WdmlibRtlInitUnicodeStringEx-Funktion (wdmsec.h)

Die WdmlibRtlInitUnicodeStringEx-Funktion initialisiert eine gezählte Zeichenfolge von Unicode-Zeichen.

Syntax

NTSTATUS WdmlibRtlInitUnicodeStringEx(
  [out]          PUNICODE_STRING DestinationString,
  [in, optional] PCWSTR          SourceString
);

Parameter

[out] DestinationString

Ein Zeiger auf die zu initialisierende UNICODE_STRING Struktur.

[in, optional] SourceString

Ein Zeiger auf eine null-beendete Breitzeichenzeichenfolge. Diese Zeichenfolge wird verwendet, um die gezählte Zeichenfolge zu initialisieren, auf die von DestinationString verwiesen wird.

Rückgabewert

WdmlibRtlInitUnicodeStringEx gibt STATUS_SUCCESS zurück, andernfalls gibt die Methode möglicherweise andere NTSTATUS-Werte zurück.

Bemerkungen

Die Routine kopiert den SourceString-Zeigerwert in das Pufferelement der UNICODE_STRING Struktur, auf die von DestinationString verwiesen wird. Das Element "Length " dieser Struktur wird auf die Länge der Quellzeichenfolge in Byte festgelegt, wobei die endende Null ausgeschlossen wird. Das MaximumLength-Element der Struktur wird auf die Länge der Quellzeichenfolge in Bytes festgelegt, einschließlich der endenden Null. Wenn SourceStringNULL ist, sind Länge und MaximumLength beide auf Null festgelegt.

WdmlibRtlInitUnicodeStringEx ändert die von SourceString hervorgehobene Quellzeichenfolge nicht.

Hinweis

Wenn die Quellzeichenfolge länger als MAX_USTRING - 1 Bytes ist, legt WdmlibRtlInitUnicodeStringEx das Längenelement der UNICODE_STRING-Struktur fest, die von DestinationString auf MAX_USTRING - 2 verweist, und legt das MaximumLength-Element dieser Struktur auf MAX_USTRING fest. In diesem Fall stellen die Werte "Length " und "MaximumLength " die Länge der null-beendeten Quellzeichenfolge falsch dar, und die Genauigkeit dieser Werte ist potenziell gefährlich.

Aufrufer von WdmlibRtlInitUnicodeStringEx können unter IRQL <= DISPATCH_LEVEL ausgeführt werden, wenn der DestinationString-Puffer nicht seitenfähig ist. Normalerweise werden Anrufer bei IRQL = PASSIVE_LEVEL ausgeführt, da die meisten anderen RtlXxxString-Routinen nicht bei IRQL-PASSIVE_LEVEL > aufgerufen werden können.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Ab Windows 2000 verfügbar.
Zielplattform Universell
Header wdmsec.h (include Wdmsec.h, Wdm.h, Ntddk.h, Ntifs.h)
Bibliothek NtosKrnl.lib
DLL NtosKrnl.exe
IRQL Siehe Abschnitt "Hinweise".

Weitere Informationen