Freigeben über


App Service Environments - Resume

Beschreibung für Fortsetzen einer App Service-Umgebung.

POST https://management.azure.com/subscriptions/{subscriptionId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.Web/hostingEnvironments/{name}/resume?api-version=2023-12-01

URI-Parameter

Name In Erforderlich Typ Beschreibung
name
path True

string

Name des App Service-Umgebung.

resourceGroupName
path True

string

Name der Ressourcengruppe, zu der die Ressource gehört.

RegEx-Muster: ^[-\w\._\(\)]+[^\.]$

subscriptionId
path True

string

die Azure-Abonnement-ID Dies ist eine GUID-formatierte Zeichenfolge (z. B. 0000000-0000-0000-0000-00000000000000000).

api-version
query True

string

API-Version

Antworten

Name Typ Beschreibung
200 OK

WebAppCollection

OK.

202 Accepted

WebAppCollection

Der Vorgang wird ausgeführt.

Other Status Codes

DefaultErrorResponse

App Service Fehlerantwort.

Sicherheit

azure_auth

Azure Active Directory-OAuth2-Flow

Typ: oauth2
Ablauf: implicit
Autorisierungs-URL: https://login.microsoftonline.com/common/oauth2/authorize

Bereiche

Name Beschreibung
user_impersonation Identitätswechsel Ihres Benutzerkontos

Beispiele

Resume an App Service Environment.

Beispielanforderung

POST https://management.azure.com/subscriptions/34adfa4f-cedf-4dc0-ba29-b6d1a69ab345/resourceGroups/test-rg/providers/Microsoft.Web/hostingEnvironments/test-ase/resume?api-version=2023-12-01

Beispiel für eine Antwort

x-ms-routing-request-id: NORTHCENTRALUS:20220408T212612Z:79bd0bce-5524-4fd1-ada0-1d8c86263d17
Location: https://management.azure.com/subscriptions/34adfa4f-cedf-4dc0-ba29-b6d1a69ab345/resourceGroups/test-rg/providers/Microsoft.Web/hostingEnvironments/test-ase/operations/f6a27306-3ee3-4e6b-997d-3ba2024b85e6?api-version=2019-08-01
{
  "value": []
}
{
  "value": []
}

Definitionen

Name Beschreibung
ApiDefinitionInfo

Informationen zur formalen API-Definition für die App.

ApiManagementConfig

Azure API Management(APIM)-Konfiguration, die mit der App verknüpft ist.

Authentication

Authentifizierungsmethode für den Zugriff auf das Speicherkonto für die Bereitstellung.

AuthenticationType

Eigenschaft zum Auswählen des Authentifizierungstyps für den Zugriff auf das ausgewählte Speicherkonto. Verfügbare Optionen: SystemAssignedIdentity, UserAssignedIdentity, StorageAccountConnectionString.

AutoHealActions

Aktionen, die vom Modul zur automatischen Reparatur ausgeführt werden sollen, wenn eine Regel ausgelöst wird.

AutoHealActionType

Vordefinierte Aktion, die ausgeführt werden soll.

AutoHealCustomAction

Benutzerdefinierte Aktion, die ausgeführt werden soll, wenn eine Regel für die automatische Reparatur ausgelöst wird.

AutoHealRules

Regeln, die für die automatische Heilung definiert werden können.

AutoHealTriggers

Trigger für die automatische Reparatur.

AzureStorageInfoValue

Azure Files- oder Blob Storage-Zugriffsdatenwert für den Wörterbuchspeicher.

AzureStorageProtocol

Einbindungsprotokoll, das für das Speicherkonto verwendet werden soll.

AzureStorageState

Status des Speicherkontos.

AzureStorageType

Speichertyp.

ClientCertMode

Dies wird mit der Einstellung ClientCertEnabled erstellt.

  • ClientCertEnabled: false bedeutet, dass ClientCert ignoriert wird.
  • ClientCertEnabled: true und ClientCertMode: Erforderlich bedeutet, dass ClientCert erforderlich ist.
  • ClientCertEnabled: true und ClientCertMode: Optional bedeutet, dass ClientCert optional oder akzeptiert ist.
CloningInfo

Informationen, die für den Klonvorgang benötigt werden.

ConnectionStringType

Datenbanktyp.

ConnStringInfo

Datenbank Verbindungszeichenfolge Informationen.

CorsSettings

CORS-Einstellungen (Cross-Origin Resource Sharing) für die App.

DaprConfig

App Dapr-Konfiguration.

daprLogLevel

Legt die Protokollebene für das Dapr-Seitenwagen fest. Zulässige Werte sind Debug, Info, Warnung, Fehler. Der Standardwert ist Info.

DefaultAction

Standardaktion für Standard Zugriffsbeschränkung, wenn keine Regeln übereinstimmen.

DefaultErrorResponse

App Service Fehlerantwort.

Details
Error

Fehlermodell.

Experiments

Routingregeln in Produktionsexperimenten.

ExtendedLocation

Erweiterter Speicherort.

FtpsState

Status des FTP-/FTPS-Diensts

FunctionAppConfig

Funktions-App-Konfiguration.

FunctionsAlwaysReadyConfig

Legt die Anzahl von Always Ready-Instanzen für eine Funktionsgruppe oder eine bestimmte Funktion fest.

FunctionsDeployment

Konfigurationsabschnitt für die Funktions-App-Bereitstellung.

FunctionsDeploymentStorageType

Eigenschaft zum Auswählen des Azure Storage-Typs. Verfügbare Optionen: blobContainer.

FunctionsRuntime

Name und Version der Funktions-App-Laufzeit.

FunctionsScaleAndConcurrency

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für die Funktions-App.

HandlerMapping

Die IIS-Handlerzuordnungen, die verwendet werden, um zu definieren, welcher Handler HTTP-Anforderungen mit einer bestimmten Erweiterung verarbeitet. Sie wird beispielsweise verwendet, um php-cgi.exe Prozess für die Verarbeitung aller HTTP-Anforderungen mit der Erweiterung *.php zu konfigurieren.

HostingEnvironmentProfile

Spezifikation für eine App Service-Umgebung, die für diese Ressource verwendet werden soll.

HostNameSslState

SSL-aktivierter Hostname.

HostType

Gibt an, ob es sich bei dem Hostnamen um einen Standard- oder Repository-Hostnamen handelt.

Http

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für den HTTP-Trigger.

IpFilterTag

Definiert, wofür dieser IP-Filter verwendet wird. Dies dient zur Unterstützung der IP-Filterung für Proxys.

IpSecurityRestriction

IP-Sicherheitseinschränkung für eine App.

ManagedPipelineMode

Verwalteter Pipelinemodus.

ManagedServiceIdentity

Verwaltete Dienstidentität.

ManagedServiceIdentityType

Typ der verwalteten Dienstidentität.

NameValuePair

Name-Wert-Paar.

PushSettings

Pusheinstellungen für die App.

RampUpRule

Routingregeln für Hochlauftests. Diese Regel ermöglicht es, statischen Datenverkehr % an einen Slot umzuleiten oder das Routing % basierend auf der Leistung schrittweise zu ändern.

RedundancyMode

Standortredundanzmodus

RequestsBasedTrigger

Trigger basierend auf gesamter Anforderung.

ResourceConfig

Ressourcenanforderungen der Funktions-App.

RuntimeName

Laufzeitname der Funktions-App. Verfügbare Optionen: dotnet-isolated, node, java, powershell, python, custom

ScmType

SCM-Typ.

Site

Eine Web-App, ein mobiles App-Back-End oder eine API-App.

SiteAvailabilityState

Verfügbarkeitsstatus der Verwaltungsinformationen für die App.

SiteConfig

Konfiguration einer App Service-App.

SiteDnsConfig
SiteLimits

Metrikgrenzwerte für eine App festgelegt.

SiteLoadBalancing

Standortlastenausgleich.

SiteMachineKey

MachineKey einer App.

SlotSwapStatus

Die status des letzten erfolgreichen Slottauschvorgangs.

SlowRequestsBasedTrigger

Trigger basierend auf der Ausführungszeit der Anforderung.

SslState

SSL-Typ.

StatusCodesBasedTrigger

Trigger basierend auf status Code.

StatusCodesRangeBasedTrigger

Trigger basierend auf dem Bereich von status Codes.

Storage

Speicher für bereitgestelltes Paket, das von der Funktions-App verwendet wird.

SupportedTlsVersions

MinTlsVersion: Konfiguriert die Mindestversion von TLS, die für SSL-Anforderungen erforderlich ist

TlsCipherSuites

Tls-Verschlüsselungssuite mit minimaler Stärke, die für eine Anwendung zulässig ist

Triggers

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für die Funktions-App-Trigger.

UsageState

Zustand, der angibt, ob die App ihre Kontingentnutzung überschritten hat. Schreibgeschützt.

userAssignedIdentity

Benutzerseitig zugewiesene Identität.

VirtualApplication

Virtuelle Anwendung in einer App.

VirtualDirectory

Verzeichnis für virtuelle Anwendungen.

WebAppCollection

Sammlung von App Service Apps.

ApiDefinitionInfo

Informationen zur formalen API-Definition für die App.

Name Typ Beschreibung
url

string

Die URL der API-Definition.

ApiManagementConfig

Azure API Management(APIM)-Konfiguration, die mit der App verknüpft ist.

Name Typ Beschreibung
id

string

APIM-Api Bezeichner.

Authentication

Authentifizierungsmethode für den Zugriff auf das Speicherkonto für die Bereitstellung.

Name Typ Beschreibung
storageAccountConnectionStringName

string

Verwenden Sie diese Eigenschaft für StorageAccountConnectionString. Legen Sie den Namen der App-Einstellung fest, für die das Speicherkonto Verbindungszeichenfolge ist. Legen Sie keinen Wert für diese Eigenschaft fest, wenn Sie einen anderen Authentifizierungstyp verwenden.

type

AuthenticationType

Eigenschaft zum Auswählen des Authentifizierungstyps für den Zugriff auf das ausgewählte Speicherkonto. Verfügbare Optionen: SystemAssignedIdentity, UserAssignedIdentity, StorageAccountConnectionString.

userAssignedIdentityResourceId

string

Verwenden Sie diese Eigenschaft für UserAssignedIdentity. Legen Sie die Ressourcen-ID der Identität fest. Legen Sie keinen Wert für diese Eigenschaft fest, wenn Sie einen anderen Authentifizierungstyp verwenden.

AuthenticationType

Eigenschaft zum Auswählen des Authentifizierungstyps für den Zugriff auf das ausgewählte Speicherkonto. Verfügbare Optionen: SystemAssignedIdentity, UserAssignedIdentity, StorageAccountConnectionString.

Name Typ Beschreibung
StorageAccountConnectionString

string

SystemAssignedIdentity

string

UserAssignedIdentity

string

AutoHealActions

Aktionen, die vom Modul zur automatischen Reparatur ausgeführt werden sollen, wenn eine Regel ausgelöst wird.

Name Typ Beschreibung
actionType

AutoHealActionType

Vordefinierte Aktion, die ausgeführt werden soll.

customAction

AutoHealCustomAction

Auszuführende benutzerdefinierte Aktion.

minProcessExecutionTime

string

Minimale Zeit, die der Prozess ausgeführt werden muss, bevor die Aktion ausgeführt wird

AutoHealActionType

Vordefinierte Aktion, die ausgeführt werden soll.

Name Typ Beschreibung
CustomAction

string

LogEvent

string

Recycle

string

AutoHealCustomAction

Benutzerdefinierte Aktion, die ausgeführt werden soll, wenn eine Regel für die automatische Reparatur ausgelöst wird.

Name Typ Beschreibung
exe

string

Ausführbare Datei, die ausgeführt werden soll.

parameters

string

Parameter für die ausführbare Datei.

AutoHealRules

Regeln, die für die automatische Heilung definiert werden können.

Name Typ Beschreibung
actions

AutoHealActions

Aktionen, die ausgeführt werden sollen, wenn eine Regel ausgelöst wird.

triggers

AutoHealTriggers

Bedingungen, die beschreiben, wann die Automatischen Heilaktionen ausgeführt werden sollen.

AutoHealTriggers

Trigger für die automatische Reparatur.

Name Typ Beschreibung
privateBytesInKB

integer

Eine Regel, die auf privaten Bytes basiert.

requests

RequestsBasedTrigger

Eine Regel, die auf der Gesamtanzahl von Anforderungen basiert.

slowRequests

SlowRequestsBasedTrigger

Eine Regel, die auf der Ausführungszeit der Anforderung basiert.

slowRequestsWithPath

SlowRequestsBasedTrigger[]

Eine Regel, die auf mehreren langsamen Anforderungen mit Pfad basiert

statusCodes

StatusCodesBasedTrigger[]

Eine Regel, die auf status Codes basiert.

statusCodesRange

StatusCodesRangeBasedTrigger[]

Eine Regel, die auf status Codebereichen basiert.

AzureStorageInfoValue

Azure Files- oder Blob Storage-Zugriffsdatenwert für den Wörterbuchspeicher.

Name Typ Beschreibung
accessKey

string

Zugriffsschlüssel für das Speicherkonto.

accountName

string

Name des Speicherkontos.

mountPath

string

Pfad zum Einbinden des Speichers in der Laufzeitumgebung des Standorts.

protocol

AzureStorageProtocol

Bereitstellungsprotokoll, das für das Speicherkonto verwendet werden soll.

shareName

string

Name der Dateifreigabe (Containername, für Blob Storage).

state

AzureStorageState

Status des Speicherkontos.

type

AzureStorageType

Speichertyp.

AzureStorageProtocol

Einbindungsprotokoll, das für das Speicherkonto verwendet werden soll.

Name Typ Beschreibung
Http

string

Nfs

string

Smb

string

AzureStorageState

Status des Speicherkontos.

Name Typ Beschreibung
InvalidCredentials

string

InvalidShare

string

NotValidated

string

Ok

string

AzureStorageType

Speichertyp.

Name Typ Beschreibung
AzureBlob

string

AzureFiles

string

ClientCertMode

Dies wird mit der Einstellung ClientCertEnabled erstellt.

  • ClientCertEnabled: false bedeutet, dass ClientCert ignoriert wird.
  • ClientCertEnabled: true und ClientCertMode: Erforderlich bedeutet, dass ClientCert erforderlich ist.
  • ClientCertEnabled: true und ClientCertMode: Optional bedeutet, dass ClientCert optional oder akzeptiert ist.
Name Typ Beschreibung
Optional

string

OptionalInteractiveUser

string

Required

string

CloningInfo

Informationen, die für den Klonvorgang benötigt werden.

Name Typ Beschreibung
appSettingsOverrides

object

Anwendungseinstellungsüberschreibungen für geklonte App. Falls angegeben, überschreiben diese Einstellungen die einstellungen, die aus der Quell-App geklont wurden. Andernfalls werden Anwendungseinstellungen aus der Quell-App beibehalten.

cloneCustomHostNames

boolean

true , um benutzerdefinierte Hostnamen aus der Quell-App zu klonen; falseandernfalls .

cloneSourceControl

boolean

true um die Quellcodeverwaltung aus der Quell-App zu klonen; falseandernfalls .

configureLoadBalancing

boolean

true , um den Lastenausgleich für die Quell- und Ziel-App zu konfigurieren.

correlationId

string

Korrelations-ID des Klonvorgangs. Diese ID bindet mehrere Klonvorgänge zusammen, um dieselbe Momentaufnahme zu verwenden.

hostingEnvironment

string

App Service-Umgebung.

overwrite

boolean

true , um die Ziel-App zu überschreiben; falseandernfalls .

sourceWebAppId

string

ARM-Ressourcen-ID der Quell-App. Die App-Ressourcen-ID hat das Format /subscriptions/{subId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.Web/sites/{siteName} für Produktionsslots und /subscriptions/{subId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.Web/sites/{siteName}/slots/{slotName} für andere Slots.

sourceWebAppLocation

string

Standort der Quell-App z. B.: USA, Westen oder Europa, Norden

trafficManagerProfileId

string

ARM-Ressourcen-ID des zu verwendenden Traffic Manager-Profils, sofern vorhanden. Die Traffic Manager-Ressourcen-ID hat das Format /subscriptions/{subId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.Network/trafficManagerProfiles/{profileName}.

trafficManagerProfileName

string

Name des zu erstellenden Traffic Manager-Profils. Dies ist nur erforderlich, wenn das Traffic Manager-Profil noch nicht vorhanden ist.

ConnectionStringType

Datenbanktyp.

Name Typ Beschreibung
ApiHub

string

Custom

string

DocDb

string

EventHub

string

MySql

string

NotificationHub

string

PostgreSQL

string

RedisCache

string

SQLAzure

string

SQLServer

string

ServiceBus

string

ConnStringInfo

Datenbank Verbindungszeichenfolge Informationen.

Name Typ Beschreibung
connectionString

string

Verbindungszeichenfolgenwert.

name

string

Name des Verbindungszeichenfolge.

type

ConnectionStringType

Datenbanktyp.

CorsSettings

CORS-Einstellungen (Cross-Origin Resource Sharing) für die App.

Name Typ Beschreibung
allowedOrigins

string[]

Ruft die Liste der Ursprünge ab, die für ursprungsübergreifende Aufrufe zulässig sein sollen (z. B.: http://example.com:12345). Mit „*“ lassen Sie alle zu.

supportCredentials

boolean

Ruft ab oder legt fest, ob CORS-Anforderungen mit Anmeldeinformationen zulässig sind. Weitere Informationen finden Sie unter https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/HTTP/CORS#Requests_with_credentials.

DaprConfig

App Dapr-Konfiguration.

Name Typ Standardwert Beschreibung
appId

string

Dapr-Anwendungsbezeichner

appPort

integer

Teilt Dapr mit, an welchem Port Ihre Anwendung lauscht

enableApiLogging

boolean

Aktiviert die API-Protokollierung für das Dapr Sidecar

enabled

boolean

False

Boolescher Wert, der angibt, ob der Dapr-Seitenwagen aktiviert ist

httpMaxRequestSize

integer

Erhöhen der maximalen Größe des Http-Serverparameters für anforderungstexte in MB, um das Hochladen großer Dateien zu verarbeiten. Der Standardwert ist 4 MB.

httpReadBufferSize

integer

Dapr maximale Größe des HTTP-Header-Lesepuffers in KB, der beim Senden von Multi-KB-Headern behandelt werden soll. Der Standardwert ist 65 KB.

logLevel

daprLogLevel

Legt die Protokollebene für das Dapr-Seitenwagen fest. Zulässige Werte sind Debug, Info, Warnung, Fehler. Der Standardwert ist Info.

daprLogLevel

Legt die Protokollebene für das Dapr-Seitenwagen fest. Zulässige Werte sind Debug, Info, Warnung, Fehler. Der Standardwert ist Info.

Name Typ Beschreibung
debug

string

error

string

info

string

warn

string

DefaultAction

Standardaktion für Standard Zugriffsbeschränkung, wenn keine Regeln übereinstimmen.

Name Typ Beschreibung
Allow

string

Deny

string

DefaultErrorResponse

App Service Fehlerantwort.

Name Typ Beschreibung
error

Error

Fehlermodell.

Details

Name Typ Beschreibung
code

string

Standardisierte Zeichenfolge, um den Fehler programmgesteuert zu identifizieren.

message

string

Detaillierte Fehlerbeschreibung und Debuginformationen.

target

string

Detaillierte Fehlerbeschreibung und Debuginformationen.

Error

Fehlermodell.

Name Typ Beschreibung
code

string

Standardisierte Zeichenfolge, um den Fehler programmgesteuert zu identifizieren.

details

Details[]

Detaillierte Fehler.

innererror

string

Weitere Informationen zum Debuggen eines Fehlers.

message

string

Detaillierte Fehlerbeschreibung und Debuginformationen.

target

string

Detaillierte Fehlerbeschreibung und Debuginformationen.

Experiments

Routingregeln in Produktionsexperimenten.

Name Typ Beschreibung
rampUpRules

RampUpRule[]

Liste der Startregeln.

ExtendedLocation

Erweiterter Speicherort.

Name Typ Beschreibung
name

string

Name des erweiterten Speicherorts.

type

string

Typ des erweiterten Speicherorts.

FtpsState

Status des FTP-/FTPS-Diensts

Name Typ Beschreibung
AllAllowed

string

Disabled

string

FtpsOnly

string

FunctionAppConfig

Funktions-App-Konfiguration.

Name Typ Beschreibung
deployment

FunctionsDeployment

Konfiguration der Funktions-App-Bereitstellung.

runtime

FunctionsRuntime

Laufzeiteinstellungen der Funktions-App.

scaleAndConcurrency

FunctionsScaleAndConcurrency

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für Funktions-Apps.

FunctionsAlwaysReadyConfig

Legt die Anzahl von Always Ready-Instanzen für eine Funktionsgruppe oder eine bestimmte Funktion fest.

Name Typ Beschreibung
instanceCount

number

Legt die Anzahl von "Always Ready"-Instanzen für eine bestimmte Funktionsgruppe oder eine bestimmte Funktion fest. Weitere Informationen finden Sie unter https://aka.ms/flexconsumption/alwaysready.

name

string

Es ist entweder eine Funktionsgruppe oder ein Funktionsname erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter https://aka.ms/flexconsumption/alwaysready.

FunctionsDeployment

Konfigurationsabschnitt für die Funktions-App-Bereitstellung.

Name Typ Beschreibung
storage

Storage

Speicher für das bereitgestellte Paket, das von der Funktions-App verwendet wird.

FunctionsDeploymentStorageType

Eigenschaft zum Auswählen des Azure Storage-Typs. Verfügbare Optionen: blobContainer.

Name Typ Beschreibung
blobContainer

string

FunctionsRuntime

Name und Version der Funktions-App-Laufzeit.

Name Typ Beschreibung
name

RuntimeName

Laufzeitname der Funktions-App. Verfügbare Optionen: dotnet-isoliert, node, java, powershell, python, custom

version

string

Laufzeitversion der Funktions-App. Beispiel: 8 (für dotnet-isoliert)

FunctionsScaleAndConcurrency

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für die Funktions-App.

Name Typ Beschreibung
alwaysReady

FunctionsAlwaysReadyConfig[]

"Always Ready"-Konfiguration für die Funktions-App.

instanceMemoryMB

number

Legen Sie die Menge an Arbeitsspeicher fest, die jedem instance der Funktions-App in MB zugewiesen ist. CPU- und Netzwerkbandbreite werden proportional zugeordnet.

maximumInstanceCount

number

Die maximale Anzahl von Instanzen für die Funktions-App.

triggers

Triggers

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für die Funktions-App-Trigger.

HandlerMapping

Die IIS-Handlerzuordnungen, die verwendet werden, um zu definieren, welcher Handler HTTP-Anforderungen mit einer bestimmten Erweiterung verarbeitet. Sie wird beispielsweise verwendet, um php-cgi.exe Prozess für die Verarbeitung aller HTTP-Anforderungen mit der Erweiterung *.php zu konfigurieren.

Name Typ Beschreibung
arguments

string

Befehlszeilenargumente, die an den Skriptprozessor übergeben werden sollen.

extension

string

Anforderungen mit dieser Erweiterung werden mithilfe der angegebenen FastCGI-Anwendung verarbeitet.

scriptProcessor

string

Der absolute Pfad zur FastCGI-Anwendung.

HostingEnvironmentProfile

Spezifikation für eine App Service-Umgebung, die für diese Ressource verwendet werden soll.

Name Typ Beschreibung
id

string

Ressourcen-ID des App Service-Umgebung.

name

string

Name des App Service-Umgebung.

type

string

Ressourcentyp des App Service-Umgebung.

HostNameSslState

SSL-aktivierter Hostname.

Name Typ Beschreibung
hostType

HostType

Gibt an, ob es sich bei dem Hostnamen um einen Standard- oder Repository-Hostnamen handelt.

name

string

Hostname.

sslState

SslState

SSL-Typ.

thumbprint

string

SSL-Zertifikatfingerabdruck.

toUpdate

boolean

Legen Sie auf fest true , um den vorhandenen Hostnamen zu aktualisieren.

virtualIP

string

Virtuelle IP-Adresse, die dem Hostnamen zugewiesen ist, wenn IP-basiertes SSL aktiviert ist.

HostType

Gibt an, ob es sich bei dem Hostnamen um einen Standard- oder Repository-Hostnamen handelt.

Name Typ Beschreibung
Repository

string

Standard

string

Http

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für den HTTP-Trigger.

Name Typ Beschreibung
perInstanceConcurrency

number

Die maximale Anzahl gleichzeitiger HTTP-Triggeraufrufe pro instance.

IpFilterTag

Definiert, wofür dieser IP-Filter verwendet wird. Dies dient zur Unterstützung der IP-Filterung für Proxys.

Name Typ Beschreibung
Default

string

ServiceTag

string

XffProxy

string

IpSecurityRestriction

IP-Sicherheitseinschränkung für eine App.

Name Typ Beschreibung
action

string

Zulassen oder Verweigern des Zugriffs für diesen IP-Bereich.

description

string

Beschreibung der IP-Einschränkungsregel.

headers

object

IP-Einschränkungsregelheader. X-Forwarded-Host (https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/HTTP/Headers/X-Forwarded-Host#Examples). Die übereinstimmende Logik ist ..

  • Wenn die Eigenschaft NULL oder leer (Standard) ist, sind alle Hosts (oder fehlende) zulässig.
  • Ein Wert wird mit ordinal-ignore-case (ohne Portnummer) verglichen.
  • Unterdomänen-Platzhalter sind zulässig, stimmen aber nicht mit der Stammdomäne überein. *.contoso.com entspricht beispielsweise der Unterdomäne foo.contoso.com, aber nicht der Stammdomäne contoso.com oder mehrstufigen foo.bar.contoso.com
  • Unicode-Hostnamen sind zulässig, werden jedoch für den Abgleich in Punycode konvertiert.

X-Forwarded-For (https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/HTTP/Headers/X-Forwarded-For#Examples). Die übereinstimmende Logik ist ..

  • Wenn die Eigenschaft NULL oder leer (Standard) ist, sind alle weitergeleiteten Ketten (oder das Fehlen von) zulässig.
  • Wenn eine Adresse (mit Ausnahme der Portnummer) in der Kette (durch Kommas getrennt) mit dem durch die -Eigenschaft definierten CIDR übereinstimmt.

X-Azure-FDID und X-FD-HealthProbe. Die übereinstimmende Logik ist exakt übereinstimmend.

ipAddress

string

IP-Adresse, für die die Sicherheitseinschränkung gültig ist. Dies kann in Form einer reinen ipv4-Adresse (erforderliche SubnetMask-Eigenschaft) oder CIDR-Notation wie ipv4/mask (führende Bit-Übereinstimmung) sein. Für CIDR darf die SubnetMask-Eigenschaft nicht angegeben werden.

name

string

Name der IP-Einschränkungsregel.

priority

integer

Priorität der IP-Einschränkungsregel.

subnetMask

string

Subnetzmaske für den Bereich der IP-Adressen, für den die Einschränkung gültig ist.

subnetTrafficTag

integer

(intern) Subnetzdatenverkehrstag

tag

IpFilterTag

Definiert, wofür dieser IP-Filter verwendet wird. Dies ist, um die IP-Filterung für Proxys zu unterstützen.

vnetSubnetResourceId

string

Ressourcen-ID des virtuellen Netzwerks

vnetTrafficTag

integer

(intern) VNET-Datenverkehrstag

ManagedPipelineMode

Verwalteter Pipelinemodus.

Name Typ Beschreibung
Classic

string

Integrated

string

ManagedServiceIdentity

Verwaltete Dienstidentität.

Name Typ Beschreibung
principalId

string

Prinzipal-ID der verwalteten Dienstidentität.

tenantId

string

Mandant der verwalteten Dienstidentität.

type

ManagedServiceIdentityType

Typ der verwalteten Dienstidentität.

userAssignedIdentities

<string,  userAssignedIdentity>

Die Liste der benutzerseitig zugewiesenen Identitäten, die der Ressource zugeordnet sind. Die Verweise auf das Benutzeridentitätswörterbuch sind ARM-Ressourcen-IDs in der Form : '/subscriptions/{subscriptionId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.ManagedIdentity/userAssignedIdentities/{identityName}

ManagedServiceIdentityType

Typ der verwalteten Dienstidentität.

Name Typ Beschreibung
None

string

SystemAssigned

string

SystemAssigned, UserAssigned

string

UserAssigned

string

NameValuePair

Name-Wert-Paar.

Name Typ Beschreibung
name

string

Paarname.

value

string

Koppelwert.

PushSettings

Pusheinstellungen für die App.

Name Typ Beschreibung
id

string

Ressourcen-ID.

kind

string

Art der Ressource.

name

string

Ressourcenname.

properties.dynamicTagsJson

string

Ruft eine JSON-Zeichenfolge ab, die eine Liste mit dynamischen Tags enthält, die von Benutzeransprüchen im Pushregistrierungsendpunkt ausgewertet werden, oder legt diese fest.

properties.isPushEnabled

boolean

Ruft ein Flag ab, das angibt, ob der Pushendpunkt aktiviert ist, oder legt es fest.

properties.tagWhitelistJson

string

Ruft eine JSON-Zeichenfolge ab, die eine Liste von Tags enthält, die für die Verwendung durch den Pushregistrierungsendpunkt in der Whitelist enthalten sind, oder legt diese fest.

properties.tagsRequiringAuth

string

Ruft eine JSON-Zeichenfolge ab, die eine Liste von Tags enthält, für die die Benutzerauthentifizierung im Endpunkt der Pushregistrierung verwendet werden muss, oder legt diese fest. Tags können aus alphanumerischen Zeichen und folgenden Zeichen bestehen: "_", "@", "#", ".", ":", "-". Die Überprüfung sollte am PushRequestHandler durchgeführt werden.

type

string

Der Ressourcentyp.

RampUpRule

Routingregeln für Hochlauftests. Diese Regel ermöglicht es, statischen Datenverkehr % an einen Slot umzuleiten oder das Routing % basierend auf der Leistung schrittweise zu ändern.

Name Typ Beschreibung
actionHostName

string

Hostname eines Slots, an den der Datenverkehr umgeleitet wird, wenn er entschieden wird. Z. B. myapp-stage.azurewebsites.net.

changeDecisionCallbackUrl

string

Benutzerdefinierter Entscheidungsalgorithmus kann in der TiPCallback-Websiteerweiterung bereitgestellt werden, welche URL angegeben werden kann. Das Gerüst und die Verträge finden Sie unter TiPCallback-Websiteerweiterung. https://www.siteextensions.net/packages/TiPCallback/

changeIntervalInMinutes

integer

Gibt das Intervall in Minuten an, um ReroutePercentage neu zu bewerten.

changeStep

number

Im Szenario des automatischen Hochfahrens ist dies der Schritt zum Hinzufügen/Entfernen, ReroutePercentage bis sie \nMinReroutePercentage oder MaxReroutePercentageerreicht. Websitemetriken werden alle N Minuten überprüft, die in ChangeIntervalInMinutes.\nBenutzerdefinierter Entscheidungsalgorithmus kann in der TiPCallback-Websiteerweiterung angegeben werden, welche URL in ChangeDecisionCallbackUrlangegeben werden kann.

maxReroutePercentage

number

Gibt die Obergrenze an, unter der ReroutePercentage verbleibt.

minReroutePercentage

number

Gibt die untere Grenze an, über der ReroutePercentage verbleibt.

name

string

Name der Routingregel. Der empfohlene Name wäre, auf den Slot zu verweisen, der den Datenverkehr im Experiment empfängt.

reroutePercentage

number

Prozentsatz des Datenverkehrs, der an ActionHostNameweitergeleitet wird.

RedundancyMode

Standortredundanzmodus

Name Typ Beschreibung
ActiveActive

string

Failover

string

GeoRedundant

string

Manual

string

None

string

RequestsBasedTrigger

Trigger basierend auf gesamter Anforderung.

Name Typ Beschreibung
count

integer

Anforderungsanzahl.

timeInterval

string

Zeitintervall.

ResourceConfig

Ressourcenanforderungen der Funktions-App.

Name Typ Beschreibung
cpu

number

Erforderliche CPU in Kernen, z. B. 0,5

memory

string

Erforderlicher Arbeitsspeicher, z. B. "1Gi"

RuntimeName

Laufzeitname der Funktions-App. Verfügbare Optionen: dotnet-isolated, node, java, powershell, python, custom

Name Typ Beschreibung
custom

string

dotnet-isolated

string

java

string

node

string

powershell

string

python

string

ScmType

SCM-Typ.

Name Typ Beschreibung
BitbucketGit

string

BitbucketHg

string

CodePlexGit

string

CodePlexHg

string

Dropbox

string

ExternalGit

string

ExternalHg

string

GitHub

string

LocalGit

string

None

string

OneDrive

string

Tfs

string

VSO

string

VSTSRM

string

Site

Eine Web-App, ein mobiles App-Back-End oder eine API-App.

Name Typ Standardwert Beschreibung
extendedLocation

ExtendedLocation

Erweiterter Speicherort.

id

string

Ressourcen-ID.

identity

ManagedServiceIdentity

Verwaltete Dienstidentität.

kind

string

Art der Ressource.

location

string

Ressourcenspeicherort.

name

string

Ressourcenname.

properties.availabilityState

SiteAvailabilityState

Verfügbarkeitsstatus der Verwaltungsinformationen für die App.

properties.clientAffinityEnabled

boolean

trueum die Clientaffinität zu aktivieren; false, um das Senden von Sitzungsaffinitätscookies zu beenden, die Clientanforderungen in derselben Sitzung an dieselbe instance weiterleiten. Der Standardwert ist true.

properties.clientCertEnabled

boolean

true zum Aktivieren der Clientzertifikatauthentifizierung (gegenseitige TLS-Authentifizierung); falseandernfalls . Der Standardwert ist false.

properties.clientCertExclusionPaths

string

Durch Trennzeichen getrennte Ausschlusspfade für die Clientzertifikatauthentifizierung

properties.clientCertMode

ClientCertMode

Dies wird mit der Einstellung ClientCertEnabled erstellt.

  • ClientCertEnabled: false bedeutet, dass ClientCert ignoriert wird.
  • ClientCertEnabled: true und ClientCertMode: Erforderlich bedeutet, dass ClientCert erforderlich ist.
  • ClientCertEnabled: true und ClientCertMode: Optional bedeutet, dass ClientCert optional oder akzeptiert ist.
properties.cloningInfo

CloningInfo

Wenn während der App-Erstellung angegeben, wird die App aus einer Quell-App geklont.

properties.containerSize

integer

Größe des Funktionscontainers.

properties.customDomainVerificationId

string

Eindeutiger Bezeichner, der die der App zugewiesenen benutzerdefinierten Domänen überprüft. Der Kunde fügt diese ID einem TXT-Eintrag zur Überprüfung hinzu.

properties.dailyMemoryTimeQuota

integer

Maximal zulässiges tägliches Speicherzeitkontingent (gilt nur für dynamische Apps).

properties.daprConfig

DaprConfig

Dapr-Konfiguration der App.

properties.defaultHostName

string

Standardhostname der App. Schreibgeschützt.

properties.dnsConfiguration

SiteDnsConfig

Eigenschaft zum Konfigurieren verschiedener DNS-bezogene Einstellungen für eine Website.

properties.enabled

boolean

true , wenn die App aktiviert ist; falseandernfalls . Wenn Sie diesen Wert auf false festlegen, wird die App deaktiviert (schaltet die App offline).

properties.enabledHostNames

string[]

Hostnamen für die App aktiviert. Hostnamen müssen zugewiesen werden (siehe Hostnamen) UND aktiviert sein. Andernfalls wird die App nicht für diese Hostnamen bereitgestellt.

properties.functionAppConfig

FunctionAppConfig

Konfiguration spezifisch für die Azure-Funktions-App.

properties.hostNameSslStates

HostNameSslState[]

Hostnamen-SSL-Zustände werden verwendet, um die SSL-Bindungen für die Hostnamen der App zu verwalten.

properties.hostNames

string[]

Hostnamen, die der App zugeordnet sind.

properties.hostNamesDisabled

boolean

true , um die öffentlichen Hostnamen der App zu deaktivieren; falseandernfalls . Wenn true, kann nur über den API-Verwaltungsprozess auf die App zugegriffen werden.

properties.hostingEnvironmentProfile

HostingEnvironmentProfile

App Service-Umgebung für die App.

properties.httpsOnly

boolean

HttpsOnly: Konfiguriert eine Website so, dass nur HTTPS-Anforderungen akzeptiert werden. Problemumleitung für HTTP-Anforderungen

properties.hyperV

boolean

False

Hyper-V-Sandbox.

properties.inProgressOperationId

string

Gibt eine Vorgangs-ID an, wenn dieser Standort über einen ausstehenden Vorgang verfügt.

properties.isDefaultContainer

boolean

true , wenn es sich bei der App um einen Standardcontainer handelt; falseandernfalls .

properties.isXenon

boolean

False

Veraltet: Hyper-V-Sandbox.

properties.keyVaultReferenceIdentity

string

Identität, die für Key Vault Referenzauthentifizierung verwendet werden soll.

properties.lastModifiedTimeUtc

string

Die letzte Änderung der App in UTC. Schreibgeschützt.

properties.managedEnvironmentId

string

Azure Resource Manager ID der ausgewählten verwalteten Umgebung des Kunden, in der diese App gehostet werden soll. Dies muss das Format /subscriptions/{subscriptionId}/resourceGroups/{resourceGroup}/providers/Microsoft.App/managedEnvironments/{managedEnvironmentName} sein.

properties.maxNumberOfWorkers

integer

Maximale Anzahl von Workern. Dies gilt nur für den Functions-Container.

properties.outboundIpAddresses

string

Liste der IP-Adressen, die die App für ausgehende Verbindungen verwendet (z. B. Datenbankzugriff). Enthält VIPs von Mandanten, deren Website mit aktuellen Einstellungen gehostet werden kann. Schreibgeschützt.

properties.possibleOutboundIpAddresses

string

Liste der IP-Adressen, die die App für ausgehende Verbindungen verwendet (z. B. Datenbankzugriff). Enthält VIPs von allen Mandanten mit Ausnahme von dataComponent. Schreibgeschützt.

properties.publicNetworkAccess

string

Eigenschaft zum Zulassen oder Blockieren des gesamten öffentlichen Datenverkehrs. Zulässige Werte: "Aktiviert", "Deaktiviert" oder eine leere Zeichenfolge.

properties.redundancyMode

RedundancyMode

Standortredundanzmodus

properties.repositorySiteName

string

Name der Repositorywebsite.

properties.reserved

boolean

False

true wenn reserviert; falseandernfalls .

properties.resourceConfig

ResourceConfig

Ressourcenanforderungen der Funktions-App.

properties.resourceGroup

string

Name der Ressourcengruppe, zu der die App gehört. Schreibgeschützt.

properties.scmSiteAlsoStopped

boolean

False

true , um die SCM-Website (KUDU) zu beenden, wenn die App beendet wird; falseandernfalls . Der Standardwert lautet false.

properties.serverFarmId

string

Ressourcen-ID des zugeordneten App Service-Plans, formatiert als: "/subscriptions/{subscriptionID}/resourceGroups/{groupName}/providers/Microsoft.Web/serverfarms/{appServicePlanName}".

properties.siteConfig

SiteConfig

Konfiguration der App.

properties.slotSwapStatus

SlotSwapStatus

Status des letzten Auslagerungsvorgangs für Bereitstellungsslots.

properties.state

string

Aktueller Status der App.

properties.storageAccountRequired

boolean

Überprüft, ob vom Kunden bereitgestelltes Speicherkonto erforderlich ist

properties.suspendedTill

string

Die App wird angehalten, bis das Speicherzeitkontingent überschritten wird.

properties.targetSwapSlot

string

Gibt an, in welchen Bereitstellungsslot diese App ausgetauscht wird. Schreibgeschützt.

properties.trafficManagerHostNames

string[]

Azure Traffic Manager-Hostnamen, die der App zugeordnet sind. Schreibgeschützt.

properties.usageState

UsageState

Zustand, der angibt, ob die App ihre Kontingentnutzung überschritten hat. Schreibgeschützt.

properties.virtualNetworkSubnetId

string

Azure Resource Manager ID des virtuellen Netzwerks und subnetzes, das durch die regionale VNET-Integration eingebunden werden soll. Dies muss das Format /subscriptions/{subscriptionName}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.Network/virtualNetworks/{vnetName}/subnets/{subnetName}

properties.vnetBackupRestoreEnabled

boolean

So aktivieren Sie Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgänge über ein virtuelles Netzwerk

properties.vnetContentShareEnabled

boolean

So aktivieren Sie den Zugriff auf Inhalte über ein virtuelles Netzwerk

properties.vnetImagePullEnabled

boolean

So aktivieren Sie das Pulling-Image über Virtual Network

properties.vnetRouteAllEnabled

boolean

Virtual Network Route All aktiviert. Dies führt dazu, dass für den ausgehenden Datenverkehr Virtual Network Sicherheitsgruppen und benutzerdefinierte Routen angewendet werden.

properties.workloadProfileName

string

Workloadprofilname für die Funktions-App, auf der ausgeführt werden soll.

tags

object

Ressourcentags.

type

string

Der Ressourcentyp.

SiteAvailabilityState

Verfügbarkeitsstatus der Verwaltungsinformationen für die App.

Name Typ Beschreibung
DisasterRecoveryMode

string

Limited

string

Normal

string

SiteConfig

Konfiguration einer App Service-App.

Name Typ Standardwert Beschreibung
acrUseManagedIdentityCreds

boolean

Flag to use Managed Identity Creds for ACR pull

acrUserManagedIdentityID

string

Bei Verwendung der vom Benutzer verwalteten Identität die ClientId der vom Benutzer verwalteten Identität

alwaysOn

boolean

true, wenn Always On aktiviert ist, falseandernfalls .

apiDefinition

ApiDefinitionInfo

Informationen zur formalen API-Definition für die App.

apiManagementConfig

ApiManagementConfig

Azure API-Verwaltungseinstellungen, die mit der App verknüpft sind.

appCommandLine

string

App-Befehlszeile zum Starten.

appSettings

NameValuePair[]

Anwendungseinstellungen.

autoHealEnabled

boolean

true , wenn Auto Heal aktiviert ist; falseandernfalls .

autoHealRules

AutoHealRules

Regeln zur automatischen Heilung.

autoSwapSlotName

string

Name des Automatischen Tauschs.

azureStorageAccounts

<string,  AzureStorageInfoValue>

Liste der Azure Storage-Konten.

connectionStrings

ConnStringInfo[]

Verbindungszeichenfolgen

cors

CorsSettings

CORS-Einstellungen (Cross-Origin Resource Sharing).

defaultDocuments

string[]

Standarddokumente.

detailedErrorLoggingEnabled

boolean

true , wenn die detaillierte Fehlerprotokollierung aktiviert ist; falseandernfalls .

documentRoot

string

Dokumentstamm.

elasticWebAppScaleLimit

integer

Maximale Anzahl von Workern, auf die ein Standort hochskaliert werden kann. Diese Einstellung gilt nur für Apps in Plänen mit ElasticScaleEnabled true

experiments

Experiments

Dies ist für polymorphe Typen ein Problem.

ftpsState

FtpsState

Status des FTP-/FTPS-Diensts

functionAppScaleLimit

integer

Maximale Anzahl von Workern, auf die ein Standort hochskaliert werden kann. Diese Einstellung gilt nur für die Pläne "Verbrauch" und "Elastic Premium"

functionsRuntimeScaleMonitoringEnabled

boolean

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Überwachung der Funktionslaufzeitskalierung aktiviert ist, oder legt den Wert fest. Wenn dies aktiviert ist, überwacht ScaleController Ereignisquellen nicht direkt, sondern ruft stattdessen die Runtime auf, um skalierungsbasierte status zu erhalten.

handlerMappings

HandlerMapping[]

Handlerzuordnungen.

healthCheckPath

string

Pfad der Integritätsüberprüfung

http20Enabled

boolean

True

Http20Enabled: Konfiguriert eine Website, damit Clients eine Verbindung über http2.0 herstellen können

httpLoggingEnabled

boolean

true , wenn die HTTP-Protokollierung aktiviert ist; falseandernfalls .

ipSecurityRestrictions

IpSecurityRestriction[]

IP-Sicherheitseinschränkungen für Standard.

ipSecurityRestrictionsDefaultAction

DefaultAction

Standardaktion für Standard Zugriffsbeschränkung, wenn keine Regeln übereinstimmen.

javaContainer

string

Java-Container.

javaContainerVersion

string

Java-Containerversion.

javaVersion

string

Java-Version.

keyVaultReferenceIdentity

string

Identität, die für Key Vault Referenzauthentifizierung verwendet werden soll.

limits

SiteLimits

Websitegrenzwerte.

linuxFxVersion

string

Linux App Framework und Version

loadBalancing

SiteLoadBalancing

Standortlastenausgleich.

localMySqlEnabled

boolean

False

true , um lokales MySQL zu aktivieren; falseandernfalls .

logsDirectorySizeLimit

integer

HTTP-Protokolle: Verzeichnisgrößeslimit.

machineKey

SiteMachineKey

Site MachineKey.

managedPipelineMode

ManagedPipelineMode

Verwalteter Pipelinemodus.

managedServiceIdentityId

integer

Id der verwalteten Dienstidentität

metadata

NameValuePair[]

Anwendungsmetadaten. Diese Eigenschaft kann nicht abgerufen werden, da sie Geheimnisse enthalten kann.

minTlsCipherSuite

TlsCipherSuites

Tls-Verschlüsselungssuite mit minimaler Stärke, die für eine Anwendung zulässig ist

minTlsVersion

SupportedTlsVersions

MinTlsVersion: Konfiguriert die Mindestversion von TLS, die für SSL-Anforderungen erforderlich ist

minimumElasticInstanceCount

integer

Anzahl der mindestanzahl instance für eine Website Diese Einstellung gilt nur für elastische Pläne

netFrameworkVersion

string

v4.6

.NET Framework Version.

nodeVersion

string

Version von Node.js.

numberOfWorkers

integer

Anz. von Workern.

phpVersion

string

Php-Version.

powerShellVersion

string

Version von PowerShell.

preWarmedInstanceCount

integer

Anzahl der preWarmed-Instanzen. Diese Einstellung gilt nur für die Pläne "Verbrauch" und "Elastische Datenbanken".

publicNetworkAccess

string

Eigenschaft zum Zulassen oder Blockieren des gesamten öffentlichen Datenverkehrs.

publishingUsername

string

Veröffentlichungsbenutzername.

push

PushSettings

Pushendpunkteinstellungen.

pythonVersion

string

Python-Version.

remoteDebuggingEnabled

boolean

true , wenn das Remotedebuggen aktiviert ist; falseandernfalls .

remoteDebuggingVersion

string

Version für Remotedebuggen.

requestTracingEnabled

boolean

true , wenn die Anforderungsablaufverfolgung aktiviert ist; falseandernfalls .

requestTracingExpirationTime

string

Ablaufzeit der Anforderungsablaufverfolgung.

scmIpSecurityRestrictions

IpSecurityRestriction[]

IP-Sicherheitseinschränkungen für scm.

scmIpSecurityRestrictionsDefaultAction

DefaultAction

Standardaktion für scm-Zugriffseinschränkung, wenn keine Regeln übereinstimmen.

scmIpSecurityRestrictionsUseMain

boolean

IP-Sicherheitseinschränkungen für scm zur Verwendung Standard.

scmMinTlsVersion

SupportedTlsVersions

ScmMinTlsVersion: Konfiguriert die Mindestversion von TLS, die für SSL-Anforderungen für den SCM-Standort erforderlich ist

scmType

ScmType

SCM-Typ.

tracingOptions

string

Ablaufverfolgungsoptionen.

use32BitWorkerProcess

boolean

true , um den 32-Bit-Workerprozess zu verwenden; falseandernfalls .

virtualApplications

VirtualApplication[]

Virtuelle Anwendungen.

vnetName

string

Virtual Network Namen.

vnetPrivatePortsCount

integer

Die Anzahl der privaten Ports, die dieser App zugewiesen sind. Diese werden dynamisch zur Laufzeit zugewiesen.

vnetRouteAllEnabled

boolean

Virtual Network Route All aktiviert. Dies führt dazu, dass für den ausgehenden Datenverkehr Virtual Network Sicherheitsgruppen und benutzerdefinierte Routen angewendet werden.

webSocketsEnabled

boolean

true , wenn WebSocket aktiviert ist; falseandernfalls .

websiteTimeZone

string

Legt die Zeitzone fest, die von einer Website zum Generieren von Zeitstempeln verwendet wird. Kompatibel mit Linux und Windows App Service. Das Festlegen der WEBSITE_TIME_ZONE-App-Einstellung hat Vorrang vor dieser Konfiguration. Für Linux erwartet tz-Datenbankwerte https://www.iana.org/time-zones (Kurzübersicht siehe https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_tz_database_time_zones). Für Windows wird eine der Zeitzonen erwartet, die unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Time Zones

windowsFxVersion

string

Xenon App Framework und Version

xManagedServiceIdentityId

integer

Explizite verwaltete Dienstidentitäts-ID

SiteDnsConfig

Name Typ Beschreibung
dnsAltServer

string

Alternativer DNS-Server, der von Apps verwendet werden soll. Diese Eigenschaft repliziert die WEBSITE_DNS_ALT_SERVER-App-Einstellung.

dnsLegacySortOrder

boolean

Gibt an, dass Websites, die benutzerdefinierte DNS-Server für virtuelle Netzwerke verwenden, weiterhin die Liste der DNS-Server sortieren. Schreibgeschützt.

dnsMaxCacheTimeout

integer

Benutzerdefinierte Zeit für das Zwischenspeichern von DNS in Sekunden. Zulässiger Bereich: 0-60. Der Standardwert ist „30 Sekunden“. 0 bedeutet, dass die Zwischenspeicherung deaktiviert ist.

dnsRetryAttemptCount

integer

Gesamtanzahl der Wiederholungsversuche für die DNS-Suche. Zulässiger Bereich: 1-5. Der Standardwert ist 3.

dnsRetryAttemptTimeout

integer

Timeout für eine einzelne DNS-Suche in Sekunden. Zulässiger Bereich: 1-30. Der Standardwert ist 3.

dnsServers

string[]

Liste der benutzerdefinierten DNS-Server, die von einer App für Nachschlagevorgänge verwendet werden sollen. Es können maximal 5 DNS-Server festgelegt werden.

SiteLimits

Metrikgrenzwerte für eine App festgelegt.

Name Typ Beschreibung
maxDiskSizeInMb

integer

Maximale zulässige Datenträgergröße in MB.

maxMemoryInMb

integer

Maximal zulässige Arbeitsspeicherauslastung in MB.

maxPercentageCpu

number

Maximal zulässiger Prozentsatz der CPU-Auslastung.

SiteLoadBalancing

Standortlastenausgleich.

Name Typ Beschreibung
LeastRequests

string

LeastResponseTime

string

PerSiteRoundRobin

string

RequestHash

string

WeightedRoundRobin

string

WeightedTotalTraffic

string

SiteMachineKey

MachineKey einer App.

Name Typ Beschreibung
decryption

string

Algorithmus, der für die Entschlüsselung verwendet wird.

decryptionKey

string

Entschlüsselungsschlüssel.

validation

string

MachineKey-Validierung.

validationKey

string

Validierungsschlüssel.

SlotSwapStatus

Die status des letzten erfolgreichen Slottauschvorgangs.

Name Typ Beschreibung
destinationSlotName

string

Der Zielslot des letzten Auslagerungsvorgangs.

sourceSlotName

string

Der Quellslot des letzten Auslagerungsvorgangs.

timestampUtc

string

Der Zeitpunkt, an dem der letzte erfolgreiche Slotaustausch abgeschlossen wurde.

SlowRequestsBasedTrigger

Trigger basierend auf der Ausführungszeit der Anforderung.

Name Typ Beschreibung
count

integer

Anforderungsanzahl.

path

string

Anforderungspfad.

timeInterval

string

Zeitintervall.

timeTaken

string

Benötigte Zeit.

SslState

SSL-Typ.

Name Typ Beschreibung
Disabled

string

IpBasedEnabled

string

SniEnabled

string

StatusCodesBasedTrigger

Trigger basierend auf status Code.

Name Typ Beschreibung
count

integer

Anforderungsanzahl.

path

string

Anforderungspfad

status

integer

HTTP-Statuscode.

subStatus

integer

Unterstatus anfordern.

timeInterval

string

Zeitintervall.

win32Status

integer

Win32-Fehlercode.

StatusCodesRangeBasedTrigger

Trigger basierend auf dem Bereich von status Codes.

Name Typ Beschreibung
count

integer

Anforderungsanzahl.

path

string

statusCodes

string

HTTP-Statuscode.

timeInterval

string

Zeitintervall.

Storage

Speicher für bereitgestelltes Paket, das von der Funktions-App verwendet wird.

Name Typ Beschreibung
authentication

Authentication

Authentifizierungsmethode für den Zugriff auf das Speicherkonto für die Bereitstellung.

type

FunctionsDeploymentStorageType

Eigenschaft zum Auswählen des Azure Storage-Typs. Verfügbare Optionen: blobContainer.

value

string

Eigenschaft zum Festlegen der URL für den ausgewählten Azure Storage-Typ. Beispiel: Für blobContainer kann der Wert sein. https://.blob.core.windows.net/.

SupportedTlsVersions

MinTlsVersion: Konfiguriert die Mindestversion von TLS, die für SSL-Anforderungen erforderlich ist

Name Typ Beschreibung
1.0

string

1.1

string

1.2

string

1.3

string

TlsCipherSuites

Tls-Verschlüsselungssuite mit minimaler Stärke, die für eine Anwendung zulässig ist

Name Typ Beschreibung
TLS_AES_128_GCM_SHA256

string

TLS_AES_256_GCM_SHA384

string

TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_128_CBC_SHA256

string

TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_128_GCM_SHA256

string

TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384

string

TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA

string

TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA256

string

TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_GCM_SHA256

string

TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA

string

TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA384

string

TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384

string

TLS_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA

string

TLS_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA256

string

TLS_RSA_WITH_AES_128_GCM_SHA256

string

TLS_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA

string

TLS_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA256

string

TLS_RSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384

string

Triggers

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für die Funktions-App-Trigger.

Name Typ Beschreibung
http

Http

Skalierungs- und Parallelitätseinstellungen für den HTTP-Trigger.

UsageState

Zustand, der angibt, ob die App ihre Kontingentnutzung überschritten hat. Schreibgeschützt.

Name Typ Beschreibung
Exceeded

string

Normal

string

userAssignedIdentity

Benutzerseitig zugewiesene Identität.

Name Typ Beschreibung
clientId

string

Client-ID der benutzerseitig zugewiesenen Identität

principalId

string

Prinzipal-ID der benutzerseitig zugewiesenen Identität

VirtualApplication

Virtuelle Anwendung in einer App.

Name Typ Beschreibung
physicalPath

string

Physischer Pfad.

preloadEnabled

boolean

true , wenn das Preloading aktiviert ist; falseandernfalls .

virtualDirectories

VirtualDirectory[]

Virtuelle Verzeichnisse für virtuelle Anwendungen.

virtualPath

string

Virtueller Pfad.

VirtualDirectory

Verzeichnis für virtuelle Anwendungen.

Name Typ Beschreibung
physicalPath

string

Physischer Pfad.

virtualPath

string

Pfad zur virtuellen Anwendung.

WebAppCollection

Sammlung von App Service Apps.

Name Typ Beschreibung
nextLink

string

Link zur nächsten Seite der Ressourcen.

value

Site[]

Sammlung von Ressourcen.