Strings.Chr(Int32) Methode

Definition

Gibt das dem angegebenen Zeichencode zugeordnete Zeichen zurück.

public:
 static char Chr(int CharCode);
public static char Chr (int CharCode);
static member Chr : int -> char
Public Function Chr (CharCode As Integer) As Char

Parameter

CharCode
Int32

Erforderlich. Ein Integer-Ausdruck, der den Codepunkt oder Zeichencode für das Zeichen darstellt.

Gibt zurück

Char

Das dem angegebenen Zeichencode zugeordnete Zeichen.

Ausnahmen

CharCode < 0 oder > 255 für Chr.

Beispiele

Im folgenden Beispiel wird die Chr Funktion verwendet, um das zeichen zurückzugeben, das dem angegebenen Zeichencode zugeordnet ist.

Dim associatedChar As Char
' Returns "A".
associatedChar = Chr(65)
' Returns "a".
associatedChar = Chr(97)
' Returns ">".
associatedChar = Chr(62)
' Returns "%".
associatedChar = Chr(37)

Hinweise

Der asymmetrische Bereich, CharCode der für die Speicherunterschiede zwischen dem Short und dem Integer. Beispielsweise ist -29183 ein Aber +36353 ist ein Short Integer. Dies erleichtert auch die Kompatibilität mit Visual Basic 6.0.

Chrverwendet die Klasse im System.Text Namespace, um zu bestimmen, ob der Encoding aktuelle Thread einen Einzel-Byte-Zeichensatz (SBCS) oder einen Doppel-Byte-Zeichensatz (DBCS) verwendet. Anschließend wird es als Codepunkt im entsprechenden Satz verwendet CharCode . Der Bereich kann 0 bis 255 für SBCS-Zeichen und -32768 bis 65535 für DBCS-Zeichen sein.

Der zurückgegebene Wert hängt von der Codeseite für den aktuellen Thread ab, der in ANSICodePage der Eigenschaft der TextInfo Klasse im System.Globalization Namespace enthalten ist. Sie können sie abrufen ANSICodePage , indem Sie angeben System.Globalization.CultureInfo.CurrentCulture.TextInfo.ANSICodePage.

ChrW nimmt CharCode als Unicode-Codepunkt an. Der Bereich ist unabhängig von den Kultur- und Codeseiteneinstellungen für den aktuellen Thread. Werte von -32768 bis -1 werden mit Werten im Bereich +32768 bis +65535 behandelt.

Zahlen von 0 bis 31 sind identisch mit standardmäßigen nicht druckbaren ASCII-Codes. Gibt beispielsweise Chr(10) ein Zeilenfeedzeichen zurück.

Hinweis

Die ChrB Funktion in früheren Versionen von Visual Basic gibt ein einzelnes Byte zurück. Es wird in erster Linie zum Konvertieren von Zeichenfolgen in DbCS-Anwendungen (Double-Byte-Zeichensatz) verwendet. Alle Zeichenfolgen in Visual Basic und die .NET Framework befinden sich in Unicode und ChrB werden nicht mehr unterstützt.

Gilt für:

Siehe auch