gluEndCurve-Funktion

Die Funktionen gluBeginCurve und gluEndCurve trennen eine Nicht-Uniform Rational B-Spline (NURBS)-Kurvendefinition.

Syntax

void WINAPI gluEndCurve(
   GLUnurbs *nobj
);

Parameter

nobj

Das NURBS-Objekt (erstellt mit gluNewNurbsRenderer).

Rückgabewert

Diese Funktion gibt keinen Wert zurück.

Hinweise

Verwenden Sie gluBeginCurve , um den Anfang einer NURBS-Kurvendefinition zu markieren. Führen Sie nach dem Aufrufen von gluBeginCurve einen oder mehrere Aufrufe an gluNurbsCurve aus, um die Attribute der Kurve zu definieren. Genau eine der Aufrufe von gluNurbsCurve muss einen Kurventyp von GL_MAP1_VERTEX_3 oder GL_MAP1_VERTEX_4 haben. Um das Ende der NURBS-Kurvendefinition zu markieren, rufen Sie gluEndCurve auf.

OpenGL-Evaluatoren werden verwendet, um die NURBS-Kurve als Reihe von Liniensegmenten zu rendern. Der Evaluator-Zustand wird während des Renderings mit glPushAttrib (GL_EVAL_BIT ) und glPopAttrib beibehalten. Informationen zu genau dem Zustand, den diese Aufrufe erhalten, finden Sie unter glPushAttrib.

Beispiele

Die folgenden Funktionen rendern eine texturierte NURBS-Kurve mit Normalen; Texturkoordinaten und Normalwerte werden auch als NURBS-Kurven angegeben:

gluBeginCurve(nobj); 
gluNurbsCurve(nobj, . . ., GL_MAP1_TEXTURE_COORD_2); 
gluNurbsCurve(nobj, . . ., GL_MAP1_NORMAL); 
gluNurbsCurve(nobj, . . ., GL_MAP1_VERTEX_4);  
gluEndCurve(nobj);

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows 2000 Professional [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows 2000 Server [nur Desktop-Apps]
Header
Glu.h
Bibliothek
Glu32.lib
DLL
Glu32.dll

Siehe auch

glPushAttrib

gluBeginSurface

gluBeginTrim

gluNewNurbsRenderer

gluNurbsCurve