Unerwartet werden Artikel mit 0 Menge und einem Wert auf dem Historischen Inventar-Testsaldo in Microsoft Dynamics GP angezeigt.

Dieser Artikel enthält eine Lösung für das Problem, dass sie möglicherweise über ein oder mehrere Elemente verfügen, die im Feld "Menge" 0 enthalten, aber einen Betrag im Feld "Wert" im Bericht "Historischer Bestand– Testsaldo" in Microsoft Dynamics GP haben.

Gilt für: Microsoft Dynamics GP
Ursprüngliche KB-Nummer: 2019828

Problembeschreibung

Wenn Sie den Hitb-Bericht (Historical Inventory Trial Balance) drucken, haben Sie mindestens einen Artikel, der im Feld "Menge" den Wert "0" aufweist, aber einen Betrag im Feld "Wert" aufweist.

Um den HITB-Bericht zu drucken, zeigen Sie im Menü " Berichte " auf "Bestand", und wählen Sie dann "Aktivität" aus. Wählen Sie in der Dropdownliste "Berichte" die Option "Historischer IV Teststand" aus.

Ursache

Ein Element kann 0 Menge haben, aber einen verbleibenden Wert, wenn es sich um einen Artikel handelt, der mit einer durchschnittlichen unbefristeten Bewertungsmethode eingerichtet ist. Bei Verwendung dieser Methode wird ein Artikel zu den tatsächlichen Kosten in den Bestand gebracht, wenn er jedoch verkauft wird, wird er zu den durchschnittlichen Kosten aus dem Bestand gelöscht. Wenn die Kosten schwanken, besteht das Potenzial, dass, wenn Sie alle Ihre Mengen verkauft haben, ein Wert verbleibt.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie dieses Verhalten auftreten würde.

  1. Erstellen Sie ein Element mit einer durchschnittlichen unbefristeten Bewertungsmethode.

  2. Geben Sie die folgenden Anpassungen für das gleiche Element mit demselben Datum ein, und posten Sie sie.

    5 @ $35 = Gesamtkosten von $175
    10 @ $20 = Gesamtkosten von $200
    22 @ $23 = Gesamtkosten von $506

    An diesem Punkt würde der HITB-Bericht zeigen, dass Sie eine Menge von 37 und einen Wert von 881 $ haben.

  3. Am nächsten Tag verkaufen sie alle 37 Artikel. Diese würden zu den durchschnittlichen Kosten von jeweils 23,81 $ für insgesamt 880,97 $ verkauft. Wenn Sie den HITB-Bericht drucken, werden die Anzahl 0 und der Wert von 0,03 $ angezeigt.

  4. Wenn Sie den Wert des Bestandskontos in "Hauptbuch" überprüfen, wird dort auch ein Wert von 0,03 $ im Zusammenhang mit diesem Artikel angezeigt. Dies liegt daran, dass Schritt 2 den Lagerbestand für 881 $ und Schritt 3 den Bestand für 880,97 $ gutgeschrieben hat.

Lösung

Dieses Problem ist ein erwartetes Verhalten, da die Funktion des HITB-Berichts verwendet werden soll, um den Wert im Bestandsmodul mit dem Bestandskonto in GL zu verknüpfen.

Es liegt in der Natur der durchschnittlichen unbefristeten Bewertungsmethode, Artikel zu einem Preis einzubringen und sie an einem anderen zu verkaufen. Dies ist nicht neu, aber der HITB-Bericht bietet mehr Transparenz darüber, wie es passieren kann.

Um den verbleibenden Wert aus diesem Bericht zu entfernen, müssen Sie das Dienstprogramm "Kosten anpassen" verwenden und die Einzelkosten jeder Belegschicht auf die gleichen Kosten ändern. Auf diese Weise werden alle Abflusstransaktionen, die nicht zu diesen neuen Durchschnittskosten gebucht wurden, neu bewertet und Kostenanpassungstransaktionen für Das Hauptbuch erstellt.