Installieren und Konfigurieren von Windows Server Essentials oder Windows Server Essentials Experience

Gilt für: Windows Server 2016 Essentials, Windows Server 2012 R2 Essentials, Windows Server 2012 Essentials

Windows Server Essentials ist ein idealer erster Server für kleine Unternehmen mit bis zu 25 Benutzern und 50 Geräten. Für Organisationen mit bis zu 100 Benutzern und 200 Geräten können Sie jetzt Windows Server 2012 R2 mit der installierten Windows Server Essentials Experience-Rolle verwenden. Dieses Thema zielt auf beide Szenarien ab.

Windows Server Essentials Experience ist eine Rolle in Windows Server 2016, mit der Sie alle Features (z. B. Remotewebzugriff und PC-Sicherung) nutzen können, die für Sie in Windows Server Essentials ohne die in Windows Server Essentials erzwungenen Sperren und Einschränkungen verfügbar sind. Diese Serverrolle ist auch in Windows Server Essentials verfügbar und ist standardmäßig aktiviert.

Beachten Sie vor der Installation von Windows Server Essentials oder der Essentials Experience-Rolle die folgenden Einschränkungen.

Windows Server Essentials Experience in Windows Server Essentials Windows Server Essentials Experience in Windows Server 2016
- Muss der Domänencontroller im Stammverzeichnis der Gesamtstruktur und Domäne sein und alle FSMO-Rollen enthalten.

– Kann in einer Umgebung mit einer bereits vorhandenen Active Directory-Domäne nicht installiert werden (es gibt jedoch eine Nachfrist von 21 Tagen für die Ausführung von Migrationen).
– Muss kein Domänencontroller sein, wenn er in einer Umgebung mit einer vorhandenen Active Directory-Domäne installiert ist.

– Wenn keine Active Directory-Domäne vorhanden ist, erstellt die Installation der Rolle eine Active Directory-Domäne, und der Server wird der Domänencontroller im Stammverzeichnis der Gesamtstruktur und Domäne, wobei alle FSMO-Rollen enthalten sind.
Kann nur in einer einzelnen Domäne bereitgestellt werden. Kann nur in einer einzelnen Domäne bereitgestellt werden.
In Ihrer Domäne darf kein schreibgeschützter Domänencontroller vorhanden sein. In Ihrer Domäne darf kein schreibgeschützter Domänencontroller vorhanden sein.

Hinweis

Besuchen Sie zum Herunterladen von Evaluierungsversionen des Betriebssystems das TechNet Evaluierungscenter :

Herunterladen Windows Server 2016

Herunterladen von Windows Server Essentials

Installationsoptionen

Dieses Dokument enthält schrittweise Anleitungen zum Installieren und Konfigurieren von Windows Server Essentials. In Abhängigkeit Ihrer Netzwerkumgebung stehen Ihnen die folgenden Installationsoptionen zur Verfügung:

  • Windows Server Essentials (standardmäßig aktiviert mit der Windows Server Essentials Experience-Rolle)

  • Windows Server 2016 mit installierter Windows Server Essentials Experience-Rolle

Bereitstellungsumgebung BESCHREIBUNG Zugehöriger Abschnitt
Neue Active Directory-Umgebung Sie können Windows Server Essentials zum Erstellen einer neuen Active Directory-Umgebung installieren. Bereitstellen von Windows Server Essentials zum Einrichten einer neuen Active Directory-Umgebung
Vorhandene Active Directory-Umgebung Sie können Windows Server Essentials in einer vorhandenen Active Directory-Umgebung installieren. Bereitstellen von Windows Server Essentials in einer vorhandenen Active Directory-Umgebung
Virtuelle Umgebung Sie können Windows Server Essentials als virtuellen Computer bereitstellen. Virtualisieren Ihrer Umgebung
Automatisierte Bereitstellung Sie können die Bereitstellung von Windows Server Essentials mithilfe der Windows PowerShell automatisieren. Installieren und Konfigurieren von Windows Server Essentials mithilfe der Windows PowerShell

Bevor Sie beginnen

Lesen Sie vor dem Installieren die folgende Dokumentation:

Bereitstellen von Windows Server Essentials zum Einrichten einer neuen Active Directory-Umgebung

Windows Server Essentials bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Active Directory-Umgebung und zugehörige Serverfeatures schnell einzurichten.

Bereitstellen von Windows Server Essentials

Wenn Sie Windows Server Essentials verwenden, ist die Windows Server Essentials-Erfahrung bereits aktiviert. Sie müssen jedoch einige Schritte abschließen, um Ihren Server zu konfigurieren.

So konfigurieren Sie Windows Server Essentials auf einem physischen Server
  1. Im Anschluss an die Windows-Startseitewird der Assistent für die Konfiguration von Windows Server Essentialsauf Ihrem Desktop angezeigt.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen, um den Assistenten wie folgt abzuschließen:

    1. Klicken Sie auf der Seite Windows Server Essentials konfigurieren auf Weiter.

    2. Stellen Sie unter Uhrzeiteinstellungen sicher, dass Datum, Uhrzeit und Zeitzone richtig sind, und klicken Sie dann auf Weiter.

    3. Geben Sie unter Firmeninformationen Ihren Unternehmensnamen wie Contoso,Ltd. ein, und klicken Sie dann auf Weiter. Optional können Sie den internen Domänennamen und den Servernamen ändern.

    4. Geben Sie unter der Option zum Erstellen eines Netzwerkadministrators einen neuen Administratorkontonamen und ein -kennwort ein.

      Hinweis

      Verwenden Sie nicht den bzw. das standardmäßige(n) Administrator-Kontonamen und -kennwort.

    5. Klicken Sie auf Konfigurieren.

  3. Während des Konfigurationsvorgangs wird der Server mehrfach neu gestartet, und Ihre Anmeldungen erfolgen automatisch, bis die Konfiguration abgeschlossen ist. Dieser Vorgang nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch.

  4. Klicken Sie auf dem Desktop auf das Dashboardsymbol, um das Serverdashboard zu starten. Schließen Sie auf der Startseite die Aufgaben Erste Schritte ab, die auf der Registerkarte Einrichtung aufgelistet sind.

    Nach Abschluss der Serverkonfiguration wird der Server, auf dem Windows Server Essentials ausgeführt wird, als Domänencontroller festgelegt.

Bereitstellen der Windows Server Essentials Experience-Rolle in Windows Server 2012 R2 Standard und Datacenter

Sie können Server-Manager verwenden, um die Windows Server Essentials Experience-Rolle in Windows Server 2012 R2 Standard oder Windows Server 2012 R2 Datacenter mithilfe des folgenden Verfahrens zu aktivieren und zu konfigurieren.

So stellen Sie die Windows Server Essentials Experience-Rolle in Windows Server 2012 R2 bereit
  1. Melden Sie sich an Ihrem Server als ein lokaler Administrator an.

  2. Öffnen Sie Server-Manager, und klicken Sie dann auf Rollen und Features hinzufügen.

  3. Wählen Sie in Serverrollen auswählen die Rolle Windows Server Essentials Experience aus. Klicken Sie im Dialogfeld auf Features hinzufügen und dann auf Weiter.

  4. Klicken Sie in Features auf Weiter.

  5. Prüfen Sie die Rollenbeschreibung Windows Server Essentials Experience, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Klicken Sie auf den Seiten, die darauf folgen, auf Weiter, und klicken Sie dann auf der Bestätigungsseite auf Installieren.

  7. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, sollte Windows Server Essentials Experience als Serverrolle in Server-Manager aufgeführt werden.

  8. Klicken Sie im Bereich für die Kennzeichnungsbenachrichtigung im Server-Manager auf die Kennzeichnung, und klicken Sie dann auf Windows Server Essentials konfigurieren.

  9. (Optional) Ändern Sie bei Bedarf den Servernamen.

    Wichtig

    Sie können den Servernamen nicht ändern, nachdem Sie Windows Server Essentials konfiguriert haben.

  10. Folgen Sie dem Assistenten, um Windows Server Essentials wie weiter oben im Abschnitt "Bereitstellen von Windows Server Essentials " beschrieben zu konfigurieren.

  11. Folgen Sie dem Assistenten, um Windows Server Essentials wie weiter oben im Abschnitt "Bereitstellen von Windows Server Essentials " beschrieben zu konfigurieren.

Bereitstellen von Windows Server Essentials in einer vorhandenen Active Directory-Umgebung

Sie können Windows Server Essentials auch bereitstellen, wenn Ihre Organisation bereits über eine vorhandene Active Directory-Umgebung verfügt. Zusätzlich können Sie sich entscheiden, ob Sie Windows Server Essentials als einen Domänencontroller bereitstellen möchten.

Wichtig

Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie die Windows Server Essentials Experience-Rolle in Windows Server 2012 R2 Standard oder Windows Server 2012 R2 Datacenter bereitstellen.

So stellen Sie Windows Server Essentials in einer vorhandenen Active Directory-Umgebung bereit

  1. (Optional) Ändern Sie bei Bedarf den Servernamen.

    Wichtig

    Sie können den Servernamen nicht ändern, nachdem Sie Windows Server Essentials konfiguriert haben.

  2. Verknüpfen Sie Ihren Server unter Windows Server Essentials wie folgt mit einer vorhandenen Domäne:

    1. Wenn dieser Server als Domänencontroller fungieren soll, richten Sie den Server als einen Replikatdomänencontroller ein.

    2. Wenn dieser Server nicht als Domänencontroller fungieren soll, verknüpfen Sie diesen Server mit Ihrer Domäne, indem Sie die systemeigenen Windows-Tools verwenden.

  3. Starten Sie Ihren Server neu, und melden Sie sich am Server als ein Domänenadministrator an.

  4. Öffnen Sie den Server-Manager, und klicken Sie dann auf Rollen und Features hinzufügen.

  5. Klicken Sie auf den folgenden Seiten auf Weiter.

  6. Wählen Sie in Serverrollen auswählen die Rolle Windows Server Essentials Experience aus. Klicken Sie im Dialogfeld auf Features hinzufügen und dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie in Features auf Weiter.

  8. Prüfen Sie die Beschreibung Windows Server Essentials Experience, und klicken Sie dann auf Weiter.

  9. Klicken Sie auf den Seiten, die darauf folgen, auf Weiter, und klicken Sie dann auf der Bestätigungsseite auf Installieren.

  10. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, wird die Windows Server Essentials-Erfahrung als Serverrolle in Server-Manager aufgeführt.

  11. Klicken Sie im Meldungsinfobereich im Server-Manager auf Flag, und dann auf Windows Server Essentials konfigurieren.

  12. Folgen Sie dem Assistenten zum Konfigurieren von Windows Server Essentials. In Abhängigkeit Ihrer Active Directory-Konfiguration werden Sie informiert, ob Sie Windows Server Essentials auf einem Domänencontroller oder als ein Domänenmitglied konfigurieren. Klicken Sie auf Konfigurieren, um die Konfiguration zu beginnen. Die Konfiguration dauert ungefähr 10 Minuten.

Virtualisieren Ihrer Umgebung

Windows Server Essentials, Windows Server 2012 R2 Standard und Windows Server 2012 R2 Datacenter können als virtuelle Computer ausgeführt werden. Sie können virtuelle Computer ausführen, indem Sie die Hyper-V-Verwaltungstools auf einem Server unter Hyper-V verwenden. Mithilfe von Windows Server Essentials können Sie die Hyper-V-Rolle einrichten und Ihre Umgebung virtualisieren. Mit der Lizenz können Sie ein anderes Gastbetriebssystem einrichten, das Windows Server Essentials ausführt. Je nach Systemanbieter -Konfiguration ermöglicht Windows Server Essentials die Einrichtung einer virtualisierten Umgebung nahtlos.

So stellen Sie Windows Server Essentials als einen virtuellen Computer bereit

  1. Nach der Windows-Willkommensseite (abhängig von ihrer Systemanbieterkonfiguration"-Konfiguration) bietet die Seite "Bevor Sie beginnen " eine Option zum Einrichten von Windows Server Essentials als virtuelle Instanz oder auf physischer Hardware. Die Verfügbarkeit dieser Optionen wird durch Ihren Systemanbieter vorab definiert, und beide Optionen sind möglicherweise nicht immer verfügbar. Um Windows Server Essentials als virtueller Computer zu installieren, wählen Sie in "Windows Server Essentials installieren" die Option "Als virtuelle Instanz installieren" aus, und klicken Sie dann auf "Konfigurieren".

  2. Der Assistent stellt einen virtuellen Computer bereit, der in etwa fünf Minuten in Anspruch nimmt.

  3. Konfigurieren Sie als Nächstes Windows Server Essentials wie im Abschnitt "Bereitstellen von Windows Server Essentials " beschrieben.

Installieren und Konfigurieren von Windows Server Essentials mithilfe der Windows PowerShell

Sie können die Installation von Windows Server Essentials mithilfe von Windows PowerShell-Cmdlets automatisieren.

So installieren Sie Windows Server Essentials mithilfe der Windows PowerShell

  1. Öffnen Sie die Windows PowerShell-Konsole an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten

  2. Installieren Sie die Windows Server Essentials-Erfahrungsrolle mithilfe des folgenden Befehls:

    Add-WindowsFeature ServerEssentialsRole
    
  3. Get-Help Start-WssConfigurationService ausführen.

    1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Konfiguration für das Einrichten von Windows Server Essentials als Domänencontroller zu beginnen:

      Start-WssConfigurationService -CompanyName "ContosoTest" -DNSName "ContosoTest.com" -NetBiosName "ContosoTest" -ComputerName "YourServerName  œNewAdminCredential $cred
      
    2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Konfiguration für das Einrichten von Windows Server Essentials als ein vorhandenes Domänenmitglied zu beginnen: Sie müssen ein Mitglied der Gruppe „Unternehmensadministratoren“ und der Gruppe „Domänenadministratoren“ in Active Directory sein, um diese Aufgabe auszuführen:

      Start-WssConfigurationService  œCredential <Your Credential>
      
      
  4. Überwachen Sie den Status der Installation mithilfe der folgenden Befehle:

    • Führen Sie Get-WssConfigurationStatus œShowProgressaus, damit der Installationsstatus auf der Statusanzeige angezeigt wird.

    • Führen Sie Get-WssConfigurationStatusaus, um den unmittelbaren Fortschritt ohne die Statusanzeige abzurufen.

Weitere Informationen