Freigeben über


Informationen zu Zellbezügen

Sie können gegenseitige Abhängigkeiten zwischen Formeln mithilfe von ShapeSheet-Zellbezügen erstellen. Zellbezüge ermöglichen es Ihnen, einen Wert für eine Zelle zu berechnen, der auf dem Wert einer anderen Zelle basiert. Die Zelle Width eines Shapes kann beispielsweise eine Formel enthalten, die die Breite des Shapes berechnet, indem sie auf den Wert seiner Zelle Height verweist, sodass die Breite des Shapes proportional unverändert bleibt, wenn ein Benutzer die vertikale Größe des Shapes ändert.

In der Formel einer Zelle können Sie auf eine Zelle in demselben Shape oder in einem anderen Objekt (z. B. Dokument oder Zeichenblatt) verweisen, damit Microsoft Visio einen Wert für eine Zelle anhand des Werts einer anderen Zelle berechnet.

Mögliche Inhalte von Zellbezügen

Zellbezüge können Shape-IDs oder Namen enthalten. Sie können jederzeit auf jedes beliebige Shape auf dem Zeichenblatt anhand dessen ID verweisen, unabhängig davon, ob das Shape eine Bezeichnung hat. Wenn ein Shape noch nicht benannt wurde, lautet sein Standardname Blatt. i, wobei i die Shape-ID ist. Die ID wird zugewiesen, wenn das Shape erstellt wird und sich nicht ändert, sofern Sie es nicht auf ein anderes Zeichenblatt oder in ein anderes Dokument verschieben. Wenn mehrere Shapes auf einem Zeichenblatt denselben Namen aufweisen, müssen Sie die zugewiesene ID angeben.

Syntax und Beispiele für Zellbezüge

Die von Ihnen verwendete Syntax und die Möglichkeit, anhand eines Namens auf ein Shape verweisen zu können, hängt von der Beziehung zwischen den beiden Objekten ab. Es gelten die folgenden allgemeinen Regeln:

  • Wenn ein Shape mit dem gerade von Ihnen bearbeiteten Shapes gleichrangig ist, können Sie auf das gleichrangige Shape anhand des Namens verweisen. Wenn das gleichrangige Shape eine Gruppe ist, können Sie anhand eines Namens auf die Gruppe, jedoch nicht auf deren Mitglieder verweisen. Darüber hinaus können Sie auch nicht anhand eines Namens auf das übergeordnete Objekt eines Shapes oder die gleichrangigen Shapes des übergeordneten Objekts verweisen.
  • Sie können die Syntax Blatt.ID verwenden, um auf jedes beliebige Shape auf dem Zeichenblatt zu verweisen, unabhängig davon, ob sich das Shape in einer Gruppe befindet oder ob es sich dabei um ein übergeordnetes Objekt eines Shapes handelt.
  • Namen, die nicht standardmäßige Zeichen enthalten, müssen in einfache Anführungszeichen eingeschlossen werden. Einfachen Anführungszeichen in einem nicht standardmäßigen Namen muss ein einfaches Anführungszeichen vorangestellt werden.
So verweisen Sie auf eine Zelle von Verwenden Sie diese Syntax. Beispiel
Dasselbe Shape
CellName
Width
Ein Shape, eine Gruppe oder Führungslinie
Shapename! CellName
Sterne! Winkel
Ein Shape, eine Gruppe oder Führungslinie, in denen mehrere Shapes auf derselben Ebene denselben Namen aufweisen
Shapename.ID! CellName
Executive.2! Höhe
Eine Spalte mit Namen mit indizierten Zeilen
Section.Column[index]
Char.Font[3]
Eine Spalte ohne Namen mit indizierten Zeilen
Section.ColumnIndex
Scratch.A5
Jedes beliebige Shape, jedes Zeichenblatt, jedes Master-Shape oder jede Formatvorlage
Sheet.ID! CellName
Sheet.8! FillForegnd
Ein Master-Shape
Masters[MasterName]! SheetName! CellReference
Masters[Gear]! Welle! Geometry1.X1
Die Zeichenblatt oder Master-Shape, auf dem sich das Objekt befindet
ThePage! CellReference
ThePage! User.Vanishing_Point
Ein anderes Zeichenblatt im Dokument
Pages[PageName]! SheetName! CellReference
Seiten[Seite-3]! Sheet.4! BeginX
Eine Formatvorlage
Stile! SheetName! CellReference
Stile! Manager! Linecolor
Das Dokument
TheDoc! CellReference
TheDoc! VorschauQualität
Ein Shape, ein Zeichenblatt, ein Master-Shape, ein Dokument oder eine Formatvorlage mit einem nicht standardmäßigen Namen. 'Blattname'! CellName
'1-D'! Linecolor