Eine mit Microsoft Dynamics 365 App für Outlook nachverfolgte E-Mail oder ein Termin wird als "Nachverfolgen ausstehend" angezeigt.

Dieser Artikel enthält eine Lösung für das Problem, dass die E-Mail oder der Termin, der mit Microsoft Dynamics 365 App für Outlook nachverfolgt wird, als "Nachverfolgen ausstehend" angezeigt wird.

Gilt für: Microsoft Dynamics 365
Ursprüngliche KB-Nummer: 4345569

Problembeschreibung

Wenn Sie eine E-Mail oder einen Termin mithilfe von Microsoft Dynamics 365 App für Outlook nachverfolgen, wird die E-Mail nicht in Microsoft Dynamics 365 angezeigt. Wenn Sie das Element mit Microsoft Dynamics 365 App für Outlook anzeigen, wird das Element als "Nachverfolgen ausstehend... " angezeigt.

Ursache

Wenn das Element als "Ausstehend nachverfolgen" angezeigt wird, aber schließlich in Microsoft Dynamics 365 erstellt wurde und zu "Nachverfolgen" wechselt, kann dies erwartet werden. Lesen Sie den Abschnitt "Synchronisierung und Nachverfolgung" des Leitfadens "D365-App für Outlook-Benutzer" , um zu verstehen, ob erwartet wird, dass das Element sofort von der App erstellt wird oder ob Server-Side Synchronisierung für das Erstellen/Nachverfolgen des Elements verantwortlich ist. Wenn das Element als "Ausstehend nachverfolgen" anstelle von "Nachverfolgen" angezeigt wird, ist dies ein Hinweis darauf, dass das Element im nächsten Synchronisierungszyklus von Server-Side Synchronisierung verarbeitet wird, was bis zu 15 Minuten dauern kann.

Wenn das Element länger als 20 Minuten als "Ausstehend nachverfolgen" angezeigt wird, lesen Sie den Abschnitt "Lösung".

Lösung

Wenn ein Element für mehr als 20 Minuten als "Nachverfolgung" angezeigt wird, überprüfen Sie, ob der Postfachdatensatz des Benutzers in Dynamics 365 für die Verwendung Server-Side Synchronisierung konfiguriert ist und das Postfach erfolgreich getestet und aktiviert wurde.

  1. Greifen Sie als Benutzer mit der Rolle "Systemadministrator" auf Dynamics 365 zu.
  2. Navigieren Sie zu "Einstellungen", und wählen Sie dann Email "Konfiguration" aus.
  3. Wählen Sie "Postfächer " aus, und ändern Sie dann die Ansicht in "Aktive Postfächer".
  4. Suchen und öffnen Sie den Postfachdatensatz für den Benutzer.
  5. Überprüfen Sie, ob die Option "Eingehende Email" auf "Serverseitige Synchronisierung" oder Email Router festgelegt ist. Wenn es sich bei dem Element um einen Termin handelt, überprüfen Sie auch die Einstellung "Termine", "Kontakte" und "Aufgaben".
  6. Wenn der Status der eingehenden Email noch nicht als erfolgreich angezeigt wird, wählen Sie "&Postfach testen" aus, und stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen aktivieren, das im Dialogfeld angezeigt wird.
  7. Wenn die Postfachtests nicht erfolgreich sind, überprüfen Sie die Nachrichten im Abschnitt "Warnungen ". Wenn eine Benachrichtigung einen Link "Weitere Informationen" enthält, wählen Sie diesen Link aus, um weitere Details zu erhalten.

Wenn das Postfach bereits erfolgreich getestet und aktiviert wurde, überprüfen Sie den Abschnitt "Warnungen" in ihrem Postfachdatensatz. Wenn Server-Side Synchronisierung das Element in Microsoft Dynamics 365 erstellen sollte, sollten alle Fehler im Abschnitt "Warnungen" angezeigt werden.

Hinweis

Wenn im Abschnitt "Warnungen" keine Fehler angezeigt werden, navigieren Sie zu "Einstellungen>Email Konfiguration>Email Konfigurationseinstellungen". Überprüfen Sie im Abschnitt "Warnungen konfigurieren ", ob die Optionen "Fehler " und " Warnung " ausgewählt sind. Wenn diese Optionen noch nicht ausgewählt waren, aktivieren Sie diese Optionen, und wählen Sie "OK" aus. Reproduzieren Sie dann das Problem mit einem anderen Element, um festzustellen, ob Fehler oder Warnungen protokolliert werden, nachdem das Element für mehr als 20 Minuten als "Nachverfolgen ausstehend " angezeigt wurde.