Transportregelbedingungen und Ausnahmen (Prädikate) in Exchange 2013

Gilt für: Exchange Server 2013

Bedingungen und Ausnahmen in Transportregeln identifizieren die Nachrichten, auf die die Regel angewendet oder nicht angewendet wird. Wenn durch die Regel beispielsweise ein Haftungsausschluss zur Nachricht hinzufügt wird, können Sie die Regel so konfigurieren, dass sie nur auf Nachrichten angewendet wird, die bestimmte Wörter enthalten, auf Nachrichten, die von bestimmten Benutzern gesendete werden, oder auf alle Nachrichten mit Ausnahme derjenigen, die von Mitgliedern einer bestimmten Gruppe gesendet werden. Zusammenfassend werden die Bedingungen und Ausnahmen in Transportregeln auch als Prädikate bezeichnet, da für jede Bedingung eine entsprechende Ausnahme vorhanden ist, die genau die gleichen Einstellungen und Syntaxen verwendet. Der einzigen Unterschied ist: Bedingungen geben die einzuschließenden Nachrichten an, während Ausnahmen auszuschließende Nachrichten angeben.

Die meisten Bedingungen und Ausnahmen haben eine Eigenschaft, die einen oder mehrere Werte erfordern. Beispielsweise erfordert die Bedingung Der Absender lautet die Angabe des Absenders der Nachricht. Einige Bedingungen weisen zwei Eigenschaften auf. Wenn Sie beispielsweise die Bedingung Eine Nachrichtenkopfzeile enthält mindestens eines dieser Wörter verwenden, muss eine Eigenschaft den Nachrichtenkopf und eine zweite Eigenschaft den zu suchenden Text im Nachrichtenkopf angeben. Einige Bedingungen oder Ausnahmen haben keine Eigenschaften. Beispielsweise sucht die Bedingung Mindestens eine Anlage hat ausführbaren Inhalt einfach nach Anlagen in Nachrichten, die ausführbaren Inhalt haben.

Weitere Informationen zu Transportregeln in Exchange Server 2013 finden Sie unter Transportregeln in Exchange 2013.

Weitere Informationen zu Bedingungen und Ausnahmen in Transportregeln in Exchange Online Protection oder Exchange Online finden Sie unter Nachrichtenflussregelbedingungen und Ausnahmen (Prädikate) in Exchange Online.

Bedingungen und Ausnahmen für Transportregeln auf Postfachservern

In den Tabellen in den folgenden Abschnitten werden die Bedingungen und Ausnahmen beschrieben, die in Transportregeln auf Postfachservern verfügbar sind. Die Typen von Eigenschaften sind im Abschnitt Eigenschaftentypen beschrieben.

Absender

Empfänger

Nachrichtenbetreff oder -text

Anlagen

Alle Empfänger

Nachrichten mit Typen vertraulicher Informationen, To- und Cc-Werte, Größe und Zeichensätze

Absender und Empfänger

Nachrichteneigenschaften

Nachrichtenkopfzeilen

Hinweise:

  • Nach dem Auswählen einer Bedingung oder eine Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC) ist der Wert, der letztendlich im Feld Diese Regel anwenden, wenn oder Außer, wenn angezeigt wird, häufig anders (kürzer) als der ausgewählte Klickpfadwert. Wenn Sie zudem neue Regeln basierend auf einer Vorlage (eine gefilterte Liste von Szenarien) erstellen, können Sie häufig einen kurzen Bedingungsnamen auswählen anstatt dem vollständigen Klickpfad zu folgen. Die kurzen Namen und vollständigen Klickpfadwerte werden in der Spalte "EAC" in den Tabellen angezeigt.

  • Wenn Sie "Für alle Nachrichten] im EAC übernehmen" auswählen[, können Sie keine anderen Bedingungen angeben. Das Äquivalent in der Exchange-Verwaltungsshell besteht darin, eine Regel ohne Angabe von Bedingungsparametern zu erstellen.

  • Die Einstellungen und Eigenschaften sind in Bedingungen und Ausnahmen gleich, daher werden in der Ausgabe des Cmdlet Get-TransportRulePredicate keine Ausnahmen separat aufgelistet. Darüber hinaus unterscheiden sich die Namen einiger der Prädikate, die von diesem Cmdlet zurückgegeben werden, von den entsprechenden Parameternamen. Ein Prädikat kann möglicherweise mehrere Parameter erfordern.

Absender

Für Bedingungen und Ausnahmen, die die Adresse des Absenders überprüfen, können Sie festlegen, wo die Regel nach der Adresse des Absenders sucht.

Klicken Sie im EAC im Abschnitt Eigenschaften dieser Regel auf Absenderadresse in Nachricht vergleichen. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise auf Weitere Optionen klicken müssen, um diese Einstellung anzuzeigen. In der Exchange-Verwaltungsshell lautet der Parameter SenderAddressLocation. Die verfügbaren Werte sind:

  • Kopfzeile: Untersuchen Sie nur Absender in den Nachrichtenkopfzeilen (z. B. die Felder "Von", " Absender" oder " Antworten auf "). Dies ist der Standardwert und die Art und Weise, wie Transportregeln vor exchange 2013 kumulativem Update 1 (CU1) funktioniert haben.

  • Umschlag: Überprüfen Sie nur Absender aus dem Nachrichtenumschlag (den MAIL FROM-Wert , der in der SMTP-Übertragung verwendet wurde, der normalerweise im Feld "Rückgabepfad " gespeichert ist). Beachten Sie, dass die Nachrichtenumschlag-Suche nur für die folgenden Bedingungen (und die entsprechenden Ausnahmen) verfügbar ist:

  • Der Absender ist (Von)

    • Der Absender ist ein Mitglied von (FromMemberOf)
    • Die Absenderadresse enthält (FromAddressContainsWords)
    • Die Absenderadresse entspricht (FromAddressMatchesPatterns)
    • Die Domäne des Absenders ist (SenderDomainIs)
  • Kopf- oder Umschlag (HeaderOrEnvelope) Überprüfen Sie Absender im Nachrichtenkopf und im Nachrichtenumschlag.

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Der Absender ist

Absender > ist diese Person
From

ExceptIfFrom
Addresses Nachrichten, die durch die angegebenen Postfächer, E-Mail-Benutzer oder E-Mail-Kontakte innerhalb der Exchange Organisation gesendet werden. Exchange 2007 oder höher
Der Absender befindet sich in

Absender > ist extern/intern
FromScope

ExceptIfFromScope
UserScopeFrom Nachrichten, die entweder durch interne Absender oder externe Absender gesendet werden. Exchange 2007 oder höher
Der Absender ist Mitglied von

Absender > ist Mitglied dieser Gruppe
FromMemberOf

ExceptIfFromMemberOf
Addresses Nachrichten, die von einem Mitglied einer festgelegten Gruppe gesendet werden. Exchange 2007 oder höher
Die Absenderadresse enthält

Absender > Adresse enthält eines dieser Wörter
FromAddressContainsWords

ExceptIfFromAddressContainsWords
Words Nachrichten, die die angegebenen Wörter in der E-Mail-Adresse des Absenders enthalten. Exchange 2007 oder höher
Die Absenderadresse entspricht

Absender > Adresse entspricht jedem dieser Textmuster
FromAddressMatchesPatterns

ExceptIfFromAddressMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen die E-Mail-Adresse des Absenders Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2007 oder höher
Die angegebenen Eigenschaften des Absenders enthalten eines dieser Wörter

Absender > hat bestimmte Eigenschaften einschließlich eines dieser Wörter
SenderADAttributeContainsWords

ExceptIfSenderADAttributeContainsWords
First-Eigenschaft: ADAttribute

Second-Eigenschaft: Words
Nachrichten, bei denen das angegebene Active DirectoryAttribut des Absenders eines der angegebenen Wörter enthält.

Beachten Sie, dass das Attribut Country den aus zwei Buchstaben bestehenden Ländercode (z. B. DE für Deutschland) erfordert.
Exchange 2010 oder höher
Die angegebenen Eigenschaften des Absenders entsprechen diesen Textmustern

Absender > verfügt über bestimmte Eigenschaften, die diesen Textmustern entsprechen
SenderADAttributeMatchesPatterns

ExceptIfSenderADAttributeMatchesPatterns
First-Eigenschaft: ADAttribute

Second-Eigenschaft: Patterns
Nachrichten, bei denen das angegebene Active Directory-Attribut des Absenders Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2010 oder höher
Der Absender hat den Richtlinientipp außer Kraft gesetzt

Der Absender > hat den Richtlinientipp außer Kraft gesetzt
HasSenderOverride

ExceptIfHasSenderOverride
N/V Nachrichten, bei denen der Absender ausgewählt hat, eine Data Loss Prevention (DLP)-Richtlinie außer Kraft zu setzen. Weitere Informationen zu DLP-Richtlinien finden Sie unter Verhinderung von Datenverlust. Exchange 2013 oder höher
Absender-IP-Adresse befindet sich im Bereich

Der Absender > IP-Adresse ist in keinem dieser Bereiche oder stimmt mit keinem Bereich völlig überein
SenderIPRanges

ExceptIfSenderIPRanges
IPAddressRanges Nachrichten, in denen die IP-Adresse des Absenders der angegebenen IP-Adresse entsprecht oder innerhalb des angegebenen IP-Adressbereichs liegt. Exchange 2013 oder höher
Die Domäne des Absenders ist

Die Domäne > es Absenders ist
SenderDomainIs

ExceptIfSenderDomainIs
DomainName Nachrichten, bei denen die Domäne der E-Mail-Adresse des Absenders dem angegebenen Wert entspricht.

Wenn Sie Absenderdomänen suchen müssen, die die angegebene Domäne enthalten (z. B. eine beliebige Unterdomäne einer Domäne), verwenden Sie die Bedingung " Absenderadressenübereinstimmungen "(FromAddressMatchesPatterns)", und geben Sie die Domäne mithilfe der folgenden Syntax an: '\.domain\.com$'.
Exchange 2013 oder höher

Empfänger

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Der Empfänger ist

Empfänger > ist diese Person
SentTo

ExceptIfSentTo
Addresses Nachrichten, bei denen es sich bei einem der Empfänger um das angegebene Postfach, den E-Mail-Benutzer oder den E-Mail-Kontakt in der Organisation handelt. Die Empfänger können in den Feldern Exchange, To, Cc oder Bcc der Nachricht angegeben werden.

Hinweis: Sie können keine Verteilergruppen oder E-Mail-aktivierten Sicherheitsgruppen angeben. Wenn Sie Aktionen für Nachrichten ausführen müssen, die an eine Gruppe gesendet werden, verwenden Sie stattdessen die Bedingung Feld „An“ enthält (AnyOfToHeader).

Exchange 2007 oder höher
Der Empfänger befindet sich in

Empfänger > ist extern/extern
SentToScope

ExceptIfSentToScope
UserScopeTo Nachrichten, die an interne Empfänger, externe Empfänger, externe Empfänger in Partnerorganisationen oder externe Empfänger in Nicht-Partner-Organisationen gesendet werden. Exchange 2007 oder höher
Der Empfänger ist Mitglied von

Der Empfänger > ist Mitglied dieser Gruppe
SentToMemberOf

ExceptIfSentToMemberOf
Addresses Nachrichten, die Empfänger enthalten, die Mitglieder der angegebenen Gruppe sind. Die Gruppe kann in den Feldern To, Cc oder Bcc der Nachricht sein. Exchange 2007 oder höher
Die Empfängeradresse enthält

Empfänger > Adresse enthält eines dieser Wörter
RecipientAddressContainsWords

ExceptIfRecipientAddressContainsWords
Words Nachrichten, die die angegebenen Wörter in der E-Mail-Adresse des Empfängers enthalten.

Hinweis: Diese Bedingung berücksichtigt keine Nachrichten, die an Empfängerproxyadressen gesendet werden. Es werden nur Nachrichten berücksichtigt, die an die primäre E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet werden.

Exchange 2010 oder höher
Die Adresse des Empfängers entspricht

Empfänger > Adresse entspricht jedem dieser Textmuster
RecipientAddressMatchesPatterns

ExceptIfRecipientAddressMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen die E-Mail-Adresse des Empfängers Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Hinweis: Diese Bedingung berücksichtigt keine Nachrichten, die an Empfängerproxyadressen gesendet werden. Es werden nur Nachrichten berücksichtigt, die an die primäre E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet werden.

Exchange 2010 oder höher
Die vom Empfänger angegebenen Eigenschaften enthalten eines dieser Wörter

Empfänger > hat bestimmte Eigenschaften einschließlich eines dieser Wörter
RecipientADAttributeContainsWords

ExceptIfRecipientADAttributeContainsWords
First-Eigenschaft: ADAttribute

Second-Eigenschaft: Words
Nachrichten, bei denen das angegebene Active Directory-Attribut eines Empfängers eines der angegebenen Wörter enthält.

Beachten Sie, dass das Attribut Country den aus zwei Buchstaben bestehenden Ländercode (z. B. DE für Deutschland) erfordert.
Exchange 2010 oder höher
Die angegebenen Eigenschaften des Empfängers entsprechen diesen Textmustern

Empfänger > verfügt über bestimmte Eigenschaften, die diesen Textmustern entsprechen
RecipientADAttributeMatchesPatterns

ExceptIfRecipientADAttributeMatchesPatterns
First-Eigenschaft: ADAttribute

Second-Eigenschaft: Patterns
Nachrichten, bei denen das angegebene Active Directory-Attribut des Empfängers Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2010 oder höher
Die Domäne des Empfängers ist

Die Domäne > es Empfängers ist
RecipientDomainIs

ExceptIfRecipientDomainIs
DomainName Nachrichten, bei denen die Domäne der E-Mail-Adresse des Empfängers dem angegebenen Wert entspricht.

Wenn Sie Empfängerdomänen suchen müssen, die die angegebene Domäne enthalten (z. B. eine beliebige Unterdomäne einer Domäne), verwenden Sie die Bedingung " Empfängeradressenübereinstimmungen "(RecipientAddressMatchesPatterns)", und geben Sie die Domäne mithilfe der Syntax '\.domain\.com$'an.
Exchange 2013 oder höher

Nachrichtenbetreff oder -text

Hinweis

Die Suche nach Wörtern oder Textmustern im Betreff oder anderen Kopfzeilenfeldern in der Nachricht tritt nach der Decodierung der Nachricht aus der MIME-Inhaltsübertragungscodierungsmethode ein, die für die Übermittlung der binären Nachricht zwischen SMTP-Servern im ASCII-Text verwendet wurde. Sie können keine Bedingungen oder Ausnahmen für die Suche nach Rohwerten (in der Regel Base64-codiert) im Betreff oder in anderen Kopfzeilenfeldern in Nachrichten verwenden.

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Der Betreff oder Nachrichtentext enthält

Betreff oder Textkörper > Betreff oder Nachrichtentext enthält mindestens eines dieser Wörter
SubjectOrBodyContainsWords

ExceptIfSubjectOrBodyContainsWords
Words Nachrichten, deren Feld Subject oder Nachrichtentext die angegebenen Wörter enthält. Exchange 2007 oder höher
Der Betreff oder Nachrichtentext entspricht

Betreff oder Textkörper > Betreff oder Nachrichtentext entspricht diesen Textmustern
SubjectOrBodyMatchesPatterns

ExceptIfSubjectOrBodyMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen das Feld Subject oder der Nachrichtentext Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2007 oder höher
Der Betreff enthält

Betreff oder Textkörper > Betreff enthält eines der folgenden Wörter
SubjectContainsWords

ExceptIfSubjectContainsWords
Words Nachrichten, deren Feld Subject die angegebenen Wörter enthält. Exchange 2007 oder höher
Der Betreff entspricht

Betreff oder Textkörper > Betreff entspricht diesen Textmustern
SubjectMatchesPatterns

ExceptIfSubjectMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen das Feld Subject Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2007 oder höher

Anlagen

Weitere Informationen dazu, wie Transportregeln Nachrichtenanlagen untersuchen, finden Sie unter Verwenden von Transportregeln zum Überprüfen von Nachrichtenanlagen in Exchange 2013.

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Inhalt mindestens einer Anlage enthält

Ein Anlageninhalt > enthält eines dieser Wörter
AttachmentContainsWords

ExceptIfAttachmentContainsWords
Words Nachrichten, bei denen eine Anlage die angegebenen Wörter enthält. Exchange 2010 oder höher
Der Inhalt mindestens einer Anlage entspricht

Mindestens eine Anlage > Inhalt stimmt mit diesen Textmustern überein
AttachmentMatchesPatterns

ExceptIfAttachmentMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen eine Anlage Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Hinweis: Nur die ersten 150 KB der Anlagen werden gescannt.

Exchange 2010 oder höher
Der Inhalt keiner Anlage konnte überprüft werden

Mindestens eine Anlage > Inhalt kann nicht überprüft werden
AttachmentIsUnsupported

ExceptIfAttachmentIsUnsupported
N/V Nachrichten, bei denen eine Anlage nicht von Exchange erkannt wird und der erforderliche IFilter nicht auf dem Postfachserver installiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Registrieren von Filterpaket-IFiltern für Exchange 2013. Exchange 2010 oder höher
Der Dateiname mindestens einer Anlage entspricht

Mindestens eine Anlage > einen Dateinamen hat, der diesen Textmustern entspricht
AttachmentNameMatchesPatterns

ExceptIfAttachmentNameMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen der Dateiname einer Anlage Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2010 oder höher
Die Dateierweiterung mindestens einer Anlage entspricht

Mindestens eine Anlage > eine Dateierweiterung hat, die diese Wörter enthält
AttachmentExtensionMatchesWords

ExceptIfAttachmentExtensionMatchesWords
Words Nachrichten, bei denen die Dateierweiterung einer Anlage einem der angegebenen Wörter entspricht. Exchange 2013 oder höher
Eine Anlage ist größer als oder gleich

Mindestens eine Anlage > Größe ist größer oder gleich
AttachmentSizeOver

ExceptIfAttachmentSizeOver
Size Nachrichten, bei denen eine Anlage größer oder gleich dem angegebenen Wert ist.

In der Exchange-Verwaltungskonsole können Sie nur die Größe in Kilobyte (KB) angeben.
Exchange 2007 oder höher
Die Nachricht wurde nicht vollständig überprüft

Mindestens eine Anlage > Überprüfung nicht abgeschlossen wurde
AttachmentProcessingLimitExceeded

ExceptIfAttachmentProcessingLimitExceeded
N/V Nachrichten, bei denen das Regelmodul das Prüfen der Anlagen nicht abschließen konnte. Sie können diese Bedingung zum Erstellen von Regeln verwenden, die zusammenarbeiten, um Nachrichten zu ermitteln und zu verarbeiten, deren Inhalt nicht vollständig überprüft werden konnte. Exchange 2013 oder höher
Mindestens eine Anlage hat ausführbaren Inhalt

Mindestens eine Anlage > hat ausführbaren Inhalt
AttachmentHasExecutableContent

ExceptIfAttachmentHasExecutableContent
N/V Nachrichten, bei denen eine Anlage eine ausführbare Datei ist. Das System untersucht die Dateieigenschaften anstatt sich auf die Dateierweiterung zu verlassen. Exchange 2013 oder höher
Jede Anlage ist kennwortgeschützt

Jede Anlage > ist kennwortgeschützt
AttachmentIsPasswordProtected

ExceptIfAttachmentIsPasswordProtected
N/V Nachrichten, bei denen eine Anlage kennwortgeschützt ist (und daher nicht überprüft werden kann). Die Kennworterkennung funktioniert nur für Office-Dokumente, .zip-Dateien und 7z-Dateien. Exchange 2013 oder höher

Alle Empfänger

Die Bedingungen und Ausnahmen in diesem Abschnitt bieten eine einzigartige Funktion, die sich auf alle Empfänger auswirkt, wenn die Nachricht mindestens einen der angegebenen Empfänger enthält. Nehmen wir z. B. an, Sie haben eine Regel, die Nachrichten ablehnt. Wenn Sie eine Empfängerbedingung aus dem Abschnitt Empfänger verwenden, wird die Nachricht nur bei diesen angegebenen Empfängern abgelehnt. Wenn die Regel beispielsweise den angegebenen Empfänger in einer Nachricht findet, die Nachricht aber fünf weitere Empfänger enthält. Die Nachricht wird für diesen einen Empfänger abgelehnt, aber an die fünf anderen Empfänger übermittelt.

Wenn Sie eine Empfängerbedingung aus diesem Abschnitt hinzufügen, wird die gleiche Nachricht für den erkannten Empfänger und die fünf anderen Empfänger abgelehnt.

Umgekehrt ist es so, dass eine Empfängerausnahme aus diesem Abschnitt verhindert, dass die Regelaktion auf alle Empfänger der Nachricht angewendet wird, nicht nur für die erkannten Empfänger.

Hinweis

Diese Bedingung berücksichtigt keine Nachrichten, die an Empfängerproxyadressen gesendet werden. Es werden nur Nachrichten berücksichtigt, die an die primäre E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet werden.

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Mindestens eine Empfängeradresse enthält

Mindestens ein Empfänger > Adresse enthält eines dieser Wörter
AnyOfRecipientAddressContainsWords

ExceptIfAnyOfRecipientAddressContainsWords
Words Nachrichten mit den angegebenen Wörtern in den Feldern To, Cc oder Bcc der Nachricht. Exchange 2013 oder höher
Mindestens eine Adresse des Empfängers entspricht

Mindestens ein Empfänger > Adresse entspricht jedem dieser Textmuster
AnyOfRecipientAddressMatchesPatterns

ExceptIfAnyOfRecipientAddressMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen das Feld To, Cc oder Bcc Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2013 oder höher

Nachrichten mit Typen vertraulicher Informationen, To- und Cc-Werte, Größe und Zeichensätze

Die Bedingungen in diesem Abschnitt, die nach Werten in den Feldern "An " und " Cc " suchen, verhalten sich wie die Bedingungen im Abschnitt "Alle Empfänger" (alle Empfänger der Nachricht sind von der Regel betroffen, nicht nur die erkannten Empfänger).

Hinweis

Diese Bedingung berücksichtigt keine Nachrichten, die an Empfängerproxyadressen gesendet werden. Es werden nur Nachrichten berücksichtigt, die an die primäre E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet werden.

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Die Nachricht enthält vertrauliche Informationen

The message > contains any of these types of sensitive information
MessageContainsDataClassifications

ExceptIfMessageContainsDataClassifications
SensitiveInformationTypes Nachrichten, die vertraulichen Informationen enthalten, wie in den Data Loss Prevention (DLP)-Richtlinien definiert.

Diese Bedingung ist für Regeln erforderlich, die die Aktion Absender mit Richtlinientipp benachrichtigen (NotifySender) verwenden.
Exchange 2013 oder höher
Das Feld "An" enthält

Die Nachricht > Feld "An" enthält diese Person
AnyOfToHeader

ExceptIfAnyOfToHeader
Addresses Nachrichten, deren Feld To einen oder mehrere der angegebenen Empfänger enthält. Exchange 2007 oder höher
Das Feld "An" enthält ein Mitglied von

Die Nachricht > das Feld "An" enthält ein Mitglied dieser Gruppe
AnyOfToHeaderMemberOf

ExceptIfAnyOfToHeaderMemberOf
Addresses Nachrichten, deren Feld To einen Empfänger enthält, der Mitglied der angegebenen Gruppe ist. Exchange 2007 oder höher
Das Feld "Cc" enthält

Die Nachricht > Feld "Cc" enthält diese Person
AnyOfCcHeader

ExceptIfAnyOfCcHeader
Addresses Nachrichten, deren Feld Cc einen oder mehrere der angegebenen Empfänger enthält. Exchange 2007 oder höher
Das Feld "Cc" enthält ein Mitglied von

Die Nachricht > enthält ein Mitglied dieser Gruppe
AnyOfCcHeaderMemberOf

ExceptIfAnyOfCcHeaderMemberOf
Addresses Nachrichten, deren Feld Cc einen Empfänger enthält, der Mitglied der angegebenen Gruppe ist. Exchange 2007 oder höher
Das Feld "An" oder "Cc" enthält

Die Nachricht > Feld "An" oder "Cc" enthält diese Person
AnyOfToCcHeader

ExceptIfAnyOfToCcHeader
Addresses Nachrichten, deren Feld To oder Cc einen oder mehrere der angegebenen Empfänger enthält. Exchange 2007 oder höher
Das Feld "An" oder "Cc" enthält ein Mitglied von

Die Nachricht > das Feld "An" oder "Cc" enthält ein Mitglied dieser Gruppe
AnyOfToCcHeaderMemberOf

ExceptIfAnyOfToCcHeaderMemberOf
Addresses Nachrichten, deren Feld To oder Cc einen Empfänger enthält, der Mitglied der angegebenen Gruppe ist. Exchange 2007 oder höher
Die Nachrichtengröße ist größer als oder gleich

Die Nachricht > Größe ist größer als oder gleich
MessageSizeOver

ExceptIfMessageSizeOver
Size Nachrichten, deren Gesamtgröße (Nachricht sowie Anlagen) größer oder gleich dem angegebenen Wert ist.

In der Exchange-Verwaltungskonsole können Sie nur die Größe in Kilobyte (KB) angeben.

Hinweis: Nachrichtengrößenbeschränkungen für Postfächer werden vor Transportregeln ausgewertet. Eine Nachricht, die für ein Postfach zu groß ist, wird zurückgewiesen, bevor eine Regel mit dieser Bedingung auf diese Nachricht angewendet wird.

Exchange 2013 oder höher
Der Name des Zeichensatzes der Nachricht enthält beliebige dieser Wörter

Die Nachricht > Name des Zeichensatzes enthält beliebige dieser Wörter
ContentCharacterSetContainsWords

ExceptIfContentCharacterSetContainsWords
CharacterSets Nachrichten, die beliebige der angegebenen Zeichensatznamen enthalten. Exchange 2013 oder höher

Absender und Empfänger

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Der Absender ist einer der Empfänger

Der Absender und der Empfänger > die Beziehung des Absenders zum ist
SenderManagementRelationship

ExceptIfSenderManagementRelationship
ManagementRelationship Nachrichten, bei denen entweder der Absender der Vorgesetzte eines Empfängers ist oder bei denen der Absender den Empfänger als Vorgesetzten hat. Exchange 2010 oder höher
Die Nachricht wird zwischen Mitgliedern dieser Gruppen übermittelt

Der Absender und der Empfänger > die Nachricht wird zwischen Mitgliedern dieser Gruppen übermittelt
BetweenMemberOf1 und BetweenMemberOf2

ExceptIfBetweenMemberOf1 und ExceptIfBetweenMemberOf2
Addresses Nachrichten, die zwischen Mitgliedern der angegebenen Gruppen übermittelt werden. Exchange 2007 oder höher
Der Vorgesetzte des Absenders oder Empfängers ist

Der Absender und der Empfänger > der Vorgesetzte des Absenders oder Empfängers ist diese Person
ManagerForEvaluatedUser und ManagerAddress

ExceptIfManagerForEvaluatedUser und ExceptIfManagerAddress
First-Eigenschaft: EvaluatedUser

Second-Eigenschaft: Addresses
Nachrichten, bei denen entweder ein bestimmter Benutzer der Vorgesetzte des Absenders ist oder bei denen ein bestimmten Benutzer der Vorgesetzte eines Empfängers ist. Exchange 2010 oder höher
Die Absender- und Empfängereigenschaft wird verglichen als

Der Absender und der Empfänger > die Absender- und Empfängereigenschaft wird verglichen als.
ADAttributeComparisonAttribute und ADComparisonOperator

ExceptIfADAttributeComparisonAttribute und ExceptIfADComparisonOperator
First-Eigenschaft: ADAttribute

Second-Eigenschaft: Evaluation
Nachrichten, bei denen das angegebene Active Directory-Attribut für den Absender und den Empfänger übereinstimmt oder nicht übereinstimmt. Exchange 2010 oder höher

Nachrichteneigenschaften

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Der Nachrichttyp ist

Nachrichteneigenschaften > Nachrichtentyp einschließen
MessageTypeMatches

ExceptIfMessageTypeMatches
MessageType Nachrichten vom angegebenen Typ.

Hinweis: Wenn Outlook oder Outlook Web App so konfiguriert ist, dass eine Nachricht weitergeleitet wird, wird der Nachricht die ForwardingSmtpAddress-Eigenschaft hinzugefügt. Der Nachrichtentyp wird nicht geändert in AutoForward.

Exchange 2010 oder höher
Die Nachricht ist klassifiziert als

Nachrichteneigenschaften > diese Klassifikation einschließen
HasClassification

ExceptIfHasClassification
MessageClassification Nachrichten mit der angegebenen Klassifikation. Hierbei handelt es sich um eine benutzerdefinierte Nachrichtenklassifikation, die Sie in Ihrer Organisation mit dem Cmdlet New-MessageClassification erstellen können. Exchange 2007 oder höher
Die Nachricht ist nicht mit einer Klassifikation markiert

Nachrichteneigenschaften > enthalten keine Klassifikation
HasNoClassification

ExceptIfHasNoClassification
N/V Nachrichten, die nicht über eine Nachrichtenklassifikation verfügen. Exchange 2010 oder höher
Die Nachricht hat eine SCL-Bewertung größer oder gleich

Nachrichteneigenschaften > mit einer SCL-Bewertung größer oder gleich
SCLOver

ExceptIfSCLOver
SCLValue Nachrichten, deren SCL-Bewertung (Spam Confidence Level) mit dem angegebenen Wert übereinstimmt bzw. diesen Wert überschreitet. Exchange 2007 oder höher
Für die Nachricht ist eine Wichtigkeit festgelegt von

Nachrichteneigenschaften > Wichtigkeitsstufe einschließen
WithImportance

ExceptIfWithImportance
Importance Nachrichten mit der angegebenen Wichtigkeitsstufe. Exchange 2007 oder höher

Nachrichtenkopfzeilen

Hinweis

Die Suche nach Wörtern oder Textmustern im Betreff oder anderen Kopfzeilenfeldern in der Nachricht tritt nach der Decodierung der Nachricht aus der MIME-Inhaltsübertragungscodierungsmethode ein, die für die Übermittlung der binären Nachricht zwischen SMTP-Servern im ASCII-Text verwendet wurde. Sie können keine Bedingungen oder Ausnahmen für die Suche nach Rohwerten (in der Regel Base64-codiert) im Betreff oder in anderen Kopfzeilenfeldern in Nachrichten verwenden.

Bedingung oder Ausnahme in der Exchange-Verwaltungskonsole Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
Ein Nachrichtenkopf enthält

Eine Nachrichtenkopfzeile > enthält mindestens eines dieser Wörter
HeaderContainsMessageHeader und HeaderContainsWords

ExceptIfHeaderContainsMessageHeader und ExceptIfHeaderContainsWords
First-Eigenschaft: MessageHeaderField

Second-Eigenschaft: Words
Nachrichten, die das angegebene Header-Feld enthalten, und der Wert des Header-Felds enthält die angegebenen Wörter.

Der Name des Header-Felds und der Wert des Header-Felds werden immer zusammen verwendet.
Exchange 2007 oder höher
Ein Nachrichtenkopf entspricht

A message header > matches these text patterns
HeaderMatchesMessageHeader und HeaderMatchesPatterns

ExceptIfHeaderMatchesMessageHeader und ExceptIfHeaderMatchesPatterns
First-Eigenschaft: MessageHeaderField

Second-Eigenschaft: Patterns
Nachrichten, die das angegebene Header-Feld enthalten, und der Wert des Header-Felds enthält die angegebenen regulären Ausdrücke.

Der Name des Header-Felds und der Wert des Header-Felds werden immer zusammen verwendet.
Exchange 2007 oder höher

Bedingungen und Ausnahmen für Transportregeln auf Edge-Transport-Servern

Die Bedingungen und Ausnahmen, die in Transportregeln auf Edge-Transport-Servern verfügbar sind, sind eine kleine Teilmenge dessen, was auf Postfachservern verfügbar ist. Es gibt kein EAC auf Edge-Transport-Servern, daher können Sie Transportregeln nur in der Exchange-Verwaltungsshell auf dem lokalen Edge-Transport-Server verwalten. Die Bedingungen und Ausnahmen werden in der folgenden Tabelle beschrieben. Die Typen von Eigenschaften sind im Abschnitt Eigenschaftentypen beschrieben.

Bedingungs- und Ausnahmeparameter in der Exchange-Verwaltungsshell Eigenschaftentyp Beschreibung Verfügbar in
AnyOfRecipientAddressContainsWords

ExceptIfAnyOfRecipientAddressContainsWords
Words Nachrichten mit den angegebenen Wörtern in den Feldern To, Cc oder Bcc.

Wenn eine Nachricht den angegebenen Empfänger enthält, wird die Regelaktion auf alle Empfänger der Nachricht angewendet (oder nicht angewendet). Die Nachricht wird beispielsweise für alle Empfänger der Nachricht abgelehnt, nicht nur für den angegebenen Empfänger.
Exchange 2013 oder höher
AnyOfRecipientAddressMatchesPatterns

ExceptIfAnyOfRecipientAddressMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen das Feld To, Cc oder Bcc Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Wenn eine Nachricht den angegebenen Empfänger enthält, wird die Regelaktion auf alle Empfänger der Nachricht angewendet (oder nicht angewendet). Die Nachricht wird beispielsweise für alle Empfänger der Nachricht abgelehnt, nicht nur für den angegebenen Empfänger.
Exchange 2013 oder höher
AttachmentSizeOver

ExceptIfAttachmentSizeOver
Size Nachrichten mit Anlagen, bei denen eine Anlage größer oder gleich dem angegebenen Wert ist. Exchange 2007 oder höher
FromAddressContainsWords

ExceptIfFromAddressContainsWords
Words Nachrichten, die die angegebenen Wörter in der E-Mail-Adresse des Absenders enthalten. Exchange 2007 oder höher
FromAddressMatchesPatterns

ExceptIfFromAddressMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen die E-Mail-Adresse des Absenders Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2007 oder höher
FromScope

ExceptIfFromScope
UserScopeFrom Nachrichten, die entweder durch interne Absender oder externe Absender gesendet werden. Exchange 2007 oder höher
HeaderContainsMessageHeader und HeaderContainsWords

ExceptIfHeaderContainsMessageHeader und ExceptIfHeaderContainsWords
First-Eigenschaft: MessageHeaderField

Second-Eigenschaft: Words
Nachrichten, die das angegebene Header-Feld enthalten, und der Wert des Header-Felds enthält die angegebenen Wörter.

Der Name des Header-Felds und der Wert des Header-Felds werden immer zusammen verwendet.
Exchange 2007 oder höher
HeaderMatchesMessageHeader und HeaderMatchesPatterns

ExceptIfHeaderMatchesMessageHeader und ExceptIfHeaderMatchesPatterns
First-Eigenschaft: MessageHeaderField

Second-Eigenschaft: Patterns
Nachrichten, die das angegebene Header-Feld enthalten, und der Wert des Header-Felds enthält die angegebenen regulären Ausdrücke.

Der Name des Header-Felds und der Wert des Header-Felds werden immer zusammen verwendet.
Exchange 2007 oder höher
MessageSizeOver

ExceptIfMessageSizeOver
Size Nachrichten, deren Gesamtgröße (Nachricht sowie Anlagen) größer oder gleich dem angegebenen Wert ist. Exchange 2013 oder höher
SCLOver

ExceptIfSCLOver
SCLValue Nachrichten, deren SCL-Bewertung mit dem angegebenen Wert übereinstimmt bzw. diesen Wert überschreitet. Exchange 2007 oder höher
SubjectContainsWords

ExceptIfSubjectContainsWords
Words Nachrichten mit den angegebenen Wörtern im Feld Subject. Exchange 2007 oder höher
SubjectMatchesPatterns

ExceptIfSubjectMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen das Feld Subject Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2007 oder höher
SubjectOrBodyContainsWords

ExceptIfSubjectOrBodyContainsWords
Words Nachrichten, deren Feld Subject oder Nachrichtentext die angegebenen Wörter enthält. Exchange 2007 oder höher
SubjectOrBodyMatchesPatterns

ExceptIfSubjectOrBodyMatchesPatterns
Patterns Nachrichten, bei denen das Feld Subject oder der Nachrichtentext Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen. Exchange 2007 oder höher

Eigenschaftentypen

Die in Bedingungen und Ausnahmen verwendeten Eigenschaftentypen werden in der folgenden Tabelle beschrieben.

Hinweis

Wenn die Eigenschaft eine Zeichenfolge ist, sind nachfolgende Leerzeichen nicht zulässig.

Eigenschaftentyp Gültige Werte Beschreibung
ADAttribute Wählen Sie aus einer vordefinierten Liste von Active Directory-Attributen aus. Sie können eines der folgenden Active Directory-Attribute überprüfen:
  • City
  • Company
  • Land
  • CustomAttribute1 – CustomAttribute15
  • Department
  • DisplayName
  • E-Mail
  • FaxNummer
  • FirstName
  • HomePhoneNumber
  • Initialen
  • LastName
  • Manager
  • MobileNumber
  • Hinweise
  • Office
  • OtherFaxNumber
  • OtherHomePhoneNumber
  • OtherPhoneNumber
  • PagerNumber
  • PhoneNumber
  • Pobox
  • Status
  • Street
  • Title
  • UserLogonName
  • ZipCode

Trennen Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole die Werte durch Kommata, um mehrere Wörter oder Textmuster für das gleiche Attribut anzugeben. Der Wert San Francisco, Palo Alto für das Attribut Stadt sucht beispielsweise nach "Stadt entspricht San Francisco" oder "Stadt entspricht Palo Alto".

Verwenden Sie in der Exchange-Verwaltungsshell die Syntax "AttributeName1:Value1,Value 2 with spaces,Value3...","AttributeName2:Word4,Value 5 with spaces,Value6...", wobei Value sich das Wort oder Textmuster befindet, das sie abgleichen möchten.

Beispielsweise "City:San Francisco,Palo Alto" oder "City:San Francisco,Palo Alto","Department:Sales,Finance".

Wenn Sie mehrere Attribute oder mehrere Werte für das gleiche Attribut angeben, wird der Operator or verwendet. Verwenden Sie keine Werte mit voran- oder nachgestellten Leerzeichen.

Beachten Sie, dass für das Attribut "Country " der zweistellige ISO 3166-1-Ländercodewert erforderlich ist (z. B. DE für Deutschland). Weitere Informationen finden Sie unter Ländercodes – ISO 316.

Addresses Exchange Empfänger Je nach Art der Bedingung oder Ausnahme können Sie möglicherweise ein beliebiges E-Mail-aktiviertes Objekt in der Organisation (z. B. empfängerbezogene Bedingungen) angeben, oder Sie müssen sich möglicherweise auf einen bestimmten Objekttyp beschränken (z. B. Gruppen für Gruppenmitgliedschaftsbedingungen). Zudem kann es sein, dass die Bedingung oder Ausnahme einen Wert erfordert oder mehrere Werte zulässt.

Trennen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell mehrere Werte durch Kommas.

Hinweis: Diese Bedingung berücksichtigt keine Nachrichten, die an Empfängerproxyadressen gesendet werden. Es werden nur Nachrichten berücksichtigt, die an die primäre E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet werden.
CharacterSets Array von Zeichensatznamen Ein oder mehrere Inhaltszeichensätze, die in einer Nachricht vorhanden sind. Beispiel:
  • Arabic/iso-8859-6
  • Chinese/big5
  • Chinese/euc-cn
  • Chinese/euc-tw
  • Chinese/gb2312
  • Chinese/iso-2022-cn
  • Cyrillic/iso-8859-5
  • Cyrillic/koi8-r
  • Cyrillic/windows-1251
  • Greek/iso-8859-7
  • Hebrew/iso-8859-8
  • Japanese/euc-jp
  • Japanese/iso-022-jp
  • Japanese/shift-jis
  • Korean/euc-kr
  • Korean/johab
  • Korean/ks_c_5601-1987
  • Turkish/windows-1254
  • Turkish/iso-8859-9
  • Vietnamese/tcvn
DomainName Array von SMTP-Domänen Zum Beispiel contoso.com oder eu.contoso.com.

In der Exchange-Verwaltungsshell können Sie mehrere Domänen durch Kommas getrennt angeben.
EvaluatedUser Einzelwert von Sender oder Recipient Gibt an, ob die Regel nach dem Vorgesetzten des Absenders oder dem Vorgesetzten des Empfängers sucht.
Evaluation Einzelner Wert gleich oder nicht gleich (NotEqual) Beim Vergleichen des Attributs Active Directory des Absenders und der Empfänger wird hiermit angegeben, ob die Werte übereinstimmen sollen oder nicht.
Importance Einzelwert von Low, Normal oder High Die Wichtigkeitsstufe, die der Nachricht vom Absender in Outlook oder Outlook Web App zugewiesen wurde.
IPAddressRanges Array von IP-Adressen oder Adressbereichen Sie geben die IPv4-Adressen mit der folgenden Syntax ein:
  • Einzelne IP-Adresse: Beispiel 192.168.1.1: .
  • IP-Adressbereich: Beispiel 192.168.0.1-192.168.0.254: .
  • Classless InterDomain Routing (CIDR)-IP-Adressbereich: Beispiel 192.168.0.1/25: .


In der Exchange-Verwaltungsshell können mehrere IP-Adressen oder Bereiche durch Komma getrennt angegeben werden.
ManagementRelationship Einzelner Wert von Manager oder Direct report(DirectReport) Gibt die Beziehung zwischen Absender und einem der Empfänger an. Die Regel überprüft das Attribut Manager in Active Directory, um festzustellen, ob der Absender der Vorgesetzte eines Empfängers ist oder ob der Absender den Empfänger als Vorgesetzten hat.
MessageClassification Einzelne Nachrichtenklassifikation Wählen Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole aus der Liste der Nachrichtenklassifikationen aus, die Sie erstellt haben.

In der Exchange-Verwaltungsshell verwenden Sie das Cmdlet "Get-MessageClassification ", um die Nachrichtenklassifizierung zu identifizieren. Verwenden Sie z. B. den folgenden Befehl, um nach Nachrichten mit der Company Internal Klassifizierung zu suchen und dem Nachrichtenbetreff den Wert CompanyInternalvoranzugeben.

New-TransportRule "Rule Name" -HasClassification @(Get-MessageClassification "Company Internal").Identity -PrependSubject "CompanyInternal"
MessageHeaderField Einzelne Zeichenfolge Gibt den Namen des Header-Felds an. Der Name des Kopfzeilenfelds wird immer mit dem Wert im Kopfzeilenfeld gekoppelt (Wort- oder Textmusterübereinstimmung).

Die Nachrichtenkopfzeile ist eine Sammlung erforderlicher und optionaler Kopfzeilenfelder in der Nachricht. Beispiele für Kopfzeilenfelder sind To, From, Received und Content-Type. Offizielle Kopfzeilenfelder sind in RFC 5322 definiert. Inoffizielle Kopfzeilenfelder beginnen mit X- und werden als X-Header bezeichnet.
MessageType Einzelner Nachrichtentypwert Gibt einen der folgenden Nachrichtentypen an:
  • Automatische Antwort (OOF)
  • Automatische Weiterleitung (AutoForward)
  • Encrypted
  • Calendaring
  • Berechtigungsgesteuert (PermissionControlled)
  • Voicemail
  • Signed
  • Genehmigungsanforderung (ApprovalRequest)
  • Lesebestätigung (ReadReceipt)

Hinweis: Wenn Outlook oder Outlook Web App so konfiguriert ist, dass eine Nachricht weitergeleitet wird, wird der Nachricht die ForwardingSmtpAddress-Eigenschaft hinzugefügt. Der Nachrichtentyp wird nicht geändert in AutoForward.

Patterns Array regulärer Ausdrücke Gibt einen oder mehrere reguläre Ausdrücke an, die zur Identifizierung von Textmustern in Werte verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Syntax für reguläre Ausdrücke.

In der Exchange-Verwaltungsshell geben Sie mehrere reguläre Ausdrücke an, die durch Kommas getrennt sind, und schließen jeden regulären Ausdruck in Anführungszeichen (") ein.
SCLValue Mögliche Werte:
  • Umgehen der Spamfilterung (-1)
  • Ganze Zahlen (0-9)
Gibt den Schwellenwert der SCL-Bewertung (Spam Confidence Level) an, der einer Nachricht zugewiesen ist. Ein höherer SCL-Wert gibt an, dass eine Nachricht mit größerer Wahrscheinlichkeit Spam ist.
SensitiveInformationTypes Array vertraulicher Informationstypen Gibt einen oder mehrere in Ihrer Organisation definierte Typen vertraulicher Informationen an. Eine Liste der integrierten Typen vertraulicher Informationen finden Sie unter Wonach die Typen vertraulicher Informationen in Exchange 2013 suchen.

Verwenden Sie in der Exchange-Verwaltungsshell die Syntax @{<SensitiveInformationType1>},@{<SensitiveInformationType2\>},.... Wenn Sie beispielsweise nach Inhalten suchen möchten, die mindestens zwei Kreditkartennummern und mindestens eine ABA-Routingnummer enthalten, verwenden Sie den Wert @{Name="Credit Card Number"; minCount="2"},@{Name="ABA Routing Number"; minCount="1"}.
Size Wert der einzelnen Größe Gibt die Größe einer Anlage oder der gesamten Nachricht an.

In der Exchange-Verwaltungskonsole können Sie nur die Größe in Kilobyte (KB) angeben.

Wenn Sie in der Exchange-Verwaltungsshell einen Wert eingeben, qualifizieren Sie den Wert mit einer der folgenden Einheiten:
  • B (Bytes)
  • KB (Kilobyte)
  • MB (Megabyte)
  • GB (Gigabyte)


Beispiel: 20MB

Nicht qualifizierte Werte werden in der Regel als Byte behandelt, kleine Werte werden jedoch auf das nächsthöhere Kilobyte aufgerundet.
UserScopeFrom Einzelner Wert innerhalb der Organisation (InOrganization) oder außerhalb der Organisation (NotInOrganization) Ein Absender wird als innerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Der Absender ist ein Postfach, ein E-Mail-Benutzer, eine Gruppe oder ein E-Mail-aktivierter öffentlicher Ordner, der im Active Directory der Organisation vorhanden ist.
  • Die E-Mail-Adresse des Absenders befindet sich in einer akzeptierten Domäne, die als autorisierende Domäne oder interne Relaydomäne konfiguriert ist, und die Nachricht wurde über eine authentifizierte Verbindung gesendet oder empfangen. Weitere Informationen zu akzeptierten Domänen finden Sie unter Akzeptierte Domänen.


Ein Absender wird als außerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Die E-Mail-Adresse des Absenders befindet sich nicht in einer akzeptierten Domäne.
  • Die E-Mail-Adresse des Absenders befindet sich in einer akzeptierten Domäne, die als externe Relaydomäne konfiguriert ist.

Hinweis: Um festzustellen, ob E-Mail-Kontakte innerhalb oder außerhalb der Organisation gelten, wird die Adresse des Absenders mit den akzeptierten Domänen der Organisation verglichen.

UserScopeTo Mögliche Werte:
  • Innerhalb der Organisation (InOrganization)
  • Außerhalb der Organisation (NotInOrganization)
  • In einer externen Partnerorganisation (ExternalPartner)
  • In einer externen Nicht-Partner-Organisation (ExternalNonPartner)
Ein Empfänger wird als innerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Der Empfänger ist ein Postfach, ein E-Mail-Benutzer, eine Gruppe oder ein E-Mail-aktivierter öffentlicher Ordner, der im Active Directory der Organisation vorhanden ist.
  • Die E-Mail-Adresse des Empfängers befindet sich in einer akzeptierten Domäne, die als autorisierende Domäne oder interne Relaydomäne konfiguriert ist, und die Nachricht wurde über eine authentifizierte Verbindung gesendet oder empfangen.


Ein Empfänger wird als außerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Die E-Mail-Adresse des Empfängers befindet sich nicht in einer akzeptierten Domäne.
  • Die E-Mail-Adresse des Empfängers befindet sich in einer akzeptierten Domäne, die als externe Relaydomäne konfiguriert ist.


Externe Partnerorganisationen sind externe Domänen, in denen Sie die Domänensicherheit (gegenseitige TLS-Authentifizierung) zum Senden von E-Mails konfiguriert haben.

Externe Nicht-Partnerorganisationen sind alle anderen externen Domänen, die nicht als Partnerdomänen angesehen werden.
Words Array aus Zeichenfolgen Gibt ein oder mehrere zu suchende Wörter an. Die Groß-/Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt, und der Text kann von Leerzeichen und Satzzeichen umgeben sein. Platzhalter und teilweise Übereinstimmungen werden nicht unterstützt.

Beispiel: "contoso" stimmt mit " Contoso." überein. Wenn der Text jedoch von anderen Zeichen umgeben ist, wird dies nicht als Übereinstimmung betrachtet. "Contoso" entspricht beispielsweise nicht den folgenden Werten:
  • Acontoso
  • Contosoa
  • Acontosob


Das Sternchen (*) wird als Literalzeichen behandelt und nicht als Platzhalterzeichen verwendet.

Weitere Informationen

Transportregeln in Exchange 2013

Transportregelaktionen in Exchange 2013

Transportregelverfahren in Exchange 2013

Nachrichtenflussregel-Bedingungen und -Ausnahmen (Prädikate) in Exchange Online