Win32-Anbieter

Der Microsoft Win32-Anbieter ruft Daten ab, die für Windows Systeme relevant sind– Daten wie die aktuellen Einstellungen von Umgebungsvariablen und die Attribute eines logischen Datenträgers. Mit dem Win32-Anbieter können Verwaltungsanwendungen WMI verwenden, um einfach auf diese Daten zuzugreifen. Der Win32-Anbieter ruft seine Informationen ab, indem Windows Funktionsaufrufe ausgeführt und die Systemregistrierung abgefragt wird.

Der Win32-Anbieter definiert die Klassen, die zum Beschreiben von Hardware oder Software verwendet werden, die für Windows Systeme und die Beziehungen zwischen ihnen verfügbar sind.

Als Instanz- und Methodenanbieter implementiert der Win32-Anbieter die standardmäßige IWbemProviderInit-Schnittstelle sowie die folgenden IWbemServices-Methoden :

In der folgenden Tabelle sind die Klassenkategorien der Win32-Anbieter aufgeführt.

Klassen BESCHREIBUNG
Computersystemhardwareklassen
Hardwarebezogene Objekte.
Betriebssystemklassen
Verwandte Objekte des Betriebssystems.
Leistungsindikatorenklassen
Unformatierte und berechnete Leistungsdaten aus Leistungsindikatoren.
WMI-Dienstverwaltungsklassen
Verwaltung für WMI.

 

CIMWin32 WMI-Anbieter