Mixed Reality Toolkit 3

MRTK3-Banner

MRTK3 ist die dritte Generation des Mixed Reality-Toolkits für Unity von Microsoft. Es ist ein von Microsoft getriebenes Open-Source-Projekt zur Beschleunigung der plattformübergreifenden Mixed-Reality-Entwicklung in Unity. Diese neue Version basiert auf dem XR-Verwaltungssystem von Unity und dem XR Interaction Toolkit von Unity. Dies sind einige der gebotenen Funktionen:

  • Stellt das plattformübergreifende Eingabesystem und Bausteine für räumliche Interaktionen und die Benutzeroberflächebereit.
  • Ermöglicht schnelle Prototyperstellung mithilfe von Simulationen im Editor, die Ihnen die Möglichkeit geben, Änderungen sofort zu sehen.
  • Fungiert als erweiterbares Framework, das Entwicklern die Möglichkeit zum Austausch von Kernkomponenten bietet.
  • Unterstützt eine große Bandbreite an Plattformen:
Plattform Unterstützte Geräte
OpenXR XR-Geräte Microsoft HoloLens 2
Meta Quest (experimentell)
Windows Mixed Reality (experimentell)
SteamVR (experimentell)
Oculus Rift auf OpenXR (experimentell)
Lenovo ThinkReality A3 (mit Qualcomm Snapdragon Spaces – experimentell)
Windows Herkömmlicher Bildschirmdesktop (experimentell)
Und bald kommt mehr!

Willkommen beim MRTK3 Public Preview!

Wir hören Ihre Begeisterung. Wir möchten Ihnen einen frühen Zugriff zu unseren neuesten Funktionen geben und Sie einladen, durch Ihr Feedback an der Gestaltung unserer zukünftigen Iterationen mitzuwirken. MRTK3 befindet sich jetzt in der öffentlichen Vorschau, die unsere aktuelle Momentaufnahme in der Entwicklung darstellt. Einige Features fehlen noch, sind defekt oder entsprechen nicht dem Stand von MRTK 2.x. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, während wir die Zukunft von MRTK gestalten und freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Vorschläge. Wir freuen uns, Ihnen einen kurzen Blick auf das zu geben, was kommen soll!

Wichtige Verbesserungen

Aufbau

  • Basiert auf Unity XR Interaction Toolkit und dem Unity Input System.
  • OpenXR fokussiert.
  • Offene und flexible Interaktions-Paradigmen.

Leistung

  • Die meisten Features und Systeme wurden neu geschrieben und gestaltet. Von der Benutzeroberfläche über die Eingabe bis hin zu den Subsystemen.
  • Keine Speicherzuweisung pro Frame.
  • Optimiert für maximale Leistung auf HoloLens 2- und anderen ressourcenbeschränkten mobilen Plattformen.

Benutzeroberfläche

  • Neue Interaktionsmodelle (indirekte Manipulation durch Anvisieren und Kneifen).
  • Aktualisierte Mixed Reality-Designsprache.
  • Unity Canvas + 3D UX: dynamisches automatisches Layout in Produktionsqualität.
  • Einheitliche 2D & 3D-Eingabe für Gamepad, Maus, und Barrierefreiheitsunterstützung.
  • Datenbindung für Branding, Design, dynamische Daten und komplexe Listen.

Bedienungshilfen

  • Niedrige Sehhilfen.
  • Eingabehilfe.

Langfristige Unterstützung

  • Mindestanforderungen: OpenXR, Unity 2020.3 LTS, Unitys XR Interaction Toolkit.

Wofür soll diese öffentliche Vorschau verwendet werden?

  • Testen Sie unsere neuesten Features und erstellen Sie Prototypen.
  • Machen Sie sich mit XRI und der Unity-Infrastruktur vertraut, worauf MRTK3 aufbaut.
  • Bewerten Sie die neue Verpackungsstrategie und das A-la-carte-Abhängigkeitsmodell.
  • Erkunden Sie die OpenXR-Kompatibilität und -Features.
  • Erfahren Sie mehr über unsere neuen UX-Systeme und visuelle Designsprache.

Wofür soll diese öffentliche Vorschau nicht verwendet werden?

  • Migrieren von vorhandenen Projekten von 2.x zu MRTK3. Die derzeitige Instabilität der API könnte eine Migration frustrierend machen.
  • Schreiben von produktionsfähigem Code, der eine stabile API erwartet.
  • Bewerten Sie die Leistung Ihrer Anwendungen (Die Vollversion kann erhebliche Leistungsunterschiede im Vergleich zur heutigen Codebasis aufweisen).

Softwareanforderungen

Um MRTK3 zu erwerben und zu verwenden, sind folgende Softwaretools erforderlich.

Software Version Notizen
Microsoft Visual Studio 2019 Community Edition oder besser Empfohlen Visual Studio 2022
Unity 2020.3.35+ oder 2021.3.4+ Die Verwendung einer LTS-Version wird empfohlen. Informieren Sie sich unbedingt über bekannte Probleme in bestimmten Unity-Versionen.
Mixed Reality-Featuretool für Unity Wird verwendet, um MRTK3-Pakete zu erwerben
Mixed Reality OpenXR-Plug-In Installieren über Mixed Reality-Featuretool

Versionsverwaltung

In früheren Versionen von MRTK (HoloToolkit und MRTK v2) wurden alle Pakete als vollständiger Satz veröffentlicht, der mit derselben Versionsnummer gekennzeichnet wurde (ex: 2.8.0). Ab MRTK3 wird jedes Paket einzeln versioniert, gefolgt von der Semantischen Versioning 2.0.0-Spezifikation.

Hinweis

Die "3" in MRTK3 ist keine Versionsnummer. Es ist ein Indikator für die Generation der zugrunde liegenden Architektur, wobei HoloToolkit Generation eins und MRTK v2.x Generation zwei ist.

Die individuelle Versionsverwaltung ermöglicht eine schnellere Wartung und bietet den Entwicklern ein besseres Verständnis für das Ausmaß der Änderungen und reduziert die Anzahl der Pakete, die aktualisiert werden müssen, um die gewünschte(n) Korrektur(en) zu erhalten.

Wenn beispielsweise dem UX-Kernpaket, das die Logik für das Verhalten der Benutzeroberfläche enthält, ein neues, nicht bahnbrechendes Feature hinzugefügt wird, erhöht sich die Nebenversionsnummer (von 3.0.x auf 3.1.0). Da die Änderung nicht bahnbrechend ist, muss das UX-Komponentenpaket, das von UX-Kern abhängt, nicht aktualisiert werden.

Aufgrund dieser Änderung gibt es keine einheitliche MRTK3-Produktversion.

Um bestimmte Pakete und deren Versionen zu identifizieren, bietet MRTK3 ein „Info“ Dialogfeld mit einer Liste der relevanten Pakete, die im Projekt enthalten sind. Um auf dieses Dialogfeld zuzugreifen, wählen Sie in Unity auf der Menüleiste die Option Mixed Reality>MRTK3>About MRTK aus.

Branchenstatus

MRTK3 befindet sich derzeit in der öffentlichen Vorschauversion und wir empfehlen es nicht für die Verwendung in Produktionsprojekten. Wir schätzen Ihre Tests, Probleme und Feedback, während das Team auf allgemeine Verfügbarkeit (GA) arbeitet.

Frühe Vorschaupakete

Einige Teile von MRTK3 befinden sich in früheren Phasen des Entwicklungsprozesses als andere. Frühe Vorschaupakete können im Mixed Reality Feature Tool und Unity Package Manager durch die Early Preview Bezeichnung in ihren Namen identifiziert werden.

Ab Juni 2022 gelten die folgenden Komponenten als frühe Vorschau.

Name Paketname
Barrierefreiheit com.microsoft.mrtk.accessibility
Datenbindung und Design com.microsoft.mrtk.data
Environment com.microsoft.mrtk.environment

Das MRTK-Team ist uneingeschränkt verpflichtet, diese Funktion freizugeben. Es ist wichtig zu beachten, dass die Pakete möglicherweise nicht den kompletten Funktionsumfang enthalten, den wir freigeben möchten; sie können vor der Veröffentlichung größere Änderungen an der Architektur erfahren.

Wir empfehlen Ihnen, uns Ihr Feedback zu geben, damit wir die endgültige Form dieser frühen Vorschaufunktionen gestalten können.

UX-Bausteine

ButtonSchaltfläche
Eine volumetrische Schaltfläche, die für eine breite Palette von Eingabemodalitäten optimiert ist, einschließlich Poking, Blickkontakt, Strahleninteraktion, Mausklick und Gamepad.

Bounds ControlBegrenzungssteuerelement
Absichtsfeedback und Präzise Manipulationen leisten.

Object ManipulatorObjektmanipulator
Verschieben und bearbeiten Sie von Objekten mit einer oder zwei Händen mit einer Vielzahl von Eingabemodalitäten.

Hand MenuHandmenü
Eine handverankerte Sammlung von UX-Steuerelementen für einfachen Zugriff auf schnelle Aktionen.

Near MenuNähemenü
Sammlung von UX-Steuerelementen, die beeinflusst, angeheftet und festgelegt werden, um dem Benutzer zu folgen.

SliderSchieberegler
Passen Sie einen Wert entlang einer eindimensionalen Achse an.

SolverSolver
Verschiedene Objektpositionierungsverhalten wie tag-along, body-lock, konstante Ansichtsgröße und Oberflächenmagnetismus.

DialogDialogfeld
Eingabeaufforderung zur Benutzeraktion.

SlateSlate
Ein Flachbereich zum Anzeigen großer Schnittstellen und Inhalte.

Sitzungsvideos von den Microsoft Mixed Reality Dev Days 2022

Roadmap

Die Roadmap von der öffentlichen Vorschau zu allgemeinen Verfügbarkeit wird in der folgenden Tabelle beschrieben.

Freigabe Zeitachse
Öffentliche Vorschau 08. Juni 2022
Vorschau der Updates Ungefähr alle 2-4 Wochen bis GA
Allgemeine Verfügbarkeit Herbst / Winter 2022