ColorScaleCriterion-Objekt (Excel)

Stellt die Kriterien für den niedrigsten, mittleren und höchsten Schwellenwert für eine Regel zur bedingten Formatierung von Farbformaten dar.

Hinweise

Jedes ColorScaleCriterion-Objekt ist Teil der ColorScaleCriteria-Auflistung. Verwenden Sie ColorScaleCriteria (Index), um ein einzelnes Kriterium zurückzugeben.

Sie können Type, Value und FormatColor für die einzelnen Schwellenwerte für die Farbskala festlegen.

Beispiel

Im folgenden Codebeispiel wird ein Zahlenbereich erstellt und dann eine Regel zur bedingten Formatierung von Farbskalen mit zwei Farben auf den Bereich angewendet. Die Farbe für den niedrigsten Schwellenwert wird dann auf Rot und die des maximalen Schwellenwerts auf Blau festgelegt, indem ein Index in der ColorScaleCriteria-Auflistung zum Festlegen der einzelnen Kriterien erstellt wird.

Sub CreateColorScaleCF() 
 
 Dim cfColorScale As ColorScale 
 
 'Fill cells with sample data from 1 to 10 
 With ActiveSheet 
 .Range("C1") = 1 
 .Range("C2") = 2 
 .Range("C1:C2").AutoFill Destination:=Range("C1:C10") 
 End With 
 
 Range("C1:C10").Select 
 
 'Create a two-color ColorScale object for the created sample data range 
 Set cfColorScale = Selection.FormatConditions.AddColorScale(ColorScaleType:=2) 
 
 'Set the minimum threshold to red and maximum threshold to blue 
 cfColorScale.ColorScaleCriteria(1).FormatColor.Color = RGB(255, 0, 0) 
 cfColorScale.ColorScaleCriteria(2).FormatColor.Color = RGB(0, 0, 255) 
 
End Sub

Eigenschaften

Siehe auch

Support und Feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.