Was ist Azure Stack?

Abgeschlossen

Cloud Computing ist kein absolutes Angebot. Kunden können die Cloud in dem Umfang nutzen, der ihnen für ihre geschäftlichen Anforderungen notwendig erscheint. Der effiziente Einsatz von Cloudtechnologien ist nicht auf Migrationsszenarien beschränkt, sondern spielt auch in Hybridumgebungen eine wichtige Rolle, bei denen einige Computeressourcen in lokalen Rechenzentren verbleiben. Kund*innen wie Contoso, die sich für Azure als öffentliche Cloud entschieden haben, können dieses Hybridmodell durch die Nutzung des Azure Stack-Angebots optimieren. In dieser Lerneinheit erfahren Sie, was Azure Stack ist und welche Merkmale es aufweist.

Was ist Azure Stack?

Azure Stack ist eine Produktfamilie, die eine Erweiterung von Azure darstellt, um Hybridanwendung zu entwickeln, die in Rechenzentren, Clouds, Außenstellen und an Edgestandorten ausgeführt werden können. Die Azure Stack-Familie besteht aus Azure Stack Hub, Azure Stack HCI und Azure Stack Edge.

Microsoft hat im Rahmen seiner Hybrid Cloud-Strategie die Angebote so strukturiert, dass Kund*innen wie Contoso ein klarer Implementierungspfad zur Verfügung steht, um die Bereitstellung und Verwaltung ihrer lokalen Workloads zu modernisieren. Deshalb hat Microsoft das im Jahr 2017 eingeführte Produkt Microsoft Azure Stack in Azure Stack Hub umbenannt. Im November 2019 hat Microsoft darüber hinaus zwei weitere Produkte angekündigt: Azure Stack HCI und Azure Stack Edge. Jedes dieser Produkte ist zwar für unterschiedliche Hybrid-Cloud-Szenarios vorgesehen, doch die Features und Funktionen dieser drei Azure Stack-Produkte ergänzen sich gegenseitig. In diesem Modul lernen Sie diese Produkte und ihr Zusammenspiel ausführlicher kennen.

Trotz der Unterschiede weisen Azure Stack-Produkte einige Eigenschaften auf, die den Übergang zu einem Hybrid-Cloud-Modell erleichtern:

  • Lokale Bereitstellungen
  • Enge Verzahnung mit Azure
  • Moderne Technologien für die beschleunigte Ersetzung und Konsolidierung von Legacyinfrastrukturen
  • Ein nutzungsbasiertes Preismodell mit den gleichen Abonnements, Mindestverbräuchen und Abrechnungstools wie Azure
  • Speziell entwickelte, vorkonfigurierte und von Microsoft zertifizierte Hardware, die von Microsoft oder Drittanbietern zur Verfügung gestellt wird

Azure Arc und Azure Stack

Azure Arc enthält verschiedene Technologien, mit denen Sie die Verwaltung komplexer, verteilter Hybridumgebungen vereinfachen können. Der Dienst bietet eine zentrale, skalierbare und konsistente Plattform für Governance und Verwaltung, sowohl lokal als auch in Multi-Cloud-Umgebungen. Azure Arc erleichtert die Einführung von DevOps-Methoden, wie z. B. die Konfiguration des gewünschten Zustands (Desired State Configuration, DSC) und die Automatisierung. Es bietet integrierte Überwachung und Sicherheit und fördert die Cloud-First-Strategie, unabhängig vom Standort Ihrer Ressourcen. Sie können aber mit Azure Arc weiterhin herkömmliche ITOps-Tools und -Methoden verwenden, während Sie den Wechsel zum DevOps-Modell durchführen, um von allen cloudnativen Architektur- und Betriebsmustern zu profitieren.

Azure Arc bietet eine umfassende Verzahnung zwischen der Verwaltung von Azure-Diensten und der lokalen Infrastruktur. Azure Arc und Azure Stack ergänzen sich gegenseitig. Sie können die Vorteile von Azure Arc mit Azure Stack kombinieren. Azure Arc ermöglicht die Verwaltung virtualisierter und containerisierter Workloads, die auf Azure Stack-Hardware ausgeführt werden, und nutzt dabei die Compute- und Cloudfunktionen von Azure Stack.

Hinweis

Azure Arc bietet eine Integration mit der Azure Stack HCI und Azure Stack Edge. Azure Stack Hub verfügt über eine eigene Azure Resource Manager-Schicht.

Wählen Sie die passende Antwort für die folgenden Fragen aus. Klicken Sie dann auf Antworten überprüfen.

Überprüfen Sie Ihr Wissen

1.

Welche der folgenden Eigenschaften haben alle drei Azure Stack-Produkte gemeinsam?

2.

Welches Preismodell wird von allen Azure Stack-Produkten unterstützt?