wdsutil-Add-Device

Gilt für: Windows Server 2022, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

Vorphasen eines Computers in Active Directory Domain Services (AD DS). Vorstufige Computer werden auch als bekannte Computer bezeichnet. Dadurch können Sie Eigenschaften konfigurieren, um die Installation für den Client zu steuern. Sie können z. B. das Netzwerkstartprogramm und die unattendte Datei konfigurieren, die der Client empfangen soll, sowie den Server, von dem der Client das Netzwerkstartprogramm herunterladen sollte.

Syntax

wdsutil /add-Device /Device:<Devicename> /ID:<UUID | MAC address> [/ReferralServer:<Servername>] [/BootProgram:<Relativepath>] [/WdsClientUnattend:<Relativepath>] [/User:<Domain\User | User@Domain>] [/JoinRights:{JoinOnly | Full}] [/JoinDomain:{Yes | No}] [/BootImagepath:<Relativepath>] [/OU:<DN of OU>] [/Domain:<Domain>]

Parameter

Parameter BESCHREIBUNG
/Gerät:<Devicename> Gibt den Namen des Geräts an, das hinzugefügt werden soll.
/ID:<UUID|MAC address> Gibt entweder die GUID/UUID oder die MAC-Adresse des Computers an. Eine GUID/UUID muss in einem der beiden Formate enthalten sein: Binärzeichenfolge () oder GUID-Zeichenfolge (/ID:ACEFA3E81F20694E953EB2DAA1E8B1B6/ID:E8A3EFAC-201F-4E69-953E-B2DAA1E8B1B6). Eine MAC-Adresse muss im folgenden Format enthalten sein: 00B056882FDC (keine Striche) oder 00-B0-56-88-2F-DC (mit Strich)
[/ReferralServer:<Servername>] Gibt den Namen des Servers an, der kontaktiert werden soll, um das Netzwerkstartprogramm und das Startimage mithilfe des Trivial File Transfer Protocol (TFTP) herunterzuladen.
[/BootProgram:<Relativepath>] Gibt den relativen Pfad vom RemoteInstall-Ordner zum Netzwerkstartprogramm an, das dieser Computer empfangen sollte. Beispiel: boot\x86\pxeboot.com
[/WdsClientUnattend:<Relativepath>] Gibt den relativen Pfad vom RemoteInstall-Ordner zu der unbeaufsichtigten Installationsdatei an, die die Installationsbildschirme des Windows Deployment Services-Clients automatisiert.
[/Benutzer:<Domain\User|User@Domain>] Legt Berechtigungen für das Computerkontoobjekt fest, um dem angegebenen Benutzer die erforderlichen Rechte zum Beitreten zum Computer zur Domäne zu geben.
[/JoinRights:{JoinOnly|Full}] Gibt den Typ der Rechte an, die dem Benutzer zugewiesen werden sollen.
  • JoinOnly – Erfordert, dass der Administrator das Computerkonto zurücksetzen kann, bevor der Benutzer dem Computer zur Domäne beitreten kann.
  • Vollzugriff auf den Benutzer, der das Recht enthält, dem Computer zur Domäne beizutreten.
[/JoinDomain:{Yes|No}] Gibt an, ob der Computer der Domäne bei der Installation des Betriebssystems als Dieses Computerkonto beitreten soll. Der Standardwert lautet "Ja".
[/BootImagepath:<Relativepath>] Gibt den relativen Pfad vom RemoteInstall-Ordner zum Startimage an, das dieser Computer verwenden sollte.
[/OU:<DN of OU>] Der unterschiedene Name der Organisationseinheit, in der das Computerkontoobjekt erstellt werden soll. Beispiel: OU=MyOU,CN=Test, DC=Domain,DC=com. Der Standardspeicherort ist der Container des Standardcomputers.
[/Domäne:<Domain>] Die Domäne, in der das Computerkontoobjekt erstellt werden soll. Der Standardspeicherort ist die lokale Domäne.

Beispiele

Um einen Computer mithilfe einer MAC-Adresse hinzuzufügen, geben Sie Folgendes ein:

wdsutil /add-Device /Device:computer1 /ID:00-B0-56-88-2F-DC

Um einen Computer mithilfe einer GUID-Zeichenfolge hinzuzufügen, geben Sie Folgendes ein:

wdsutil /add-Device /Device:computer1 /ID:{E8A3EFAC-201F-4E69-953F-B2DAA1E8B1B6} /ReferralServer:WDSServer1 /BootProgram:boot\x86\pxeboot.com/WDSClientUnattend:WDSClientUnattend\unattend.xml /User:Domain\MyUser/JoinRights:Full /BootImagepath:boot\x86\images\boot.wim /OU:OU=MyOU,CN=Test,DC=Domain,DC=com

Weitere Verweise