollection, die eine Liste von Dienstanbieternamen enthält.

Hinweise

Die DefaultServiceNames Eigenschaft wird mit integrierten Windows-Authentifizierung verwendet, um erweiterten Schutz bereitzustellen. Die Liste der SPNs wird beim Zugriff auf die Prefixes Eigenschaft initialisiert und gelöscht, wenn der Eigenschaft neue Präfixe hinzugefügt Prefixes werden.

Die DefaultServiceNames Eigenschaft wird verwendet, wenn eine Anwendung die Eigenschaft nicht für seine CustomServiceNames erweiterte Schutzrichtlinie festgelegt hat.

Die ServiceNameCollection mit der DefaultServiceNames Eigenschaft abgerufene Eigenschaft wird gemäß den folgenden Regeln erstellt Prefixes :

  1. Wenn der Hostname "+", "*" oder ein IPv4- oder IPv6-Literal (entspricht "*" ist, aber auf eine bestimmte lokale Schnittstelle beschränkt ist), wird der folgende SPN hinzugefügt:

"HTTP/" sowie den vollqualifizierten Domänennamen des Computers.

  1. Wenn der Hostname keine Punkte (keine Domänen oder Unterdomänen) enthält, wird versucht, den vollqualifizierten Domänennamen mithilfe von DNS zu beheben (dasselbe Verhalten, das von HttpWebRequest). Wenn der vollqualifizierte Domänenname aufgelöst werden kann, werden die folgenden SPNs hinzugefügt:

"HTTP/" plus der Hostname (der Kurzname).

"HTTP/" sowie den vollqualifizierten Domänennamen für den Hostnamen.

  1. Wenn der Hostname keine Punkte (keine Domänen oder Unterdomänen) enthält und ein vollqualifizierter Domänenname nicht aufgelöst werden kann, wird der folgende SPN hinzugefügt:

"HTTP/" plus der Hostname.

  1. Wenn der Hostname Punkte (Domänen oder Unterdomänen) enthält, wird der folgende SPN hinzugefügt:

"HTTP/" plus der Hostname.

Die DefaultServiceNames Eigenschaft kann von einer Anwendung verwendet werden, um die Liste der Standard-SPNs zu überprüfen, die für die Authentifizierung verwendet werden, wenn keine benutzerdefinierte Liste angegeben wird. Wenn andere SPNs erforderlich sind, kann eine Anwendung sie mithilfe einer der Merge Methoden hinzufügen.

Es ist nicht sicher, wenn erweiterter Schutz verwendet wird, um Richtlinienentscheidungen basierend auf der angeforderten URL zu treffen, da dies spooft werden kann. Stattdessen sollten Anwendungen auf die oder RemoteEndPoint die LocalEndPoint Eigenschaften angewiesen sein, um solche Richtlinienentscheidungen zu treffen.

Gilt für:

Siehe auch