NETLOGON_LOGON_IDENTITY_INFO-Struktur (subauth.h)

Die NETLOGON_LOGON_IDENTITY_INFO-Struktur wird verwendet, um Informationen zu einem Benutzer für die Anmeldeunterauthentifizierung zu übergeben.

Es wird von Msv1_0SubAuthenticationRoutine und Msv1_0SubAuthenticationFilter verwendet.

Syntax

typedef struct _NETLOGON_LOGON_IDENTITY_INFO {
  UNICODE_STRING    LogonDomainName;
  ULONG             ParameterControl;
  OLD_LARGE_INTEGER LogonId;
  UNICODE_STRING    UserName;
  UNICODE_STRING    Workstation;
} NETLOGON_LOGON_IDENTITY_INFO, *PNETLOGON_LOGON_IDENTITY_INFO;

Member

LogonDomainName

Zeiger auf eine UNICODE_STRING , die den Namen der Anmeldedomäne enthält. Der angegebene Domänenname muss eine Domäne sein, die von diesem Computer als vertrauenswürdig eingestuft wird. Wenn die Anmeldedomäne unbekannt ist, z. B. ein Client auf down-Level, der diese Informationen nicht bereitstellt, sollte dieser Member NULL sein.

ParameterControl

Gibt Attribute der anderen Funktionsparameter an.

Wert Bedeutung
CLEARTEXT_PASSWORD_ALLOWED
Gibt an, dass CaseSensitiveChallengeResponse und CaseInsensitiveChallengeResponse das Klartextkennwort des Benutzers sein dürfen.

LogonId

Identifiziert eindeutig die Anmeldesitzung.

UserName

Zeiger auf einen UNICODE_STRING , der den Kontonamen des Benutzers identifiziert, der versucht, sich anzumelden.

Workstation

Zeiger auf einen UNICODE_STRING , der die Arbeitsstation identifiziert, von der aus der Benutzer versucht, sich anzumelden. NULL gibt an, dass die Arbeitsplatzidentität unbekannt ist.

Anforderungen

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows XP [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2003 [nur Desktop-Apps]
Kopfzeile subauth.h