Invoke-History

Führt Befehle aus dem Sitzungsverlauf aus.

Syntax

Invoke-History
      [[-Id] <String>]
      [-WhatIf]
      [-Confirm]
      [<CommonParameters>]

Beschreibung

Das Invoke-History Cmdlet führt Befehle aus dem Sitzungsverlauf aus. Sie können Objekte übergeben, die die Befehle von Get-History an Invoke-History, oder Sie können Befehle im aktuellen Verlauf mithilfe ihrer ID-Nummer identifizieren. Um die Identifikationsnummer eines Befehls zu finden, verwenden Sie das Get-History Cmdlet.

Der Sitzungsverlauf wird separat vom vom PSReadLine-Modul verwalteten Verlauf verwaltet. Beide Historien sind in Sitzungen verfügbar, in denen PSReadLine geladen wird. Dieses Cmdlet funktioniert nur mit dem Sitzungsverlauf. Weitere Informationen finden Sie unter about_PSReadLine.

Beispiele

Beispiel 1: Ausführen des neuesten Befehls im Verlauf

In diesem Beispiel wird der letzte oder zuletzt verwendete Befehl im Sitzungsverlauf ausgeführt. Sie können diesen Befehl als rAlias für Invoke-History.

Invoke-History

Beispiel 2: Ausführen des Befehls mit einer angegebenen ID

In diesem Beispiel wird der Befehl im Sitzungsverlauf mit id 132 ausgeführt. Da der Name des Id-Parameters optional ist, können Sie diesen Befehl wie folgt abbreviaen: Invoke-History 132, ihy 132oder r 132.

Invoke-History -Id 132

Beispiel 3: Ausführen des neuesten Befehls mithilfe des Befehlstexts

In diesem Beispiel wird der neueste Get-Process Befehl im Sitzungsverlauf ausgeführt. Wenn Sie Zeichen für den Id-Parameter eingeben, wird der erste Befehl ausgeführt, der gefunden wird, dass das Muster entspricht, Invoke-History beginnend mit den neuesten Befehlen.

Invoke-History -Id get-pr

Hinweis

Musterabgleich ist groß-insensitiv, aber das Muster entspricht dem Anfang der Zeile.

Beispiel 4: Ausführen einer Sequenz von Befehlen aus dem Verlauf

In diesem Beispiel werden Befehle 16 bis 24 ausgeführt. Da Sie nur einen ID-Wert auflisten können, verwendet der Befehl das ForEach-Object Cmdlet, um den Invoke-History Befehl einmal für jeden ID-Wert auszuführen.

16..24 | ForEach {Invoke-History -Id $_ }

Beispiel 5

In diesem Beispiel werden die sieben Befehle im Verlauf ausgeführt, die mit Befehl 255 (249 bis 255) enden. Es verwendet das Cmdlet, um die Get-History Befehle abzurufen. Da Sie nur einen ID-Wert auflisten können, verwendet der Befehl das ForEach-Object Cmdlet, um den Invoke-History Befehl einmal für jeden Id-Wert auszuführen.

Get-History -Id 255 -Count 7 | ForEach {Invoke-History -Id $_.Id}

Parameter

-Confirm

Hiermit werden Sie vor der Ausführung des Cmdlets zur Bestätigung aufgefordert.

Type:SwitchParameter
Aliases:cf
Position:Named
Default value:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-Id

Gibt die ID eines Befehls im Verlauf an. Sie können die ID-Nummer des Befehls oder die ersten Zeichen des Befehls eingeben.

Wenn Sie Zeichen eingeben, Invoke-History werden die neuesten Befehle zuerst übereinstimmen. Wenn Sie diesen Parameter auslassen, Invoke-History führen Sie den letzten oder zuletzt verwendeten Befehl aus. Um die ID-Nummer eines Befehls zu finden, verwenden Sie das Get-History Cmdlet.

Type:String
Position:0
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-WhatIf

Zeigt, was geschieht, wenn das Cmdlet ausgeführt wird. Das Cmdlet wird nicht ausgeführt.

Type:SwitchParameter
Aliases:wi
Position:Named
Default value:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

Eingaben

String

Sie können eine Verlaufs-ID an dieses Cmdlet weiterleiten.

Ausgaben

None

Dieses Cmdlet generiert keine Ausgabe, aber die Ausgabe wird möglicherweise durch die Befehle Invoke-History generiert, die ausgeführt werden.

Hinweise

Der Sitzungsverlauf ist eine Liste der Befehle, die während der Sitzung eingegeben wurden. Der Sitzungsverlauf stellt die Reihenfolge der Ausführung, den Status und die Start- und Endzeiten des Befehls dar. Wenn Sie jeden Befehl eingeben, fügt PowerShell es dem Verlauf hinzu, damit Sie sie wiederverwenden können. Weitere Informationen zum Sitzungsverlauf finden Sie unter about_History.

Sie können auch Invoke-History über die integrierten Aliase und die integrierten Aliase r verweisen ihy. Weitere Informationen finden Sie unter about_Aliases.