Verwenden des Windows-Clients in Azure für Entwicklungs-/Testszenarien

Gilt für: ✔️ Windows-VMs

Sie können Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 Enterprise (x64) in Azure für Entwicklungs-/Testszenarien verwenden, sofern Sie über ein entsprechendes Visual Studio-Abonnement (früher MSDN) verfügen.

Informationen zum Ausführen von Windows 10 in einer Produktionsumgebung finden Sie unter Bereitstellen von Windows 10 in Azure mit mehrinstanzenfähigen Hostingrechten.

Abonnementberechtigung

Aktive Visual Studio-Abonnenten (Personen, die eine Visual Studio-Abonnementlizenz erworben haben) können Windows-Clientimages für Entwicklungs- und Testzwecke verwenden. Windows-Clientimages können auf Ihrer eigenen Hardware oder auf virtuellen Azure-Computern bereitgestellt werden.

Bestimmte Windows-Clientimages sind im Azure Marketplace verfügbar. Visual Studio-Abonnenten können auch in jedem Angebotstyp 64-Bit-Images von Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 vorbereiten und erstellen und dann in Azure hochladen.

Berechtigte Angebote und Clientimages

In der folgenden Tabelle werden die Angebots-IDs aufgeführt, die über den Azure Marketplace in Windows-Clientimages bereitgestellt werden können. Die Windows-Clientimages sind nur für die folgenden Angebote sichtbar.

Hinweis

Imageangebote unter Windows Client im Azure Marketplace. Verwenden Sie den Windows-Client beim Suchen nach Clientimages für Visual Studio-Abonnenten. Wenn Sie ein Visual Studio-Abonnement erwerben müssen, sehen Sie sich die verschiedenen Optionen unter Visual Studio kaufen an

Angebotsname Angebotsnummer Verfügbare Client-images
Pay-As-You-Go Dev/Test 0023P Windows 10 Enterprise N (x64)
Windows 8.1 Enterprise N (x64)
Windows 7 Enterprise N mit SP1 (x64)
Visual Studio Enterprise-Abonnenten (MPN) 0029P Windows 10 Enterprise N (x64)
Windows 8.1 Enterprise N (x64)
Windows 7 Enterprise N mit SP1 (x64)
Visual Studio Professional-Abonnenten 0059P Windows 10 Enterprise N (x64)
Windows 8.1 Enterprise N (x64)
Windows 7 Enterprise N mit SP1 (x64)
Visual Studio Test Professional-Abonnenten 0060P Windows 10 Enterprise N (x64)
Windows 8.1 Enterprise N (x64)
Windows 7 Enterprise N mit SP1 (x64)
Visual Studio Enterprise-Abonnenten 0063P Windows 10 Enterprise N (x64)
Windows 8.1 Enterprise N (x64)
Windows 7 Enterprise N mit SP1 (x64)
Visual Studio Enterprise-Abonnenten (BizSpark) 0064P Windows 10 Enterprise N (x64)
Windows 8.1 Enterprise N (x64)
Windows 7 Enterprise N mit SP1 (x64)
Enterprise Dev/Test 0148P Windows 10 Enterprise N (x64)
Windows 8.1 Enterprise N (x64)
Windows 7 Enterprise N mit SP1 (x64)

Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Microsoft-Angebotstypen.

Überprüfen Ihres Azure-Abonnements

Wenn Sie Ihre Angebots-ID nicht kennen, können Sie sie über das Azure-Portal abrufen.

  • Im Fenster Abonnements: Offer ID details from the Azure portal
  • Klicken Sie alternativ auf Abrechnung und dann auf Ihre Abonnement-ID. Die Angebots-ID wird im Fenster Abrechnung angezeigt.
  • Sie können die Angebots-ID auch auf der Registerkarte Abonnements des Azure-Kontoportals anzeigen: Offer ID details from the Azure Account portal

Nächste Schritte

Jetzt können Sie Ihre VMs mit PowerShell, Resource Manager-Vorlagen oder Visual Studio bereitstellen.