Erweiterte Entwicklung mit Azure Percept

Wichtig

Einstellung von Azure Percept DK:

Update vom 9. November 2022: Ein Firmwareupdate, mit dem Vision SoM und Audio SOM ihre Funktionalität mit dem DK über das Einstellungsdatum hinaus beibehalten können, wird vor dem Ausmusterungsdatum zur Verfügung gestellt.

Die Public Preview von Azure Percept wird weiterentwickelt und soll neue Edgegeräteplattformen und Entwicklerfunktionen unterstützen. Im Rahmen dieser Weiterentwicklung werden Azure Percept DK und Audio Accessory sowie die zugehörigen unterstützenden Azure-Dienste für Percept DK am 30. März 2023 eingestellt.

Ab dem 30. März 2023 werden Azure Percept DK und Audio Accessory von keinem Azure-Dienst mehr unterstützt, einschließlich Azure Percept Studio, Betriebssystemupdates, Containerupdates, Anzeige von Webstreams und Custom Vision-Integration. Ab diesem Zeitpunkt bietet Microsoft keinen Kundenerfolgssupport und keine unterstützenden Dienste mehr. Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag zur Außerbetriebnahme.

Mit Azure Percept können Softwareentwickler und Data Scientists erweiterte Codeworkflows für die KI-Lebenszyklusverwaltung verwenden. Durch eine wachsende Open-Source-Bibliothek können sie Beispiele verwenden, um ihre KI-Entwicklungsjourney zu starten und produktionsbereite Lösungen zu erstellen.

Erste Schritte mit der erweiterten Entwicklung

Aktuelle Anleitungen, Tutorials und Beispiele zu den folgenden Themen finden Sie im GitHub-Repository zur erweiterten Entwicklung mit Azure Percept DK:

  • Bereitstellen eines benutzerdefinierten KI-Modells in Azure Percept DK
  • Aktualisieren eines unterstützten Modells mit dem Lerntransfer
  • und mehr...

Nächste Schritte

Informieren Sie sich weiter über die verfügbaren Azure Percept-KI-Modelle. Sollte keines dieser Modelle Ihren Anforderungen gerecht werden, können Sie mit der Journey für erweiterten Code ein eigenes Modell oder eine eigene Pipeline für maschinelles Sehen in Azure Percept DK integrieren. Wenn Sie anderen Benutzern mit einem Beitrag helfen möchten, können Sie einen Pull Request erstellen.