VDS_DRIVE_PROP2 Struktur (vds.h)

[Beginnend mit Windows 8 und Windows Server 2012 wird die COM-Schnittstelle des virtuellen Datenträgerdiensts von der Windows Storage Management API ersetzt.]

Definiert die Eigenschaften eines Laufwerkobjekts. Diese Struktur ist identisch mit der VDS_DRIVE_PROP Struktur, mit der Ausnahme, dass sie die Gehäusenummer, den Bustyp und die Spindelgeschwindigkeit als Member enthält.

Syntax

typedef struct _VDS_DRIVE_PROP2 {
  VDS_OBJECT_ID        id;
  ULONGLONG            ullSize;
  LPWSTR               pwszFriendlyName;
  LPWSTR               pwszIdentification;
  ULONG                ulFlags;
  VDS_DRIVE_STATUS     status;
  VDS_HEALTH           health;
  SHORT                sInternalBusNumber;
  SHORT                sSlotNumber;
  ULONG                ulEnclosureNumber;
  VDS_STORAGE_BUS_TYPE busType;
  ULONG                ulSpindleSpeed;
} VDS_DRIVE_PROP2, *PVDS_DRIVE_PROP2;

Member

id

Die GUID des Laufwerkobjekts.

ullSize

Die Größe des Laufwerks in Bytes.

pwszFriendlyName

Eine NULL-beendete Breitzeichenzeichenfolge, die den Namen des Laufwerks enthält.

pwszIdentification

Eine NULL-beendete Zeichenfolge mit breitem Zeichen, die den Laufwerkbezeichner enthält.

ulFlags

Eine Bitmaske von
VDS_DRIVE_FLAG Enumerationswerte.

status

A
VDS_DRIVE_STATUS Enumerationswert, der den Status des Laufwerks angibt.

health

Ein VDS_HEALTH Enumerationswert, der den Integritätsstatus des Laufwerks angibt. Nachfolgend sind die gültigen Werte für dieses Element aufgeführt.

Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003: VDS_H_REPLACED und VDS_H_PENDING_FAILURE werden nicht unterstützt.

VDS_H_UNKNOWN (0)

VDS_H_HEALTHY (1)

VDS_H_FAILED (8)

VDS_H_REPLACED (9)

VDS_H_PENDING_FAILURE (10)

sInternalBusNumber

Die Nummer des Buss, mit dem das Laufwerk verbunden ist. Diese Zahl ist ein implementierener zugewiesener Wert, der den Bus innerhalb des Subsystems eindeutig identifiziert. Es ist nicht durch die Anzahl der Busse eingeschränkt, die das Subsystem enthält, und es ist nicht mit dem Wert des sNumberOfInternalBuses-Elements der VDS_SUB_SYSTEM_PROP Struktur verknüpft.

sSlotNumber

Die Nummer des Steckplatzes, den das Laufwerk belegt. Diese Zahl ist ein implementierener zugewiesener Wert, der den Steckplatz innerhalb des Busses eindeutig identifiziert. Die Anzahl der vom Bus enthaltenen Steckplätze wird nicht eingeschränkt und ist nicht mit dem Wert des sMaxNumberOfSlotsEachBus-Elements der VDS_SUB_SYSTEM_PROP-Struktur verknüpft.

ulEnclosureNumber

Die Nummer des Gehäuses, das das Laufwerk enthält. Ein Wert von ULONG_MAX gibt an, dass diese Zahl nicht für das Laufwerk definiert ist. Da einige Gehäusenummerierungsschemas nullbasiert sind, ist null ein gültiger Wert für dieses Element. Dieses Element entspricht dem ulEnclosureNumber-Parameter der IVdsSubSystem2::GetDrive2-Methode .

busType

Ein VDS_STORAGE_BUS_TYPE Wert, der den Bustyp des Laufwerks angibt. Ein Wert von null bedeutet, dass der Bustyp unbekannt ist.

ulSpindleSpeed

Die Kurbelgeschwindigkeit des Laufwerks in RPM. Der Standardwert für dieses Element ist null. Ein Wert von Null bedeutet, dass die Spindelgeschwindigkeit unbekannt ist. Ein Wert von 1 bedeutet, dass das Laufwerk nicht über drehbare Medien verfügt. (Beispielsweise kann es sich um ein Solid-State-Laufwerk sein.)

Hinweise

Diese Struktur wird von der IVdsDrive2::GetProperties2-Methode verwendet, um die Eigenschaften für ein Laufwerkobjekt zurückzugeben.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows 7 [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2008 R2 [nur Desktop-Apps]
Header vds.h