IWICBitmapCodecInfo::GetFileExtensions-Methode (wincodec.h)

Ruft eine durch Trennzeichen getrennte Liste der Dateinamenerweiterungen ab, die dem Codec zugeordnet sind.

Syntax

HRESULT GetFileExtensions(
  [in]      UINT  cchFileExtensions,
  [in, out] WCHAR *wzFileExtensions,
  [in, out] UINT  *pcchActual
);

Parameter

[in] cchFileExtensions

Typ: UINT

Die Größe des Dateinamenerweiterungspuffers. Verwenden Sie 0 den ersten Aufruf, um die erforderliche Puffergröße zu ermitteln.

[in, out] wzFileExtensions

Typ: WCHAR*

Empfängt eine durch Komma getrennte Liste der Dateinamenerweiterungen, die dem Codec zugeordnet sind. Verwenden Sie NULL den ersten Aufruf, um die erforderliche Puffergröße zu ermitteln.

[in, out] pcchActual

Typ: UINT*

Die tatsächliche Puffergröße, die benötigt wird, um alle Dateinamenerweiterungen abzurufen, die dem Codec zugeordnet sind.

Rückgabewert

Typ: HRESULT

Wenn diese Methode erfolgreich ist, gibt sie S_OK zurück. Andernfalls wird ein HRESULT-Fehlercode zurückgegeben.

Hinweise

Die Standarderweiterung für einen Bild-Encoder ist das erste Element in der Liste der zurückgegebenen Erweiterungen.

Das Verwendungsmuster für diese Methode ist ein zwei Aufrufprozess. Der erste Aufruf ruft die Puffergröße ab, die erforderlich ist, um die Vollständige Farbverwaltungsversionsnummer abzurufen, indem er mit cchFileExtensions auf und wzFileExtensions festgelegt NULL0 ist. Dieser Aufruf legt pcchActual auf die erforderliche Puffergröße fest. Nachdem die erforderliche Puffergröße bestimmt wurde, ruft ein zweiter GetFileExtensions-Aufruf mit cchFileExtensions auf die Puffergröße und wzFileExtensions auf einen Puffer der entsprechenden Größe festgelegte Pixelformate ab.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows XP mit SP2, Windows Vista [Desktop-Apps | UWP-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2008 [Desktop-Apps | UWP-Apps]
Zielplattform Windows
Kopfzeile wincodec.h
Bibliothek Windowscodecs.lib