Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint Server 2019

GILT FÜR:  no-img-132013 no-img-162016 yes-img-192019 no-img-seSubscription Edition no-img-sop SharePoint in Microsoft 365

Wichtig

Wenn Sie Kontakt zu Microsoft Customer Support Services aufnehmen und es um ein Produktionssystem geht, das die in diesem Dokument aufgeführten Mindesthardwareanforderungen nicht erfüllt, kann Ihnen erst dann ein vollständiger Support geboten werden, nachdem zum Erfüllen der Mindestanforderungen ein Systemupgrade durchgeführt wurde.

Hardwareanforderungen: Speicherort auf physischen Servern

Einige Unternehmen verfügen über Rechenzentren, die sehr nahe beieinander liegen und über fiberoptische Kabel mit hoher Bandbreite verbunden sind. In dieser Umgebung können die beiden Rechenzentren als einzelne Farm konfiguriert werden. Diese verteilte Farmtopologie wird ausgedehnte Farm genannt. Ausgedehnte Farmen für SharePoint Server 2019 werden unterstützt.

Damit eine ausgedehnte Farmarchitektur als unterstützte Lösung für hohe Verfügbarkeit funktionieren kann, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es gibt eine hohe Konstanz der Wartezeit innerhalb der Farm von <1 ms in eine Richtung, 99,9 % der Zeit über einen Zeitraum von zehn Minuten. (Die Wartezeit innerhalb der Farm wird allgemein definiert als die Wartezeit zwischen den Front-End-Webservern und den Datenbankservern.)

  • Die Bandbreitengeschwindigkeit muss mindestens 1 Gigabit pro Sekunde betragen.

Sie können die Fehlertoleranz in einer gestreckten Farm sicherstellen, indem Sie die gängigen Verfahren für die Konfiguration von redundanten Dienstanwendungen und Datenbanken ausführen.

Hinweis

Die Wartezeit innerhalb der Farm von <1 ms in eine Richtung, 99,9 % der Zeit über einen Zeitraum von zehn Minuten ist auch für SharePoint-Umgebungen mit Servern erforderlich, die sich im gleichen Rechenzentrum befinden. Die Bandbreitengeschwindigkeit sollte in diesem Fall ebenfalls mindestens 1 Gigabit pro Sekunde betragen.

Hardwareanforderungen: SharePoint-Server und MinRole-Installationen

Die Angaben in der folgenden Tabelle sind Mindestwerte für Installationen auf Servern mit SharePoint Server 2019 in einer Farminstallation mit mehreren Servern.

Für Installationsszenarien benötigen Sie genügend Festplattenspeicher für die Basisinstallation sowie für Diagnosen, z. B. die Protokollierung, das Debugging, die Erstellung von Speicherabbildern usw. Für den Produktionseinsatz benötigen Sie außerdem weiteren freien Speicherplatz für den tagtäglichen Betrieb. Außerdem sollte der freie Speicherplatz in Produktionsumgebungen doppelt so groß sein wie der vorhandene Arbeitsspeicher.

Informationen zu Hardware- und Softwareanforderungen für Microsoft SQL Server 2016 oder höher finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von SQL Server.

Installationsszenario Bereitstellungstyp und Skalierung RAM Prozessor Festplattenspeicher
Einzelserverrolle, die SQL Server verwendet
Entwicklungs- oder Evaluierungsinstallation von SharePoint Server 2019 mit dem empfohlenen Minimum an Diensten für Entwicklungsumgebungen Verwenden Sie die Rolle der Farm mit einem Server, mit der Sie asuwählen können, welche Dienstanwendungen bereitgestellt werden sollen. Zusätzliche Informationen Rolle der Farm mit einem Server finden Sie unter Übersicht über MinRole-Serverrollen in SharePoint Server.
16 GB
64-Bit, 4 Prozessorkerne
80 GB für das Systemlaufwerk
100 GB für ein zweites Laufwerk
Einzelserverrolle, die SQL Server verwendet
Pilotinstallation oder Testinstallation zur Benutzerakzeptanz von SharePoint Server 2019, für die alle verfügbaren Dienste für die Entwicklungsumgebung installiert sind.
24 GB
64-Bit, 4 Prozessorkerne
80 GB für das Systemlaufwerk
100 GB für ein zweites und zusätzliche Laufwerke
Webserver oder Anwendungsserver in einer Farm mit drei Ebenen
Entwicklungs- oder Evaluierungsinstallation von SharePoint Server 2019 mit dem empfohlenen Minimum an Diensten
12 GB
64-Bit, 4 Prozessorkerne
80 GB für das Systemlaufwerk
80 GB für ein zweites Laufwerk
Webserver oder Anwendungsserver in einer Farm mit drei Ebenen
Pilotbereitstellung, Bereitstellung für Benutzerakzeptanztest oder Produktionsbereitstellung von SharePoint Server 2019, die alle verfügbaren Dienste ausführt.
16 GB
64-Bit, 4 Prozessorkerne
80 GB für das Systemlaufwerk
80 GB für ein zweites und zusätzliche Laufwerke

Bereitstellungsanforderungen: Farmtopologie

Informationen zum Planen einer Serverbereitstellung finden Sie unter Planen einer MinRole-Serverbereitstellung in SharePoint Server 2019.

Softwareanforderungen für SharePoint Server 2019

Die Anforderungen im folgenden Abschnitt gelten für die folgenden Installationen:

  • Serverfarm mit einem Einzelserver in der Farm

  • Serverfarm mit mehreren Servern in der Farm

Hinweis

SharePoint Server 2019 unterstützt Laufwerke, die mit dem Resilient File System (ReFS) formatiert sind. Weitere Informationen über ReFS finden Sie unter Robustes Dateisystem: Übersicht und Resilient File System.

Wichtig

Für SharePoint Server 2019 ist mindestens Windows Server 2003 (nativ) als Active Directory-Gesamtstruktur- und Domänenfunktionsebene erforderlich. Weitere Informationen zu den Active Directory-Funktionsebenen finden Sie unter Gesamtstruktur- und Domänenfunktionsebenen.

Wichtig

SharePoint Server 2019 unterstützt keine Domänennamen mit einfacher Bezeichnung. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zur Konfiguration von Active Directory-Domänen mit DNS-Namen mit einfacher Bezeichnung.

Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte erleichtert Ihnen die Installation der erforderlichen Software für SharePoint Server 2019. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Internetverbindung verfügen, da einige der erforderlichen Komponenten über das Internet installiert werden.

Mindestanforderungen an die Software für SharePoint Server 2019

In diesem Abschnitt werden die Mindestanforderungen an die Software aller Server in der Farm behandelt.

Mindestanforderungen an einen Datenbankserver in einer Farm

Eine der folgenden Varianten:

Hinweis

SQL Server-Produkte und alle künftigen öffentlichen Updates werden über den SQL Server-Produktlebenszyklus unterstützt.

Hinweis

SQL Server Express wird nicht unterstützt. Azure SQL-Datenbank (der DBaaS-Dienst für nicht verwaltete Instanzen) wird für SharePoint-Datenbanken ebenfalls nicht unterstützt.

Eines der folgenden Serverbetriebssysteme:

  • Windows Server 2016 Standard oder Datacenter

  • Windows Server 2019 Standard oder Datacenter

  • Windows Server 2022 Standard oder Datacenter

Mindestanforderungen für SharePoint-Server in einer Farm

Eines der folgenden Serverbetriebssysteme:

  • Windows Server 2016 Standard oder Datacenter (Desktop-Version)

  • Windows Server 2019 Standard oder Datacenter (Desktop-Version)

  • Windows Server 2022 Standard oder Datacenter (Desktop-Version)

Hinweis

Das Installieren oder Aktualisieren von SharePoint 2019 RTM auf einem Server, auf dem zuvor eine Vorabversion von SharePoint gehostet wurde, wird nicht unterstützt. Zum Hosten von SharePoint 2019 RTM ist ein neuer Serverbuild erforderlich.

Hinweis

Die Installation des Office 2019-Clients und von SharePoint Server 2019 auf demselben Computer wird nicht unterstützt.

Hinweis

Die minimale unterstützte Version ist der Office 2010-Client.

Wichtig

Das Microsoft SharePoint Products Preparation Tool ist möglicherweise nicht in der Lage, Microsoft .NET Framework Version 3.5 automatisch zu installieren. In diesem Fall benötigen Sie die manuelle Installation des Windows Features .NET Framework 3.5 als Voraussetzung unter Verwendung der Windows Server-Installationsmedien.

Das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte installiert die folgenden erforderlichen Komponenten für SharePoint-Server in einer Farm:

  • Webserver (IIS)-Rolle

  • Windows-Prozessaktivierungsdienstfunktion

  • Microsoft .NET Framework, Version 3.5

  • Microsoft .NET Framework, Version 4.7.2

  • Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 4 Native Client

  • Microsoft WCF Data Services 5.6

  • Microsoft Identity Extensions

  • Microsoft Information Protection and Control-Client 2.1 (MSIPC)

  • Microsoft Sync Framework Runtime v1.0 SP1 (x64)

  • Windows Server AppFabric 1.1

  • Kumulatives Updatepaket 7 für Microsoft AppFabric 1.1 für Windows Server (KB 3092423)

  • Visual C++ Redistributable Package für Visual Studio 2012

  • Visual C++ Redistributable Package für Visual Studio 2017

    Hinweis

    Die oben genannte erforderliche Software wird unterstützt, wenn sie von SharePoint über den SharePoint-Produktlebenszyklus verwendet wird.

Mindestanforderungen an Clientcomputer

Manuelles Konfigurieren von Windows-Serverrollen und -Features

Um die erforderlichen Windows-Serverrollen und -Features manuell zu konfigurieren, können Sie eine von zwei Methoden verwenden: 1. Server-Manager 2. Microsoft PowerShell

Informationen zum Konfigurieren mit dem Server-Manager finden Sie unter Installieren oder Deinstallieren von Rollen, Rollendiensten oder Features.

So konfigurieren Sie mithilfe von PowerShell

Geben Sie in einem PowerShell-Eingabeaufforderungsfenster Folgendes ein:

Install-WindowsFeature NET-HTTP-Activation,NET-Non-HTTP-Activ,NET-WCF-Pipe-Activation45,NET-WCF-HTTP-Activation45,Web-Server,Web-WebServer,Web-Common-Http,Web-Static-Content,Web-Default-Doc,Web-Dir-Browsing,Web-Http-Errors,Web-App-Dev,Web-Asp-Net,Web-Asp-Net45,Web-Net-Ext,Web-Net-Ext45,Web-ISAPI-Ext,Web-ISAPI-Filter,Web-Health,Web-Http-Logging,Web-Log-Libraries,Web-Request-Monitor,Web-Http-Tracing,Web-Security,Web-Basic-Auth,Web-Windows-Auth,Web-Filtering,Web-Performance,Web-Stat-Compression,Web-Dyn-Compression,Web-Mgmt-Tools,Web-Mgmt-Console,WAS,WAS-Process-Model,WAS-NET-Environment,WAS-Config-APIs,Windows-Identity-Foundation,Xps-Viewer -IncludeManagementTools -Verbose

Hinweis

Einige installierte Windows-Features sind „Features auf Anforderung“ (Features On Demand, FOD), die von Windows Update heruntergeladen werden. Wenn der Computer keinen Zugriff auf Windows Update hat, können Sie lokale Installationsdateien angeben, indem Sie den Parameter Source hinzufügen und auf den Ordner „\sources\sxs“ auf dem Windows Server-Installationsmedium verweisen.

Beispiel: -Source D:\sources\sxs

Optionale Software, die in SharePoint Server 2019 unterstützt wird

Die in diesem Abschnitt beschriebene optionale Software wird unterstützt, muss aber für die Nutzung von SharePoint Server 2019 nicht installiert werden. Diese Software wird möglicherweise von bestimmten Funktionen wie Business Intelligence benötigt.

Umgebung Optionale Software
Einzelserverfarm, Front-End-Webserver und Anwendungsserver in einer Farm
.NET Framework-Datenanbieter für SQL Server (Komponente von Microsoft .NET Framework)
.NET Framework-Datenanbieter für OLE DB (Komponente von Microsoft .NET Framework)
SharePoint-Workflow-Manager
Sie können SharePoint-Workflow-Manager auf einem speziell dafür vorgesehenen Computer installieren.
Microsoft SQL Server 2008 R2 Reporting Services-Add-In für Microsoft SharePoint-Technologien
Dieses Add-In wird von Access Services für SharePoint Server 2019 verwendet.
Microsoft SQL Server 2012 Data-Tier Application (DAC) Framework (64-Bit-Edition)
Microsoft SQL Server 2012 Transact-SQL ScriptDom (64-Bit-Edition)
Microsoft System CLR-Typen für Microsoft SQL Server 2012 (64-Bit-Edition)
Microsoft SQL Server 2012 mit SP1 LocalDB (64-Bit-Edition)
Microsoft Data Services für .NET Framework 4 und Silverlight 4 (zuvor ADO.NET Data Services)
Exchange Web Services Managed API, Version 1.2

Zum Installieren von Windows Server 2016 oder höher, SQL Server 2016 oder höher bzw. SharePoint Server 2019 können Sie die in diesem Abschnitt aufgeführten Websites aufrufen. Sie können alle anderen erforderlichen Softwarekomponenten über die Startseite von SharePoint Server 2019 installieren. Die erforderlichen Softwarekomponenten stehen auch auf den in diesem Abschnitt aufgeführten Websites zur Verfügung. Die Webserverrolle (IIS) kann im Server-Manager aktiviert werden.

In Szenarien, in denen die Installation der erforderlichen Software direkt über das Internet nicht möglich ist, können Sie diese Software von einer Netzwerkfreigabe herunterladen und anschließend installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von erforderlichen Komponenten für SharePoint Server 2016 von einer Netzwerkfreigabe.

Installationsprogramm für erforderliche Komponenten und Befehlszeilenoptionen

Das SharePoint Server 2019-Installationsprogramm für erforderliche Software (prerequisiteinstaller.exe) installiert die folgende Software, sofern diese noch nicht auf dem Zielserver installiert wurde, in dieser Reihenfolge:

  1. Webserverrolle (IIS)

  2. Microsoft SQL Server 2012 SP4 Native Client

  3. Microsoft Sync Framework Runtime v1.0 SP1 (x64)

  4. Windows Server AppFabric 1.1

  5. Microsoft Identity Extensions

  6. Microsoft Information Protection and Control-Client 2.1\

  7. Microsoft WCF Data Services 5.6

  8. Microsoft .NET Framework 4.7.2

  9. Kumulatives Updatepaket 7 für Microsoft AppFabric 1.1 für Windows Server (KB 3092423)

  10. Visual C++ Redistributable Package für Visual Studio 2012

  11. Visual C++ Redistributable Package für Visual Studio 2017

Sie können prerequisiteinstaller.exe mit den folgenden Optionen ausführen. Wenn Sie prerequisiteinstaller.exe an der Eingabeaufforderung ausführen, werden Sie im Verlauf des Installationsprozesses ggf. aufgefordert, den Server einmal oder mehrmals neu zu starten. Nach dem Neustart müssen Sie die Installation der erforderlichen Software durch Ausführen von prerequisiteinstaller.exe mit der Option /continue fortsetzen.

  • /? zeigt Befehlszeilenoptionen an.

  • Mit /continue wird das Installationsprogramm informiert, dass nach einem Neustart eine Fortsetzung erfolgt.

  • /unattended gibt an, dass kein Benutzereingriff erforderlich ist.

Das Installationsprogramm installiert die Datei, die Sie in den in der folgenden Liste beschriebenen Befehlszeilenoptionen angeben. In dieser Liste ist < Datei> die Datei, die Sie installieren möchten. Wenn Sie die Option < Datei> nicht angeben, lädt das Installationsprogramm die Datei aus dem Internet herunter und installiert sie anschließend. Wenn die Option nicht für das aktuelle Betriebssystem gilt, wird sie ignoriert.

  • /SQLNCli:<Datei> Microsoft SQL Server 2012 SP4 Native Client aus <Datei> installieren.

  • /Sync:<Datei> Microsoft Sync Framework Runtime SP1 v1.0 (x64) aus <Datei> installieren.

  • /AppFabric:<Datei> Windows Server AppFabric aus <Datei> installieren (AppFabric muss mit den Optionen /i CacheClient,CachingService,CacheAdmin /gac installiert sein).

  • /IDFX11:<Datei> Microsoft Identity Extensions aus <Datei> installieren.

  • /MSIPCClient:<Datei> Microsoft Information Protection and Control-Client aus <Datei> installieren.

  • /KB3092423:<Datei> Kumulatives Updatepaket 7 für Microsoft AppFabric 1.1 für Windows Server (KB3092423) aus <Datei> installieren.

  • /WCFDataServices56:<Datei> Microsoft WCF Data Services 5.6 aus <Datei> installieren.

  • /DotNet472:<Datei> Microsoft .NET Framework 4.7.2 aus <Datei> installieren.

  • /MSVCRT11:<Datei> Visual C++ Redistributable Package für Visual Studio 2012 aus <Datei> installieren.

  • /MSVCRT141:<Datei> Visual C++ Redistributable Package für Visual Studio 2017 aus <Datei> installieren.

Installationsoptionen

Bestimmte erforderliche Software wird vom Installationsprogramm für erforderliche Software mit spezifischen Optionen installiert. Diese erforderliche Software mit spezifischen Installationsoptionen wird unter den Optionen angezeigt, die das Installationsprogramm für erforderliche Software verwendet.

  • Windows AppFabric

    /i CacheClient,CachingService,CacheAdmin /gac

  • Microsoft WCF Data Services

    /quiet

Das Installationsprogramm für erforderliche Dateien erstellt unter „%TEMP%\prerequisiteinstaller.<date>.<time>.log“ Protokolldateien. In diesen Protokolldateien finden Sie spezifische Details zu allen Änderungen, die das Installationsprogramm am Zielcomputer vornimmt.