Freigeben über


Bereitstellen von Microsoft 365 Apps aus der Cloud

Führen Sie die Schritte in diesem Artikel aus, um Microsoft 365 Apps über das Office Content Delivery Network (CDN) mithilfe des Office Deployment Tools (ODT) auf Clientcomputern bereitzustellen.

Bevor Sie beginnen:

Dieser Artikel richtet sich an Administratoren in verwalteten Umgebungen, in denen das konto, das zum Ausführen des ODT verwendet wird, über Administratorrechte auf dem Clientgerät verfügt. Um die Komplexität der Bereitstellung und Verwaltung der Microsoft 365 Apps zu verringern, empfehlen wir die Verwendung von Microsoft Intune. Sehen Sie sich dieses Video und die Intune Dokumentation auf Microsoft 365 Apps an, um mehr zu erfahren.

Falls noch nicht geschehen, schließen Sie die Bewertungs- und Planungsphasen für Ihre Microsoft 365 Apps Bereitstellung ab.

Wenn Sie Microsoft 365 Apps auf einem einzelnen Gerät oder einer kleinen Anzahl von Geräten installieren möchten, empfiehlt es sich, Microsoft 365 oder Office 2021 auf einem PC oder Mac oder Verwenden des Office-Offlineinstallationsprogramms zu lesen.

Bewährte Methoden

Die Schritte in diesem Artikel basieren auf den folgenden bewährten Methoden:

  • Automatisches Verwalten von Updates für Office ohne verwaltungstechnischen Aufwand. Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen der Verwaltung von Updates. Wenn Sie Updates für die Microsoft 365 Apps verwalten möchten, empfehlen wir die Verwendung von Cloudupdates.
  • Lead mit aktuellem Kanal: Stellen Sie den aktuellen Kanal für die meisten Geräte bereit. So können Die Benutzer so schnell wie möglich von den neuesten Features und Produktverbesserungen profitieren. Create ein zweites Paket für die Installation des monatlichen Enterprise-Kanals für Benutzer, die mehr Vorhersagbarkeit und einen festen Updatezyklus benötigen.

Sie können diese Optionen an die Anforderungen Für Ihre organization anpassen, einschließlich der Bereitstellung zusätzlicher oder anderer Updatekanäle sowie der Bereitstellung von Visio und Project. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Bereitstellung.

Schritt 1: Herunterladen des Office-Bereitstellungstools

Sie verwenden das Office-Bereitstellungstool (ODT), um Office aus dem Office CDN bereitzustellen. Das Bereitstellungstool wird über die Befehlszeile ausgeführt und verwendet eine Konfigurationsdatei, um zu bestimmen, welche Einstellungen bei der Bereitstellung von Microsoft 365 Apps angewendet werden sollen.

  1. Erstellen Sie den freigegebenen Ordner \\Server\Share\M365, und weisen Sie Ihren Benutzern Leseberechtigungen zu. Ausführliche Informationen zum Erstellen freigegebener Ordner und zum Zuweisen von Berechtigungen finden Sie unter Freigegebene Ordner.

  2. Laden Sie das Office-Bereitstellungstool aus dem Microsoft Download Center unter \\Server\Share\M365 herunter. Wenn Sie das ODT bereits heruntergeladen haben, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste Version verfügen.

  3. Führen Sie nach dem Herunterladen der Datei die selbstextrahierende ausführbare Datei aus, die die ausführbare Datei des Office-Bereitstellungstools (setup.exe) und Beispielkonfigurationsdateien enthält.

Schritt 2: Create einer Konfigurationsdatei für den aktuellen Kanal

Um Microsoft 365 Apps in der Gruppe Aktueller Kanal bereitzustellen, verwenden Sie eine Konfigurationsdatei mit dem ODT. Zum Erstellen der Konfigurationsdatei wird empfohlen, das Office-Anpassungstool zu verwenden.

  1. Wechseln Sie zum Office-Anpassungstool, und konfigurieren Sie die gewünschten Einstellungen für Ihre Microsoft 365 Apps Installation. Wir empfehlen die folgenden Optionen:
  • Produkte und Releases: Microsoft 365 Apps. Sie können auch Visio und Project einschließen, wenn Sie planen, diese Apps auf allen Geräten bereitzustellen.
  • Updatekanal: Aktueller Kanal auswählen
  • Sprache: Schließen Sie alle Sprachpakete ein, die Sie bereitstellen möchten. Es wird empfohlen, die Option Betriebssystem abgleichen auszuwählen, um automatisch die gleichen Sprachen zu installieren, die vom Betriebssystem und allen Benutzern auf dem Clientgerät verwendet werden.
  • Installation: Wählen Sie Office Content Delivery Network (CDN) aus. Wenn Sie Office für Ihre Benutzer automatisch installieren möchten, wählen Sie Aus für Installation für Benutzer anzeigen aus.
  • Aktualisieren und Aktualisieren: Um Ihre Clientgeräte automatisch zu aktualisieren, wählen Sie Office Content Delivery Network CDN und Automatisch nach Updates suchen aus. Wählen Sie alle MSI-Versionen von Office deinstallieren, einschließlich Visio und Project. Sie können auch die gleiche Sprache wie alle entfernten MSI-Versionen von Office installieren.
  • Lizenzierung und Aktivierung: Um Microsoft 365 Apps für Ihre Benutzer automatisch zu installieren, wählen Sie Ein aus, um die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen automatisch zu akzeptieren.
  • Anwendungseinstellungen: Definieren Sie alle Einstellungen, die Sie aktivieren möchten, einschließlich VBA-Makrobenachrichtigungen, Standarddateispeicherorten und Standarddateiformaten.
  1. Wenn Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, klicken Sie oben rechts auf der Seite auf Exportieren , und speichern Sie die Datei als configuration-cc.xml im Ordner \\Server\Share\M365 .

Weitere Informationen zur Verwendung des Office-Anpassungstools finden Sie unter Übersicht über das Office-Anpassungstool. Weitere Informationen zu den Konfigurationsoptionen finden Sie unter Konfigurationsoptionen für das Office-Bereitstellungstool.

Beachten Sie, dass die Installationsdateien und Updates aus dem aktuellen Kanal stammen. Weitere Informationen dazu, was in der neuesten Version enthalten ist, finden Sie unter Releaseinformationen für Updates für Microsoft 365 Apps.

Schritt 3: Create einer Konfigurationsdatei für den monatlichen Enterprise-Kanal

Erstellen Sie mit dem Office-Anpassungstool die Konfigurationsdatei für die Gruppe Monatlicher Unternehmenskanal.

  1. Wechseln Sie zum Office-Anpassungstool, und konfigurieren Sie die gewünschten Einstellungen für Ihre Microsoft 365 Apps Installation. Es wird empfohlen, die in Schritt 2 verwendeten Optionen zuzuordnen, mit Ausnahme der folgenden Änderung:
  • Updatekanal: Wählen Sie Monatlicher Enterprise-Kanal aus.
  1. Wenn Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, klicken Sie oben rechts auf der Seite auf Exportieren , und speichern Sie die Datei als configuration-mec.xml im Ordner \\Server\Share\M365 .

Schritt 4: Bereitstellen in der Gruppe "Aktueller Kanal"

Um Microsoft 365 Apps bereitzustellen, stellen Sie Befehle bereit, die Benutzer auf ihren Clientcomputern ausführen können, oder Sie integrieren diese Befehle in Ihre Installationsautomatisierung. Die Befehle führen den ODT im Konfigurationsmodus und mit einem Verweis auf die entsprechende Konfigurationsdatei aus, die definiert, welche Version von Microsoft 365 Apps auf dem Clientcomputer installiert werden soll. Benutzer, die diese Befehle ausführen, müssen über lokale Administratorrechte verfügen und über Leseberechtigungen für die Freigabe (\\server\share\M365) verfügen.

Führen Sie auf den Clientcomputern für die Gruppe Aktueller Kanal den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung mit Administratorrechten aus:

\\Server\Share\M365\setup.exe /configure \\Server\Share\M365\configuration-cc.xml

Hinweis

In den meisten Organisationen wird dieser Befehl als Teil einer Batchdatei, eines Skripts oder eines anderen Prozesses verwendet, der die Bereitstellung automatisiert. In diesen Fällen können Sie das Skript mit erhöhten Berechtigungen ausführen, sodass die Benutzer keine Administratorrechte auf ihren Computern benötigen.

Nach dem Ausführen des Befehls sollte die Microsoft 365 Apps Installation sofort gestartet werden. Wenn Probleme auftreten, stellen Sie sicher, dass Sie über die neueste Version des ODT verfügen, und Ihre Konfigurationsdatei und der Befehl verweisen auf den richtigen Speicherort. Sie können Probleme auch beheben, indem Sie die Protokolldatei in den Ordnern %temp% und C:\Windows\Temp überprüfen.

Schritt 5: Bereitstellen in der Monatlichen Enterprise Channel-Gruppe

Wenn Geräte einen besser vorhersagbaren Updatezeitplan benötigen, sollten diese in der Gruppe Monatlicher Enterprise-Kanal enthalten sein. Um Microsoft 365 Apps zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung mit Administratorrechten aus:

\\Server\Share\M365\setup.exe /configure \\Server\Share\M365\configuration-mec.xml

Dieser Befehl ist identisch mit der Gruppe Aktueller Kanal, mit dem Unterschied, dass er auf die Konfigurationsdatei für die Gruppe Monatlicher Enterprise-Kanal verweist. Nach dem Ausführen des Befehls sollte die Installation sofort gestartet werden.

Anpassen Ihrer Bereitstellung

In den Schritten in diesem Artikel werden die Standardempfehlungen für bewährte Methoden von Microsoft behandelt. In diesem Abschnitt werden allgemeine Anpassungen behandelt.

Erstellen und Bereitstellen mehrerer Pakete in mehreren Bereitstellungsgruppen

Wenn Sie sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version in Ihrer Umgebung bereitstellen möchten, können Sie zusätzliche Installationspakete erstellen. (Zwei verschiedene Architekturen können nicht in dasselbe Paket eingeschlossen werden.) Weitere Informationen finden Sie unter Definieren Ihrer Installationspakete.

Verwenden verschiedener Updatekanäle

Mit Microsoft 365 Apps können Sie steuern, wie häufig Ihre Benutzer Featureupdates erhalten. Wählen Sie dazu einen Updatekanal für Ihre Benutzer aus. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Updatekanäle für Microsoft 365 Apps.

In diesem Artikel verwenden wir den aktuellen Kanal, der Benutzern die neuesten Features bereitstellt, sobald sie bereit sind. Außerdem werden Qualitätsupdates und Leistungsverbesserungen im Vergleich zu anderen in diesem Updatekanal häufiger veröffentlicht. Wir haben ein Installationspaket für den monatlichen Enterprise-Kanal für Geräte erstellt, die nur ein Update pro Monat erhalten sollten.

Ein einzelnes Microsoft 365 Apps Installationspaket kann nur einen Updatekanaltyp enthalten, sodass jeder neue Updatekanal ein zusätzliches Paket erfordert.

Bereitstellen von Visio und Project zusammen mit den Kern-Apps

Um Visio und Project mit Microsoft 365 Apps bereitzustellen, können Sie sie als Teil des Installationspakets einschließen. Weitere Informationen zu Lizenzierungs- und Systemanforderungen finden Sie unter Bereitstellungshandbuch für Visio und Bereitstellungshandbuch für Project. Wenn Sie ein Upgrade von einem MSI-basierten Office durchführen, empfehlen wir auch die Verwendung des MSICondition-Attributs in der Konfigurationsdatei.

Konfigurationsoptionen für das Office-Bereitstellungstool

Übersicht über das Office-Bereitstellungstool

Übersicht über das Office-Anpassungstool

Bereitstellungshandbuch für Microsoft 365-Apps