Microsoft-Endpunktsicherheitspläne vergleichen

Microsoft-Endpunktsicherheitspläne wie Microsoft Defender for Endpoint und Microsoft 365 Defender wurden entwickelt, um Unternehmensorganisationen dabei zu unterstützen, erweiterte Bedrohungen zu verhindern, zu erkennen, zu untersuchen und darauf zu reagieren. Microsoft Defender for Business und Microsoft 365 Business Premium bieten ähnliche Funktionen, die für kleine und mittlere Unternehmen optimiert sind. Diese Pläne bieten erweiterten Bedrohungsschutz mit Antiviren- und Antischadsoftwareschutz, Ransomware-Entschärfung und mehr sowie zentralisierte Verwaltung und Berichterstellung.

In diesem Artikel wird erläutert, was in den folgenden Plänen enthalten ist:

Wichtig

Dieser Artikel enthält eine Zusammenfassung der Bedrohungsschutzfunktionen in Microsoft-Endpunktsicherheitsplänen. Es ist jedoch nicht als Dienstbeschreibung oder Lizenzvertragsdokument gedacht. Ausführlichere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Microsoft-Endpunktsicherheitspläne vergleichen

In der folgenden Tabelle wird zusammengefasst, was in Den Microsoft-Endpunktsicherheitsplänen enthalten ist.

Plan Enthaltene Themen
Defender für Endpunkt Plan 1
Defender für Endpunkt Plan 2 Alle Funktionen von Defender für Endpunkt Plan 1 sowie:
Defender-Add-On für die Verwaltung von Sicherheitsrisiken Weitere Defender-Funktionen zur Verwaltung von Sicherheitsrisiken für Defender für Endpunkt Plan 2:
Defender for Business[1] Zu den für kleine und mittlere Unternehmen optimierten Diensten gehören:
  • Email Schutz
  • Antispamschutz
  • Schutz vor Schadsoftware
  • Schutzlösungen der nächsten Generation
  • Verringerung der Angriffsfläche
  • Endpunkterkennung und -reaktion
  • Automatische Untersuchung und Reaktion
  • Bedrohungs- und Sicherheitsrisikomanagement
  • Zentralisierte Berichterstellung
  • APIs (für die Integration in benutzerdefinierte Apps oder Berichterstellungslösungen)
  • Integration in Microsoft 365 Lighthouse

(1) Microsoft Defender for Business steht als eigenständiges Abonnement für kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung. Es ist auch als Teil von Microsoft 365 Business Premium enthalten. Diese Pläne bieten erweiterte Sicherheitsfunktionen mit einer vereinfachten Einrichtung und Konfiguration. Weitere Informationen finden Sie unter Vergleichen von Microsoft Defender for Business mit Microsoft 365 Business Premium.

Tipp

Ausführlichere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Optionen für das Onboarding von Servern

Defender für Endpunkt Plan 1 und 2 (eigenständig), Defender for Business (eigenständig) und Microsoft 365 Business Premium enthalten keine Serverlizenzen. Wählen Sie zum Onboarding von Servern eine der folgenden Optionen aus:

Szenarien für gemischte Lizenzierungen

Angenommen, Ihre Organisation verwendet eine Mischung aus Microsoft-Endpunktsicherheitsabonnements, z. B. Defender für Endpunkt Plan 1 und Defender für Endpunkt Plan 2. Derzeit legt das microsoft endpoint security-Abonnement mit der höchsten Funktionalität die Benutzererfahrung für Ihren Mandanten fest. In diesem Beispiel wäre Ihre Mandantenerfahrung Defender für Endpunkt Plan 2 für alle Benutzer.

Sie können sich jedoch an den Support wenden und eine Außerkraftsetzung für Ihre Mandantenerfahrung anfordern. Das heißt, Sie könnten eine Außerkraftsetzung anfordern, um die Benutzeroberfläche von Defender für Endpunkt Plan 1 für alle Benutzer beizubehalten.

Tipp

Wenn Ihre Organisation ein kleines oder mittelgroßes Unternehmen ist, lesen Sie Was geschieht, wenn ich über eine Mischung aus Microsoft Endpoint Security-Abonnements verfüge?

Starten einer Testversion

Siehe auch