ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_V1_EX Struktur (acpiioct.h)

Die ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_EX Struktur wird als Eingabe für eine IOCTL_ACPI_EVAL_METHOD_EX Anforderung und für eine IOCTL_ACPI_ASYNC_EVAL_METHOD_EX-Anforderung verwendet. Die Struktur liefert den Pfad und namen einer Steuerelementmethode in einem ACPI-Namespace, der kein Eingabeargument verwendet.

Syntax

typedef struct _ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_V1_EX {
  ULONG Signature;
  CHAR  MethodName[256];
} ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_V1_EX, *PACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_V1_EX, ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_EX, *PACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_EX;

Member

Signature

Die Signatur eines Eingabepuffers, der kein Argument enthält, das auf ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_SIGNATURE_EX festgelegt werden muss.

MethodName[256]

Eine NULL-beendete ASCII-Zeichenfolge, die den Pfad und den Namen einer Steuerelementmethode in einem ACPI-Namespace enthält. Die maximale Anzahl von Zeichen, die die Zeichenfolge enthalten kann, einschließlich eines NULL-Terminators, ist 256. Weitere Informationen zum Angeben des Pfads und des Namens einer Steuerelementmethode finden Sie weiter unten in diesem Thema im Abschnitt "Hinweise".

Bemerkungen

Ein Treiber für ein Gerät kann eine IOCTL_ACPI_EVAL_METHOD_EX Anforderung oder eine IOCTL_ACPI_ASYNC_EVAL_METHOD_EX Anforderung verwenden, um eine Steuerelementmethode zu bewerten, die ein absteigender untergeordnetes Objekt des Geräts ist. Wenn die Methode keine Eingabeargumente ausführt, nehmen diese Anforderungen eine Eingabe-ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_EX Struktur wie folgt vor:

  • Legen Sie die Signatur auf ACPI_EVAL_INPUT_BUFFER_SIGNATURE_EX fest.
  • Legen Sie "MethodName " auf eine NULL-beendete Zeichenfolge fest, die entweder den vollständigen Pfad und den Namen einer Steuerelementmethode im ACPI-Namespace oder dem Pfad und dem Namen der Methode bereitstellt, die relativ zum Gerät ist, an das die Auswertungsanforderung gesendet wird.

    Angenommen, eine Anforderung wird an ein Gerät mit dem Namen "ABCD" gesendet, das ein sofortiges untergeordnetes Element des Stamms eines ACPI-Namespaces ist, dass "ABCD" ein untergeordnetes Gerät mit dem Namen "CHLD" unterstützt und dass das "CHLD"-Gerät eine Methode mit dem Namen "_FOO" unterstützt. In diesem Fall kann die Auswertungsanforderung entweder "\ABCD" angeben. CHLD._FOO,was der vollqualifizierte Pfad und der Name der Steuerelementmethode im ACPI-Namespace oder "CHLD._FOO" ist, die der Pfad und der Name der Steuerelementmethode ist, die relativ zum "ABCD"-Gerät im ACPI-Namespace ist.

    Weitere Informationen zum Abrufen des vollqualifizierten Pfads und des Namens einer Steuerelementmethode in einem ACPI-Namespace finden Sie unter Enumerating untergeordneter Geräte und Steuerelementmethoden.

Weitere Informationen zur Verwendung dieser Struktur finden Sie unter "Auswertung von ACPI-Steuerelementmethoden".

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows Vista und spätere Versionen von Windows.
Header acpiioct.h (include Acpiioct.h)

Weitere Informationen

IOCTL_ACPI_ASYNC_EVAL_METHOD_EX

IOCTL_ACPI_EVAL_METHOD_EX