Probleme mit Besprechungsaufzeichnungen

Eines der folgenden Symptome tritt in Microsoft Teams auf.

  • Die Schaltfläche „Besprechungsaufzeichnung“ fehlt.
  • Der Link zur Besprechungsaufzeichnung ist in einem Chatfenster nicht enthalten oder sichtbar.

Um festzustellen, ob ein Problem mit Ihrem Konto vorliegt, führen Sie den Teams Besprechungsaufzeichnungstest aus. Diese Diagnose überprüft, ob Ihr Konto alle Anforderungen zum Aufzeichnen einer Besprechung in Teams erfüllt. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit den folgenden Informationen fort.

Um das Problem zu beheben, bitten Sie zunächst Ihren Administrator, die Diagnose zur Unterstützung von Besprechungsaufzeichnungen auszuführen, die im Microsoft 365 Admin Center verfügbar ist.

Die Diagnose kann die folgenden Voraussetzungen für Teams Besprechungsaufzeichnungen überprüfen:

  • Ihnen muss die richtige Lizenz zugewiesen sein.
  • Sie benötigen die richtigen Besprechungsrichtlinien.
  • Sie benötigen einen unterstützten Speicherort (Stream, OneDrive for Business oder SharePoint).

Weitere Informationen zu den Benutzeranforderungen für Besprechungsaufzeichnungen in Teams finden Sie unter Voraussetzungen für die Aufzeichnung von Teams Cloudbesprechungen.

Ausführen der Diagnose zur Unterstützung von Besprechungsaufzeichnungen

Microsoft 365 Administratorbenutzer haben Zugriff auf Diagnosetools, die sie innerhalb des Mandanten ausführen können, um zu überprüfen, ob der Benutzer ordnungsgemäß konfiguriert ist, um eine Besprechung in Teams aufzuzeichnen.

Hinweis

Diese Funktion ist nicht verfügbar für Microsoft 365 Government, Microsoft 365, betrieben von 21Vianet oder Microsoft 365 Deutschland.

Wählen Sie den Link Tests ausführen aus. Dadurch wird die Diagnose ins Microsoft 365 Admin Center eingetragen.

Screenshot des Startens der Diagnose zur Unterstützung von Besprechungsaufzeichnungen im Bereich „Benötigen Sie Hilfe?“.

Wenn die Diagnose meldet, dass Ihre Organisation für Microsoft Stream-Speicher konfiguriert ist, Sie sich jedoch in einem Land/einer Region befinden, das/die noch nicht von Stream unterstützt wird, verwenden Sie eine der folgenden Optionen:

Problemumgehung

Stellen Sie zunächst sicher, dass die neueste Azure PowerShell-Version installiert ist.

Wenn das Problem nicht durch ein Update behoben wird, verwenden Sie die folgende Problemumgehung für das entsprechende Problem.

Problem 1: Die Schaltfläche „Besprechungsaufzeichnung“ fehlt

  • Verlassen Sie die Besprechung, und treten Sie ihr erneut bei. Dadurch kann die Aufzeichnungsfunktion wiederhergestellt werden.
  • Verwenden Sie den Teams Webclient, um an der Besprechung teilzunehmen und diese aufzuzeichnen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie versuchen, eine Besprechung und keinen 1:1-Anruf aufzuzeichnen. Die Anrufaufzeichnung wird durch den AllowCloudRecordingForCalls Parameter „Teams Anrufrichtlinien“ gesteuert.
  • Führen Sie die 1:1-Anrufaufzeichnungsdiagnose für einen betroffenen Benutzer aus:
    1. Melden Sie sich bei Microsoft 365 Admin Center an, und geben Sie Diag: Teams 1:1-Anrufaufzeichnung im Suchfeld Benötigen Sie Hilfe? ein.
    2. Geben Sie die SIP-Adresse (Session Initiation Protocol) ein, und wählen Sie dann Tests ausführen aus.

Versuchen Sie erneut, die Besprechung zu aufzeichnen. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, bitten Sie Ihren Administrator, ein Supportticket bei Microsoft zu öffnen.

In Chatsitzungen mit hohem Volumen verhindert ein bekanntes Problem, dass der Link zur Besprechungsaufzeichnung für einen oder mehrere Benutzer angezeigt wird.

Führen Sie einen Bildlauf nach oben zum oberen Rand des Chatfensters durch, und scrollen Sie dann wieder nach unten. Diese Aktion kann ein Chatdienstereignis auslösen und den Link zur Besprechungsaufzeichnung wiederherstellen.

Wenn der Besprechungsaufzeichnungslink immer noch nicht sichtbar ist, verwenden Sie je nach Speicherort eine der folgenden Methoden, um die Aufzeichnung zu suchen. Der Speicherort wird im Diagnosebericht angegeben.

Methode 1: Besprechungsaufzeichnungen werden in Stream gespeichert

  1. Melden Sie sich bei Microsoft Stream an.

  2. Wählen Sie in der Stream-Navigationsleiste Meine Inhalte>Besprechungen, um die Seite „Besprechungen“ zu öffnen.

    Screenshot der Schaltfläche „Besprechungen“ unter „Meine Inhalte“.

    Die Optionen aus dem Menü Meine Inhalte werden auf einer Leiste oben auf jeder Seite angezeigt. Sie können von einer beliebigen Seite aus zu Teams-Besprechungsaufzeichnungen pivotieren, indem Sie die Registerkarte Besprechungen auf der Leiste auswählen.

    Screenshot der Schaltfläche „Besprechungen“ von anderen Seiten unter „Meine Inhalte“.

Weitere Informationen finden Sie unter Besprechungen in Microsoft Stream suchen.

Methode 2: Besprechungsaufzeichnungen werden auf OneDrive for Business oder in SharePoint gespeichert

  • Bei Besprechungen, die nicht über einen Kanal laufen, wird die Aufzeichnung im Ordner Aufzeichnungen unter Meine Dateien gespeichert.

    Beispiel: <Aufzeichnung des OneDrive for Business des Benutzers>/Meine Dateien/Aufzeichnungen

    Screenshot des OneDrive-Speicherorts für Besprechungsaufzeichnungen.

  • Bei Kanalbesprechungen wird die Aufzeichnung in der Teams-Websitedokumentationsbibliothek im Ordner Aufzeichnungen in SharePoint gespeichert.

    Um den Aufzeichnungslink im Teams-Kanal zu finden, wählen Sie Dateien>Aufzeichnungen>In SharePoint öffnen.

    Beispiel in Teams: <Teams Kanalname>/Dateien/Aufzeichnungen

    Screenshot des Teams-Speicherorts für Besprechungsaufzeichnungen.

    Administratoren finden den Aufzeichnungslink für Benutzer auch direkt in SharePoint aus dem Ordner Aufzeichnungen unter Dokumente.

    Beispiel in SharePoint: <SharePoint/Dokumente/Kanalname>/Aufzeichnungen

    Screenshot des SharePoint-Speicherorts für Besprechungsaufzeichnungen.