Erkunden von Konsistenzebenen

Abgeschlossen

Azure Cosmos DB bietet für die Datenkonsistenz nicht nur diese beiden Extreme, sondern ein ganzes Spektrum von Auswahlmöglichkeiten. Die starke und die letztliche Konsistenz bilden die beiden Enden des Spektrums, aber dazwischen gibt es viele weitere Konsistenzoptionen. Entwickler können mit diesen Optionen eine genaue Auswahl treffen und differenzierte Kompromisse in Bezug auf Hochverfügbarkeit und Leistung eingehen.

Azure Cosmos DB bietet fünf klar definierte Ebenen. Diese sind (von der stärksten bis zur schwächsten Ebene):

  • STARK (Strong)
  • Bounded staleness
  • Sitzung
  • Konsistentes Präfix
  • Letztlich

Jede Ebene bietet Verfügbarkeits- und Leistungskompromisse. In der folgenden Abbildung sind die verschiedenen Konsistenzebenen als Spektrum dargestellt.

Image showing data consistency as a spectrum.

Die Konsistenzebenen sind regionsunabhängig und für alle Vorgänge garantiert, unabhängig von der Region, in der die Lese- und Schreibvorgänge verarbeitet werden, der Anzahl der mit Ihrem Azure Cosmos DB-Konto verbundenen Regionen und davon, ob Ihr Konto mit einer oder mehreren Schreibregionen konfiguriert ist.

Die Lesekonsistenz gilt für einen einzelnen Lesevorgang innerhalb eines Partitionsschlüsselbereichs bzw. einer logischen Partition. Ein Lesevorgang kann durch einen Remoteclient oder eine gespeicherte Prozedur ausgelöst werden.