Freigeben über


Managed Clusters - Create Or Update

Erstellt oder aktualisiert eine verwaltete Service Fabric-Clusterressource.
Create oder aktualisieren Sie eine verwaltete Service Fabric-Clusterressource mit dem angegebenen Namen.

PUT https://management.azure.com/subscriptions/{subscriptionId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.ServiceFabric/managedClusters/{clusterName}?api-version=2024-04-01

URI-Parameter

Name In Erforderlich Typ Beschreibung
clusterName
path True

string

Der Name der Clusterressource.

resourceGroupName
path True

string

Der Name der Ressourcengruppe.

subscriptionId
path True

string

Der Bezeichner des Kundenabonnements.

api-version
query True

string

Die Version der Service Fabric-Ressourcenanbieter-API. Dies ist ein erforderlicher Parameter, und der Wert muss für diese Spezifikation "2024-04-01" sein.

Anforderungstext

Name Erforderlich Typ Beschreibung
location True

string

Azure-Ressourcenstandort.

properties.adminUserName True

string

Benutzername des VM-Administrators.

properties.dnsName True

string

Der DNS-Name des Clusters.

sku True

Sku

Die SKU des verwalteten Clusters

properties.addonFeatures

ManagedClusterAddOnFeature[]

Liste der Add-On-Features, die im Cluster aktiviert werden sollen.

properties.adminPassword

string

Vm-Administratorbenutzerkennwort.

properties.allowRdpAccess

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird der RDP-Zugriff auf den virtuellen Computer aktiviert. Die Standard-NSG-Regel öffnet den RDP-Port zum Internet, der mit benutzerdefinierten Netzwerksicherheitsregeln überschrieben werden kann. Der Standardwert für diese Einstellung ist false.

properties.applicationTypeVersionsCleanupPolicy

ApplicationTypeVersionsCleanupPolicy

Die Richtlinie, die verwendet wird, um nicht verwendete Versionen zu sauber.

properties.auxiliarySubnets

Subnet[]

Hilfssubnetze für den Cluster.

properties.azureActiveDirectory

AzureActiveDirectory

Die AAD-Authentifizierungseinstellungen des Clusters.

properties.clientConnectionPort

integer

Der Port, der für Clientverbindungen mit dem Cluster verwendet wird.

properties.clients

ClientCertificate[]

Clientzertifikate, die den Cluster verwalten dürfen.

properties.clusterCodeVersion

string

Die Service Fabric-Laufzeitversion des Clusters. Diese Eigenschaft ist erforderlich, wenn clusterUpgradeMode auf "Manual" festgelegt ist. Verwenden Sie die ClusterVersion-API, um eine Liste der verfügbaren Service Fabric-Versionen für neue Cluster abzurufen. Verwenden Sie availableClusterVersions, um die Liste der verfügbaren Versionen für vorhandene Cluster abzurufen.

properties.clusterUpgradeCadence

clusterUpgradeCadence

Gibt an, wann neue Versionsupgrades der Clusterlaufzeit angewendet werden, nachdem sie veröffentlicht wurden. Standardmäßig ist Wave0. Gilt nur, wenn clusterUpgradeMode auf "Automatic" festgelegt ist.

properties.clusterUpgradeMode

ClusterUpgradeMode

Der Upgrademodus des Clusters, wenn eine neue Service Fabric-Laufzeitversion verfügbar ist.

properties.ddosProtectionPlanId

string

Geben Sie die Ressourcen-ID eines DDoS-Netzwerkschutzplans an, der dem virtuellen Netzwerk des Clusters zugeordnet wird.

properties.enableAutoOSUpgrade

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird das automatische Betriebssystemupgrade für die Knotentypen aktiviert, die mit einem beliebigen Plattformbetriebssystemimage mit version "latest" erstellt werden. Der Standardwert für diese Einstellung ist false.

properties.enableHttpGatewayExclusiveAuthMode

boolean

Wenn true, ist die tokenbasierte Authentifizierung für httpGatewayEndpoint nicht zulässig. Dies ist erforderlich, um TLS-Versionen 1.3 und höher zu unterstützen. Wenn die tokenbasierte Authentifizierung verwendet wird, muss HttpGatewayTokenAuthConnectionPort definiert werden.

properties.enableIpv6

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird der IPv6-Adressraum für das vom Cluster verwendete Standard-VNET erstellt. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden. Der Standardwert für diese Einstellung ist false.

properties.enableServicePublicIP

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird die IPv4-Adresse als ServicePublicIP der IPv6-Adresse verknüpft. Sie kann nur auf True festgelegt werden, wenn IPv6 im Cluster aktiviert ist.

properties.fabricSettings

SettingsSectionDescription[]

Die Liste der benutzerdefinierten Fabriceinstellungen zum Konfigurieren des Clusters.

properties.httpGatewayConnectionPort

integer

Der Port, der für HTTP-Verbindungen mit dem Cluster verwendet wird.

properties.httpGatewayTokenAuthConnectionPort

integer

Der Port, der für tokenauthentifizierungsbasierte HTTPS-Verbindungen mit dem Cluster verwendet wird. Kann nicht auf denselben Port wie HttpGatewayEndpoint festgelegt werden.

properties.ipTags

IpTag[]

Die Liste der IP-Tags, die der öffentlichen Standard-IP-Adresse des Clusters zugeordnet sind.

properties.loadBalancingRules

LoadBalancingRule[]

Lastenausgleichsregeln, die auf den öffentlichen Lastenausgleich des Clusters angewendet werden.

properties.networkSecurityRules

NetworkSecurityRule[]

Benutzerdefinierte Netzwerksicherheitsregeln, die auf die Virtual Network des Clusters angewendet werden.

properties.publicIPPrefixId

string

Geben Sie die Ressourcen-ID eines öffentlichen IPv4-Präfixes an, aus dem der Lastenausgleich eine öffentliche IPv4-Adresse ordnet. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden.

properties.publicIPv6PrefixId

string

Geben Sie die Ressourcen-ID eines öffentlichen IPv6-Präfixes an, von dem der Lastenausgleich eine öffentliche IPv6-Adresse ordnet. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden.

properties.serviceEndpoints

ServiceEndpoint[]

Dienstendpunkte für Subnetze im Cluster.

properties.subnetId

string

Wenn angegeben, werden die Knotentypen für den Cluster in diesem Subnetz anstelle des Standard-VNET erstellt. Die für den Cluster angegebenen networkSecurityRules werden auch auf dieses Subnetz angewendet. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden.

properties.upgradeDescription

ClusterUpgradePolicy

Die Richtlinie, die beim Upgraden des Clusters verwendet werden soll.

properties.useCustomVnet

boolean

Bei neuen Clustern gibt dieser Parameter an, dass Bring Your Own VNet verwendet wird, das Subnetz jedoch auf Knotentypebene angegeben wird. und für solche Cluster ist die subnetId-Eigenschaft für Knotentypen erforderlich.

properties.zonalResiliency

boolean

Gibt an, ob der Cluster über Zonenresilienz verfügt.

properties.zonalUpdateMode

ZonalUpdateMode

Gibt den Updatemodus für Az-übergreifende Cluster an.

tags

object

Azure-Ressourcentags.

Antworten

Name Typ Beschreibung
200 OK

ManagedCluster

Der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.

202 Accepted

ManagedCluster

Die Anforderung wurde akzeptiert, und der Vorgang wird asynchron abgeschlossen.

Header

  • Azure-AsyncOperation: string
  • Location: string
Other Status Codes

ErrorModel

Die detaillierte Fehlerantwort.

Sicherheit

azure_auth

Azure Active Directory-OAuth2-Flow

Typ: oauth2
Ablauf: implicit
Autorisierungs-URL: https://login.microsoftonline.com/common/oauth2/authorize

Bereiche

Name Beschreibung
user_impersonation Identitätswechsel Ihres Benutzerkontos

Beispiele

Put a cluster with maximum parameters
Put a cluster with minimum parameters

Put a cluster with maximum parameters

Beispielanforderung

PUT https://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.ServiceFabric/managedClusters/myCluster?api-version=2024-04-01

{
  "location": "eastus",
  "tags": {},
  "sku": {
    "name": "Basic"
  },
  "properties": {
    "clusterUpgradeMode": "Manual",
    "clusterCodeVersion": "7.1.168.9494",
    "dnsName": "myCluster",
    "adminUserName": "vmadmin",
    "adminPassword": "{vm-password}",
    "clientConnectionPort": 19000,
    "httpGatewayConnectionPort": 19080,
    "loadBalancingRules": [
      {
        "frontendPort": 80,
        "backendPort": 80,
        "probePort": 80,
        "protocol": "http",
        "probeProtocol": "http"
      },
      {
        "frontendPort": 443,
        "backendPort": 443,
        "probePort": 443,
        "protocol": "http",
        "probeProtocol": "http"
      },
      {
        "frontendPort": 10000,
        "backendPort": 10000,
        "probePort": 10000,
        "protocol": "tcp",
        "probeProtocol": "http",
        "loadDistribution": "Default"
      }
    ],
    "allowRdpAccess": true,
    "networkSecurityRules": [
      {
        "name": "TestName",
        "protocol": "tcp",
        "access": "allow",
        "priority": 1010,
        "direction": "inbound",
        "sourcePortRanges": [
          "*"
        ],
        "destinationPortRanges": [
          "*"
        ],
        "sourceAddressPrefixes": [
          "*"
        ],
        "destinationAddressPrefixes": [
          "*"
        ],
        "description": "Test description"
      },
      {
        "name": "AllowARM",
        "protocol": "*",
        "sourcePortRange": "*",
        "sourceAddressPrefix": "AzureResourceManager",
        "destinationAddressPrefix": "*",
        "destinationPortRange": "33500-33699",
        "access": "allow",
        "priority": 2002,
        "direction": "inbound"
      }
    ],
    "fabricSettings": [
      {
        "name": "ManagedIdentityTokenService",
        "parameters": [
          {
            "name": "IsEnabled",
            "value": "true"
          }
        ]
      }
    ],
    "addonFeatures": [
      "DnsService",
      "BackupRestoreService",
      "ResourceMonitorService"
    ],
    "enableAutoOSUpgrade": true,
    "applicationTypeVersionsCleanupPolicy": {
      "maxUnusedVersionsToKeep": 3
    },
    "zonalResiliency": true,
    "zonalUpdateMode": "Fast",
    "enableIpv6": true,
    "publicIPPrefixId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.Network/publicIPPrefixes/myPublicIPPrefix",
    "publicIPv6PrefixId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.Network/publicIPPrefixes/myPublicIPv6Prefix",
    "ipTags": [
      {
        "ipTagType": "FirstPartyUsage",
        "tag": "SQL"
      }
    ],
    "auxiliarySubnets": [
      {
        "name": "testSubnet1",
        "enableIpv6": true,
        "privateEndpointNetworkPolicies": "enabled",
        "privateLinkServiceNetworkPolicies": "enabled",
        "networkSecurityGroupId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.Network/networkSecurityGroups/sn1"
      }
    ],
    "serviceEndpoints": [
      {
        "service": "Microsoft.Storage",
        "locations": [
          "eastus2",
          "usnorth"
        ]
      }
    ],
    "useCustomVnet": true,
    "ddosProtectionPlanId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.Network/ddosProtectionPlans/myDDoSProtectionPlan",
    "upgradeDescription": {
      "forceRestart": false,
      "monitoringPolicy": {
        "healthCheckWaitDuration": "00:05:00",
        "healthCheckStableDuration": "00:45:00",
        "healthCheckRetryTimeout": "00:55:00",
        "upgradeTimeout": "12:00:00",
        "upgradeDomainTimeout": "03:00:00"
      },
      "healthPolicy": {
        "maxPercentUnhealthyNodes": 10,
        "maxPercentUnhealthyApplications": 30
      },
      "deltaHealthPolicy": {
        "maxPercentDeltaUnhealthyNodes": 20,
        "maxPercentUpgradeDomainDeltaUnhealthyNodes": 40,
        "maxPercentDeltaUnhealthyApplications": 40
      }
    },
    "httpGatewayTokenAuthConnectionPort": 19081,
    "enableHttpGatewayExclusiveAuthMode": true
  }
}

Beispiel für eine Antwort

Location: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationResults/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
Azure-AsyncOperation: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationStatus/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
{
  "type": "Microsoft.ServiceFabric/managedClusters",
  "location": "eastus",
  "id": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.ServiceFabric/managedClusters/myCluster",
  "name": "myCluster",
  "tags": {},
  "etag": "W/\"636462502169240745\"",
  "sku": {
    "name": "Basic"
  },
  "properties": {
    "provisioningState": "Updating",
    "clusterId": "92584666-9889-4ae8-8d02-91902923d37f",
    "clusterUpgradeMode": "Manual",
    "clusterCodeVersion": "7.1.168.9494",
    "clusterState": "WaitingForNodes",
    "dnsName": "myCluster",
    "fqdn": "MyCluster.eastus.cloudapp.azure.com",
    "clusterCertificateThumbprints": [
      "12599211F8F14C90AFA9532AD79A6F2CA1C00622"
    ],
    "clientConnectionPort": 19000,
    "httpGatewayConnectionPort": 19080,
    "loadBalancingRules": [
      {
        "frontendPort": 80,
        "backendPort": 80,
        "probePort": 80,
        "protocol": "http",
        "probeProtocol": "http"
      },
      {
        "frontendPort": 443,
        "backendPort": 443,
        "probePort": 443,
        "protocol": "http",
        "probeProtocol": "http"
      },
      {
        "frontendPort": 10000,
        "backendPort": 10000,
        "probePort": 10000,
        "protocol": "tcp",
        "probeProtocol": "tcp",
        "loadDistribution": "Default"
      }
    ],
    "allowRdpAccess": true,
    "networkSecurityRules": [
      {
        "name": "TestName",
        "protocol": "tcp",
        "access": "allow",
        "priority": 1010,
        "direction": "inbound",
        "sourcePortRanges": [
          "*"
        ],
        "destinationPortRanges": [
          "*"
        ],
        "sourceAddressPrefixes": [
          "*"
        ],
        "destinationAddressPrefixes": [
          "*"
        ],
        "description": "Test description"
      },
      {
        "name": "AllowARM",
        "protocol": "*",
        "sourcePortRange": "*",
        "sourceAddressPrefix": "AzureResourceManager",
        "destinationAddressPrefix": "*",
        "destinationPortRange": "33500-33699",
        "access": "allow",
        "priority": 2002,
        "direction": "inbound"
      }
    ],
    "adminUserName": "vmadmin",
    "fabricSettings": [
      {
        "name": "ManagedIdentityTokenService",
        "parameters": [
          {
            "name": "IsEnabled",
            "value": "true"
          }
        ]
      }
    ],
    "addonFeatures": [
      "DnsService",
      "BackupRestoreService",
      "ResourceMonitorService"
    ],
    "enableAutoOSUpgrade": true,
    "applicationTypeVersionsCleanupPolicy": {
      "maxUnusedVersionsToKeep": 3
    },
    "zonalResiliency": true,
    "zonalUpdateMode": "Fast",
    "enableIpv6": true,
    "enableServicePublicIP": true,
    "publicIPPrefixId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.Network/publicIPPrefixes/myPublicIPPrefix",
    "publicIPv6PrefixId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.Network/publicIPPrefixes/myPublicIPv6Prefix",
    "ipTags": [
      {
        "ipTagType": "FirstPartyUsage",
        "tag": "SQL"
      }
    ],
    "auxiliarySubnets": [
      {
        "name": "testSubnet1",
        "enableIpv6": true,
        "privateEndpointNetworkPolicies": "enabled",
        "privateLinkServiceNetworkPolicies": "enabled",
        "networkSecurityGroupId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.Network/networkSecurityGroups/sn1"
      }
    ],
    "serviceEndpoints": [
      {
        "service": "Microsoft.Storage",
        "locations": [
          "eastus2",
          "usnorth"
        ]
      }
    ],
    "useCustomVnet": true,
    "ddosProtectionPlanId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.Network/ddosProtectionPlans/myDDoSProtectionPlan",
    "upgradeDescription": {
      "forceRestart": false,
      "monitoringPolicy": {
        "healthCheckWaitDuration": "00:05:00",
        "healthCheckStableDuration": "00:45:00",
        "healthCheckRetryTimeout": "00:55:00",
        "upgradeTimeout": "12:00:00",
        "upgradeDomainTimeout": "03:00:00"
      },
      "healthPolicy": {
        "maxPercentUnhealthyNodes": 10,
        "maxPercentUnhealthyApplications": 30
      },
      "deltaHealthPolicy": {
        "maxPercentDeltaUnhealthyNodes": 20,
        "maxPercentUpgradeDomainDeltaUnhealthyNodes": 40,
        "maxPercentDeltaUnhealthyApplications": 40
      }
    },
    "httpGatewayTokenAuthConnectionPort": 19081,
    "enableHttpGatewayExclusiveAuthMode": true
  }
}
Location: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationResults/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
Azure-AsyncOperation: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationStatus/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
{
  "type": "Microsoft.ServiceFabric/managedClusters",
  "location": "eastus",
  "id": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.ServiceFabric/managedClusters/myCluster",
  "name": "myCluster",
  "tags": {},
  "etag": "W/\"636462502169240745\"",
  "sku": {
    "name": "Basic"
  },
  "properties": {
    "provisioningState": "Creating",
    "clusterId": "92584666-9889-4ae8-8d02-91902923d37f",
    "clusterUpgradeMode": "Manual",
    "clusterCodeVersion": "7.1.168.9494",
    "clusterState": "WaitingForNodes",
    "dnsName": "myCluster",
    "fqdn": "MyCluster.eastus.cloudapp.azure.com",
    "clusterCertificateThumbprints": [
      "12599211F8F14C90AFA9532AD79A6F2CA1C00622"
    ],
    "clientConnectionPort": 19000,
    "httpGatewayConnectionPort": 19080,
    "loadBalancingRules": [
      {
        "frontendPort": 80,
        "backendPort": 80,
        "probePort": 80,
        "protocol": "http",
        "probeProtocol": "http"
      },
      {
        "frontendPort": 443,
        "backendPort": 443,
        "probePort": 443,
        "protocol": "http",
        "probeProtocol": "http"
      },
      {
        "frontendPort": 10000,
        "backendPort": 10000,
        "probePort": 10000,
        "protocol": "tcp",
        "probeProtocol": "tcp",
        "loadDistribution": "Default"
      }
    ],
    "allowRdpAccess": true,
    "networkSecurityRules": [
      {
        "name": "TestName",
        "protocol": "tcp",
        "access": "allow",
        "priority": 1010,
        "direction": "inbound",
        "sourcePortRanges": [
          "*"
        ],
        "destinationPortRanges": [
          "*"
        ],
        "sourceAddressPrefixes": [
          "*"
        ],
        "destinationAddressPrefixes": [
          "*"
        ],
        "description": "Test description"
      },
      {
        "name": "AllowARM",
        "protocol": "*",
        "sourcePortRange": "*",
        "sourceAddressPrefix": "AzureResourceManager",
        "destinationAddressPrefix": "*",
        "destinationPortRange": "33500-33699",
        "access": "allow",
        "priority": 2002,
        "direction": "inbound"
      }
    ],
    "adminUserName": "vmadmin",
    "fabricSettings": [
      {
        "name": "ManagedIdentityTokenService",
        "parameters": [
          {
            "name": "IsEnabled",
            "value": "true"
          }
        ]
      }
    ],
    "addonFeatures": [
      "DnsService",
      "BackupRestoreService",
      "ResourceMonitorService"
    ],
    "enableAutoOSUpgrade": true,
    "applicationTypeVersionsCleanupPolicy": {
      "maxUnusedVersionsToKeep": 3
    },
    "zonalResiliency": true,
    "zonalUpdateMode": "Fast",
    "enableIpv6": true,
    "enableServicePublicIP": true,
    "ipv6Address": "0000:0000:0000:0000:0000:0000:0000:0000",
    "publicIPPrefixId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.Network/publicIPPrefixes/myPublicIPPrefix",
    "publicIPv6PrefixId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.Network/publicIPPrefixes/myPublicIPv6Prefix",
    "ipTags": [
      {
        "ipTagType": "FirstPartyUsage",
        "tag": "SQL"
      }
    ],
    "auxiliarySubnets": [
      {
        "name": "testSubnet1",
        "enableIpv6": true,
        "privateEndpointNetworkPolicies": "enabled",
        "privateLinkServiceNetworkPolicies": "enabled",
        "networkSecurityGroupId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.Network/networkSecurityGroups/sn1"
      }
    ],
    "serviceEndpoints": [
      {
        "service": "Microsoft.Storage",
        "locations": [
          "eastus2",
          "usnorth"
        ]
      }
    ],
    "useCustomVnet": true,
    "ddosProtectionPlanId": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.Network/ddosProtectionPlans/myDDoSProtectionPlan",
    "upgradeDescription": {
      "forceRestart": false,
      "monitoringPolicy": {
        "healthCheckWaitDuration": "00:05:00",
        "healthCheckStableDuration": "00:45:00",
        "healthCheckRetryTimeout": "00:55:00",
        "upgradeTimeout": "12:00:00",
        "upgradeDomainTimeout": "03:00:00"
      },
      "upgradeReplicaSetCheckTimeout": "49710.06:28:16",
      "healthPolicy": {
        "maxPercentUnhealthyNodes": 10,
        "maxPercentUnhealthyApplications": 30
      },
      "deltaHealthPolicy": {
        "maxPercentDeltaUnhealthyNodes": 20,
        "maxPercentUpgradeDomainDeltaUnhealthyNodes": 40,
        "maxPercentDeltaUnhealthyApplications": 40
      }
    },
    "httpGatewayTokenAuthConnectionPort": 19081,
    "enableHttpGatewayExclusiveAuthMode": true
  }
}

Put a cluster with minimum parameters

Beispielanforderung

PUT https://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/resRg/providers/Microsoft.ServiceFabric/managedClusters/myCluster?api-version=2024-04-01

{
  "location": "eastus",
  "sku": {
    "name": "Basic"
  },
  "properties": {
    "clusterUpgradeMode": "Automatic",
    "clusterUpgradeCadence": "Wave1",
    "dnsName": "myCluster",
    "adminUserName": "vmadmin",
    "adminPassword": "{vm-password}",
    "fabricSettings": [
      {
        "name": "ManagedIdentityTokenService",
        "parameters": [
          {
            "name": "IsEnabled",
            "value": "true"
          }
        ]
      }
    ]
  }
}

Beispiel für eine Antwort

Location: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationResults/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
Azure-AsyncOperation: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationStatus/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
{
  "type": "Microsoft.ServiceFabric/managedClusters",
  "location": "eastus",
  "id": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.ServiceFabric/managedClusters/myCluster",
  "name": "myCluster",
  "tags": {},
  "etag": "W/\"636462502169240745\"",
  "sku": {
    "name": "Basic"
  },
  "properties": {
    "provisioningState": "Updating",
    "clusterId": "92584666-9889-4ae8-8d02-91902923d37f",
    "clusterUpgradeMode": "Automatic",
    "clusterUpgradeCadence": "Wave1",
    "clusterState": "WaitingForNodes",
    "dnsName": "myCluster",
    "fqdn": "MyCluster.eastus.cloudapp.azure.com",
    "clusterCertificateThumbprints": [
      "12599211F8F14C90AFA9532AD79A6F2CA1C00622"
    ],
    "clientConnectionPort": 19000,
    "httpGatewayConnectionPort": 19080,
    "loadBalancingRules": [],
    "adminUserName": "vmadmin",
    "fabricSettings": [
      {
        "name": "ManagedIdentityTokenService",
        "parameters": [
          {
            "name": "IsEnabled",
            "value": "true"
          }
        ]
      }
    ]
  }
}
Location: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationResults/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
Azure-AsyncOperation: http://management.azure.com/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/providers/Microsoft.ServiceFabric/locations/eastus/managedClusterOperationStatus/1ca6e48d-70ca-4e43-b652-3b0522f64d67?api-version=2024-04-01
{
  "type": "Microsoft.ServiceFabric/managedClusters",
  "location": "eastus",
  "id": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourcegroups/resRg/providers/Microsoft.ServiceFabric/managedClusters/myCluster",
  "name": "myCluster",
  "tags": {},
  "etag": "W/\"636462502169240745\"",
  "sku": {
    "name": "Basic"
  },
  "properties": {
    "provisioningState": "Creating",
    "clusterId": "92584666-9889-4ae8-8d02-91902923d37f",
    "clusterUpgradeMode": "Automatic",
    "clusterUpgradeCadence": "Wave1",
    "clusterState": "WaitingForNodes",
    "dnsName": "myCluster",
    "fqdn": "MyCluster.eastus.cloudapp.azure.com",
    "clusterCertificateThumbprints": [
      "12599211F8F14C90AFA9532AD79A6F2CA1C00622"
    ],
    "clientConnectionPort": 19000,
    "httpGatewayConnectionPort": 19080,
    "loadBalancingRules": [],
    "adminUserName": "vmadmin",
    "fabricSettings": [
      {
        "name": "ManagedIdentityTokenService",
        "parameters": [
          {
            "name": "IsEnabled",
            "value": "true"
          }
        ]
      }
    ]
  }
}

Definitionen

Name Beschreibung
access

Der Netzwerkdatenverkehr wird zugelassen oder verweigert.

ApplicationTypeVersionsCleanupPolicy

Die Richtlinie, die verwendet wird, um nicht verwendete Versionen zu sauber. Wenn die Richtlinie nicht explizit angegeben wird, sind die nicht verwendeten Standardanwendungsversionen, die beibehalten werden sollen, 3.

AzureActiveDirectory

Die Einstellungen zum Aktivieren der AAD-Authentifizierung im Cluster.

ClientCertificate

Clientzertifikatdefinition.

ClusterHealthPolicy

Definiert eine Integritätsrichtlinie, die verwendet wird, um die Integrität des Clusters oder eines Clusterknotens auszuwerten.

ClusterMonitoringPolicy

Beschreibt die Überwachungsrichtlinien für das Clusterupgrade.

ClusterState

Der aktuelle Status des Clusters.

clusterUpgradeCadence

Gibt an, wann neue Versionsupgrades der Clusterlaufzeit angewendet werden, nachdem sie veröffentlicht wurden. Standardmäßig ist Wave0. Gilt nur, wenn clusterUpgradeMode auf "Automatic" festgelegt ist.

ClusterUpgradeDeltaHealthPolicy

Beschreibt die Delta-Integritätsrichtlinien für das Clusterupgrade.

ClusterUpgradeMode

Der Upgrademodus des Clusters, wenn eine neue Service Fabric-Laufzeitversion verfügbar ist.

ClusterUpgradePolicy

Beschreibt die Richtlinie, die beim Aktualisieren des Clusters verwendet wird.

direction

Richtung der Netzwerksicherheitsregel.

ErrorModel

Die Struktur des Fehlers.

ErrorModelError

Die Fehlerdetails.

IpTag

Das IP-Tag, das der öffentlichen IP-Adresse zugeordnet ist.

LoadBalancingRule

Beschreibt eine Lastenausgleichsregel.

ManagedCluster

Die verwaltete Clusterressource

ManagedClusterAddOnFeature

Verfügbare Cluster-Add-On-Features

ManagedResourceProvisioningState

Der Bereitstellungsstatus der verwalteten Ressource.

NetworkSecurityRule

Beschreibt eine Netzwerksicherheitsregel.

nsgProtocol

Netzwerkprotokoll, für das diese Regel gilt.

privateEndpointNetworkPolicies

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anwendung von Netzwerkrichtlinien auf einem privaten Endpunkt im Subnetz.

privateLinkServiceNetworkPolicies

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anwendung von Netzwerkrichtlinien auf den Private Link-Dienst im Subnetz.

probeProtocol

der Verweis auf den Lastenausgleichstest, der von der Lastenausgleichsregel verwendet wird.

protocol

Der Verweis auf das Transportprotokoll, das von der Lastenausgleichsregel verwendet wird.

ServiceEndpoint

Die Eigenschaften des Dienstendpunkts.

SettingsParameterDescription

Beschreibt einen Parameter in den Fabriceinstellungen des Clusters.

SettingsSectionDescription

Beschreibt einen Abschnitt in den Fabriceinstellungen des Clusters.

Sku

SKU-Definition des verwalteten Service Fabric-Clusters

SkuName

SKU-Name.

Subnet

Beschreibt ein Subnetz.

SystemData

Metadaten, die sich auf die Erstellung und letzte Änderung der Ressource beziehen.

ZonalUpdateMode

Gibt den Updatemodus für Az-übergreifende Cluster an.

access

Der Netzwerkdatenverkehr wird zugelassen oder verweigert.

Name Typ Beschreibung
allow

string

deny

string

ApplicationTypeVersionsCleanupPolicy

Die Richtlinie, die verwendet wird, um nicht verwendete Versionen zu sauber. Wenn die Richtlinie nicht explizit angegeben wird, sind die nicht verwendeten Standardanwendungsversionen, die beibehalten werden sollen, 3.

Name Typ Beschreibung
maxUnusedVersionsToKeep

integer

Anzahl der nicht verwendeten Versionen pro Anwendungstyp, die beibehalten werden sollen.

AzureActiveDirectory

Die Einstellungen zum Aktivieren der AAD-Authentifizierung im Cluster.

Name Typ Beschreibung
clientApplication

string

Azure Active Directory-Clientanwendungs-ID.

clusterApplication

string

Azure Active Directory-Clusteranwendungs-ID.

tenantId

string

Azure Active Directory-Mandanten-ID.

ClientCertificate

Clientzertifikatdefinition.

Name Typ Beschreibung
commonName

string

Allgemeiner Name des Zertifikats.

isAdmin

boolean

Gibt an, ob das Clientzertifikat Administratorzugriff auf den Cluster hat. Nicht-Administratorclients können nur schreibgeschützte Vorgänge im Cluster ausführen.

issuerThumbprint

string

Ausstellerfingerabdruck für das Zertifikat. Wird nur zusammen mit CommonName verwendet.

thumbprint

string

Zertifikatfingerabdruck.

ClusterHealthPolicy

Definiert eine Integritätsrichtlinie, die verwendet wird, um die Integrität des Clusters oder eines Clusterknotens auszuwerten.

Name Typ Standardwert Beschreibung
maxPercentUnhealthyApplications

integer

0

Der maximal zulässige Prozentsatz fehlerhafter Anwendungen, bevor ein Fehler gemeldet wird. Soll es z. B.zulässig sein, dass 10 % der Anwendungen fehlerhaft sind, muss dieser Wert gleich „10“ sein.

Der Prozentsatz entspricht dem maximalen tolerierten Prozentsatz an Anwendungen, die fehlerhaft sein können, bevor der Cluster als fehlerhaft behandelt wird. Wird der Prozentsatz eingehalten, gibt es aber mindestens eine fehlerhafte Anwendung, wird die Integrität als „Warning“ ausgewertet. Dies wird berechnet, indem die Anzahl von fehlerhaften Anwendungen durch die Gesamtanzahl von Anwendungsinstanzen im Cluster dividiert wird, wobei Anwendungen mit Anwendungstypen ausgeschlossen werden, die in „ApplicationTypeHealthPolicyMap“ enthalten sind. Die Berechnung wird aufgerundet, um einen Fehler bei einer kleinen Anzahl von Anwendungen zu tolerieren. Der Standardprozentsatz ist null.

maxPercentUnhealthyNodes

integer

0

Der maximal zulässige Prozentsatz fehlerhafter Knoten, bevor ein Fehler gemeldet wird. Soll es z. B.zulässig sein, dass 10 % der Knoten fehlerhaft sind, muss dieser Wert gleich „10“ sein.

Der Prozentsatz entspricht dem maximalen tolerierten Prozentsatz an Knoten, die fehlerhaft sein können, bevor der Cluster als fehlerhaft behandelt wird. Wird der Prozentsatz eingehalten, gibt es aber mindestens einen fehlerhaften Knoten, wird die Integrität als „Warning“ ausgewertet. Der Prozentsatz wird berechnet, indem die Anzahl von fehlerhaften Knoten durch die Gesamtanzahl von Knoten im Cluster dividiert wird. Die Berechnung wird aufgerundet, um einen Fehler auf einer kleinen Anzahl von Knoten zu tolerieren. Der Standardprozentsatz ist null.

Beim Konfigurieren dieses Prozentsatzes muss berücksichtigt werden, dass in großen Clustern immer einige Knoten inaktiv oder aufgrund von Wartungsarbeiten nicht verfügbar sind.

ClusterMonitoringPolicy

Beschreibt die Überwachungsrichtlinien für das Clusterupgrade.

Name Typ Beschreibung
healthCheckRetryTimeout

string

Die Zeitspanne, in der die Integritätsauswertung wiederholt wird, wenn die Anwendung oder der Cluster fehlerhaft ist, bevor das Upgrade ein Rollback ausgeführt wird. Das Timeout kann entweder im Format hh:mm:ss oder im Format d.hh:mm:ss.ms vorliegen.

healthCheckStableDuration

string

Die Zeitspanne, während der die Anwendung oder der Cluster fehlerfrei bleiben muss, bevor das Upgrade mit der nächsten Upgradedomäne fortgesetzt wird. Die Dauer kann entweder im Format hh:mm:ss oder im Format d.hh:mm:ss.ms vorliegen.

healthCheckWaitDuration

string

Die Zeitspanne, die nach Abschluss einer Upgradedomäne gewartet werden muss, bevor Integritätsprüfungen durchgeführt werden. Die Dauer kann entweder im Format hh:mm:ss oder im Format d.hh:mm:ss.ms vorliegen.

upgradeDomainTimeout

string

Die Zeitspanne, die jede Upgradedomäne abschließen muss, bevor ein Rollback für das Upgrade durchgeführt wird. Das Timeout kann entweder im Format hh:mm:ss oder im Format d.hh:mm:ss.ms vorliegen.

upgradeTimeout

string

Die Zeitspanne, die das Upgrade insgesamt durchführen muss, bevor ein Rollback für das Upgrade durchgeführt wird. Das Timeout kann entweder im Format hh:mm:ss oder im Format d.hh:mm:ss.ms vorliegen.

ClusterState

Der aktuelle Status des Clusters.

Name Typ Beschreibung
BaselineUpgrade

string

Gibt an, dass der Cluster aktualisiert wird, um die Clusterversion zu erstellen. Dieses Upgrade wird automatisch initiiert, wenn der Cluster zum ersten Mal gestartet wird.

Deploying

string

Gibt an, dass die Service Fabric-Runtime auf den VMs installiert wird. Die Clusterressource befindet sich in diesem Zustand, bis der Cluster gestartet wird und die Systemdienste betriebsbereit sind.

Ready

string

Gibt an, dass sich der Cluster in einem stabilen Zustand befindet.

UpgradeFailed

string

Gibt an, dass beim letzten Upgrade für den Cluster ein Fehler aufgetreten ist.

Upgrading

string

Gibt an, dass der Cluster mit der vom Benutzer bereitgestellten Konfiguration aktualisiert wird.

WaitingForNodes

string

Gibt an, dass die Clusterressource erstellt wird und der Ressourcenanbieter darauf wartet, dass die Service Fabric-VM-Erweiterung gestartet und gemeldet wird.

clusterUpgradeCadence

Gibt an, wann neue Versionsupgrades der Clusterlaufzeit angewendet werden, nachdem sie veröffentlicht wurden. Standardmäßig ist Wave0. Gilt nur, wenn clusterUpgradeMode auf "Automatic" festgelegt ist.

Name Typ Beschreibung
Wave0

string

Das Clusterupgrade wird unmittelbar nach dem Rollout einer neuen Version gestartet. Empfohlen für Test/Dev-Cluster.

Wave1

string

Das Clusterupgrade beginnt 7 Tage nach dem Rollout einer neuen Version. Empfohlen für Pre-Prod-Cluster.

Wave2

string

Das Clusterupgrade beginnt 14 Tage nach dem Rollout einer neuen Version. Empfohlen für Produktionscluster.

ClusterUpgradeDeltaHealthPolicy

Beschreibt die Delta-Integritätsrichtlinien für das Clusterupgrade.

Name Typ Beschreibung
maxPercentDeltaUnhealthyApplications

integer

Der maximal zulässige Prozentsatz der während Clusterupgrades zulässigen Beeinträchtigung der Anwendungsintegrität. Das Delta wird zwischen dem Status der Anwendungen zu Beginn des Upgrades und dem Zustand der Anwendungen zum Zeitpunkt der Integritätsauswertung gemessen. Diese Überprüfung wird nach jedem erfolgreichen Upgrade einer Upgradedomäne durchgeführt, um sicherzustellen, dass sich der globale Clusterstatus innerhalb eines zulässigen Rahmens befindet. Systemdienste sind darin nicht enthalten. HINWEIS: Dieser Wert überschreibt den in den Eigenschaften angegebenen Wert. UpgradeDescription.HealthPolicy.MaxPercentUnhealthyApplications

maxPercentDeltaUnhealthyNodes

integer

Der während eines Clusterupgrades zulässige Höchstprozentsatz der Integritätsminderung von Knoten. Das Delta wird zwischen den Status der Knoten am Anfang des Upgrades und den Status der Knoten zum Zeitpunkt der Integritätsbewertung gemessen. Diese Überprüfung wird nach jedem erfolgreichen Upgrade einer Upgradedomäne durchgeführt, um sicherzustellen, dass sich der globale Clusterstatus innerhalb eines zulässigen Rahmens befindet.

maxPercentUpgradeDomainDeltaUnhealthyNodes

integer

Der während eines Clusterupgrades zulässige Höchstprozentsatz der Integritätsminderung von Upgradedomänenknoten. Das Delta wird zwischen den Status der Upgradedomänenknoten am Anfang des Upgrades und den Status der Upgradedomänenknoten zum Zeitpunkt der Integritätsbewertung gemessen. Diese Überprüfung wird nach jedem erfolgreichen Upgrade einer Upgradedomäne für alle abgeschlossenen Upgradedomänen durchgeführt, um sicherzustellen, dass sich der globale Clusterstatus innerhalb eines zulässigen Rahmens befindet.

ClusterUpgradeMode

Der Upgrademodus des Clusters, wenn eine neue Service Fabric-Laufzeitversion verfügbar ist.

Name Typ Beschreibung
Automatic

string

Der Cluster wird automatisch auf die neueste Service Fabric-Laufzeitversion aktualisiert. clusterUpgradeCadence bestimmt, wann das Upgrade gestartet wird, nachdem die neue Version verfügbar ist.

Manual

string

Der Cluster wird nicht automatisch auf die neueste Service Fabric-Laufzeitversion aktualisiert. Der Cluster wird aktualisiert, indem die clusterCodeVersion-Eigenschaft in der Clusterressource festgelegt wird.

ClusterUpgradePolicy

Beschreibt die Richtlinie, die beim Aktualisieren des Clusters verwendet wird.

Name Typ Beschreibung
deltaHealthPolicy

ClusterUpgradeDeltaHealthPolicy

Die Clusterdeltaintegritätsrichtlinie definiert eine Integritätsrichtlinie, die verwendet wird, um die Integrität des Clusters während eines Clusterupgrades auszuwerten.

forceRestart

boolean

Wenn true, werden Prozesse während des Upgrades erzwungen neu gestartet, auch wenn sich die Codeversion nicht geändert hat (das Upgrade ändert nur die Konfiguration oder die Daten).

healthPolicy

ClusterHealthPolicy

Die Clusterintegritätsrichtlinie definiert eine Integritätsrichtlinie, die verwendet wird, um die Integrität des Clusters während eines Clusterupgrades auszuwerten.

monitoringPolicy

ClusterMonitoringPolicy

Die Clusterüberwachungsrichtlinie beschreibt die Parameter für die Überwachung eines Upgrades im Überwachten Modus.

upgradeReplicaSetCheckTimeout

string

Die maximale Zeitspanne, während der die Verarbeitung einer Upgradedomäne blockiert und Verfügbarkeitsverlust verhindert wird, wenn es unerwartete Probleme gibt. Wenn dieses Timeout abläuft, wird die Verarbeitung der Upgradedomäne unabhängig von Verfügbarkeitsverlustproblemen fortgesetzt. Das Timeout wird beim Start jeder Upgradedomäne zurückgesetzt. Das Timeout kann entweder im Format hh:mm:ss oder im d.hh:mm:ss.ms-Format vorliegen. Dieser Wert muss zwischen 00:00:00:00 und 49710.06:28:15 liegen (32-Bit-Ganzzahl ohne Vorzeichen für Sekunden)

direction

Richtung der Netzwerksicherheitsregel.

Name Typ Beschreibung
inbound

string

outbound

string

ErrorModel

Die Struktur des Fehlers.

Name Typ Beschreibung
error

ErrorModelError

Die Fehlerdetails.

ErrorModelError

Die Fehlerdetails.

Name Typ Beschreibung
code

string

Der Fehlercode.

message

string

Die Fehlermeldung.

IpTag

Das IP-Tag, das der öffentlichen IP-Adresse zugeordnet ist.

Name Typ Beschreibung
ipTagType

string

IP-Tagtyp. Beispiel: FirstPartyUsage.

tag

string

IP-Tag, das der öffentlichen IP-Adresse zugeordnet ist. Beispiel: SQL, Storage usw.

LoadBalancingRule

Beschreibt eine Lastenausgleichsregel.

Name Typ Beschreibung
backendPort

integer

Der Port, der für die internen Verbindungen am Endpunkt verwendet wird. Zulässige Werte liegen zwischen 1 und 65535.

frontendPort

integer

Der Port für den externen Endpunkt. Portnummern für jede Regel müssen innerhalb des Load Balancer eindeutig sein. Zulässige Werte liegen zwischen 1 und 65534.

loadDistribution

string

Die Lastverteilungsrichtlinie für diese Regel.

probePort

integer

Der prob-Port, der von der Lastenausgleichsregel verwendet wird. Zulässige Werte liegen zwischen 1 und 65535.

probeProtocol

probeProtocol

der Verweis auf den Lastenausgleichstest, der von der Lastenausgleichsregel verwendet wird.

probeRequestPath

string

Der Pfad der Testanforderung. Nur für HTTP/HTTPS-Tests unterstützt.

protocol

protocol

Der Verweis auf das Transportprotokoll, das von der Lastenausgleichsregel verwendet wird.

ManagedCluster

Die verwaltete Clusterressource

Name Typ Standardwert Beschreibung
etag

string

Etag für Azure-Ressourcen.

id

string

Azure-Ressourcenbezeichner.

location

string

Azure-Ressourcenstandort.

name

string

Name der Azure-Ressource.

properties.addonFeatures

ManagedClusterAddOnFeature[]

Liste der Add-On-Features, die im Cluster aktiviert werden sollen.

properties.adminPassword

string

Vm-Administratorbenutzerkennwort.

properties.adminUserName

string

Benutzername des VM-Administrators.

properties.allowRdpAccess

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird der RDP-Zugriff auf den virtuellen Computer aktiviert. Die Standard-NSG-Regel öffnet den RDP-Port zum Internet, der mit benutzerdefinierten Netzwerksicherheitsregeln überschrieben werden kann. Der Standardwert für diese Einstellung ist false.

properties.applicationTypeVersionsCleanupPolicy

ApplicationTypeVersionsCleanupPolicy

Die Richtlinie, die verwendet wird, um nicht verwendete Versionen zu sauber.

properties.auxiliarySubnets

Subnet[]

Hilfssubnetze für den Cluster.

properties.azureActiveDirectory

AzureActiveDirectory

Die AAD-Authentifizierungseinstellungen des Clusters.

properties.clientConnectionPort

integer

19000

Der Port, der für Clientverbindungen mit dem Cluster verwendet wird.

properties.clients

ClientCertificate[]

Clientzertifikate, die den Cluster verwalten dürfen.

properties.clusterCertificateThumbprints

string[]

Liste der Fingerabdrücke der Clusterzertifikate.

properties.clusterCodeVersion

string

Die Service Fabric-Laufzeitversion des Clusters. Diese Eigenschaft ist erforderlich, wenn clusterUpgradeMode auf "Manual" festgelegt ist. Verwenden Sie die ClusterVersion-API, um eine Liste der verfügbaren Service Fabric-Versionen für neue Cluster abzurufen. Verwenden Sie availableClusterVersions, um die Liste der verfügbaren Versionen für vorhandene Cluster abzurufen.

properties.clusterId

string

Ein dienst generierter eindeutiger Bezeichner für die Clusterressource.

properties.clusterState

ClusterState

Der aktuelle Status des Clusters.

properties.clusterUpgradeCadence

clusterUpgradeCadence

Gibt an, wann neue Versionsupgrades der Clusterlaufzeit angewendet werden, nachdem sie veröffentlicht wurden. Standardmäßig ist Wave0. Gilt nur, wenn clusterUpgradeMode auf "Automatic" festgelegt ist.

properties.clusterUpgradeMode

ClusterUpgradeMode

Automatic

Der Upgrademodus des Clusters, wenn eine neue Service Fabric-Laufzeitversion verfügbar ist.

properties.ddosProtectionPlanId

string

Geben Sie die Ressourcen-ID eines DDoS-Netzwerkschutzplans an, der dem virtuellen Netzwerk des Clusters zugeordnet wird.

properties.dnsName

string

Der DNS-Name des Clusters.

properties.enableAutoOSUpgrade

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird das automatische Betriebssystemupgrade für die Knotentypen aktiviert, die mit einem beliebigen Plattformbetriebssystemimage mit version "latest" erstellt werden. Der Standardwert für diese Einstellung ist false.

properties.enableHttpGatewayExclusiveAuthMode

boolean

Wenn true, ist die tokenbasierte Authentifizierung für httpGatewayEndpoint nicht zulässig. Dies ist erforderlich, um TLS-Versionen 1.3 und höher zu unterstützen. Wenn die tokenbasierte Authentifizierung verwendet wird, muss HttpGatewayTokenAuthConnectionPort definiert werden.

properties.enableIpv6

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird der IPv6-Adressraum für das vom Cluster verwendete Standard-VNET erstellt. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden. Der Standardwert für diese Einstellung ist false.

properties.enableServicePublicIP

boolean

Wenn Sie dies auf true festlegen, wird die IPv4-Adresse als ServicePublicIP der IPv6-Adresse verknüpft. Sie kann nur auf True festgelegt werden, wenn IPv6 im Cluster aktiviert ist.

properties.fabricSettings

SettingsSectionDescription[]

Die Liste der benutzerdefinierten Fabriceinstellungen zum Konfigurieren des Clusters.

properties.fqdn

string

Der vollqualifizierte Domänenname, der dem öffentlichen Lastenausgleich des Clusters zugeordnet ist.

properties.httpGatewayConnectionPort

integer

19080

Der Port, der für HTTP-Verbindungen mit dem Cluster verwendet wird.

properties.httpGatewayTokenAuthConnectionPort

integer

Der Port, der für tokenauthentifizierungsbasierte HTTPS-Verbindungen mit dem Cluster verwendet wird. Kann nicht auf denselben Port wie HttpGatewayEndpoint festgelegt werden.

properties.ipTags

IpTag[]

Die Liste der IP-Tags, die der öffentlichen Standard-IP-Adresse des Clusters zugeordnet sind.

properties.ipv4Address

string

Die IPv4-Adresse, die dem öffentlichen Lastenausgleich des Clusters zugeordnet ist.

properties.ipv6Address

string

IPv6-Adresse für den Cluster, wenn IPv6 aktiviert ist.

properties.loadBalancingRules

LoadBalancingRule[]

Lastenausgleichsregeln, die auf den öffentlichen Lastenausgleich des Clusters angewendet werden.

properties.networkSecurityRules

NetworkSecurityRule[]

Benutzerdefinierte Netzwerksicherheitsregeln, die auf die Virtual Network des Clusters angewendet werden.

properties.provisioningState

ManagedResourceProvisioningState

Der Bereitstellungsstatus der verwalteten Clusterressource.

properties.publicIPPrefixId

string

Geben Sie die Ressourcen-ID eines öffentlichen IPv4-Präfixes an, aus dem der Lastenausgleich eine öffentliche IPv4-Adresse ordnet. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden.

properties.publicIPv6PrefixId

string

Geben Sie die Ressourcen-ID eines öffentlichen IPv6-Präfixes an, von dem der Lastenausgleich eine öffentliche IPv6-Adresse ordnet. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden.

properties.serviceEndpoints

ServiceEndpoint[]

Dienstendpunkte für Subnetze im Cluster.

properties.subnetId

string

Wenn angegeben, werden die Knotentypen für den Cluster in diesem Subnetz anstelle des Standard-VNET erstellt. Die für den Cluster angegebenen networkSecurityRules werden auch auf dieses Subnetz angewendet. Diese Einstellung kann nach der Erstellung des Clusters nicht mehr geändert werden.

properties.upgradeDescription

ClusterUpgradePolicy

Die Richtlinie, die beim Upgraden des Clusters verwendet werden soll.

properties.useCustomVnet

boolean

Bei neuen Clustern gibt dieser Parameter an, dass Bring Your Own VNet verwendet wird, das Subnetz jedoch auf Knotentypebene angegeben wird. und für solche Cluster ist die subnetId-Eigenschaft für Knotentypen erforderlich.

properties.zonalResiliency

boolean

False

Gibt an, ob der Cluster über Zonenresilienz verfügt.

properties.zonalUpdateMode

ZonalUpdateMode

Gibt den Updatemodus für Az-übergreifende Cluster an.

sku

Sku

Die SKU des verwalteten Clusters

systemData

SystemData

Metadaten, die sich auf die Erstellung und letzte Änderung der Ressource beziehen.

tags

object

Azure-Ressourcentags.

type

string

Azure-Ressourcentyp.

ManagedClusterAddOnFeature

Verfügbare Cluster-Add-On-Features

Name Typ Beschreibung
BackupRestoreService

string

Sichern und Wiederherstellen eines Diensts

DnsService

string

DNS-Dienst

ResourceMonitorService

string

Ressourcenüberwachungsdienst

ManagedResourceProvisioningState

Der Bereitstellungsstatus der verwalteten Ressource.

Name Typ Beschreibung
Canceled

string

Created

string

Creating

string

Deleted

string

Deleting

string

Failed

string

None

string

Other

string

Succeeded

string

Updating

string

NetworkSecurityRule

Beschreibt eine Netzwerksicherheitsregel.

Name Typ Beschreibung
access

access

Der Netzwerkdatenverkehr wird zugelassen oder verweigert.

description

string

Beschreibung der Netzwerksicherheitsregel.

destinationAddressPrefix

string

Das Präfix der Zieladresse. CIDR oder Ziel-IP-Bereich. Das Sternchen '*' kann auch verwendet werden, um alle Quell-IPs abzugleichen. Standardtags wie "VirtualNetwork", "AzureLoadBalancer" und "Internet" können ebenfalls verwendet werden.

destinationAddressPrefixes

string[]

Die Zieladressenpräfixe. CIDR- oder Ziel-IP-Bereiche.

destinationPortRange

string

der Zielport oder -bereich. Ganze Zahl oder Bereich zwischen 0 und 65535. Das Sternchen "*" kann auch verwendet werden, um alle Ports abzugleichen.

destinationPortRanges

string[]

Die Zielportbereiche.

direction

direction

Richtung der Netzwerksicherheitsregel.

name

string

Name der Netzwerksicherheitsregel.

priority

integer

Die Priorität der Regel. Der Wert kann im Bereich 1000 bis 3000 liegen. Werte außerhalb dieses Bereichs sind für Service Fabric ManagerCluster-Ressourcenanbieter reserviert. Die Prioritätsnummer muss für jede Regel in der Auflistung eindeutig sein. Je niedrigere die Prioritätsnummer ist, desto höher ist die Priorität der Regel.

protocol

nsgProtocol

Netzwerkprotokoll, für das diese Regel gilt.

sourceAddressPrefix

string

Der CIDR- oder Quell-IP-Bereich. Das Sternchen '*' kann auch verwendet werden, um alle Quell-IPs abzugleichen. Standardtags wie "VirtualNetwork", "AzureLoadBalancer" und "Internet" können ebenfalls verwendet werden. Wenn es sich um eine Eingangsregel handelt, gibt an, woher der Netzwerkdatenverkehr stammt.

sourceAddressPrefixes

string[]

Der CIDR- oder Quell-IP-Bereich.

sourcePortRange

string

Der Quellport oder -bereich. Ganze Zahl oder Bereich zwischen 0 und 65535. Das Sternchen "*" kann auch verwendet werden, um alle Ports abzugleichen.

sourcePortRanges

string[]

Der Quellportbereich.

nsgProtocol

Netzwerkprotokoll, für das diese Regel gilt.

Name Typ Beschreibung
ah

string

esp

string

http

string

https

string

icmp

string

tcp

string

udp

string

privateEndpointNetworkPolicies

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anwendung von Netzwerkrichtlinien auf einem privaten Endpunkt im Subnetz.

Name Typ Beschreibung
disabled

string

enabled

string

privateLinkServiceNetworkPolicies

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anwendung von Netzwerkrichtlinien auf den Private Link-Dienst im Subnetz.

Name Typ Beschreibung
disabled

string

enabled

string

probeProtocol

der Verweis auf den Lastenausgleichstest, der von der Lastenausgleichsregel verwendet wird.

Name Typ Beschreibung
http

string

https

string

tcp

string

protocol

Der Verweis auf das Transportprotokoll, das von der Lastenausgleichsregel verwendet wird.

Name Typ Beschreibung
tcp

string

udp

string

ServiceEndpoint

Die Eigenschaften des Dienstendpunkts.

Name Typ Beschreibung
locations

string[]

Eine Liste der Speicherorte.

service

string

Der Typ des Endpunktdiensts.

SettingsParameterDescription

Beschreibt einen Parameter in den Fabriceinstellungen des Clusters.

Name Typ Beschreibung
name

string

Der Parametername der Fabriceinstellung.

value

string

Der Parameterwert der Fabriceinstellung.

SettingsSectionDescription

Beschreibt einen Abschnitt in den Fabriceinstellungen des Clusters.

Name Typ Beschreibung
name

string

Der Abschnittsname der Fabriceinstellungen.

parameters

SettingsParameterDescription[]

Die Auflistung von Parametern im Abschnitt.

Sku

SKU-Definition des verwalteten Service Fabric-Clusters

Name Typ Beschreibung
name

SkuName

Sku-Name.

SkuName

SKU-Name.

Name Typ Beschreibung
Basic

string

Basic erfordert mindestens 3 Knoten und lässt nur einen Knotentyp zu.

Standard

string

Erfordert mindestens 5 Knoten und lässt mindestens einen Knotentyp zu.

Subnet

Beschreibt ein Subnetz.

Name Typ Beschreibung
enableIpv6

boolean

Gibt an, ob Ipv6 aktiviert werden soll oder nicht. Falls nicht angegeben, wird dieselbe Konfiguration wie der Cluster verwendet.

name

string

Subnetzname.

networkSecurityGroupId

string

Vollständige Ressourcen-ID für die Netzwerksicherheitsgruppe.

privateEndpointNetworkPolicies

privateEndpointNetworkPolicies

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anwendung von Netzwerkrichtlinien auf einen privaten Endpunkt im Subnetz.

privateLinkServiceNetworkPolicies

privateLinkServiceNetworkPolicies

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anwendung von Netzwerkrichtlinien für den Private Link-Dienst im Subnetz.

SystemData

Metadaten, die sich auf die Erstellung und letzte Änderung der Ressource beziehen.

Name Typ Beschreibung
createdAt

string

Der Zeitstempel der Ressourcenerstellung (UTC).

createdBy

string

Die Identität, die die Ressource erstellt hat.

createdByType

string

Der Identitätstyp, der die Ressource erstellt hat.

lastModifiedAt

string

Der Zeitstempel der letzten Änderung der Ressource (UTC).

lastModifiedBy

string

Die Identität, die die Ressource zuletzt geändert hat.

lastModifiedByType

string

Der Identitätstyp, der die Ressource zuletzt geändert hat.

ZonalUpdateMode

Gibt den Updatemodus für Az-übergreifende Cluster an.

Name Typ Beschreibung
Fast

string

Der Cluster verwendet für schnellere Bereitstellungen maximal 3 Upgradedomänen pro Zone anstelle von 5 für knotenübergreifende Typen.

Standard

string

Der Cluster verwendet fünf Upgradedomänen für knotenübergreifende Typen.