Verwenden der Batchmigration zum Migrieren von öffentlichen Ordnern Exchange 2010 zu Exchange 2016 oder Exchange 2019

Migrieren Sie Ihre öffentlichen Ordner von Exchange Server 2010 SP3 RU8 zu Exchange Server 2016or Exchange 2019 innerhalb derselben Gesamtstruktur.

Wir bezeichnen den Exchange 2010 SP3 RU8 oder höher als legacy Exchange Server.

Sie führen die Migration mithilfe der Cmdlets *MigrationBatch und *PublicFolderMigrationRequest für die Problembehandlung aus. Darüber hinaus verwenden Sie die folgenden PowerShell-Skripts:

  • Export-PublicFolderStatistics.ps1: Dieses Skript erstellt die Zuordnungsdatei für ordnername-zu-folder-Größe.

  • Export-PublicFolderStatistics.psd1: Diese Supportdatei wird vom Export-PublicFolderStatistics.ps1 Skript verwendet und sollte an den gleichen Speicherort heruntergeladen werden.

  • PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1: Dieses Skript erstellt die Zuordnungsdatei für öffentliche Ordner und Postfächer.

  • PublicFolderToMailboxMapGenerator.strings.psd1: Diese Supportdatei wird vom PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 Skript verwendet und sollte an den gleichen Speicherort heruntergeladen werden.

  • Create-PublicFolderMailboxesForMigration.ps1: Dieses Skript erstellt die Zielpostfächer für öffentliche Ordner für die Migration. Darüber hinaus wird mit diesem Skript, basierend auf den Richtlinien für die empfohlene Anzahl von Benutzeranmeldungen pro Postfach für öffentliche Ordner unter Grenzwerte für öffentliche Ordner, die Anzahl der zum Verarbeiten der geschätzten Benutzerlast notwendige Anzahl der Postfächer berechnet.

  • Create-PublicFolderMailboxesForMigration.strings.psd1: Diese Supportdatei wird vom Create-PublicFolderMailboxesForMigration.ps1 Skript verwendet und sollte an den gleichen Speicherort heruntergeladen werden.

Der Abschnitt "Schritt 1: Herunterladen der Migrationsskripts" enthält Details dazu, wo diese Skripts heruntergeladen werden können. Laden Sie alle Skripts unbedingt an denselben Speicherort herunter.

Informationen zu weiteren Verwaltungsaufgaben in Bezug auf öffentliche Ordner finden Sie unter Verfahren für öffentliche Ordner.

Welche Migrationspfade werden für Exchange Server Versionen unterstützt?

Exchange unterstützt das Verschieben Öffentlicher Ordner von den folgenden Legacyversionen von Exchange Server:

  • Exchange 2010 SP3 RU8 oder höher

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?

  • Bevor Sie beginnen, sollten Sie dieses Thema vollständig lesen, da für einige Schritte Ausfallzeiten erforderlich sind.

  • Auf dem Exchange 2010-Server muss Exchange 2010 SP3 RU8 oder höher ausgeführt werden.

  • Die maximale Anzahl von öffentlichen Ordnern, die in einer einzigen Migration zu Exchange 2016 migriert werden können, beträgt 500.000.

  • In Exchange 2016 müssen Sie Mitglied der Rollengruppe „Organisationsverwaltung“ sein. Weitere Informationen dazu, wie Sie die Rollengruppe „Organisationsverwaltung“ aktivieren können, finden Sie unter Verwalten von Rollengruppen.

  • Sie müssen in Exchange 2010 ein Mitglied der Rollengruppe "Organisationsverwaltung" oder "Serververwaltung RBAC" sein. Nähere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Mitgliedern zu einer Rollengruppe.

  • Bitte bedenken Sie vor der Migration die Grenzwerte für öffentliche Ordner.

  • Verschieben Sie vor der Migration alle Benutzerpostfächer in Exchange 2016, da Benutzer mit Exchange 2010-Postfächern auf Exchange 2016 keinen Zugriff auf öffentliche Ordner haben. Ausführliche Informationen finden Sie unter Postfachverschiebung in Exchange Server.

  • Nach Abschluss der Migration muss dem Benutzer mit dem Status Anonym zumindest die Berechtigung zum Erstellen von Objekten erteilt werden, wenn Sie zulassen möchten, dass externe Absender E-Mails an die migrierten E-Mail-aktivierten öffentlichen Ordner senden können. Wenn Sie diese Berechtigung nicht erteilt haben, erhalten externe Absender eine Zustellungsfehlerbenachrichtigung, und die Nachrichten werden dem migrierten E-Mail-aktivierten öffentlichen Ordner nicht zugestellt. Weitere Informationen zum Festlegen der Berechtigungen für anonyme Benutzer finden Sie unter E-Mail-Aktivierung oder E-Mail-Deaktivierung von öffentlichen Ordnern.

  • Sie müssen einen einzigen Migrationsbatch verwenden, um alle öffentlichen Ordnerdaten zu migrieren. In Exchange kann nur jeweils ein Migrationsbatch erstellt werden. Wenn Sie versuchen, mehrere Migrationsbatches gleichzeitig zu erstellen, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen im Exchange Admin Center.

Wichtig

Bevor Sie mit der Migration beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Vermittlungspostfach auf den Zielserver Exchange migrieren. Andernfalls hängt der Migrationsbatch im Startzustand ab. Führen Sie das folgende Cmdlet aus, um Ihr Migrations-Vermittlungspostfach zu identifizieren:
Get-Mailbox -Arbitration -Identity Migration.*

Schritt 1: Herunterladen der Migrationsskripts

  1. Laden Sie alle Skripts und unterstützenden Dateien unter Public Folders Migration Scripts herunter.

  2. Speichern Sie die Skripts auf dem lokalen Computer, auf dem Sie PowerShell ausführen. Verwenden Sie als Speicherort beispielsweise C:\PFScripts. Stellen Sie sicher, dass alle Skripts unter demselben Speicherort gespeichert werden.

Schritt 2: Vorbereiten der Migration

Führen Sie vor Beginn der Migration die folgenden erforderlichen Schritte durch.

Erforderliche Schritte auf dem Exchange 2010-Server

  1. Zu Überprüfungszwecken am Ende der Migration empfehlen wir, zuerst die folgenden Befehle auf dem server Exchange 2010 auszuführen, um Momentaufnahmen Ihrer aktuellen Bereitstellung öffentlicher Ordner zu erstellen:

    • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der ursprünglichen Quellordnerstruktur zu erstellen:

      Get-PublicFolder -Recurse | Export-CliXML C:\PFMigration\Legacy_PFStructure.xml
      
    • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Statistikdaten von öffentlichen Ordnern (wie Anzahl von Elementen, Größe und Besitzer) zu erstellen:

      Get-PublicFolderStatistics | Export-CliXML C:\PFMigration\Legacy_PFStatistics.xml
      
    • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Berechtigungen zu erstellen:

      Get-PublicFolder -Recurse | Get-PublicFolderClientPermission | Select-Object Identity,User -ExpandProperty AccessRights | Export-CliXML C:\PFMigration\Legacy_PFPerms.xml
      
  2. Wenn der Name eines öffentlichen Ordners einen umgekehrten Schrägstrich ( \ ) enthält, erstellt die Migration die migrierten öffentlichen Ordner im übergeordneten öffentlichen Ordner. Es wird empfohlen, vor der Migration alle Öffentlichen Ordner mit einem umgekehrten Schrägstrich im Namen umzubenennen.

    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um öffentliche Ordner in Exchange 2010 mit einem umgekehrten Schrägstrich im Namen zu suchen:

    Get-PublicFolderStatistics -ResultSize Unlimited | Where {($_.Name -like "*\*") -or ($_.Name -like "*/*") } | Format-List Name, Identity
    

    Wenn Öffentliche Ordner zurückgegeben werden, können Sie sie mit folgendem Befehl umbenennen:

    Set-PublicFolder -Identity <public folder identity> -Name <new public folder name>
    
  3. Stellen Sie sicher, dass keine Aufzeichnung einer zuvor erfolgreichen Migration vorhanden ist, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

    Get-OrganizationConfig | Format-List PublicFoldersLockedforMigration, PublicFolderMigrationComplete
    

    Bei einer zuvor erfolgreichen Migration werden die Eigenschaften "PublicFoldersLockedforMigration " oder " PublicFolderMigrationComplete" auf den Wert Truefestgelegt, wodurch die neue Migrationsanforderung fehlschlägt.

    Wenn die Eigenschaftswerte sind True, führen Sie den folgenden Befehl aus, um sie zu Falseändern:

    Set-OrganizationConfig -PublicFoldersLockedforMigration $false -PublicFolderMigrationComplete $false
    

    Hinweis

    Nachdem Sie diese Eigenschaften zurückgesetzt haben, müssen Sie warten, bis Exchange die neuen Einstellungen erkennt. Dies kann bis zu zwei Stunden dauern.

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:

Erforderliche Schritte auf dem Exchange 2016-Server

  1. Stellen Sie sicher, dass keine Migrationsanforderungen für öffentliche Ordner vorhanden sind. Wenn sie vorhanden sind, löschen Sie sie, da es sonst zu einem Fehler mit Ihrer eigenen Migrationsanforderung kommt. Dieser Schritt ist nicht in allen Fällen erforderlich. Er ist nur erforderlich, wenn Sie glauben, dass in der Pipeline möglicherweise bereits eine Migrationsanforderung vorhanden ist.

    Wichtig

    Bevor Sie eine Migrationsanforderung entfernen, ist es wichtig zu verstehen, warum eine solche Anforderung vorhanden war. Durch das Ausführen der folgenden Befehle können Sie bestimmen, wann eine frühere Anforderung erstellt wurde. Dies ist nützlich, um möglicherweise aufgetreten Probleme zu diagnostizieren. Sie müssen möglicherweise mit anderen Administratoren in Ihrer Organisation sprechen, um herauszufinden, warum die Änderung vorgenommen wurde.

    • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um vorhandene Batchmigrationsanforderungen zu ermitteln:

      $batch = Get-MigrationBatch | ?{$_.MigrationType.ToString() -eq "PublicFolder"}
      
    • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um alle vorhandenen Batchmigrationsanforderungen für öffentliche Ordner zu entfernen.

      $batch | Remove-MigrationBatch -Confirm:$false
      
  2. Stellen Sie sicher, dass keine öffentlichen Ordner oder Postfächer für öffentliche Ordner auf den Exchange 2016-Servern vorhanden sind, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

    Get-Mailbox -PublicFolder
    

    Wenn der Befehl keine Öffentliche Ordner-Postfächer zurückgibt, fahren Sie mit Schritt 3: Generieren der CSV-Dateien fort. Wenn der Befehl öffentliche Ordner zurückgibt, führen Sie den folgenden Befehl aus, um herauszufinden, ob öffentliche Ordner vorhanden sind:

    Get-PublicFolder
    

    Wenn Sie öffentliche Ordner haben, führen Sie die folgenden Befehle aus, um sie zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie die in den öffentlichen Ordnern verfügbaren Informationen gespeichert haben.

    Hinweis

    Alle in den öffentlichen Ordnern enthaltenen Informationen werden dauerhaft gelöscht, wenn Sie sie entfernen.

    Get-Mailbox -PublicFolder | Where {$_.IsRootPublicFolderMailbox -eq $false} | Remove-Mailbox -PublicFolder -Force -Confirm:$false
    
    Get-Mailbox -PublicFolder | Remove-Mailbox -PublicFolder -Force -Confirm:$false
    

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:

Schritt 3: Generieren der CSV-Dateien

  1. Führen Sie auf dem Server Exchange 2010 das Export-PublicFolderStatistics.ps1 Skript aus, um die Zuordnungsdatei für ordnername-zu-folder-Größe zu erstellen. Dieses Skript muss von einem lokalen Administrator ausgeführt werden. Die Datei enthält zwei Spalten: FolderName und FolderSize. Die Werte für die Spalte FolderSize werden in Byte angezeigt. Beispiel: \PublicFolder01,10000.

    .\Export-PublicFolderStatistics.ps1 <Folder to size map path> <FQDN of source server>
    
    • FQDN of source server entspricht dem vollqualifizierten Domänennamen des Postfachservers, auf dem die Hierarchie Öffentlicher Ordner gehostet wird.

    • Folder to size map path entspricht dem Dateinamen und dem Pfad im freigegebenen Netzwerkordner, in dem Sie die CSV-Datei speichern möchten. Später in diesem Thema benötigen Sie Zugriff über den Exchange 2016-Server auf diese Datei. Wenn Sie nur den Dateinamen angeben, wird die Datei auf dem lokalen Computer im aktuellen PowerShell-Verzeichnis generiert.

  2. Führen Sie das Skript PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 aus, um die Datei zur Zuordnung von Öffentlichen Ordnern zu Postfächern zu erstellen. Diese Datei wird verwendet, um die richtige Anzahl von Postfächern für öffentliche Ordner auf dem Exchange 2016-Server zu berechnen.

    Hinweis

    Wenn der Name eines Öffentlichen Ordners einen umgekehrten Schrägstrich ** enthält, werden die Öffentlichen Ordner im übergeordneten Öffentlichen Ordner erstellt. Es empfiehlt sich, die CSV-Datei zu prüfen und Namen zu bearbeiten, die einen umgekehrten Schrägstrich enthalten.

    .\PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 <Maximum mailbox size in bytes> <Folder to size map path> <Folder to mailbox map path>
    
    • Maximum mailbox size in bytes entspricht der maximalen Größe, die Sie für neue Postfächer für Öffentliche Ordner festlegen möchten. Wenn Sie diese Einstellung angeben, müssen Sie eine Zunahme einplanen, damit das Postfach für öffentliche Ordner vergrößert werden kann.

    • Der Pfad der Ordnergröße entspricht dem vollständigen Dateipfad der .csv Datei, die Sie beim Ausführen des Export-PublicFolderStatistics.ps1 Skripts erstellt haben.

    • Folder to mailbox map path entspricht dem Dateinamen und -pfad der CSV-Datei für die Zuordnung von Ordnern zu Postfächern, die Sie in diesem Schritt erstellen. Wenn Sie nur den Dateinamen angeben, wird die Datei auf dem lokalen Computer im aktuellen PowerShell-Verzeichnis generiert.

Schritt 4: Erstellen der Postfächer für öffentliche Ordner in Exchange 2016

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Zielpostfächer für öffentliche Ordner zu erstellen. Das Skript erstellt ein Zielpostfach für jedes Postfach in der .csv Datei, die Sie zuvor in Schritt 3 durch Ausführen des PublicFoldertoMailboxMapGenerator.ps1 Skripts generiert haben.

.\Create-PublicFolderMailboxesForMigration.ps1 -FolderMappingCsv Mapping.csv -EstimatedNumberOfConcurrentUsers:<estimate>

Mapping.csv ist die Datei, die PublicFoldertoMailboxMapGenerator.ps1 vom Skript in Schritt 3 generiert wurde. Die geschätzte Anzahl der gleichzeitigen Benutzerverbindungen beim Durchsuchen einer Hierarchie öffentlicher Ordner ist in der Regel kleiner als die Gesamtzahl der Benutzer in einer Organisation.

Schritt 5: Starten der Migrationsanforderung

Nachdem Sie die Batchmigrationsanforderung in der Exchange-Verwaltungsshell zentriert haben, können Sie die Anforderungen anzeigen und im Exchange Admin Center (EAC) verwalten.

  1. Führen Sie auf dem Exchange 2016-Server den folgenden Befehl aus:

    New-MigrationBatch -Name PFMigration -SourcePublicFolderDatabase (Get-PublicFolderDatabase -Server <Source server name>) -CSVData ([System.IO.File]::ReadAllBytes('<Folder to mailbox map path>')) -NotificationEmails <email addresses for migration notifications>
    

    Der Parameter NotificationEmails ist optional.

  2. Starten Sie die Migration im EAC oder in der Exchange-Verwaltungsshell.

    • Führen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden Befehl aus:

      Start-MigrationBatch PFMigration
      
    • In der Exchange-Verwaltungskonsole:

      1. Melden Sie sich bei Exchange Online an, und öffnen Sie EAC.

      2. Wechseln Sie zu "Empfängermigration>".

      3. Wählen Sie den von Ihnen erstellen Migrationsbatch aus, und klicken Sie dann auf die Startschaltfläche.

      Im EAC zeigt die Spalte "Status " den anfänglichen Batchstatus als erstellt an. Der Status ändert sich während der Migration zur Synchronisierung . Wenn die Migrationsanforderung abgeschlossen ist, wird der Status synchronisiert. Sie können auf einen Batch doppelklicken, um den Status einzelner Postfächer innerhalb des Batches anzuzeigen. Postfachaufträge beginnen mit dem Status "In die Warteschlange eingereiht". Wenn der Auftrag beginnt, wird der Status synchronisiert, und sobald InitialSync er abgeschlossen ist, wird der Status synchronisiert angezeigt.

Sie können den Fortschritt und abschluss der Migration auf der Registerkarte "Empfängermigration>" im EAC anzeigen und verwalten.

Da das Cmdlet "New-MigrationBatch " eine Postfachmigrationsanforderung für jedes Postfach für öffentliche Ordner initiiert, können Sie den Status dieser Anforderungen über die Postfachmigrationsseite im EAC anzeigen und Migrationsberichte erstellen, die per E-Mail an Sie gesendet werden können.

  1. Melden Sie sich bei Exchange Online an, und öffnen Sie EAC.

  2. Wechseln Sie zu "Empfängermigration>".

  3. Wählen Sie die soeben erstellte Migrationsanforderung aus, und klicken Sie dann im Detailbereich auf "Details anzeigen".

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:

Schritt 6: Sperren der öffentlichen Ordner auf dem Exchange 2010-Server für die endgültige Migration (Ausfallzeit erforderlich)

Bis zu diesem Punkt der Migration konnten die Benutzer auf die Öffentlichen Ordner zugreifen. Mit den nächsten Schritten werden Benutzer aus den öffentlichen Ordnern Exchange 2010 abgemeldet und die Ordner gesperrt, während die endgültige Synchronisierung der Migration abgeschlossen ist. Während dieses Vorgangs können die Benutzer nicht auf öffentliche Ordner zugreifen. Zudem werden alle an E-Mail-fähige Öffentliche Ordner gesendeten E-Mails in die Warteschlange eingestellt und erst übermittelt, wenn die Migration der Öffentlichen Ordner abgeschlossen ist.

Bevor Sie den Befehl PublicFoldersLockedForMigration wie unten beschrieben ausführen, vergewissern Sie sich, dass alle Aufträge den Status Synchronisiert aufweisen. Führen Sie hierzu den Befehl Get-PublicFolderMailboxMigrationRequest aus. Fahren Sie mit diesem Schritt erst dann fort, nachdem Sie überprüft haben, ob alle Aufträge den Status Synchronisiert aufweisen.

Führen Sie auf dem Server Exchange 2010 den folgenden Befehl aus, um die öffentlichen Ordner für die Fertigstellung zu sperren.

Set-OrganizationConfig -PublicFoldersLockedForMigration:$true

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-OrganizationConfig.

Wenn Ihre Organisation über mehrere Datenbanken für öffentliche Ordner verfügt, müssen Sie warten, bis die Replikation öffentlicher Ordner abgeschlossen ist, um zu bestätigen, dass alle Datenbanken für öffentliche Ordner den PublicFoldersLockedForMigration Eigenschaftswert übernommen haben und alle ausstehenden Änderungen, die Benutzer kürzlich an Ordnern vorgenommen haben, in der gesamten Organisation zusammengeführt wurden. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Schritt 7: Schließen Sie die Migration öffentlicher Ordner ab (Ausfallzeit erforderlich)

Führen Sie zuerst das folgende Cmdlet aus, um den Typ der Exchange 2016-Bereitstellung in Remote zu ändern:

Set-OrganizationConfig -PublicFoldersEnabled Remote

Nachdem dies erfolgt ist, können Sie die Migration öffentlicher Ordner abschließen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

Complete-MigrationBatch PFMigration

Alternativ können Sie die Migration in EAC abschließen, indem Sie auf Migrationsbatch abschließen klicken.

Wenn Sie die Migration abschließen, führt Exchange eine abschließende Synchronisierung zwischen dem Exchange-2010-Server und Exchange 2016 aus. Wenn die abschließende Synchronisierung erfolgreich ist, werden die öffentlichen Ordner auf dem Exchange 2016-Server entsperrt, und der Status des Migrationsbatches wird zu Wird abgeschlossen und dann zu Abgeschlossen geändert. In der Regel dauert es einige Stunden, bis der Status des Migrationsbatches von Synchronisiert in Wird abgeschlossen geändert wird. Erst dann beginnt die abschließende Synchronisierung.

Hinweis

Wenn die Migrationsbatchdatei aus irgendeinem Grund nicht abgeschlossen wird (der Wert der PublicFolderMigrationComplete-Eigenschaft ist False), starten Sie die Information Store (IS) auf dem Server Exchange 2010 neu.

Schritt 8: Testen und Entsperren der Migration Öffentlicher Ordner

Nachdem Sie die Migration Öffentlicher Ordner abgeschlossen haben, sollten Sie den folgenden Test durchführen und so sicherstellen, dass die Migration erfolgreich war. Dies ermöglicht Ihnen, die Hierarchie migrierter Öffentlicher Ordner zu testen, bevor Sie öffentliche Exchange 2016-Ordner verwenden.

  1. Führen Sie in der PowerShell folgenden Befehl aus, um einige Testpostfächer zuzuweisen und ein beliebiges neu migriertes Postfach für öffentliche Ordner als Standardpostfach für öffentliche Ordner zu verwenden.

    Set-Mailbox -Identity <Test User> -DefaultPublicFolderMailbox <Public Folder Mailbox Identity>
    
  2. Melden Sie sich mit dem im vorherigen Schritt identifizierten Testbenutzer bei Outlook 2007 oder höher an, und führen Sie denn die folgenden Öffentliche Ordner-Tests durch:

    • Zeigen Sie die Hierarchie an.

    • Prüfen Sie die Berechtigungen.

    • Erstellen und löschen Sie Öffentliche Ordner.

    • Veröffentlichen Sie Inhalte in einem Öffentlichen Ordner, und löschen Sie diese.

  3. Wenn Probleme auftreten, informieren Sie sich unter Durchführen eines Rollbacks der Migration in diesem Thema. Wenn der Inhalt und die Hierarchie des Öffentlichen Ordners akzeptabel sind und wie erwartet funktionieren, führen Sie folgenden Befehl aus, um die Öffentlichen Ordner für alle anderen Benutzer zu entsperren.

    Get-Mailbox -PublicFolder | Set-Mailbox -PublicFolder -IsExcludedFromServingHierarchy $false
    

    Wichtig

    Verwenden Sie den IsExcludedFromServingHierarchy-Parameter nach Abschluss der anfänglichen Migrationsüberprüfung nicht, da dieser Parameter vom automatisierten Lastenausgleichsdienst für Exchange verwendet wird.

  4. Führen Sie auf dem Server Exchange 2010 den folgenden Befehl aus, um anzugeben, dass die Migration öffentlicher Ordner abgeschlossen ist:

    Set-OrganizationConfig -PublicFolderMigrationComplete:$true
    
  5. Vergewissern Sie sich, dass die Migration abgeschlossen wurde, und führen Sie den folgenden Befehl auf dem Exchange 2016-Server aus:

    Set-OrganizationConfig -PublicFoldersEnabled Local
    
  6. Dem Benutzer mit dem Status Anonym muss zumindest die Berechtigung Objekte erstellen erteilt werden, wenn Sie zulassen möchten, dass externe Absender E-Mails an migrierte E-Mail-aktivierte öffentliche Ordner senden können. Wenn Sie diese Berechtigung nicht erteilt haben, erhalten externe Absender eine Zustellungsfehlerbenachrichtigung, und die Nachrichten werden dem migrierten E-Mail-aktivierten öffentlichen Ordner nicht zugestellt.

    Sie können die Exchange-Verwaltungsshell oder Outlook verwenden, um die Berechtigungen für den anonymen Benutzer festzulegen. Weitere Informationen zum Festlegen der Berechtigungen für anonyme Benutzer finden Sie unter E-Mail-Aktivierung oder E-Mail-Deaktivierung von öffentlichen Ordnern.

Woher weiß ich, dass der Vorgang erfolgreich war?

Unter Step 2: Prepare for the migration wurden Sie aufgefordert, Momentaufnahmen der Struktur Öffentlicher Ordner, der Statistikdaten und der Berechtigungen vor der Migration zu erstellen. Mit den folgenden Schritten können Sie überprüfen, ob die Migration Öffentlicher Ordner erfolgreich war, indem Sie die gleichen Momentaufnahmen nach Abschluss der Migration erstellen. Sie können dann die Daten in beiden Dateien vergleichen, um den Erfolg zu überprüfen.

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der neuen Ordnerstruktur zu erstellen.

    Get-PublicFolder -Recurse | Export-CliXML C:\PFMigration\Cloud_PFStructure.xml
    
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Statistikdaten von öffentlichen Ordnern (wie Anzahl von Elementen, Größe und Besitzer) zu erstellen.

    Get-PublicFolderStatistics -ResultSize Unlimited | Export-CliXML C:\PFMigration\Cloud_PFStatistics.xml
    
  3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Berechtigungen zu erstellen.

    Get-PublicFolder -Recurse | Get-PublicFolderClientPermission | Select-Object Identity,User -ExpandProperty AccessRights | Export-CliXML  C:\PFMigration\Cloud_PFPerms.xml
    

Entfernen von Datenbanken für öffentliche Ordner von den Exchange 2010-Servern

Nachdem die Migration abgeschlossen ist und Sie sichergestellt haben, dass Ihre öffentlichen Ordner Exchange 2016 oder Exchange 2019 wie erwartet funktionieren, sollten Sie die Datenbanken für öffentliche Ordner auf den Servern Exchange 2010 entfernen.

Nähere Informationen zum Entfernen von Öffentliche Ordner-Datenbanken von Exchange 2010-Servern finden Sie unter Entfernen von Öffentliche Ordner-Datenbanken.

Durchführen eines Rollbacks der Migration

Wenn Probleme mit der Migration auftreten und Ihre öffentlichen Ordner Exchange 2010 reaktiviert werden müssen, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Achtung

Wenn Sie die Migration wieder auf die Exchange 2010-Server zurücksetzen, gehen alle E-Mails verloren, die an E-Mail-aktivierte öffentliche Ordner oder Inhalte gesendet wurden, die in öffentlichen Ordnern in Exchange 2016 oder Exchange 2019 nach der Migration bereitgestellt wurden. Um diesen Inhalt zu speichern, müssen Sie den Inhalt öffentlicher Ordner in eine PST-Datei exportieren und dann in die öffentlichen Ordner Exchange 2010 importieren, wenn der Rollback abgeschlossen ist.

  1. Führen Sie auf dem Server Exchange 2010 den folgenden Befehl aus, um die migrierten öffentlichen Ordner zu entsperren. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

    Set-OrganizationConfig -PublicFoldersLockedForMigration $false
    
  2. Führen Sie auf dem Exchange 2016-Server die folgenden Befehle aus, um die Postfächer für öffentliche Ordner zu entfernen.

    Get-Mailbox -PublicFolder | Where {$_.IsRootPublicFolderMailbox -eq $false} | Remove-Mailbox -PublicFolder -Force -Permanent $true -Confirm:$false
    
    Get-Mailbox -PublicFolder | Remove-Mailbox -PublicFolder -Force -Permanent $true -Confirm:$false
    
  3. Führen Sie auf dem Exchange 2010-Server den folgenden Befehl aus, um den PublicFolderMigrationComplete Eigenschaftswert auf False.

    Set-OrganizationConfig -PublicFolderMigrationComplete $false
    
  4. Führen Sie auf dem Exchange 2016-Server den folgenden Befehl aus, um die Postfächer für öffentliche Ordner zu entfernen.

    Set-OrganizationConfig -PublicFoldersEnabled Remote -RemotePublicFolderMailboxes <ProxyMailbox1>,<ProxyMailbox2>,...,<ProxyMailboxN>
    

    Weitere Informationen zu den Remotepostfächern für öffentliche Ordner, die Sie mit diesem Befehl verwenden müssen, finden Sie unter Konfigurieren von älteren öffentlichen Ordnern, in denen sich Benutzerpostfächer auf Exchange 2013-Servern befinden.