Koordinierte Schadsoftware-Beseitigung

koordinierte Ausrottung von Schadsoftware.

Koordinierte Schadsoftware-Beseitigung (Coordinated Malware Eradication, CME) zielt darauf ab, Organisationen in der Cybersicherheit und in anderen Branchen zusammenzubringen, um das Spiel gegen Schadsoftware zu ändern. Während die Cybersicherheitsindustrie heute durch individuelle Anstrengungen dazu dient, Schadsoftwarefamilien zu stören, führen diese Störungen selten zur Beseitigung, da Malware-Autoren ihre Taktik schnell anpassen, um zu überleben.

CME fordert Organisationen auf, ihre Tools, Informationen und Aktionen zu bündeln, um koordinierte Kampagnen gegen Schadsoftware voranzutreiben. Ziel ist es, effiziente und dauerhafte Ergebnisse zu erzielen, um unsere Gemeinschaften, Kunden und Unternehmen besser zu schützen.

Kombinieren unserer Tools, Informationen und Aktionen

Die Vielfalt der Beteiligung über Branchen und Disziplinen hinweg, die über die Cybersicherheit hinausgeht, macht Die Beseitigungskampagnen über den gesamten Lebenszyklus von Schadsoftware noch stärker. Sicherheitsanbieter, Computer-Notfallreaktions-/Bereitschaftsteams (CERTs) und Internetdienstanbieter (ISPs) können mit Schadsoftwaretelemetrie beitragen. Online-Unternehmen können betrügerisches Verhalten erkennen, und Strafverfolgungsbehörden können rechtliche Schritte einleiten.

Microsoft plant, Telemetrie- und Analysedaten zu diesen Kampagnen beizutragen. Darüber hinaus bietet es cloudbasierte skalierbare Speicher- und Rechenleistung mit den erforderlichen integrierten Big Data-Analysetools.

Koordinierte Kampagnen für dauerhafte Ergebnisse

Organisationen, die an den CME-Bemühungen teilnehmen, arbeiten zusammen, um ausgewählte Schadsoftwarefamilien zu löschen, indem sie ihre eigenen Telemetriedaten, Fachkenntnisse, Tools und andere Ressourcen beitragen. Diese Organisationen arbeiten unter einem Kampagnenschirm mit klar definierten Endzielen und Metriken. Jede Organisation oder jedes Mitglied kann eine Kampagne starten und andere einladen, ihr beizutreten. Die Mitglieder können dann die empfangenen Einladungen annehmen oder ablehnen.

Beteiligen Sie sich an der Arbeit

Jede Organisation, die an Cybersicherheit und Antischadsoftware beteiligt ist oder an der Bekämpfung von Cyberkriminalität interessiert ist, kann an CME-Kampagnen teilnehmen, indem sie sich für das Programm virusinformationsallianz (VIA) registriert. Jeder erklärt sich damit einverstanden, die verfügbaren Informationen und Tools für den beabsichtigten Zweck (also die Beseitigung von Schadsoftware) zu verwenden.

Wenn Ihre Organisation diese Kriterien erfüllt und an einem Beitritt interessiert ist, beantragen Sie jetzt die Mitgliedschaft. Bei Fragen wenden Sie sich an uns, um weitere Informationen zu erhalten.