PWINDBG_WRITE_PROCESS_MEMORY_ROUTINE Rückruffunktion (wdbgexts.h)

Die funktion PWINDBG_WRITE_PROCESS_MEMORY_ROUTINE (WriteMemory) funktioniert wie die Win32 WriteProcessMemory-Routine. Es schreibt Arbeitsspeicher an den Prozess, der debuggiert wird. Der gesamte zu schreibende Bereich muss barrierefrei sein, oder der Vorgang schlägt fehl.

Syntax

PWINDBG_WRITE_PROCESS_MEMORY_ROUTINE PwindbgWriteProcessMemoryRoutine;

ULONG PwindbgWriteProcessMemoryRoutine(
  ULONG_PTR offset,
  LPCVOID lpBuffer,
  ULONG cb,
  PULONG lpcbBytesWritten
)
{...}

Parameter

offset

Gibt die Basisadresse des Speichers an, der im Prozess geschrieben werden soll, der debuggiert wird.

lpBuffer

cb

Gibt die Anzahl der Bytes an, die WriteMemory schreiben soll.

lpcbBytesWritten

Empfängt die tatsächliche Anzahl von Bytes, die WriteMemory aus dem Puffer übertragen hat. Dieser Parameter ist optional; wenn es NULL ist, wird er ignoriert.

Rückgabewert

Wenn die Routine erfolgreich verläuft, ist der Rückgabewert WAHR; andernfalls ist es FALSE.

Bemerkungen

Für eine WdbgExts-Erweiterung schließen Sie wdbgexts.h ein. Fügen Sie für eine DbgEng-Erweiterung wdbgexts.h vor dbgeng.h ein. Ausführliche Informationen finden Sie im Schreiben von DbgEng-Erweiterungscode .

Anforderungen

   
Zielplattform Power BI Desktop
Header wdbgexts.h (enthalten Wdbgexts.h, Dbgeng.h)