Bereitstellen von Legacy AD FS-Verbundserver-Proxys

Führen Sie zum Bereitstellen von Verbundserverproxys in Active Directory-Verbunddienste (AD FS) (AD FS) die einzelnen Aufgaben in Prüfliste : Einrichten eines Verbundserverproxys aus.

Hinweis

Wenn Sie diese Prüfliste verwenden, sollten Sie zunächst die Verweise auf die Anleitung zur Planung von Verbundserverproxys im AD FS-Entwurfshandbuch in Windows Server 2012 lesen, bevor Sie mit den Verfahren zum Konfigurieren der Server beginnen. Anhand der Prüfliste erhalten Sie ein besseres Verständnis des Entwurfs- und Bereitstellungsprozesses für Verbundserver-Proxys.

Informationen zu Verbundserver-Proxys

Verbundserverproxys sind Computer, auf denen Windows Server® 2012- und AD FS-Software ausgeführt wird, die manuell konfiguriert wurde, um in der Proxyrolle zu agieren. Sie können Verbundserver-Proxys in Ihrer Organisation verwenden, um Zwischendienste zwischen einem Internetclient und einem Verbundserver zu bieten, der sich hinter einer Firewall in Ihrem Unternehmensnetzwerk befindet.

Hinweis

Obwohl der Verbundserver und die Verbundserverproxyrollen nicht auf demselben Computer installiert werden können, kann ein Verbundserver Verbundserverproxyfunktionen ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter When to Create a Federation Server.

Durch die Installation der AD FS-Software auf einem Windows Server® 2012-Computer und die Konfiguration für die Verwendung in der Proxyrolle wird dieser Computer zu einem Verbundserverproxy.