Skype for Business Online-Features

Als Administrator finden Sie ausführliche Anweisungen zum Einrichten von Skype for Business Online-Features unter Einrichten von Skype for Business Online.

Clients für Skype for Business Online

Wichtig

Die in Skype for Business Online unterstützten Clients werden gesondert lizenziert.

Um den Client für Ihr mobiles Gerät, PC oder Mac herunterzuladen, wechseln Sie zu Herunterladen von Skype for Business auf allen Ihren Geräten.

Skype for Business bietet Unterstützung für die hier aufgeführten Geräte für den Konferenzraum. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an Ihr Kontoteam, oder wenden Sie sich an den Microsoft-Support. Um eine Nummer in Ihrer Region zu erhalten, können Sie Ihr Gebietsschema in der Dropdownliste auswählen.

Chat, Anwesenheit und Kontakte

Funktionen, die Skype for Business-Benutzern zur Verfügung stehen:

  • Anzeigen des Anwesenheitsstatus, z. B. Verfügbar, Abwesend, Nicht stören oder Offline, um andere über ihre Verfügbarkeit zu informieren. Skype for Business Anwesenheitsinformationen werden in der gesamten Suite präsentiert.

  • Senden und Empfangen von Textnachrichten in Echtzeit über ein IP-Netzwerk (Internet Protocol) wie das Internet oder das Unternehmensnetzwerk einer Organisation. Sofortnachrichten stehen für die Skype-zu-Skype- und Mehrparteienkommunikation zur Verfügung. Text in Sofortnachrichten wird aus Sicherheitsgründen verschlüsselt.

  • Benutzer können festlegen, wie anderen Benutzern ihre Skype for Business-Visitenkarte angezeigt werden soll.

Weitere Informationen zu Chat, Anwesenheit und Kontakten finden Sie unter Senden einer Chatnachricht in Skype for Business.

Audio-, Video- und Medienanrufe von Skype zu Skype

Skype for Business Online-Benutzer können computerbasierte direkte Audio- und Videoanrufe an andere Skype for Business-Benutzer mittels eines Computers und einer Webkamera durchführen. Ein Skype for Business Online-Benutzer kann Audio- und Videoanrufe von Skype zu Skype mit einem anderen Benutzer in derselben Skype for Business Online-Organisation (innerhalb oder außerhalb der Unternehmensfirewall) oder mit einem anderen Skype for Business-Benutzer in einer Skype for Business-Verbunddomäne initiieren, wenn die beiden Skype for Business-Domänen ordnungsgemäß konfiguriert sind, unterstützt werden und für den Verbund zugelassen sind.

Informationen zum Festlegen von Audiogeräteoptionen in Skype for Business finden Sie unter Festlegen von Audiogeräteoptionen in Skype for Business.

Verbund und Verbindungen mit öffentlichen Chatdiensten

Skype for Business externe Konnektivität (Verbund) ermöglicht es Skype for Business Benutzern, sich mit Benutzern in anderen Organisationen zu verbinden, die Skype for Business verwenden, sowie mit Benutzern, die ihre eigene Skype for Business Server lokal hosten. Verbundkontakte können die Anwesenheit anzeigen, mittels Sofortnachrichten kommunizieren und Audio- und Videoanrufe von Skype zu Skype durchführen. Die Verbundkommunikation zwischen Sofortnachrichtensystemen über Zugriffsproxyserver findet verschlüsselt statt. Microsoft steuert nicht die Verschlüsselung, nachdem Nachrichten an das Netzwerk des Verbundpartners übertragen wurden (sofern sich der Partner in einem Verbund mit einem lokalen Skype for Business-Server oder Drittanbieternetzwerk befindet).

Für die externe Skype for Business-Konnektivität müssen beide Seiten des Verbunds ihr Einverständnis gegeben haben und ordnungsgemäß eingerichtet sein. Nachdem der Verbund von den Administratoren beider Seiten eingerichtet wurde, können Benutzer in jeder Organisation die Anwesenheit anzeigen und mit Benutzern in der anderen Organisation kommunizieren. Der Verbund wird nur zwischen anderen Skype for Business-Umgebungen mit entsprechend konfigurierten Zugriffsproxy- oder Edgeservern unterstützt. Weitere Informationen zur Edgeserverkonfiguration finden Sie unter Komponenten, die für den Zugriff externer Benutzer in Lync Server 2013 erforderlich sind.

Skype for Business Online-Besprechungen

Benutzer können eine Ad-hoc-Skype for Business-Besprechung ganz einfach im Skype for Business-Client oder in Office starten oder daran teilnehmen. Skype for Business können Benutzer einfache Chatunterhaltungen oder E-Mail-Unterhaltungen an PC-basierte Audio- und Videobesprechungen mit mehreren Teilnehmern (drei oder mehr Benutzer) mit freigegebenen Desktops, Anwendungen und Dokumenten eskalieren.

Skype for Business multiparty audio provides users with an adaptive audio codec for optimal performance under varying bandwidth conditions, visual call and roster controls, network quality indicator, and powerful user management features (for example, drag and drop a participant name to add them to a meeting).

Zusätzlich zu Audio ermöglicht Skype for Business Benutzern eine Verbindung über hochwertige Videositzungen. Sowohl persönliche Sitzungen als auch Sitzungen mit mehreren Teilnehmern (drei oder mehr Benutzer) werden unterstützt. Ein Video des aktiven Sprechers ist nur in Sitzungen mit mehreren Teilnehmern verfügbar. Mit Skype for Business können die Benutzer mühelos eine Onlinebesprechung mit Video planen oder eine Chatsitzung nahtlos in einen Videoanruf verwandeln.

Weitere Informationen zu Skype for Business Onlinebesprechungen finden Sie unter Verwenden von Skype for Business für Chatnachrichten und Onlinebesprechungen.

Wichtig

Aufgrund von behördlichen Beschränkungen stehen die Audio- und Videofunktionen für mehrere Teilnehmer in Skype for Business in bestimmten Ländern nicht zur Verfügung. Einzelheiten finden Sie unter Informationen zu Lizenzeinschränkungen.

Sicherheit und Archivierung

Microsoft-Datenverkehr (sowohl Signal- als auch Mediendatenverkehr) wird mit dem TLS-Protokoll (Transport Layer Security) verschlüsselt. Jeder, der eine Übertragung abfängt, sieht nur verschlüsselten Text. Wenn ein Benutzer beispielsweise auf Skype for Business Online-Chat, Anrufe und Präsentationen zugreift, während er ein öffentliches Wi-Fi Netzwerk verwendet, z. B. an einem Flughafen, wird die Kommunikation des Benutzers durch potenzielles Abfangen durch Netzwerk-"Erschnüffer" verschlüsselt.

Skype for Business ermöglicht das Archivieren von Peer-zu-Peer-Chatnachrichten, Chatnachrichten mit mehreren Teilnehmern und das Hochladen von Inhalt in Besprechungen. Zum Archivieren ist Exchange erforderlich, und die Funktion wird vom Compliance-Archiv-Attribut für das Exchange-Postfach des Benutzers gesteuert, mit dem sowohl E-Mails als auch Skype for Business-Inhalte archiviert werden.

Die gesamte Archivierung in Skype for Business wird als "Archivierung auf Benutzerebene" betrachtet, da Sie sie für einen oder mehrere bestimmte Benutzer oder Benutzergruppen aktivieren oder deaktivieren, indem Sie eine Archivierungsrichtlinie auf Benutzerebene für diese Benutzer erstellen, konfigurieren und anwenden. Es gibt keine direkte Steuerung der Archivierungseinstellungen im Skype for Business Admin Center.

Interoperabilität von Exchange und SharePoint

Skype for Business Online umfasst hochauflösende Bilder, Anwesenheitsstatusaktualisierungen basierend auf Exchange-Kalenderinformationen, einen einheitlichen Kontaktspeicher, Archivierung, Abwesenheitsnachrichten in Skype for Business sowie Anwesenheitsstatus und Click-to-communicate in Outlook. Für diese Interoperabilität muss der Skype for Business-Client auf dem Desktop des Benutzers ausgeführt werden.

In einigen Abonnementplänen kann Skype for Business in Exchange Online Unified Messaging (UM) integriert werden, um:

  • Kombinieren Sie Voice Messaging und E-Mail-Messaging in einer einzigen Messaginginfrastruktur, die über den Skype for Business Client verfügbar ist. Exchange UM und Skype for Business arbeiten zusammen, um Mailboxansagen, Outlook Voice Access und Dienste der automatischen Telefonzentrale bereitzustellen.

  • Aktivieren Sie Outlook im Web, um Chatnachrichten, Anwesenheitsinformationen, Statusaktualisierungen basierend auf Exchange-Kalenderinformationen und Skype for Business Besprechungsplanung bereitzustellen.

Skype for Business bietet Interoperabilität mit einem lokalen Microsoft SharePoint Server für die Integration von Anwesenheitsinformationen und Click-to-Communicate in SharePoint-Websites. Für diese Interoperabilität muss der Skype for Business-Client auf dem Desktop des Benutzers ausgeführt werden.

Skype for Business Online-Administration und -Verwaltung

Obwohl Microsoft alle Skype for Business Online-Rechenzentren direkt steuert und für die Gesamtleistung des Systems verantwortlich ist, kann es nur einen Teil der Elemente steuern, die kombiniert werden, um den Benutzern die gesamte Erfahrung zu bieten. Die Organisationen selbst sind für die Netzwerkverbindungen mit den Datencentern, das Fernnetz (WAN, Wide Area Network) des Kunden und die lokalen Netzwerke (LANs, Local Area Networks) des Kunden zuständig. Darüber hinaus verwalten sie Benutzergeräte und deren Konfiguration.  Sie sind auch für die Verwaltung der erforderlichen Lizenzierung pro Benutzer für alle gewünschten Features zuständig, einschließlich der Fähigkeit, diese Features zu verwalten, solange der Benutzer Zugriff auf die Funktion benötigt.

Skype for Business Online bietet daher den Kundenadministratoren die folgenden Tools, um zahlreiche Aufgaben im Zusammenhang mit Nachrichten zu bewältigen:

  • Microsoft Office 365-Portal

  • Im Microsoft 365 Admin Center

  • Skype for Business Admin Center

  • Windows PowerShell

Die neuesten Hilfethemen und Anleitungen zu Skype for Business Online Admin finden Sie unter Skype for Business Online – Admin-Hilfe.

Audiokonferenzen in Office 365

Als Audiokonferenz wird eine Konferenz bezeichnet, in der mindestens ein Teilnehmer sich per Telefon für den Audioteil einwählt. Die Möglichkeit zum Zugreifen auf eine Besprechung über ein Telefon ist für Personen hilfreich, die unterwegs sind oder nicht per Mobilgerät oder Computer an einer Besprechung teilnehmen können. Die Verwendung eines Telefons kann auch in anderen Szenarien die bessere Wahl sein, z. B. wenn die Internetverbindung begrenzt ist oder wenn eine Besprechung nur einen Audioteil umfasst.

Mit Audiokonferenzen können Benutzer in Ihrer Organisation Besprechungen, die Einwahltelefonnummern enthalten, hosten oder erstellen. Anrufer können dann diese Telefonnummern zum Einwählen in eine Besprechung mit ihrem Telefon verwenden (Benutzer, die sich in eine Besprechung einwählen, erhalten nur Audio, keine Sofortnachrichten, freigegebenen Desktops oder in der Besprechung freigegebenen Dateien). Sie müssen Einwahlkonferenzen nur für Benutzer einrichten, die Besprechungen planen oder leiten möchten. Sofern der Organisator die Besprechung nicht gesperrt hat, kann jeder, der die Einwahlnummer und die Konferenz-ID hat, der Besprechung beitreten. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit Audiokonferenzen und Für Audiokonferenzen verfügbare Einwahlnummern.

Sie können Einwahlkonferenzen aktivieren, indem Sie Entweder Microsoft als Anbieter für Einwahlkonferenzen oder einen Drittanbieter für Einwahlkonferenzen (auch als Audiokonferenzanbieter oder ACP bezeichnet) aktivieren.

Audiokonferenzen sind nicht in allen Ländern und Regionen verfügbar. Eine Liste der Länder und Regionen, in denen Sie Audiokonferenzen erwerben können, finden Sie unter Länder und Regionen, in denen Audiokonferenzen unterstützt werden.

Anrufpläne

Skype for Business umfasst Anruffunktionen im Telefonfestnetz (Public Switched Telephone Network, PSTN). Anrufpläne sind ein Add-On für das Telefonsystem, mit dem Sie Nach Telefonnummern suchen, erwerben und Benutzern in Ihrer Organisation zuweisen können, sodass sie Anrufe tätigen und Anrufe von Personen innerhalb und außerhalb der Organisation direkt von Office 365 empfangen können. Benutzer, denen Telefonnummern zugewiesen sind, können alle Skype for Business-Geräte anrufen, einschließlich VoIP-Telefone, PCs und Mobilgeräte. Sie können ihre Anrufe auch mithilfe der Features zum Stummschalten/Aufheben der Stummschaltung, Anhalten/Fortsetzen, für die Anrufdurchstellung und Anrufweiterleitung steuern, und bei Bedarf einen Notruf tätigen.

Informationen zu den verfügbaren Anrufplänen erhalten Sie unter Anrufpläne für Office 365. Weitere Informationen und zum Einrichten eines Anrufplans finden Sie unter Welcher Anrufplan ist der richtige für Sie?

Telefonsystem

Mit dem Telefonsystem können Sie Skype for Business und entweder die vorhandenen Telefonleitungen Ihrer Organisation oder das Telefonsystem für eingehende und ausgehende Anrufe verwenden. Mit dem Telefonsystem in Office 365 können Ihre Benutzer Skype for Business verwenden, um grundlegende Aufgaben wie das Tätigen, Empfangen, Übertragen und Stummschalten oder Aufheben der Stummschaltung von Anrufen von praktisch überall mit Internetzugang auszuführen.

Mit dem Telefonsystem können Sie Ihr vorhandenes Nebenstellensystem durch eine Reihe von Features ersetzen, die direkt von Microsoft bereitgestellt und eng in die Cloudproduktivitätserfahrung von Microsoft integriert werden. Sie können eine vollständig cloudinterne Umgebung oder eine Hybridbereitstellung wählen, die das Telefonsystem nutzt und gleichzeitig einige Funktionen vor Ort behält.

Skype-Livekonferenz

mit Skype-Besprechung Broadcast können Benutzer eine Besprechung im Internet erstellen und an bis zu 10.000 Teilnehmer übertragen, die über einen Browser auf praktisch jedem Gerät teilnehmen können. Mit Skype-Livekonferenz können große virtuelle Konferenzen gehostet werden, z. B. interne Rathausbesprechungen und öffentliche Webinare. Sie können Besprechungen aufzeichnen und anpassen, um die Beteiligung und Zufriedenheit der Zielgruppe abschätzen zu können.

Hinweis

Skype-Livekonferenzen sind derzeit nicht für Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Organisationen verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Was ist eine Skype-Livekonferenz?.

Das Skype-Livekonferenz-Portal finden Sie unter https://portal.broadcast.skype.com.