Freigeben über


Operations Discovery - Get

GET https://management.azure.com/providers/Microsoft.Migrate/operations?api-version=2023-08-01

URI-Parameter

Name In Erforderlich Typ Beschreibung
api-version
query True

string

Client-API-Version.

Antworten

Name Typ Beschreibung
200 OK

OperationsDiscoveryCollection

Erfolg

Other Status Codes

CloudError

Fehlerantwort mit Beschreibung des Grunds für den Fehler.

Sicherheit

azure_auth

Azure Active Directory-OAuth2-Flow

Typ: oauth2
Ablauf: implicit
Autorisierungs-URL: https://login.microsoftonline.com/common/oauth2/authorize

Bereiche

Name Beschreibung
user_impersonation Identitätswechsel Ihres Benutzerkontos

Beispiele

OperationsDiscovery_Get

Beispielanforderung

GET https://management.azure.com/providers/Microsoft.Migrate/operations?api-version=2023-08-01

Beispiel für eine Antwort

{
  "value": [
    {
      "name": "Read",
      "display": {
        "provider": "Microsoft.Migrate",
        "resource": "Microsoft.Migrate/moveCollections",
        "operation": "Read",
        "description": "Reads the move collection."
      },
      "origin": "user"
    },
    {
      "name": "Write",
      "display": {
        "provider": "Microsoft.Migrate",
        "resource": "Microsoft.Migrate/moveCollections",
        "operation": "Write",
        "description": "Creates or updates a move collection."
      },
      "origin": "user"
    }
  ]
}

Definitionen

Name Beschreibung
CloudError

Eine Fehlerantwort vom Dienst.

CloudErrorBody

Eine Fehlerantwort vom Dienst.

Display

Enthält die lokalisierten Anzeigeinformationen für diese bestimmte Operation/Aktion. Dieser Wert wird von mehreren Clients für (1) benutzerdefinierte Rollendefinitionen für RBAC verwendet. (2) komplexe Abfragefilter für den Ereignisdienst; und (3) Überwachungsverlauf/Datensätze für Verwaltungsvorgänge.

OperationsDiscovery

Operations Discovery-Klasse.

OperationsDiscoveryCollection

Sammlung von ClientDiscovery-Details.

CloudError

Eine Fehlerantwort vom Dienst.

Name Typ Beschreibung
error

CloudErrorBody

Cloudfehlertext.

CloudErrorBody

Eine Fehlerantwort vom Dienst.

Name Typ Beschreibung
code

string

Ein Bezeichner für den Fehler. Codes sind unveränderlich und sollten programmgesteuert verwendet werden.

details

CloudErrorBody[]

Eine Liste mit zusätzlichen Details zum Fehler.

message

string

Eine Meldung, die den Fehler beschreibt, die für die Anzeige in einer Benutzeroberfläche geeignet sein soll.

target

string

Das Ziel des bestimmten Fehlers. Beispiel: Der Name der -Eigenschaft, die einen Fehler aufweist.

Display

Enthält die lokalisierten Anzeigeinformationen für diese bestimmte Operation/Aktion. Dieser Wert wird von mehreren Clients für (1) benutzerdefinierte Rollendefinitionen für RBAC verwendet. (2) komplexe Abfragefilter für den Ereignisdienst; und (3) Überwachungsverlauf/Datensätze für Verwaltungsvorgänge.

Name Typ Beschreibung
description

string

Ruft die Beschreibung ab oder legt sie fest. Die lokalisierte Beschreibung für den Vorgang in der für den Benutzer bestimmten Darstellung. Es sollte gründlich, aber präzise sein – es wird in Tooltipps und detaillierten Ansichten verwendet. Präskriptive Anleitung für Namespace: Lesen sie eine beliebige "display.provider"-Ressource Erstellen oder Aktualisieren einer "display.provider"-Ressource Löschen einer "display.provider"-Ressource Führen Sie eine andere Aktion für eine beliebige "display.provider"-Ressource aus. Präskriptive Anleitung für Namespaces: Lesen sie "display.resource" Erstellen oder Aktualisieren einer "display.resource"-Ressource Löschen Sie "display.resource" "ActionName" beliebiger "display.resources"- oder "display.resources"-Ressourcen.

operation

string

Ruft den Vorgang ab oder legt den Vorgang fest. Der lokalisierte Anzeigename für den Vorgang, wie er dem Benutzer angezeigt werden soll. Sie sollte kurz (um in Dropdownlisten passen) aber klar (d.h. selbstdokumentierend) sein. Es sollte die Titel-Groß-/Kleinschreibung verwenden. Präskriptive Anleitung: Lesen Sie Create or Update Delete 'ActionName'.

provider

string

Ruft den Anbieter ab bzw. legt ihn fest. Die lokalisierte benutzerfreundliche Form des Ressourcenanbieternamens – es wird erwartet, dass er auch den verantwortlichen Herausgeber/das zuständige Unternehmen enthält. Es sollte die Titel-Groß-/Kleinschreibung verwenden und mit "Microsoft" für 1st-Party-Dienste beginnen. z. B. "Microsoft Monitoring Insights" oder "Microsoft Compute".

resource

string

Ruft die Ressource ab oder legt sie fest. Die lokalisierte benutzerfreundliche Form der Ressource, die sich auf diese Aktion bzw. diesen Vorgang bezieht– sie sollte mit der öffentlichen Dokumentation für den Ressourcenanbieter übereinstimmen. Es sollte die Titel-Groß-/Kleinschreibung verwenden. Dieser Wert sollte für einen bestimmten URL-Typ eindeutig sein (z. B. sollten geschachtelte Typen das display.resource-Feld ihres übergeordneten Elements nicht wiederverwenden), z. B. "Virtual Machines" oder "Scheduler-Auftragssammlungen" oder "VM-VM-Größen" oder "Planeraufträge".

OperationsDiscovery

Operations Discovery-Klasse.

Name Typ Beschreibung
display

Display

Enthält die lokalisierten Anzeigeinformationen für diese bestimmte Operation/Aktion. Dieser Wert wird von mehreren Clients für (1) benutzerdefinierte Rollendefinitionen für RBAC verwendet. (2) komplexe Abfragefilter für den Ereignisdienst; und (3) Überwachungsverlauf/Datensätze für Verwaltungsvorgänge.

isDataAction

boolean

Gibt an, ob es sich bei dem Vorgang um eine Datenaktion handelt.

name

string

Ruft den Namen der API ab oder legt den Namen der API fest. Der Name des Vorgangs, der für dieses bestimmte Objekt ausgeführt wird. Er sollte mit dem Aktionsnamen übereinstimmen, der in RBAC/dem Ereignisdienst angezeigt wird. Beispiele für Vorgänge sind:

  • Microsoft.Compute/virtualMachine/capture/action
  • Microsoft.Compute/virtualMachine/restart/action
  • Microsoft.Compute/virtualMachine/write
  • Microsoft.Compute/virtualMachine/read
  • Microsoft.Compute/virtualMachine/delete Jede Aktion sollte in der Reihenfolge Folgendes umfassen: (1) Ressourcenanbieternamespace (2) Typhierarchie, für die die Aktion gilt (z. B. Server/Datenbanken für eine SQL Azure-Datenbank) (3) Lesen, Schreiben, Aktion oder Löschen, die angibt, welcher Typ gilt. Wenn es sich um einen PUT/PATCH-Wert für eine Auflistung oder einen benannten Wert handelt, sollte Write verwendet werden. Wenn es sich um eine GET handelt, sollte Read verwendet werden. Wenn es sich um eine DELETE-Datei handelt, sollte Delete verwendet werden. Wenn es sich um einen POST handelt, sollte Action verwendet werden. Hinweis: Alle Ressourcenanbieter müssten den Vorgang "{Ressourcenanbieternamespace}/register/action" in ihre Antwort einschließen. Diese API wird verwendet, um sich für ihren Dienst zu registrieren, und sollte Details zum Vorgang enthalten (z. B. einen lokalisierten Namen für den Ressourcenanbieter und alle speziellen Überlegungen wie die VERÖFFENTLICHUNG von personenbezogenen Daten).
origin

string

Ruft Den Ursprung ab oder legt diese fest. Der beabsichtigte Executor des Vorgangs; steuert die Anzeige des Vorgangs in der RBAC-Benutzeroberfläche und der Überwachungsprotokoll-UX. Der Standardwert ist "user,system".

properties

object

ClientDiscovery-Eigenschaften.

OperationsDiscoveryCollection

Sammlung von ClientDiscovery-Details.

Name Typ Beschreibung
nextLink

string

Ruft den Wert des nächsten Links ab oder legt den Wert fest.

value

OperationsDiscovery[]

Ruft die ClientDiscovery-Details ab oder legt sie fest.