HoloLens Lernprogramm bei ECCV 2018

In diesem Artikel wird die Konferenzsitzung HoloLens als Tool für die Computervisionsforschung beschrieben, die am 8. September 2018 auf der Europäischen Konferenz über maschinelles Sehen (ECCV) 2018 stattfand.

Microsoft HoloLens ist der erste eigenständige, holografische Computer der Welt, aber es ist auch ein leistungsstarkes Computer-Vision-Forschungsgerät. Der Anwendungscode kann auf Audio- und Videodatenströme und Oberflächengitter zugreifen, alle in einem weltkoordinaten Raum, der von HoloLens hochgenauen Head-Tracking verwaltet wird. Diese Lernprogrammsitzung hat die neue Funktion HoloLens Forschungsmodus vorgestellt.

Im Lernprogramm wurde gezeigt, wie Sie auf die Datenströme des rohen Head-Tracking- und Tiefensensordatenstroms zugreifen und die systeminternen und extrinsischen Parameter jedes Datenstroms verwenden. In der Sitzung wurden auch die jüngsten Fortschritte in Den Kinect für Das Azure-Projekt mit Zeit-of-Flight-Tiefenerkennungstechnologien gezeigt.

Sitzungsteilnehmer haben ein gutes Gefühl dafür, wie Sie HoloLens für eine Reihe von Aufgaben der Computervisionsforschung verwenden können. Teilnehmer erhalten Materialien, die ihnen helfen, schnell mit HoloLens zu beginnen.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel HoloLens Anwendung, die einen der sechs Forschungsmodusstreams in Echtzeit anzeigt.

Photograph of a sample application for viewing Research Mode sensor streams.

Sitzungsorganisatoren

  • Marc Pollefeys
  • Shivkumar Swaminathan
  • Johannes Schoenberger
  • Andrew Fitzgibbon

Sitzungszeitplan

  • 0900 – Einführung
  • 0930 – HoloLens Forschungsmodus
  • 1030 – Kaffeepause
  • 1100 – Anwendungen & Demos
  • 1130 – Kinect für Azure Depth Sensor
  • 1200 – F & A
  • 1230 – Ende

Weitere Informationen und Konferenzverfahren finden Sie unter ECCV 2018.