Einstellungen für Überwachungs- und Nutzungsmandanten

Diese Einstellungen werden im Verwaltungsportal im Abschnitt „Mandanteneinstellungen“ des Verwaltungsportals konfiguriert. Informationen zum Aufrufen und Verwenden der Mandanteneinstellungen finden Sie unter Informationen zu Mandanteneinstellungen.

Überwachungsprotokolle für interne Aktivitätsüberwachung und Compliance erstellen

Benutzer in der Organisation können Aktionen überwachen, die in Power BI von anderen Benutzern in der Organisation ausgeführt werden. Weitere Informationen

Diese Einstellung muss aktiviert sein, damit Überwachungsprotokolleinträge aufgezeichnet werden. Es kann bis zu 48 Stunden nach der Aktivierung der Überwachung dauern, bis Sie Überwachungsdaten einsehen können. Wenn Sie nicht umgehend Daten sehen, überprüfen Sie die Überwachungsprotokolle später noch einmal. Es kann zu einer ähnlichen Verzögerung kommen, nachdem Ihnen die Leseberechtigung für Überwachungsprotokolle erteilt wurde und bis Sie die Protokolle ansehen können.

Hinweis

Diese Einstellung gilt für die gesamte Organisation und kann nicht auf bestimmte Gruppen beschränkt werden.

Nutzungsmetriken für Inhaltsersteller

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, können Benutzer in der Organisation Nutzungsmetriken für Dashboards, Berichte und Datasets sehen, für die sie über entsprechende Berechtigungen verfügen. Erfahren Sie mehr über Nutzungsmetriken.

Um diese Einstellung zu aktivieren, wechseln Sie zu Admin Portalmandanteneinstellungen >> Überwachungs- und Nutzungseinstellungen, und aktivieren Sie die Nutzungsmetriken für die Einstellung "Inhaltsersteller".

Benutzerspezifische Daten in Nutzungsmetriken für Inhaltsersteller

Nutzungsmetriken für Inhaltsersteller machen Anzeigenamen und E-Mail-Adressen von Benutzern verfügbar, die auf Inhalte zugreifen. Erfahren Sie mehr über Nutzungsmetriken.

Die benutzerspezifischen Daten sind standardmäßig für die Nutzungsmetriken aktiviert, und die Kontoinformationen vom Ersteller des Inhalts sind im Bericht zu den Nutzungsmetriken enthalten. Wenn Sie diese Informationen nicht für alle Benutzer sammeln möchten, können Sie das Feature für angegebene Sicherheitsgruppen oder eine gesamte Organisation deaktivieren. Die Kontoinformationen für ausgeschlossene Benutzer werden im Bericht dann als Unnamed (Unbenannt) angezeigt.

Azure Log Analytics-Verbindungen für Arbeitsbereichsadministratoren

Die Power BI-Integration in Azure Log Analytics ermöglicht Power BI-Administratoren und Premium-Arbeitsbereichbesitzern, ihre Premium-Arbeitsbereiche mit Azure Log Analytics zu verbinden, um die verbundenen Arbeitsbereiche zu überwachen. Power BI-Administratoren können dieses Feature aktivieren, indem Sie zu Admin Einstellungen der Portalmandantenüberwachung >> und -verwendung wechseln und die Azure Log Analytics-Verbindungen für Arbeitsbereichsadministratoren aktivieren. Wenn der Schalter aktiviert ist, können Administratoren und Premium-Arbeitsbereichsbesitzer Azure Log Analytics für Power BI konfigurieren.

Nächste Schritte