Veröffentlichen von Erweiterungen

Gilt für: Windows Admin Center, Windows Admin Center-Vorschau

Nachdem Sie Ihre Erweiterung entwickelt haben, möchten Sie sie veröffentlichen und für andere Benutzer zum Testen oder Verwenden verfügbar machen. Je nach Zielgruppe und Zweck der Veröffentlichung gibt es einige Optionen, die wir unten zusammen mit den Schritten und Anforderungen für die Veröffentlichung einführen werden.

Veröffentlichungsoptionen

Es gibt drei primäre Optionen für konfigurierbare Paketquellen, die Windows Admin Center unterstützt:

  • Öffentlicher Windows Admin Center NuGet-Feed von Microsoft
  • Ihr eigener privater NuGet-Feed
  • Lokale Dateifreigabe oder Netzwerkdateifreigabe

Veröffentlichen im Windows Admin Center-Erweiterungsfeed

Standardmäßig ist Windows Admin Center mit einem NuGet Feed verbunden, der vom produktteam von Windows Admin Center bei Microsoft verwaltet wird. Frühe Vorschauversionen neuer Erweiterungen, die von Microsoft entwickelt wurden, können in diesem Feed veröffentlicht und für Windows Admin Center-Benutzer verfügbar sein. Externe Entwickler, die planen, Erweiterungen öffentlich zu erstellen und freizugeben, können auch eine Anforderung zur Veröffentlichung in diesem Feed senden. Vor der Veröffentlichung in diesem Feed müssen externe Entwickler der Erweiterungs- Publisher-Vereinbarung und der Teilnahmerichtlinie für Erweiterungen Windows Admin Center zustimmen.

Veröffentlichen in einem anderen NuGet Feed

Sie können auch einen eigenen NuGet Feed erstellen, um Ihre Erweiterungen mit einer der vielen verschiedenen Optionen zum Einrichten einer privaten Quelle oder mit einem NuGet Hostingdienst zu veröffentlichen. Der NuGet-Feed muss die NuGet v2-API unterstützen. Da Windows Admin Center derzeit keine Feedauthentifizierung unterstützt, muss der Feed so konfiguriert werden, dass er Lesezugriff für alle Benutzer zulässt.

Veröffentlichen in einer Dateifreigabe

Um den Zugriff auf Ihre Erweiterung auf Ihre Organisation oder eine begrenzte Gruppe von Personen zu beschränken, können Sie eine SMB-Dateifreigabe als Erweiterungsfeed verwenden. In diesem Fall werden die Dateifreigabe- und Ordnerberechtigungen angewendet, um den Zugriff auf den Feed zuzulassen.

Vorbereiten der Erweiterung für die Veröffentlichung

Lesen Sie unbedingt die folgenden Entwicklungsthemen, und berücksichtigen Sie sie:

Erwägen Sie die Veröffentlichung als Vorschauversion.

Wenn Sie eine Vorschauversion Ihrer Erweiterung zu Evaluierungszwecken veröffentlichen, empfehlen wir Folgendes:

  • Fügen Sie "(Preview)" am Ende des Erweiterungstitels in der NUSPEC-Datei an.
  • Erläutern der Einschränkungen in der Beschreibung Ihrer Erweiterung in der NUSPEC-Datei

Erstellen eines Erweiterungspakets

Windows Admin Center verwendet NuGet Pakete und Feeds zum Verteilen und Herunterladen von Erweiterungen. Damit Ihr Paket versendet werden kann, müssen Sie ein NuGet Paket generieren, das Ihre Plug-Ins und Erweiterungen enthält. Ein einzelnes Paket kann sowohl eine Benutzeroberflächenerweiterung als auch ein Gateway-Plug-In enthalten. Im folgenden Abschnitt werden Sie durch den Prozess führt.

1. Erstellen der Erweiterung

Sobald Sie mit dem Packen Ihrer Erweiterung beginnen möchten, erstellen Sie ein neues Verzeichnis in Ihrem Dateisystem, öffnen Sie eine Konsole und eine CD darin. Dies ist das Stammverzeichnis, das wir verwenden, um alle Nuspec- und Inhaltsverzeichnisse zu enthalten, aus denen unser Paket bestehen wird. Wir verweisen für die Dauer dieses Dokuments auf diesen Ordner als "NuGet Package".

UI-Erweiterungen

Führen Sie "gulp build" für Ihr Tool aus, und stellen Sie sicher, dass der Build erfolgreich ist, um den Prozess zum Sammeln des gesamten Inhalts zu starten, der für eine Ui-Erweiterung benötigt wird. Bei diesem Prozess werden alle Komponenten in einem Ordner namens "bundle" zusammengefasst, der sich im Stammverzeichnis Ihrer Erweiterung (auf der gleichen Ebene des src-Verzeichnisses) befindet. Kopieren Sie dieses Verzeichnis und seinen gesamten Inhalt in den Ordner "NuGet Package".

Gateway-Plug-Ins

Kompilieren und erstellen Sie Ihr Plug-In, indem Sie Ihre Buildinfrastruktur verwenden (dies kann so einfach sein, wie Visual Studio öffnen und auf die Schaltfläche Erstellen klicken). Öffnen Sie das Buildausgabeverzeichnis, kopieren Sie die DLLs, die Ihr Plug-In darstellen, und speichern Sie sie in einem neuen Ordner im Verzeichnis "NuGet Package" namens "package". Sie müssen die FeatureInterface-DLL nicht kopieren, nur die DLL(s), die Ihren Code darstellen.

2. Erstellen der NUSPEC-Datei

Zum Erstellen des NuGet Pakets müssen Sie zunächst eine NUSPEC-Datei erstellen. Eine NUSPEC-Datei ist ein XML-Manifest, das NuGet Paketmetadaten enthält. Diese Manifestdatei wird sowohl für die Erstellung des Pakets als auch zur Bereitstellung von Informationen für die Benutzer verwendet. Platzieren Sie diese Datei im Stammverzeichnis des Ordners "NuGet Package".

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für eine NUSPEC-Datei und die Liste der erforderlichen oder empfohlenen Eigenschaften. Das vollständige Schema finden Sie in der NUSPEC-Referenz. Speichern Sie die NUSPEC-Datei im Stammordner Ihres Projekts mit einem Dateinamen Ihrer Wahl.

Wichtig

Der <id> Wert in der NUSPEC-Datei muss mit dem Wert in der "name" Datei Ihres Projekts manifest.json übereinstimmen. Andernfalls wird Ihre veröffentlichte Erweiterung nicht erfolgreich in Windows Admin Center geladen.

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<package xmlns="https://schemas.microsoft.com/packaging/2011/08/nuspec.xsd">
  <metadata>
    <id>contoso.project.extension</id>
    <version>1.0.0</version>
    <title>Contoso Hello Extension</title>
    <authors>Contoso</authors>
    <owners>Contoso</owners>
    <requireLicenseAcceptance>false</requireLicenseAcceptance>
    <projectUrl>https://msft-sme.myget.org/feed/windows-admin-center-feed/package/nuget/contoso.sme.hello-extension</projectUrl>
    <licenseUrl>http://YourLicenseLink</licenseUrl>
    <iconUrl>http://YourLogoLink</iconUrl>
    <description>Hello World extension by Contoso</description>
    <copyright>(c) Contoso. All rights reserved.</copyright>
    <tags></tags>
  </metadata>
  <files>
    <file src="bundle\**\*.*" target="ux" />
    <file src="package\**\*.*" target="gateway" />
  </files>
</package>
Eigenschaftenname Erforderlich/Empfohlen Beschreibung
packageType Erforderlich Verwenden Sie "WindowsAdminCenterExtension". Dies ist der NuGet Pakettyp, der für Windows Admin Center-Erweiterungen definiert ist.
ID Erforderlich Eindeutiger Paketbezeichner im Feed. Dieser Wert muss mit dem Wert "name" in der Datei manifest.json Ihres Projekts übereinstimmen. Informationen finden Sie unter Choosing a unique package identifier (Auswählen eines eindeutigen Paketbezeichners).
title Erforderlich für die Veröffentlichung im Windows Admin Center-Feed Anzeigename für das Paket, das in Windows Admin Center Extension Manager angezeigt wird.
Version Erforderlich Erweiterungsversion. Die Verwendung der semantischen Versionierung (SemVer-Konvention) wird empfohlen, ist jedoch nicht erforderlich.
authors Erforderlich Wenn Sie im Namen Ihres Unternehmens veröffentlichen, verwenden Sie den Namen Ihres Unternehmens.
description Erforderlich Geben Sie eine Beschreibung der Funktionalität der Erweiterung an.
iconUrl Empfohlen beim Veröffentlichen im Windows Admin Center-Feed URL für das Symbol, das im Erweiterungs-Manager angezeigt werden soll.
projectUrl Erforderlich für die Veröffentlichung im Windows Admin Center-Feed URL zur Website Ihrer Erweiterung. Wenn Sie keine separate Website haben, verwenden Sie die URL für die Paketwebseite im NuGet Feed.
licenseUrl Erforderlich für die Veröffentlichung im Windows Admin Center-Feed URL zum Endbenutzer-Lizenzvertrag Ihrer Erweiterung.
files Erforderlich Mit diesen beiden Einstellungen wird die Ordnerstruktur eingerichtet, die Windows Admin Center für UI-Erweiterungen und Gateway-Plug-Ins erwartet.

3. Erstellen der Erweiterung NuGet Pakets

Mithilfe der oben erstellten NUSPEC-Datei erstellen Sie nun die NuGet NUPKG-Paketdatei, die Sie hochladen und im NuGet-Feed veröffentlichen können.

  1. Laden Sie das nuget.exe CLI-Tool von der NuGet-Clienttools-Website herunter.
  2. Führen Sie "nuget.exe Pack [NUSPEC-Dateiname]" aus, um die NUPKG-Datei zu erstellen.

4. Signieren Ihrer Erweiterung NuGet Pakets

Alle .dll Dateien, die in Ihrer Erweiterung enthalten sind, müssen mit einem Zertifikat von einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle signiert werden. Standardmäßig wird die Ausführung nicht signierter .dll Dateien blockiert, wenn Windows Admin Center im Produktionsmodus ausgeführt wird.

Außerdem wird dringend empfohlen, die Erweiterung NuGet Paket zu signieren, um die Integrität des Pakets sicherzustellen. Dies ist jedoch kein erforderlicher Schritt.

5. Testen der Erweiterung NuGet Pakets

Ihr Erweiterungspaket kann jetzt getestet werden. Hochladen die NUPKG-Datei in einen NuGet Feed, oder kopieren Sie sie in eine Dateifreigabe. Um Pakete aus einem anderen Feed oder einer anderen Dateifreigabe anzuzeigen und herunterzuladen, müssen Sie Ihre Feedkonfiguration so ändern, dass sie auf Ihren NuGet Feed oder Ihre Dateifreigabe verweist. Stellen Sie beim Testen sicher, dass die Eigenschaften im Erweiterungs-Manager ordnungsgemäß angezeigt werden und Sie Ihre Erweiterung erfolgreich installieren und deinstallieren können.

Veröffentlichen Ihrer Erweiterung im Windows Admin Center-Feed

Durch die Veröffentlichung im Windows Admin Center-Feed können Sie Ihre Erweiterung jedem Windows Admin Center-Benutzer zur Verfügung stellen. Da sich das Windows Admin Center SDK noch in der Vorschau befindet, möchten wir eng mit Ihnen zusammenarbeiten, um Entwicklungsprobleme zu beheben und sicherzustellen, dass Sie Ihren Benutzern ein qualitativ hochwertiges Produkt und eine hochwertige Erfahrung bieten können.

Bevor Sie eine Anforderung zur Überprüfung der Erweiterung an Microsoft übermitteln, müssen Sie eine E-Mail senden, um wacextensionrequest@microsoft.com die Absicht auszudrücken, eine Erweiterung im öffentlichen Feed zu veröffentlichen. Wir stellen Ihnen Kopien der Vereinbarung zur Erweiterung Publisher und der Teilnahmerichtlinie für Erweiterungen zur Verfügung, die Sie in Textform überprüfen und bestätigen können.

Bevor Sie die ursprüngliche Version Ihrer Erweiterung veröffentlichen, empfehlen wir Ihnen, microsoft mindestens zwei bis drei Wochen vor der Veröffentlichung eine Anforderung zur Überprüfung der Erweiterung zu übermitteln, um sicherzustellen, dass genügend Zeit zur Überprüfung bleibt und Sie ggf. Änderungen an Ihrer Erweiterung vornehmen können. Sobald Ihre Erweiterung für die Veröffentlichung bereit ist, müssen Sie sie zur Überprüfung an uns senden. Wenn sie genehmigt wurde, veröffentlichen wir sie für Sie im Feed. Wenn Sie Ihr Erweiterungspaket an Microsoft senden, stimmen Sie zu, dass sie an die Bedingungen der Vereinbarung zum Publisher und der Teilnahmerichtlinie für Erweiterungen gebunden sind.

Wenn Sie anschließend ein Update für Ihre Erweiterung veröffentlichen möchten, müssen Sie eine weitere Anforderung zur Überprüfung übermitteln. Abhängig vom Umfang der Änderungen sollte die Bearbeitungszeit für Updateüberprüfungen in der Regel kürzer sein.

Übermitteln einer Anforderung zur Überprüfung der Erweiterung an Microsoft

Um eine Anforderung zur Überprüfung der Erweiterung zu übermitteln, geben Sie die folgenden Informationen ein, und senden Sie sie als E-Mail an wacextensionrequest@microsoft.com. Wir antworten innerhalb einer Woche auf Ihre E-Mail.

Windows Admin Center Extension Review Request
1. Name and email address of extension owner/developer (up to 3 users). If you will be releasing an extension on behalf of your company, provide your company email address.
2. Company name (Only required if you are releasing an extension on behalf of your company):
3. Extension name:
4. Release target date (estimate):
5. For new extension submission - Extension description (early design wire frames, screen mockups or product screenshots are highly recommended):
6. For extension update review – Description of changes (include product screenshots if UI has been significantly changed):

Übermitteln Ihres Erweiterungspakets zur Überprüfung und Veröffentlichung

Stellen Sie sicher, dass Sie die obigen Anweisungen zum Erstellen eines Erweiterungspakets befolgen und die NUSPEC-Datei ordnungsgemäß definiert ist und Dateien signiert sind. Außerdem wird empfohlen, dass Sie über eine Projektwebsite verfügen, die Folgendes umfasst:

  • Ausführliche Beschreibung Ihrer Erweiterung, einschließlich Screenshots oder Videos
  • E-Mail-Adresse oder Websitefeature zum Empfangen von Feedback oder Fragen

Wenn Sie bereit sind, Ihre Erweiterung zu veröffentlichen, senden Sie eine E-Mail an wacextensionrequest@microsoft.com , und wir geben Anweisungen zum Senden Ihres Erweiterungspakets an uns. Sobald wir Ihr Paket erhalten haben, überprüfen wir und veröffentlichen es im Windows Admin Center-Feed, falls dies genehmigt ist.