Verwalten der Freigabe für Microsoft Whiteboard in GCC-Umgebungen

Hinweis

Dieser Leitfaden gilt für GCC-Umgebungen (US Government Community Cloud). Die Freigabeumgebung unterscheidet sich je nach Gerät und den aktivierten Freigabeeinstellungen auf Mandantenebene.

Freigeben in Teams-Besprechungen

Wenn Sie ein Whiteboard in einer Teams-Besprechung freigeben, erstellt Whiteboard einen Freigabelink. Auf diesen Link kann jeder innerhalb der Organisation zugreifen. Das Whiteboard wird auch für alle Mandantenbenutzer in der Besprechung freigegeben. Whiteboards werden unabhängig von der Standardeinstellung über vom Unternehmen freigegebene Links freigegeben. Die Unterstützung für den standardmäßigen Freigabelinktyp ist geplant.

Während einer Teams-Besprechung haben externe und freigegebene Gerätekonten (die in der Regel in Surface Hubs und Teams-Räume Geräten verwendet werden) mehr Möglichkeiten für die temporäre Zusammenarbeit. Benutzer können Whiteboards, die in einer Besprechung freigegeben sind, vorübergehend anzeigen und daran zusammenarbeiten, ähnlich wie bei PowerPoint Live Freigabe.

In diesem Fall bietet Whiteboard nur während der Teams-Besprechung eine temporäre Anzeige und Zusammenarbeit auf dem Whiteboard. Es wird kein Freigabelink erstellt, und Whiteboard gewährt keinen Zugriff auf die Datei.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Verhalten zu aktivieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass Whiteboard für Ihre Organisation aktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten des Zugriffs auf Whiteboard in GCC-Umgebungen.

  2. Stellen Sie mithilfe von PowerShell eine Verbindung mit Ihrem Mandanten her, und stellen Sie sicher, dass das SharePoint Online-Modul aktualisiert wird, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

    Update-Module -Name Microsoft.Online.SharePoint.PowerShell
    
  3. Führen Sie dann den folgenden Befehl "Set-SPOTenant " aus:

    Set-SPOTenant -AllowAnonymousMeetingParticipantsToAccessWhiteboards On
    

Diese Einstellung gilt nur für Whiteboards und ersetzt die zuvor freigegebenen Einstellungen: OneDriveLoopSharingCapability und CoreLoopSharingCapability. Diese Einstellungen sind nicht mehr anwendbar und können ignoriert werden.

Hinweis

Standardmäßig ist die Teams-Besprechungseinstellung "Anonyme Benutzer können mit Apps in Besprechungen interagieren " standardmäßig aktiviert. Wenn Sie es deaktiviert haben, hat jeder anonyme Benutzer (im Gegensatz zu Gästen oder Verbundbenutzern) während der Besprechung keinen Zugriff auf das Whiteboard.

Hinweis

Wenn Sie möchten, dass freigegebene Gerätekonten in Teams-Besprechungen Zugriff auf Whiteboard haben, aber keine anonymen Benutzer, können Sie anonyme Benutzer deaktivieren, die mit Apps in Besprechungen interagieren können , während AllowAnonymousMeetingParticipantsToAccessWhiteboards aktiviert sind

Diese Änderungen sollten ungefähr 60 Minuten dauern, bis sie in Ihrem Mandanten angewendet werden.

Szenario Speicher und Besitz Freigabeeinstellungen Freigabeerfahrung
Starten des Whiteboards von einem Desktop oder mobilen Gerät aus Speicher: OneDrive for Business

Besitzer: Benutzer, der das Whiteboard erstellt
Aktiviert Mandantenspezifische Benutzer: Können erstellen, anzeigen und zusammenarbeiten

Externe Benutzer (in Kürze verfügbar): Kann nur während der Besprechung anzeigen und zusammenarbeiten

Freigegebene Gerätekonten (in Kürze verfügbar): Kann nur während der Besprechung anzeigen und zusammenarbeiten
Starten des Whiteboards von einem Desktop oder mobilen Gerät aus Speicher: OneDrive for Business

Besitzer: Benutzer, der das Whiteboard erstellt
Deaktiviert Mandantenspezifische Benutzer: Können initiieren, anzeigen und zusammenarbeiten

Externe Benutzer: Kann weder anzeigen noch zusammenarbeiten

Freigegebene Gerätekonten: Kann weder anzeigen noch zusammenarbeiten
Starten des Whiteboards von einem Surface Hub oder Microsoft Teams-Räume Noch nicht verfügbar

Hinzufügen als Registerkarte in Teams-Kanälen und -Chats

Wenn Sie ein Whiteboard als Registerkarte in einem Teams-Kanal oder -Chat hinzufügen, erstellt Whiteboard einen Freigabelink, auf den jeder in der Organisation zugreifen kann.

Szenario Speicher und Besitz Freigabeeinstellungen Freigabeerfahrung
Hinzufügen des Whiteboards zu einem Kanal oder Chat von einem Desktop oder mobilen Gerät aus Speicher: OneDrive for Business

Besitzer: Benutzer, der das Whiteboard erstellt
Nicht anwendbar (gilt nur für Besprechungen) Mandantenspezifische Benutzer: Können initiieren, anzeigen und zusammenarbeiten

Externe Benutzer: Nicht unterstützt

Teams-Gäste: Kann Anzeigen und Zusammenarbeiten

Freigegebene Gerätekonten: Nicht anwendbar

Erstellen und Freigeben in nativen Whiteboard-Clients

Wenn Sie ein Whiteboard aus dem Web, desktop oder mobilen Clients freigeben, können Sie bestimmte Personen auswählen. Sie können auch einen Freigabelink erstellen, auf den jeder in der Organisation zugreifen kann. Freigabelinks für externe Benutzer außerhalb der Organisation sind noch nicht verfügbar.

Szenario Speicher und Besitz Freigabeeinstellungen Freigabeerfahrung
Erstellen des Whiteboards auf einem Desktop oder mobilen Gerät Speicher: OneDrive for Business

Besitzer: Benutzer, der das Whiteboard erstellt
Nicht anwendbar (gilt nur für Besprechungen) Mandanteninterne Benutzer: Können innerhalb ihrer Organisation freigeben

Externe Benutzer: Die Freigabe für externe Benutzer wird zurzeit nicht unterstützt.
Erstellen des Whiteboards aus einem Surface Hub Speicher: Lokal

Besitzer: Keine
Nicht anwendbar (gilt nur für Besprechungen) Mandantenspezifische Benutzer (in Kürze verfügbar): Benutzer können sich anmelden, um das Board zu speichern und freizugeben.

Externe Benutzer: Die Freigabe für externe Benutzer wird derzeit außerhalb einer Teams-Besprechung nicht unterstützt.
Erstellen des Whiteboards aus Microsoft Teams-Räume Noch nicht verfügbar

Siehe auch

Verwalten des Zugriffs auf Whiteboard – GCC

Verwalten von Daten für Whiteboard – GCC

Verwalten von Clients für Whiteboard – GCC