Durchführen der intelligenten Optimierung in Azure Database for PostgreSQL – Flexibler Server

GILT FÜR: Azure Database for PostgreSQL – Flexible Server

Anwendungsbereich: Azure Database for PostgreSQL – Flexibler Server Versionen 11 und höher.

Die Funktion zur intelligenten Optimierung in Azure Database for PostgreSQL – Flexibler Server bietet eine Möglichkeit, die Leistung Ihrer Datenbanken automatisch zu verbessern. Die intelligente Optimierung passt automatisch Ihre Parameter checkpoint_completion_target, min_wal_size und bgwriter_delay an, basierend auf Nutzungsmustern und -werten. Sie fragt alle 30 Minuten Statistiken für Ihre Datenbank ab und nimmt fortlaufend Anpassungen vor, um die Leistung ohne Interaktion zu optimieren.

Die intelligente Optimierung ist ein optionales Feature. Daher ist sie auf einem Server nicht standardmäßig aktiviert. Sie ist für einzelne Datenbanken verfügbar und nicht global. Wenn sie für eine Datenbank aktiviert wird, wird sie nicht für alle verbundenen Datenbanken aktiviert.

Aktivieren der intelligenten Optimierung über das Azure-Portal

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an, und wählen Sie Ihren Azure Database for PostgreSQL-Server aus.
  2. Wählen Sie im Menü unter Einstellungen die Option Serverparameter.
  3. Suchen Sie nach dem Parameter für die intelligente Optimierung.
  4. Legen Sie als Wert True fest, und wählen Sie dann Speichern aus.

Es kann bis zu 35 Minuten dauern, bis der erste Datenbatch in der azure_sys-Datenbank gespeichert ist.

Informationen zur intelligenten Optimierung

Die intelligente Optimierung basiert auf drei Hauptparametern für den angegebenen Zeitpunkt: checkpoint_completion_target, max_wal_size und bgwriter_delay.

Diese drei Parameter wirken sich hauptsächlich auf Folgendes aus:

  • Dauer von Prüfpunkten.
  • Häufigkeit von Prüfpunkten.
  • Dauer von Synchronisierungen.

Die intelligente Optimierung funktioniert in beide Richtungen. Sie versucht, die Dauer bei hohen Workloads zu verringern und während des Leerlaufs zu erhöhen. Auf diese Weise erzielen Sie in Spitzenzeiten ohne manuelle Updates personalisierte Ergebnisse.

Einschränkungen und bekannte Probleme

  • Die intelligente Optimierung nimmt Optimierungen nur in bestimmten Bereichen vor. Es ist möglich, dass die Funktion nichts ändert.
  • Gelöschte Datenbanken in der Abfrage können zu leichten Verzögerungen bei Änderungen und Verbesserungen führen.
  • Aktuell führt die Funktion Optimieren nur in den Speicherbereichen durch.