Kopieren von Setuptabellen von einem Unternehmen in ein anderes in Microsoft Dynamics GP

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Setuptabellen von einem Unternehmen in ein anderes Unternehmen in Microsoft Dynamics GP und in Microsoft Business Solutions – Great Plains kopieren.

Gilt für: Microsoft Dynamics GP
Ursprüngliche KB-Nummer: 872709

Einführung

Die folgende Liste enthält die Setuptabellen, die in eine neue Unternehmensdatenbank kopiert werden können.

Wenn Sie Microsoft Business Solutions – Great Plains 8.0 ausführen, lesen Sie den Abschnitt "Weitere Tabellen in Microsoft Business Solutions – Great Plains 8.0 " in diesem Artikel.

Nachdem die Tabellen in das neue Unternehmen kopiert wurden, führen Sie die Funktion "Links überprüfen" auf allen Modulen des neuen Unternehmens aus. Führen Sie zum Ausführen der Funktion "Links überprüfen" die Schritte für Ihre Version des Programms aus:

  • Microsoft Dynamics GP 10.0 und Microsoft Dynamics GP 2010:

    Zeigen Sie im Microsoft Dynamics GP-Menü auf "Wartung", und klicken Sie dann auf "Links überprüfen".

  • Microsoft Dynamics GP 9.0 und Microsoft Business Solutions – Great Plains 8.0:

    Zeigen Sie im Menü "Datei " auf "Wartung", und klicken Sie dann auf "Links überprüfen".

Finanzen
GL00100-Kontendiagramm (Kontomaster)

Kopieren Sie den GL00101 nicht.
GL00102-Kontokategoriemaster
GL00103 Fixed Allocation Master
GL00104 Variable Allocation Master
GL00105-Kontoindexmaster
CM00100 CM Checkbook Master
CM40100 Cash Management Setup
CM40101 Cash Management Transaction Type Setup
GL00200 Budget-Masterdatei
GL00201 Budget Summary Master file
GL40000 General Ledger Setup
GL40100–Schnelljournaleinrichtung
GL40101 –Schnelljournalkonto einrichten
GL40200-Segmentbeschreibungsmaster
SY04100 Bankmaster
MC40000 Multicurrency Setup
MC40100 Multicurrency Rate Type Setup
ASI*.* Erweiterte Nachschlagedateien
Purchase
PM00100 PM-Klassenmasterdatei
PM00101 Vendor Class Accounts
PM00200 PM Vendor Master File
PM00203-Anbieterkonten
PM00300 PM Adressmaster
PM40100 PM-Setupdatei
PM40101 PM Period Setup File
PM40102 Kreditoren-Dokumenttypen
PM40103 Kreditorenverteilungstyp SETP
POP00101 Buyer Master
POP40100 Einkaufseinrichtungstabelle
POP40600 Einkauf Währungssetup für Nicht-IV-Artikel
ASI*.* Erweiterte Nachschlagedateien
Vertrieb
IVC40100 Invoicing Setup
IVC40101 Dokumenteinrichtung fakturieren
RM00101 Kundenmaster
RM00102-Kundenmasteradressendatei
RM00105 National Accounts Master
RM00201 RM Class Master
RM00301 RM Salesperson-Masterdateien
RM00303 Sales Territory Master File
RM40101 RM Module Setup File
RM40201 RM Period Setup
RM40401-Dokumenttyp-Setupdatei
SOP00100 Sales Process Holds Master
SOP00200 Sales Prospect Master
SOP40100 Sales Setup
SOP40200 Sales Type ID setup
SOP40201 Sales Default Process Holds Setup
SOP40300 Sales Document Setup
SOP40400 Sales – Benutzerdefinierte Tabelle einrichten
SOP40500 Sales Master Number Setup
SOP40600 Sales Non-IV Item Currency Setup
ASI*.* Erweiterte Nachschlagedateien
Inventar
BM00101 Stückliste Kopfzeile
BM00111 Stücklistenkomponente
BM40100 Stückliste Einrichten
IV00101 Elementmaster
IV00102 Item Quantity Master
IV00103 Item Vendor Master
IV00104 Item Kit Master
IV00105 Item Currency Master
IV00106 Artikelkauf
IV00107 Optionen für Artikelpreisliste
IV00108 Artikelpreisliste
IV00109 Item Serial Number Mask
IV40100 Inventory Control Setup
IV40201 Inventory U of M Schedule Setup
IV40202 Inventory U of M Schedule Detail Setup
IV40400 Item Class Setup
IV40401 Item Class Currency Setup
IV40500 Item Lot Category Setup
IV40600 Item Category Setup
IV40700 Site Setup
EINRICHTUNG DES IV40800-Preisniveaus
IV40900 Preisgruppenmaster
IV41000 Aktienkalender
IV41001 Stock Calendar Exception Days
ASI*.* Erweiterte Nachschlagedateien
Unternehmen
Einrichten des SY00300-Kontoformats
SY01100 Buchungskontomaster
SY02200 Posting Journal Destinationen
SY02300-Veröffentlichungseinstellungen
SY03000 Versandmethoden Master
SY03100 Kreditkartenmaster
SY03300 Zahlungsbedingungen Master
Einrichtung des SY40100-Geschäftszeitraums
Kopfzeile des SY40101-Geschäftszeitraums
TX00101 Sales/Purchases Tax Schedule Header Master
TX00102 Sales/Purchases Tax Schedule Master
TX00201 Sales/Purchases Tax Master
STN*.* Named Printers Setup
ASI*.* Dynamics Explorer-Dateien
U.S. Payroll (Wenn Sie Die Lohnbuchhaltungsinformationen von einem Unternehmen in ein anderes Unternehmen kopieren, werden die folgenden Setuptabellen verwendet.)
UPR40100 Payroll Unemployment Setup
UPR40101 Lohn- und Gehaltsabrechnungsarbeitslosigkeit TSA
UPR40200 Payroll Setup
UPR40301 Payroll Position Setup
Einrichten von UPR40500-Lohn- und Gehaltsabrechnungen
UPR40501 Payroll Tax Expense/Withholding Setup
UPR40600 Payroll Pay Code Setup
UPR40700 Payroll Workers Comp Setup
UPR40800 Payroll Benefit Setup
UPR40801 Lohn- und Gehaltsabrechnungsvorteil basierend auf dem Setup
UPR40900 Payroll Deduction Setup
UPR40901 Lohnabzug basierend auf der Einrichtung
UPR40902 Payroll Deduction Sequence Setup
UPR41100 Payroll State Code Setup
UPR41200 Payroll Class Setup
UPR41201 Payroll Class Detail Setup
UPR41400 Payroll Local Tax Setup
UPR41401 Payroll Local Tax Table Setup
UPR41500 Payroll Shift Code Setup
UPR41700 Payroll Setup Supervisor
Upr41800 Payroll Maximum Deduction Setup (nur in Microsoft Dynamics GP 10.0)
UPR41801 Payroll State/Fed Setup (nur in Microsoft Dynamics GP 10.0)
UPR41900 Payroll Earnings Setup (nur in Microsoft Dynamics GP 10.0)
UPR41901 Payroll Earnings Paycodes (nur in Microsoft Dynamics GP 10.0)
UPR41902 Lohnabzüge (nur in Microsoft Dynamics GP 10.0)

Hinweis

Wenn Sie die DATEI UPR40500 kopieren, sind die Buchungskonten identisch mit denen des Unternehmens, das Sie kopieren.

Lohnbuchhaltungserweiterungen (Abzug in Verzug, Integration von Verbindlichkeiten in die Lohnbuchhaltung, Überstundensatz-Manager)
ORM_UPR_SETP_OT_DTL
ORM_UPR_SETP_OT_HDR
UPR40600_OT
APR_DIA40100
APR_DIA40200
APR_UPR40500
APR_UPR40900
APR_PIP40100
Erweiterte Lohn- und Gehaltsabrechnung
APR 40600
APR 41100
APR 41101
APR 41501
APR 41601
APR_APR70901
APR_APR70900
APR_UPR40500
APR_APR40101
APR_APR40100
Kanadische Lohnbuchhaltung
CPY10010 CDN Lohnbuchhaltung Arbeitgebermaster
CPY10020 CDN Payroll Department Master
CPY10030 CDN Lohnbuchhaltung – Stellenbezeichnungen für Mitarbeiter
CPY10050 CDN Lohnbuchhaltung Mitarbeiterklasse
CPY10051 CDN Payroll Class Attached Pay codes File
CPY10060 CDN Payroll Pay code Master
CPY10061 CDN Payroll Pay code Attached Pay codes
CPY10062 CDN Payroll Income Attached Pay Codes
CPY10063 CDN Payroll Rate Table Codes
CPY10064 CDN Payroll Rate Tables
CPY10070 CDN Payroll WCB Master
CPY10075 CDN Payroll WCB Administration
CPY10080 CDN Payroll User Paid By
CPY10081 CDN Payroll User-Dropdownzeichenfolgen
CPY10082 CDN Payroll Reporting Codes
CPY10170 CDN Lohn- und Gehaltsabrechnungs-Gewerkschaften
CPY10171 CDN Payroll UnionAttached Pay codes
CPY20200 CDN Payroll Job Master
CPY20201 CDN Payroll Phase Master
CPY20700 P_Security_Group_MSTR
CPY20705 P_Security_Group_Detail
CPY20710 P_Security_User_MSTR
Wenn die folgenden Informationen identisch sind, können Sie auch diese Dateien kopieren:
CPY20100 CDN Payroll Control Master

CPY20110 CDN Payroll CSB Setup Information

CPY20111 CDN Payroll CSB Pay codes
Personalwesen
BE020230 HR_Benefit_SETP
BE021030 BEN2_FMLA_Line
BE031000 BEN_FMLA_INFO
HR2Ben21 HR_Benefit_Tiers_SETP
HR2Ben11 HR_Benefit_Fund
HR2Ben12 HR_Benefit_MDVE_Table
HR2Ben13 HR_Benefit_Life_Premiums
HR2Ben14 HR_Venefit_MDVE_Types
HR2Div02 HR_Division2
HR2Tra01 HR_Train_Course
HR2Tra03 HR_Train_Class
HRCom022 HR_Company2_extra
HRDep022 HR_Department2_Extra
HRDiv022 HR_Division2_Extra
HRPBen05 HRP_BEN_FMLA_Set12Month
HRPro022 HR_Property
HRPppc01 HRP_Position_Pay_Code
HRsax012 HR_Salary_Matrix
HRsax022 HR_Salary_Matrix_Table
HRsax042 HR_Salary_Matrix_Col
HRsax032 HR Salary Matrix rows
HRtra042 HR_Train_Class_Skills
HRtrpc02-HR_Train_Position_Course_Class
HRtrps01 HR_Train_Position_Course
RV010221 HR_Review_LINE_V2
RV020221 HR_Review_Setup_LINE_V2
RV030221 HR_Review_Words_Setup_LINE
SK010230 HR_Skills_Line
TAAC0130 TA_SETP_Accrual_Type
TAPY0130 TA_Payroll_Link

Die TAPY0130 TA_Payroll_Link Tabelle wurde in Microsoft Dynamics GP 9.0 und in Microsoft Dynamics GP 10.0 entfernt.
TAST0130 TA_Setup
TAST0230 TA_Attendance_reason
TAST0330 TA_Attendance_Types
TAST0532 TA_Pay_Period_accrual_LINE
TATM0130 TA_SETP_Types
Erweiterte Humanressourcen
APR_BLM41500
APR_BLM41501
APR_BLM41600
APR_BLM41601
APR_BLM41400
APR_BLM41401
APR_BLM41100
APR_BLM41101
APR_BLM41300
APR_BLM41301
APR_BLM41200
APR_BLM41201
APR_BLM42100
APR_BLM42101
APR_BLM42200
APR_BLM42201
APR_BLM43100
APR_BLM43200
APR_BLM43201
APR_BLM43300
APR_BLM43301
APR_APR40500
EHW40100
EHW40201
EHW40200
EHW40300
EHW40400
EHW40501
EHW40500
CLM40100
CLM40300
CLM40700
CLM40700
CLM40701
CLM40600
CLM40500
CLM40400
CLM40200
PTO-Manager
PTO40100
PTO40101
PTO40200
PTO40201
Analytische Buchhaltung
AAG00400 aaTrxDimMstr (Abmessungen)
AAG00401 aaTrxDimCodeSetp (Codes)
AAG00402 aaTrxDimCodeNumSetp
AAG00403 aaTrxDimCodeBoolSetp
AAG00404 aaTrxDimCodeDateSetp
AAG00405 aaTrxDimRelation
AAG00406 aaTrxDimCodeRelation
AAG00407 AA Trx Dim Adjustment Option
AAG00500 aaDateSetup
AAG00600 aaTreeMstr
AAG00601 aaTreeNodeMstr
AAG00602 aaTreeNodeLink
AAG00603 aaTreeNodeUserWork
AAG00605 aaTreeMstrDupe
AAG00700 aaOptionSetp
AAG00200 aaAccountMstr
AAG00201 aaAccountClassMstr
AAG00202 aaAccountClassDim
AAG00900 AA Budget Tree Master
AAG00901 AA Budget Tree Trx Dim Master
AAG00902 AA Budget Tree Trx Dim Code Master
AAG00903 AA Budget Master
AAG00904 AA Budget Tree Balance
AAG00905 AA Budget Tree Account Balance
AAG00906 AA Budget Tree View Work
AAG01000 AA UDF Setup option
AAG01001 AA UDF Trx Dim Setup
AAG01002 AA Trx Dim CodeUDF Wartung

Hinweis

Wenn Sie Setuptabellen für die analytische Buchhaltung (Analytical Accounting, AA) aus Unternehmen A kopieren, für die AA in Unternehmen B aktiviert wurde, für das AA noch nicht aktiviert ist, müssen Sie AA zuerst in Unternehmen B installieren und aktivieren. Nachdem AA in Unternehmen B aktiviert wurde, kopieren Sie diese AA-Setuptabellen aus Der Firma A. Verwenden Sie dann das Skript in Methode 1 in Knowledge Base (KB) Artikel 897280, um die nächsten verfügbaren Werte zu aktualisieren, die in Tabelle AAG00102 in der Dynamics-Datenbank für die AA-Setuptabellen gespeichert sind. Dieses Skript verhindert, dass Sie Fehlermeldungen zu Primärschlüsselproblemen erhalten.

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

897280 Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, analytische Buchhaltungstransaktionen in Microsoft Dynamics GP zu posten: "Doppelter Schlüssel kann nicht in Objekt eingefügt werden"

Erstellen einer Datenbanksicherung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine vollständige Datenbanksicherung in SQL Server 2000 durchzuführen:

  1. Klicken Sie auf "Start", zeigen Sie auf "Alle Programme", zeigen Sie auf "Microsoft SQL Server", und klicken Sie dann auf "Enterprise Manager".

  2. Erweitern Sie Microsoft SQL Server, und erweitern Sie dann SQL Server Gruppe.

  3. Erweitern Sie den Namen des Servers, auf dem SQL Server ausgeführt wird.

  4. Erweitern Sie den Ordner "Datenbanken ".

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die DYNAMICS-Datenbank , zeigen Sie auf "Alle Vorgänge", und klicken Sie dann auf "Sicherungsdatenbank".

  6. Überprüfen Sie im Fenster SQL Server Sicherung – DYNAMICS, ob "Datenbank abgeschlossen" ausgewählt ist.

  7. Klicken Sie auf "Hinzufügen" und dann auf "Dateiname". Suchen Sie nach dem Speicherort, an dem die Datenbanksicherung gespeichert werden soll.

  8. Geben Sie im Feld "Dateiname " einen Namen für die Sicherung ein, und klicken Sie dann auf "OK". Geben Sie z. B. "Dynamics.bak" in das Feld "Filename " ein.

  9. Klicken Sie auf "OK ", um das Zielfenster zu beenden.

  10. Klicken Sie auf "OK ", um die Datenbanksicherung zu starten.

    Sie sollten die folgende Meldung erhalten, wenn der Sicherungsvorgang abgeschlossen ist:

    Der Sicherungsvorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.

  11. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 10 für jede Unternehmensdatenbank.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine vollständige Datenbanksicherung in SQL Server 2005 oder in SQL Server 2008 durchzuführen:

  1. Öffnen Sie im Fenster "Mit Server verbinden" SQL Server Management Studio. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Geben Sie im Feld "Servername" den Namen des Servers ein, auf dem SQL Server ausgeführt wird.
    2. Klicken Sie im Feld "Authentifizierung " auf "SQL-Authentifizierung".
    3. Geben Sie im Feld "Login " "sa" ein.
    4. Geben Sie im Feld "Kennwort" das Kennwort für den benutzer sa ein, und klicken Sie dann auf "Verbinden".
  2. Erweitern Sie die Instanz von SQL Server.

  3. Erweitern Sie den Ordner "Datenbanken ".

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die DYNAMICS-Datenbank , zeigen Sie auf "Alle Vorgänge", und klicken Sie dann auf "Sicherungsdatenbank".

  5. Überprüfen Sie im Fenster "Sicherungsdatenbank – DYNAMICS ", ob " Vollständig " im Sicherungstyp ausgewählt ist.

  6. Klicken Sie auf "Hinzufügen" und dann auf "Dateiname". Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie die Datenbanksicherung speichern möchten.

  7. Geben Sie im Feld "Dateiname " einen Namen für die Sicherung ein, und klicken Sie dann auf "OK". Geben Sie z. B. "Dynamics.bak " in das Feld "Filename " ein.

  8. Klicken Sie auf "OK ", um das Zielfenster zu beenden.

  9. Klicken Sie auf "OK ", um die Datenbanksicherung zu starten.

    Sie sollten die folgende Meldung erhalten, wenn der Sicherungsvorgang abgeschlossen ist:

    Die Sicherung der Datenbank "DYNAMICS" wurde erfolgreich abgeschlossen.

  10. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 10 für jede Unternehmensdatenbank.

Zusätzliche Tabellen in Microsoft Business Solutions – Great Plains 8.0

Die folgenden Tabellen wurden in Microsoft Business Solutions - Great Plains 8.0 hinzugefügt:

Vertrieb
SOP00300 Sales Customer Item Substitute (Inventory Setup müsste kopiert werden)
SOP10111 Sales Picking Instruction Master
SOP40101 Sales Workflow Setup
Inventar
IV00113 Artikel Preisliste Details
IV00114 Inaktive Elemente
IV00115 Master für Mehrfachfertigungselemente

Die folgende Tabelle wurde in Microsoft Dynamics GP 9.0 hinzugefügt:

IV00117 Item Site Bin Priorities

Hinweis

Die folgenden drei Tools stehen ebenfalls zur Verfügung:

  • Das Tool "General Ledger Master Records Trigger"
  • Das Triggertool forderungsverwaltungs-Zentraldatensätze
  • The Payables Management Master Records Trigger tool

Mit diesen Tools können Sie ein Konto, einen Lieferanten oder einen Kunden in einer Masterdatenbank hinzufügen und dann die Änderung an einer Datenbank oder an allen Datenbanken vornehmen. Jedes Tool wird separat verkauft oder kann in einem Bündel der drei Tools erworben werden. Wenden Sie sich für weitere Informationen an den globalen Support, oder senden Sie eine E-Mail-Nachricht an mbsprofessionalservices@microsoft.com.

References

Weitere Informationen zum Übertragen von Setupinformationen zwischen Unternehmensdatenbanken mithilfe von Microsoft SQL 2000 und DTS finden Sie unter Übertragen von Setupinformationen zwischen Unternehmensdatenbanken mithilfe von Microsoft SQL Server.

Weitere Informationen zum Kopieren von Fixed Assets-Setupdateien aus einem vorhandenen Unternehmen in ein neues Unternehmen in Great Plains finden Sie unter Fixed Assets Setup Files to copy from an existing company to a new company in Microsoft Dynamics GP.

Weitere Informationen dazu, wie Sie nur mit Project Setup-Informationen in Great Plains beginnen, finden Sie unter "Sie sehen unerwünschte Daten in Project Accounting", nachdem Sie in Microsoft Dynamics G von vorn beginnen.