Geschäftsprozessflows integrieren

Abgeschlossen

Durch das Erstellen eines Geschäftsprozessflows können Sie sicherstellen, dass Benutzer Daten konsistent eingeben und bei der Arbeit mit Debitoren jedes Mal die gleichen Schritte ausführen.

So können Sie beispielsweise einen Geschäftsprozessflow erstellen, damit Kundendienstanfragen von allen Mitarbeitern auf die gleiche Weise verarbeitet werden oder damit vor der Übermittlung eines Auftrags die Genehmigung für eine Rechnung eingeholt werden muss. Geschäftsprozessflows verwenden dieselbe zugrunde liegende Technologie wie andere Prozesse, die von ihnen bereitgestellten Funktionen unterscheiden sich jedoch von anderen Funktionen, die Prozesse verwenden. Informationen zum Erstellen oder Bearbeiten eines Geschäftsprozessflows finden Sie unter Einen Geschäftsprozessflow erstellen.

Geschäftsprozessflows verwenden

Wozu dienen Geschäftsprozessflows? Geschäftsprozessflows bieten Anleitungen, um beim Erledigen von Aufgaben zu helfen. Sie bieten eine optimierte Benutzeroberfläche, anhand derer die Mitarbeiter durch Prozesse für Interaktionen geführt werden, die vom Unternehmen definiert wurden, und die auf bestimmte Weise zu einem Abschluss gebracht werden sollen. Diese Benutzeroberfläche kann so angepasst werden, dass Personen mit unterschiedlichen Sicherheitsrollen eine jeweils am besten zu ihrer Aufgabe passende Oberfläche erhalten.

Sie sollten Geschäftsprozessflows zur Definition einer Reihe von Schritten verwenden, die Personen befolgen müssen, um zu einem gewünschten Ergebnis zu gelangen. Diese Schritte bieten einen visuellen Indikator, der den aktuellen Fortschrittsstatus im Geschäftsprozess angibt.

Geschäftsprozessflows verringern den Schulungsbedarf, da sich neue Benutzer nicht darauf konzentrieren müssen, welche Tabelle sie verwenden sollen. Sie werden stattdessen vom Prozess geleitet. Sie können Geschäftsprozessflows so konfigurieren, dass gängige Vertriebsmethoden unterstützt und so durch die Vertriebsteams bessere Ergebnisse erzielt werden.

Im Kundendienstbereich finden sich neue Mitarbeiter mithilfe von Geschäftsprozessflows schneller zurecht. Es können Fehler vermieden und somit die Kundenzufriedenheit aufrechterhalten werden.

Systematische Geschäftsprozessflows

Die folgenden Geschäftsprozessflows sind in Power Automate verfügbar. Wenn Sie die Funktionsweise von Geschäftsprozessflows genauer verstehen möchten, sehen Sie sich noch mal die folgenden systematischen Geschäftsprozessflows an:

  • Lead für Vertriebsprozess Verkaufschance
  • Vertriebsprozess Verkaufschance
  • Telefon-zu-Anfrage-Prozess

Mehrere Tabellen in Geschäftsprozessflows

Sie können einen Geschäftsprozessflow für eine einzelne Tabelle oder für mehrere Tabellen verwenden. So beginnt Ihr Prozess beispielsweise mit einer Verkaufschance, geht mit einem Angebot weiter, anschließend einer Bestellung und einer Rechnung, bevor die Verkaufschance schließlich abgeschlossen wird.

Sie können Geschäftsprozessflows entwerfen, die die Zeilen für bis zu fünf verschiedene Tabellen zu einem einzigen Prozess zusammenführen. So können sich Benutzer der App auf den Flow ihres Prozesses konzentrieren und nicht darauf, in welcher Tabelle sie arbeiten. Auf diese Weise kann problemlos zwischen den Zeilen verknüpfter Tabellen gewechselt werden.

Mehrere Geschäftsprozessflows sind pro Tabelle möglich.

In einer Organisation folgen nicht alle Benutzer demselben Prozess, da unterschiedliche Situationen die Anwendung unterschiedlicher Prozesse erfordern. Sie können pro Tabelle bis zu zehn aktive Geschäftsprozessflows erstellen, damit für jede Situation der geeignete Prozess zur Verfügung steht.