IADsFileServiceOperations::Sessions-Methode (iads.h)

Die IADsFileServiceOperations:: Sessions-Methode ruft einen Zeiger auf die IADsCollection-Schnittstelle auf einer Auflistung der Sitzungsobjekte ab, die die aktuellen geöffneten Sitzungen für diesen Dateidienst darstellen.

Syntax

HRESULT Sessions(
  [out] IADsCollection **ppSessions
);

Parameter

[out] ppSessions

Zeiger auf eine Zeiger auf die IADsCollection-Schnittstelle , die zum Aufzählen von Objekten verwendet wird, die die IADsSession-Schnittstelle implementieren und die aktuellen geöffneten Sitzungen für diesen Dateidienst darstellen.

Rückgabewert

Diese Methode unterstützt die Standardrückgabewerte einschließlich S_OK. Weitere Informationen und andere Rückgabewerte finden Sie unter ADSI-Fehlercodes.

Hinweise

Herkömmliche Verzeichnisdienste liefern nur Daten über Verzeichnisdienstelemente, die im zugrunde liegenden Datenspeicher dargestellt sind. Daten zu Sitzungen für Dateidienste sind möglicherweise nicht im zugrunde liegenden Speicher verfügbar.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird gezeigt, wie aktive Sitzungen aufgezählt werden, die von einem Dateidienst verwaltet werden.

Dim fso As IADsFileServiceOperations
On Error GoTo Cleanup

' Bind to a file service operation on "myComputer" 
' in the local domain.
Set fso = GetObject("WinNT://myComputer/LanmanServer")

' Enumerate sessions.
For Each session In fso.sessions
    MsgBox "Session name: " & session.Name
Next session

Cleanup:
    If (Err.Number<>0) Then
        MsgBox("An error has occurred. " & Err.Number)
    End If
    Set fso = Nothing

Ein Codebeispiel mit der IADsFileServiceOperations::Sessions-Schnittstelle finden Sie im Codebeispiel in IADsSession.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows Vista
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2008
Zielplattform Windows
Kopfzeile iads.h
DLL Activeds.dll

Weitere Informationen

IADsCollection

IADsFileService

IADsFileServiceOperations

IADsSession