Installieren des Agents unter UNIX und Linux mithilfe des Ermittlungs-Assistenten

Wichtig

Diese Version von Operations Manager hat das Ende des Supports erreicht. Es wird empfohlen, ein Upgrade auf Operations Manager 2022 durchzuführen.

Verwenden Sie den Assistenten für die Verwaltung von Computern und Geräten , um Agents auf UNIX- und Linux-Computern zu ermitteln und zu installieren. Eine Liste der unterstützten Betriebssystemversionen finden Sie unter Unterstützte Betriebssysteme und Versionen.

Bevor Sie den Assistenten ausführen, benötigen Sie die folgenden Informationen:

So ermitteln und installieren Sie einen Agent auf einem UNIX- oder Linux-Computer

  1. Melden Sie sich bei der Betriebskonsole mit einem Konto an, das Mitglied der Operations Manager-Administratorrolle ist.

  2. Wählen Sie Verwaltung aus.

  3. Wählen Sie unten im Navigationsbereich Ermittlungs-Assistent aus.

  4. Wählen Sie auf der Seite Ermittlungstypdie Option Unix/Linux-Computer aus.

  5. Gehen Sie auf der Seite Ermittlungskriterien folgendermaßen vor:

    1. Wählen Sie Hinzufügen aus, um einen Ermittlungsbereich zu definieren. Gehen Sie im Dialogfeld Ermittlungskriterien wie folgt vor:

      a. Wählen Sie für den Ermittlungsbereich die Schaltfläche mit den Auslassungspunkten ... aus, um den Hostnamen, die IP-Adresse oder den IP-Adressbereich der zu ermittelnden UNIX- oder Linux-basierten Computer anzugeben.

      b. Wählen Sie als ErmittlungstypAlle Computer ermitteln oder Nur Computer ermitteln aus, auf denen der UNIX/Linux-Agent installiert ist.

      Wenn Sie sich dafür entscheiden, nur Computer zu ermitteln, auf denen der Agent installiert ist, müssen Sie nur Anmeldeinformationen für die Agentüberprüfung angeben. Dies kann ein Konto mit geringen Rechten auf dem UNIX- oder Linux-Computer sein.

      Wichtig

      Für die Ermittlung ausschließlich der Computer mit installiertem Agent muss der Agent gerade installiert und mit einem signierten Zertifikat konfiguriert sein.

      c. Um die Anmeldeinformationen für die Installation eines Agents anzugeben, wählen Sie Anmeldeinformationen festlegen aus. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter „Anmeldeinformationen zum Installieren von Agents“ in Setting Credentials for Accessing UNIX and Linux Computers.

      Aktivieren Sie alternativ das Kontrollkästchen Use Run As Credentials (Anmeldeinformationen eines ausführenden Kontos verwenden), wenn Sie Standardanmeldeinformationen verwenden möchten. Wenn diese Option ausgewählt ist, muss in den ausführenden Profilen UNIX-/Linux-Aktionskonto und UNIX/Linux-Agentwartungskonto ein ausführendes Standardkonto definiert sein. Das Standardkonto ist das Konto, das allen verwalteten Objekten zugeordnet ist.

      d. Wählen Sie Speichern aus.

    2. Wählen Sie einen Ressourcenpool für die Überwachung des UNIX- oder Linux-Computers aus.

  6. Wählen Sie Ermitteln aus, um die Seite Ermittlungsstatus anzuzeigen. Die für die Ausführung der Ermittlung erforderliche Zeit hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. den angegebenen Kriterien und der Konfiguration der Umgebung. Wenn eine große Anzahl von Computern (mindestens 100) ermittelt oder Agents installiert werden, kann die Betriebskonsole während der Ermittlung und Agentinstallation nicht verwendet werden.

  7. Wählen Sie auf der Seite Computerauswahl auf der Registerkarte Verwaltbare Computer die Computer aus, die verwaltet werden sollen. Auf der Registerkarte Weitere Ergebnisse werden Fehler und Computer aufgeführt, die bereits verwaltet werden.

  8. Wählen Sie Verwalten aus.

  9. Klicken Sie auf der Seite Computerverwaltung nach Abschluss des Bereitstellungsprozesses auf Fertig.

Es muss zumindest ein UNIX/Linux-Aktionskontoprofil mit einem ausführenden Konto für die Überwachung konfiguriert sein, um den UNIX- oder Linux-Computer zu überwachen. Weitere Informationen finden Sie unter How to Configure Run As Accounts and Profiles for UNIX and Linux Access.

Hinweis

Solaris-Zonen werden unter Solaris 10 oder höher unterstützt. Beim Überwachen eines Computers mit Zonen, wird jede Zone als separater Computer behandelt. Sie müssen den Agent auf jedem Computer installieren, den Sie überwachen möchten. Installieren Sie ihn zunächst für die globale Zone, da von verstreuten Zonen mit der globalen Zone Dateien gemeinsam verwendet werden. Wenn Sie versuchen, den Agent zuerst für eine verstreute Zone zu installieren, tritt bei der Installation ein Fehler auf. Weitere Informationen zur Problembehandlung finden Sie unter Operating System Issues (Betriebssystemprobleme).

Nächste Schritte