Freigeben über


RestartDeployedCodePackageDescription v82

Definiert die Beschreibung zum Neustarten eines bereitgestellten Codepakets auf dem Service Fabric-Knoten.

Eigenschaften

Name type Erforderlich
ServiceManifestName Zeichenfolge Ja
ServicePackageActivationId Zeichenfolge Nein
CodePackageName Zeichenfolge Ja
CodePackageInstanceId Zeichenfolge Ja

ServiceManifestName

Typ: Zeichenfolge
Erforderlich: Ja

Der Name des Dienstmanifests, das dieses Codepaket angegeben hat.


ServicePackageActivationId

Typ: Zeichenfolge
Erforderlich: Nein

Die ActivationId eines bereitgestellten Dienstpakets. Wenn servicePackageActivationMode zum Zeitpunkt der Erstellung des Diensts "SharedProcess" angegeben ist (oder wenn es nicht angegeben ist, in diesem Fall ist es standardmäßig "SharedProcess"), dann ist der Wert von ServicePackageActivationId immer eine leere Zeichenfolge.


CodePackageName

Typ: Zeichenfolge
Erforderlich: Ja

Der Name des im Dienstmanifest definierten Codepakets.


CodePackageInstanceId

Typ: Zeichenfolge
Erforderlich: Ja

Die instance-ID für den derzeit ausgeführten Einstiegspunkt. Für einen Codepaket-Setupeinstiegspunkt (sofern angegeben) wird zuerst ausgeführt, und nachdem er abgeschlossen ist, Standard Einstiegspunkt gestartet wird. Bei jeder Ausführung der ausführbaren Einstiegspunkt-Datei ändert sich die instance-ID. Wenn 0 als Codepaket instance ID übergeben wird, startet die API das Codepaket mit der instance ID neu, die derzeit ausgeführt wird. Wenn eine andere instance-ID als 0 übergeben wird, startet die API das Codepaket nur neu, wenn die aktuelle Instanz-ID mit der übergebenen instance ID übereinstimmt. Beachten Sie, dass das Übergeben der genauen instance-ID (nicht 0) in der API sicherer ist, da höchstens ein Neustart des Codepakets sichergestellt wird.