Tastaturinteraktionen

keyboard hero image

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Windows-Apps entwerfen und optimieren, damit sie sowohl für Tastaturbenutzer als auch für Personen mit Behinderungen und anderen Anforderungen an die Barrierefreiheit die bestmögliche Erfahrung bieten.

Auf allen Geräten ist die Tastatureingabe ein wichtiger Bestandteil der gesamten Windows App-Interaktion. Mit einer gut gestalteten Tastaturumgebung können Benutzer effizient in der Benutzeroberfläche Ihrer App navigieren und auf ihre volle Funktionalität zugreifen, ohne ihre Hände von der Tastatur zu heben.

keyboard and gamepad image

Allgemeine Interaktionsmuster werden zwischen Tastatur und Gamepad gemeinsam genutzt.

In diesem Thema konzentrieren wir uns speziell auf Windows App-Design für Tastatureingaben auf PCs. Eine gut gestaltete Tastaturerfahrung ist jedoch wichtig für die Unterstützung von Barrierefreiheitstools wie Windows Sprachausgabe, verwendung von Softwaretastaturen wie der Bildschirmtastatur und der Bildschirmtastatur (OSK) sowie für die Behandlung anderer Eingabegerätetypen, z. B. xbox gamepad und Fernbedienung.

Viele der hier erläuterten Richtlinien und Empfehlungen, einschließlich Fokusvisualen, Zugriffstasten und Benutzeroberflächennavigation, gelten auch für diese anderen Szenarien.

HINWEIS Während Hardware- und Softwaretastaturen für die Texteingabe verwendet werden, ist der Fokus dieses Themas Navigation und Interaktion.

Integrierte Unterstützung

Zusammen mit der Maus ist die Tastatur das am häufigsten verwendete Peripheriegerät auf PCs und ist ein grundlegender Bestandteil der PC-Erfahrung. PC-Benutzer erwarten eine umfassende und konsistente Erfahrung sowohl vom System als auch von einzelnen Apps als Reaktion auf die Tastatureingabe.

Alle UWP-Steuerelemente umfassen integrierte Unterstützung für umfassende Tastaturerfahrungen und Benutzerinteraktionen, während die Plattform selbst eine umfassende Grundlage für das Erstellen von Tastaturoberflächen bietet, die Sie für ihre benutzerdefinierten Steuerelemente und Apps am besten geeignet sind.

keyboard with phone image

UWP unterstützt Tastatur mit jedem Gerät

Grundlegende Erfahrungen

Focus based devices

Wie bereits erwähnt, geben Eingabegeräte wie das Xbox-Gamepad und die Fernbedienung sowie Barrierefreiheitstools wie Sprachausgabe einen Großteil der Tastatureingabe für navigations- und Befehlseingaben an. Diese allgemeine Erfahrung über Eingabetypen und Tools minimiert zusätzliche Arbeit von Ihnen und trägt zum Ziel "Einmal erstellen, überall ausführen" des Universelle Windows-Plattform bei.

Bei Bedarf identifizieren wir wichtige Unterschiede, die Sie beachten sollten, und beschreiben Alle Maßnahmen, die Sie berücksichtigen sollten.

Hier sind die In diesem Thema beschriebenen Geräte und Tools:

Gerät/Tool BESCHREIBUNG
Tastatur (Hardware und Software) Neben der Standardhardwaretastatur unterstützen Windows Anwendungen zwei Softwaretastaturen: die Bildschirmtastatur (oder Softwaretastatur) und die Bildschirmtastatur.
Gamepad und Remotesteuerung Das Xbox-Gamepad und die Fernbedienung sind grundlegende Eingabegeräte in der 10-Fuß-Erfahrung. Ausführliche Informationen zur Windows Unterstützung für Gamepad und Fernbedienung finden Sie unter Gamepad- und Fernbedienungsinteraktionen.
Sprachausgabe (Sprachausgabe) Sprachausgabe ist eine integrierte Sprachausgabe für Windows, die einzigartige Interaktionserfahrungen und -funktionen bietet, aber weiterhin auf der grundlegenden Tastaturnavigation und -eingabe basiert. Sprachausgabe Weitere Informationen finden Sie unter "Erste Schritte mit Sprachausgabe".

Benutzerdefinierte Erfahrungen und effiziente Tastaturen

Wie erwähnt, ist die Tastaturunterstützung integraler Bestandteil, um sicherzustellen, dass Ihre Anwendungen hervorragend für Benutzer mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Fähigkeiten und Erwartungen funktionieren. Es wird empfohlen, Folgendes zu priorisieren.

  • Unterstützung der Tastaturnavigation und -interaktion
    • Stellen Sie sicher, dass aktionenfähige Elemente als Tabstopps identifiziert werden (und nicht aktionsfähige Elemente nicht vorhanden sind), und die Navigationsreihenfolge ist logisch und vorhersehbar (siehe Tabstopps)
    • Legen Sie den anfänglichen Fokus auf das logischeSte Element fest (siehe Anfangsfokus)
    • Bereitstellen der Pfeiltastennavigation für "innere Navigationen" (siehe Navigation)
  • Unterstützen von Tastenkombinationen
    • Bereitstellen von Tastenkombinationen für schnelle Aktionen (siehe Zugriffstasten)
    • Bereitstellen von Zugriffstasten zum Navigieren in der Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung (siehe Zugriffstasten)

Visuelle Fokuselemente

Die UWP unterstützt ein einzelnes visuelles Design mit Fokus, das für alle Eingabetypen und -erfahrungen gut geeignet ist. Focus visual

Ein Fokusvisual:

  • Wird angezeigt, wenn ein UI-Element den Fokus von einer Tastatur und/oder gamepad/Fernbedienung erhält
  • Wird als hervorgehobener Rahmen um das UI-Element gerendert, um anzugeben, dass eine Aktion ausgeführt werden kann
  • Hilft einem Benutzer beim Navigieren in einer App-Benutzeroberfläche, ohne verloren zu gehen
  • Kann für Ihre App angepasst werden (Siehe Visuelles Fokus mit hoher Sichtbarkeit)

HINWEIS Die UWP-Fokusanzeige entspricht nicht dem Sprachausgabe Fokusrechteck.

Tabstopps

Damit ein Steuerelement (einschließlich der Navigationselemente) über die Tastatur verwendet werden kann, muss auf dem Steuerelement der Fokus liegen. Eine Möglichkeit für ein Steuerelement, den Tastaturfokus zu erhalten, besteht darin, sie über die Registerkartennavigation zugänglich zu machen, indem sie als Tabstopp in der Aktivierreihenfolge Ihrer Anwendung identifiziert wird.

Damit ein Steuerelement in die Aktivierreihenfolge aufgenommen werden kann, muss die IsEnabled-Eigenschaft auf "true " festgelegt werden, und die IsTabStop-Eigenschaft muss auf "true" festgelegt werden.

Wenn Sie ein Steuerelement speziell aus der Aktivierreihenfolge ausschließen möchten, legen Sie die IsTabStop-Eigenschaft auf "false" fest.

Standardmäßig spiegelt die Aktivierreihenfolge die Reihenfolge wider, in der UI-Elemente erstellt werden. Wenn z. B. eine StackPanelButton, eine Checkbox, eine und eine TextBoxRegisterkartenreihenfolge enthält, Checkboxist Button, und TextBox.

Sie können die Standardregisterreihenfolge überschreiben, indem Sie die TabIndex-Eigenschaft festlegen.

Die Aktivierreihenfolge sollte logisch und vorhersehbar sein.

Ein gut gestaltetes Tastaturnavigationsmodell mit einer logischen und vorhersehbaren Aktivierreihenfolge macht Ihre App intuitiver und hilft Benutzern, Funktionen effizienter und effektiver zu entdecken, zu entdecken und darauf zuzugreifen.

Alle interaktiven Steuerelemente sollten Tabstopps aufweisen (es sei denn, sie befinden sich in einer Gruppe), während nicht interaktive Steuerelemente, z. B. Bezeichnungen, nicht verwendet werden sollten.

Vermeiden Sie eine benutzerdefinierte Aktivierreihenfolge, mit der der Fokus in Ihrer Anwendung springt. Beispielsweise sollte eine Liste von Steuerelementen in einem Formular über eine Aktivierreihenfolge verfügen, die von oben nach unten und links nach rechts fließt (je nach Gebietsschema).

Weitere Informationen zum Anpassen von Tabstopps finden Sie unter Tastaturbarrierefreiheit .

Versuchen Sie, die Aktivierreihenfolge und visuelle Reihenfolge zu koordinieren

Die Koordinierung der Aktivierreihenfolge und der visuellen Reihenfolge (auch als Lesereihenfolge oder Anzeigereihenfolge bezeichnet) hilft Benutzern dabei, Verwirrung zu reduzieren, während sie durch die Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung navigieren.

Versuchen Sie, die wichtigsten Befehle, Steuerelemente und Inhalte zuerst in der Aktivierreihenfolge und in der visuellen Reihenfolge zu bewerten und darzustellen. Die tatsächliche Anzeigeposition kann jedoch vom übergeordneten Layoutcontainer und bestimmten Eigenschaften der untergeordneten Elemente abhängen, die das Layout beeinflussen. Insbesondere können Layouts, die eine Rastermetapher oder eine Tabellenmetapher verwenden, eine ganz andere visuelle Reihenfolge als die Aktivierreihenfolge aufweisen.

HINWEIS Die visuelle Reihenfolge hängt auch vom Gebietsschema und der Sprache ab.

Anfänglicher Fokus

Der anfängliche Fokus gibt das UI-Element an, das den Fokus empfängt, wenn eine Anwendung oder eine Seite zuerst gestartet oder aktiviert wird. Wenn Sie eine Tastatur verwenden, stammt es aus diesem Element, dass ein Benutzer mit der Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung interagiert.

Für UWP-Apps wird der anfängliche Fokus auf das Element mit dem höchsten TabIndex festgelegt, der den Fokus empfangen kann. Untergeordnete Elemente von Containersteuerelementen werden ignoriert. In einer Verknüpfung erhält das erste Element in der visuellen Struktur den Fokus.

Festlegen des anfänglichen Fokus auf das logischeste Element

Legen Sie den anfänglichen Fokus auf das UI-Element für die erste oder primäre Aktion fest, die Benutzer beim Starten Ihrer App oder beim Navigieren zu einer Seite am wahrscheinlichsten ausführen. Beispiele hierfür sind:

  • Eine Foto-App, in der der Fokus auf das erste Element in einem Katalog festgelegt ist
  • Eine Musik-App, in der der Fokus auf die Wiedergabeschaltfläche festgelegt ist

Legen Sie nicht den anfänglichen Fokus auf ein Element fest, das ein potenziell negatives oder sogar verheerendes Ergebnis verfügbar macht.

Diese Funktionalitätsebene sollte die Wahl eines Benutzers sein. Das Festlegen des anfänglichen Fokus auf ein Element mit einem signifikanten Ergebnis kann zu unbeabsichtigtem Datenverlust oder Systemzugriff führen. Legen Sie z. B. den Fokus nicht auf die Schaltfläche "Löschen" fest, wenn Sie zu einer E-Mail navigieren.

Weitere Informationen zur Außerkraftsetzung der Aktivierreihenfolge finden Sie in der Fokusnavigation .

Die Tastaturnavigation wird in der Regel über die TAB-TASTEN und die Pfeiltasten unterstützt.

tab and arrow keys

Standardmäßig folgen UWP-Steuerelemente diesen grundlegenden Tastaturverhalten:

  • Tabulatortasten navigieren zwischen aktionenfähigen/aktiven Steuerelementen in der Aktivierreihenfolge.
  • UMSCHALT+ TAB-Navigationssteuerelemente in umgekehrter Aktivierreihenfolge. Wenn der Benutzer mithilfe der Pfeiltaste innerhalb des Steuerelements navigiert hat, wird der Fokus auf den letzten bekannten Wert innerhalb des Steuerelements festgelegt.
  • Pfeiltasten stellen steuerspezifische "innere Navigation" zur Verfügung, wenn Der Benutzer "innere Navigation" eingibt, navigieren Die Pfeiltasten nicht aus einem Steuerelement heraus. Beispiele hierfür sind:
    • NACH-OBEN/NACH-UNTEN-TASTE verschiebt den Fokus innerhalb ListView und MenuFlyout
    • Aktuell ausgewählte Werte für Slider und RatingsControl
    • Verschieben von Caret innen TextBox
    • Elemente innerhalb erweitern/reduzieren TreeView

Verwenden Sie diese Standardverhalten, um die Tastaturnavigation Ihrer Anwendung zu optimieren.

Wenn Sie die Pfeiltastennavigation in eine Reihe verwandter Steuerelemente bereitstellen, wird ihre Beziehung in der gesamten Organisation der Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung verstärkt.

Das ContentDialog hier angezeigte Steuerelement bietet beispielsweise standardmäßig eine innere Navigation für eine horizontale Zeile von Schaltflächen (für benutzerdefinierte Steuerelemente finden Sie im Abschnitt "Steuerelementgruppe ").

dialog example

Interaktion mit einer Sammlung verwandter Schaltflächen wird mit der Pfeiltastennavigation erleichtert.

Wenn Elemente in einer einzelnen Spalte angezeigt werden, navigiert NACH-UNTEN-TASTE Elemente. Wenn Elemente in einer einzelnen Zeile angezeigt werden, navigiert nach rechts/links die Elemente. Wenn Elemente mehrere Spalten sind, navigieren alle 4 Pfeiltasten.

Durch Definieren eines einzelnen Tabstopps für eine Sammlung von verwandten oder ergänzenden Steuerelementen können Sie die Anzahl der gesamten Registerkartenstopps in Ihrer App minimieren.

Beispielsweise zeigen die folgenden Bilder zwei gestapelte ListView Steuerelemente an. Das Bild auf der linken Seite zeigt die Pfeiltastennavigation, die mit einem Tabstopp verwendet wird, um zwischen Steuerelementen zu navigieren, während das Bild rechts zeigt, wie die Navigation zwischen ListView untergeordneten Elementen einfacher und effizienter gemacht werden könnte, indem die Notwendigkeit vermieden wird, übergeordnete Steuerelemente mit einer Registerkartentaste zu durchlaufen.

arrow and tab arrow only

Die Interaktion mit zwei gestapelten ListView-Steuerelementen kann einfacher und effizienter gemacht werden, indem sie den Tabstopp entfernen und mit nur Pfeiltasten navigieren.

Besuchen Sie den Abschnitt "Steuerelementgruppe ", um zu erfahren, wie Sie die Optimierungsbeispiele auf Ihre Anwendungsoberflächen anwenden.

Interaktion und Befehle

Sobald ein Steuerelement den Fokus hat, kann ein Benutzer mit diesem interagieren und alle zugeordneten Funktionen mithilfe bestimmter Tastatureingaben aufrufen.

Texteintrag

Für diese Steuerelemente, die speziell für die Texteingabe wie TextBox z. B. und RichEditBox, alle Tastatureingaben für die Eingabe oder Navigation von Text verwendet werden, die Vorrang vor anderen Tastaturbefehlen hat. Das Dropdownmenü für ein AutoSuggestBox Steuerelement erkennt z. B. die Leertaste nicht als Auswahlbefehl.

text entry

Leertaste

Wenn nicht im Texteingabemodus, ruft die Leertaste die Aktion oder den Befehl auf, der dem fokussierten Steuerelement zugeordnet ist (genau wie ein Tippen mit Toucheingabe oder klickt mit einer Maus).

space key

Eingabetaste

Der EINGABETASTE-Schlüssel kann eine Vielzahl von allgemeinen Benutzerinteraktionen ausführen, abhängig von dem Steuerelement mit Fokus:

  • Aktiviert Befehlssteuerelemente wie ein Button oder Hyperlink. Um Benutzerverwechslungen zu vermeiden, aktiviert die EINGABETASTE auch Steuerelemente, die wie Befehlssteuerelemente wie ToggleButton z. B. oder AppBarToggleButton.
  • Zeigt die Auswahl-Benutzeroberfläche für Steuerelemente wie ComboBox z. B. und DatePicker. Die EINGABETASTE setzt außerdem fest und schließt die Auswahl-BEnutzeroberfläche.
  • Aktiviert Listensteuerelemente wie ListView, GridViewund ComboBox.
    • Die EINGABETASTE führt die Auswahlaktion als Leertaste für Listen- und Rasterelemente aus, es sei denn, es gibt eine zusätzliche Aktion, die diesen Elementen zugeordnet ist (öffnen eines neuen Fensters).
    • Wenn eine zusätzliche Aktion dem Steuerelement zugeordnet ist, führt die EINGABETASTE die zusätzliche Aktion aus, und die Leertaste führt die Auswahlaktion aus.

HINWEIS Die EINGABETASTEund Leertaste führen nicht immer dieselbe Aktion aus, aber oft tun.

enter key

Esc-Taste

Mit der Esc-Taste kann ein Benutzer die vorübergehende Benutzeroberfläche abbrechen (zusammen mit allen laufenden Aktionen in dieser Benutzeroberfläche).

Beispiele für diese Erfahrung sind:

  • Der Benutzer öffnet einen ComboBox ausgewählten Wert und verwendet die Pfeiltasten, um die Fokusauswahl in einen neuen Wert zu verschieben. Durch Drücken der Esc-Taste wird ComboBox der ausgewählte Wert auf den ursprünglichen Wert zurückgesetzt.
  • Der Benutzer ruft eine dauerhafte Löschaktion für eine E-Mail auf und wird aufgefordert, ContentDialog die Aktion zu bestätigen. Der Benutzer entscheidet, dass dies nicht die beabsichtigte Aktion ist, und drückt die ESC-TASTE , um das Dialogfeld zu schließen. Da die Esc-Taste der Schaltfläche " Abbrechen " zugeordnet ist, wird das Dialogfeld geschlossen und die Aktion abgebrochen. Der Esc-Schlüssel wirkt sich nur auf die vorübergehende Benutzeroberfläche aus, es wird nicht geschlossen oder zurück durch die App-Benutzeroberfläche navigiert.

Esc key

POS1- und Ende-Tasten

Mit den Schlüsseln "Start" und "Ende" können Benutzer am Anfang oder Ende eines Ui-Bereichs scrollen.

Beispiele für diese Erfahrung sind:

  • Für ListView und GridView Steuerelemente verschiebt die Starttaste den Fokus auf das erste Element und scrollt sie in die Ansicht, während die Endtaste den Fokus auf das letzte Element verschiebt und in die Ansicht scrollt.
  • Bei einem ScrollView Steuerelement scrollt die Starttaste am oberen Rand des Bereichs, während die Endtaste zum unteren Bereich scrollt (Fokus wird nicht geändert).

home and end keys

Seitenauf- und Seitenabtasten

Mit den Seitentasten können Benutzer einen Benutzerbereich in diskreten Schritten scrollen.

Für und GridView Steuerelemente scrollt z. BListView. die Seite nach oben nach oben durch eine "Seite" (in der Regel die Viewporthöhe) und verschiebt den Fokus oben in der Region. Alternativ scrollt die NACH-UNTEN-TASTE nach unten nach unten, und verschiebt den Fokus auf den unteren Bereich des Bereichs.

page up and down keys

Tastenkombinationen

Tastenkombinationen können Ihre App einfacher verwenden, indem Sie sowohl verbesserte Unterstützung für Barrierefreiheit als auch verbesserte Effizienz für Tastaturbenutzer bereitstellen.

Zusätzlich zur Unterstützung der Tastaturnavigation und Aktivierung in Ihrer App empfiehlt es sich auch, Tastenkombinationen für die Funktionalität Ihrer Anwendung bereitzustellen. Die Registerkartennavigation bietet eine gute, grundlegende Tastaturunterstützung, aber mit komplexerer Benutzeroberfläche, die Sie möglicherweise auch unterstützung für Tastenkombinationen hinzufügen möchten.

Tastenkombinationen sind eine effiziente Methode für den Zugriff auf App-Funktionen und verbessern daher die Produktivität der Benutzer. Es gibt zwei Arten von Tastenkombinationen:

  • Tastenkombinationen sind Tastenkombinationen, die einen App-Befehl aufrufen. Ihre App kann bestimmte Benutzeroberfläche bereitstellen, die dem Befehl entspricht. Tastenkombinationen bestehen in der Regel aus der STRG-TASTE plus einer Buchstabentaste.
  • Zugriffstasten sind Tastenkombinationen, die den Fokus auf bestimmte Benutzeroberfläche in Ihrer Anwendung festlegen. Zugriffstasten bestehen typischerweise aus der Alt-Taste plus einem Buchstabenschlüssel.

Durch die Bereitstellung konsistenter Tastenkombinationen, die ähnliche Aufgaben über Anwendungen unterstützen, können sie viel nützlicher und leistungsfähiger sein und Benutzern dabei helfen, sich daran zu erinnern.

Zugriffstasten

Accelerators helfen Benutzern, häufige Aktionen in einer Anwendung viel schneller und effizienter auszuführen.

Beispiele für Accelerators:

  • Drücken Sie STRG+N an einer beliebigen Stelle in der Mail-App, wird ein neues E-Mail-Element gestartet.
  • Durch Drücken der STRG+E-TASTE wird eine beliebige Stelle in Microsoft Edge (und viele Microsoft Store Anwendungen) die Suche gestartet.

Accelerators verfügen über die folgenden Merkmale:

  • Sie verwenden in erster Linie STRG- und Funktionstastensequenzen (Windows Systemkombinationen verwenden auch Alt + nicht alphanumerische Tasten und die Windows Logotaste).
  • Sie werden nur den am häufigsten verwendeten Befehlen zugewiesen.
  • Ihre Speicherung ist vorgesehen, und sie werden nur in Menüs, QuickInfos und in der Hilfe dokumentiert.
  • Sie haben Auswirkungen auf die gesamte Anwendung, wenn sie unterstützt werden.
  • Sie sollten konsistent zugewiesen werden, da sie gespeichert und nicht direkt dokumentiert sind.

Zugriffstasten

Weitere ausführliche Informationen zur Unterstützung von Zugriffsschlüsseln mit UWP finden Sie auf der Seite "Zugriffstasten ".

Zugriffstasten helfen Benutzern mit Motorfunktionsbehinderungen, eine Taste gleichzeitig zu drücken, um auf einem bestimmten Element in der Benutzeroberfläche zu handeln. Darüber hinaus können Zugriffstasten verwendet werden, um zusätzliche Tastenkombinationen zu kommunizieren, damit erweiterte Benutzer Aktionen schnell ausführen können.

Zugriffstasten weisen die folgenden Merkmale auf:

  • Sie verwenden ALT und eine alphanumerische Taste.
  • Sie dienen in erster Linie der Barrierefreiheit.
  • Sie werden direkt in der Benutzeroberfläche dokumentiert, neben dem Steuerelement, über Key Tipps.
  • Sie wirken sich nur auf das aktuelle Fenster aus und navigieren zum entsprechenden Menüelement oder Steuerelement.
  • Zugriffstasten sollten konsistent den häufig verwendeten Befehlen (insbesondere Commitschaltflächen) zugewiesen werden, wenn möglich.
  • Sie sind lokalisiert.

Allgemeine Tastenkombinationen

Die folgende Tabelle ist ein kleines Beispiel für häufig verwendete Tastenkombinationen.

Aktion Tastaturbefehl
Alle auswählen STRG+A
Fortlaufend auswählen UMSCHALT+Pfeiltaste
Speichern STRG+S
Suchen STRG+F
Drucken STRG+P
Kopieren STRG+C
Ausschneiden STRG+X
Einfügen STRG+V
Rückgängig machen STRG+Z
Nächste Registerkarte STRG+TAB
Registerkarte schließen STRG+F4 oder STRG+W
Semantischer Zoom STRG+PLUS-TASTE oder STRG+MINUS-TASTE

Eine umfassende Liste der Windows Systemkombinationen finden Sie unter Tastenkombinationen für Windows. Allgemeine Anwendungskombinationen finden Sie unter Tastenkombinationen für Microsoft-Anwendungen.

Erweiterte Erfahrungen

In diesem Abschnitt diskutieren wir einige der komplexeren Tastaturinteraktionserfahrungen, die von UWP-Apps unterstützt werden, sowie einige der Verhaltensweisen, die Sie beachten sollten, wenn Ihre App auf verschiedenen Geräten und mit verschiedenen Tools verwendet wird.

Steuerelementgruppe

Sie können eine Gruppe von verwandten oder ergänzenden Steuerelementen in einer "Steuerelementgruppe" (oder einem Richtungsbereich) gruppieren, die die "innere Navigation" mithilfe der Pfeiltasten ermöglicht. Die Steuerelementgruppe kann ein einzelner Tabstopp sein, oder Sie können mehrere Registerkartenstopps innerhalb der Steuerelementgruppe angeben.

Pfeiltastennavigation

Benutzer erwarten unterstützung für die Pfeiltastennavigation, wenn eine Gruppe ähnlicher, verwandter Steuerelemente in einem UI-Bereich vorhanden ist:

  • AppBarButtons in einem CommandBar
  • ListItemsoder innen oder GridItems innen ListViewGridView
  • Buttons innerhalb ContentDialog

UWP-Steuerelemente unterstützen standardmäßig die Pfeiltastennavigation. Verwenden Sie XYFocusKeyboardNavigation="Enabled" für benutzerdefinierte Layouts und Steuerelementgruppen ähnliche Verhaltensweisen.

Berücksichtigen Sie das Hinzufügen der Unterstützung für die Pfeiltastennavigation bei Verwendung der folgenden Steuerelemente:

Dialog buttons

Dialogfeldschaltflächen

Radio buttons

Optionsschaltflächen

AppBar buttons

AppBarButtons

List and Grid items

ListItems und GridItems

Tabstopps

Je nach Funktionalität und Layout ihrer Anwendung ist die beste Navigationsoption für eine Steuerelementgruppe möglicherweise ein einzelner Tabstopp mit Pfeilnavigation zu untergeordneten Elementen, mehreren Registerkartenstopps oder einer Kombination.

Verwenden mehrerer Tabstopps und Pfeiltasten für Schaltflächen

Barrierefreiheitsbenutzer verlassen sich auf bewährte Tastaturnavigationsregeln, die in der Regel keine Pfeiltasten verwenden, um eine Sammlung von Schaltflächen zu navigieren. Benutzer ohne visuelle Beeinträchtigungen fühlen sich jedoch, dass das Verhalten natürlich ist.

Ein Beispiel für das Standard-UWP-Verhalten in diesem Fall ist die ContentDialog. Während Pfeiltasten zum Navigieren zwischen Schaltflächen verwendet werden können, ist jede Schaltfläche auch ein Tabstopp.

Zuweisen eines einzelnen Tabstopps zu vertrauten UI-Mustern

In Fällen, in denen Ihr Layout einem bekannten UI-Muster für Steuerelementgruppen folgt, kann das Zuweisen eines einzelnen Tabstopps zur Gruppe die Navigationseffizienz für Benutzer verbessern.

Beispiele:

  • RadioButtons
  • Mehrere ListViews , die wie ein einzelnes Aussehen aussehen und sich wie ein einzelnes Verhalten verhalten ListView
  • Jede Benutzeroberfläche, die zum Aussehen und Verhalten wie das Raster von Kacheln (z. B. die Startmenü Kacheln) erstellt wurde.

Angeben des Steuerelementgruppenverhaltens

Verwenden Sie die folgenden APIs, um benutzerdefiniertes Steuerelementgruppenverhalten zu unterstützen (alle werden weiter unten in diesem Thema erläutert):

Das folgende Bild zeigt ein intuitives Tastaturnavigationsverhalten für eine Steuerelementgruppe der zugeordneten Optionsschaltflächen. In diesem Fall empfehlen wir einen einzelnen Tabstopp für die Steuerelementgruppe, die innere Navigation zwischen den Optionsschaltflächen mithilfe der Pfeiltasten , der Starttaste, die an die erste Optionsschaltfläche gebunden ist , und die Endtaste, die an die letzte Optionsschaltfläche gebunden ist.

putting it all together

Tastatur und Sprachausgabe

Sprachausgabe ist ein Ui-Barrierefreiheitstool, das auf Tastaturbenutzer ausgerichtet ist (auch andere Eingabetypen werden unterstützt). Sprachausgabe Funktionalität geht jedoch über die von UWP-Apps unterstützten Tastaturinteraktionen hinaus, und zusätzliche Pflege ist erforderlich, wenn Sie Ihre UWP-App für Sprachausgabe entwerfen. (Die Sprachausgabe Grundlagenseite führt Sie durch die Sprachausgabe Benutzeroberfläche.)

Einige der Unterschiede zwischen UWP-Tastaturverhalten und denen, die von Sprachausgabe unterstützt werden, umfassen:

  • Zusätzliche Tastenkombinationen für die Navigation zu UI-Elementen, die nicht über die Standardmäßige Tastaturnavigation verfügbar gemacht werden, z. B. Caps lock + Pfeiltasten zum Lesen von Steuerelementbeschriftungen.
  • Navigation zu deaktivierten Elementen. Standardmäßig werden deaktivierte Elemente nicht über die Standardmäßige Tastaturnavigation verfügbar gemacht.
  • Steuern Sie "Ansichten" für eine schnellere Navigation basierend auf der UI-Granularität. Benutzer können zu Elementen, Zeichen, Wörtern, Zeilen, Absätzen, Links, Überschriften, Tabellen, Sehenswürdigkeiten und Vorschlägen navigieren. Die Standardtastaturnavigation stellt diese Objekte als flache Liste zur Verfügung, die die Navigation möglicherweise beschwerlich macht, es sei denn, Sie stellen Tastenkombinationen bereit.

Fallstudie – AutoSuggestBox-Steuerelement

Die Suchschaltfläche für die AutoSuggestBox Standardmäßige Tastaturnavigation kann nicht mit Registerkarten- und Pfeiltasten zugänglich sein, da der Benutzer die EINGABETASTE drücken kann, um die Suchabfrage zu übermitteln. Es ist jedoch über Sprachausgabe zugänglich, wenn der Benutzer die Sperre +eine Pfeiltaste drückt.

autosuggest keyboard focus

Benutzer drücken mit der Tastatur denSchlüssel "Enterkey", um suchabfragen zu übermitteln.

autosuggest narrator focus

Mit Sprachausgabe drücken Benutzer die EINGABETASTE, um die Suchabfrage zu übermitteln.

autosuggest narrator focus on search

Mit Sprachausgabe können Benutzer auch auf die Suchschaltfläche zugreifen, indem Sie die Taste "Sperre + NACH-RECHTS" verwenden, und dann die LEERTASTE drücken.

Tastatur und Xbox-Gamepad und Fernbedienung

Xbox-Gamepads und Remotesteuerelemente unterstützen viele UWP-Tastaturverhalten und -erfahrungen. Aufgrund der fehlenden verschiedenen Tastenoptionen auf einer Tastatur, gamepad und Remotesteuerung fehlen jedoch viele Tastaturoptimierungen (Remotesteuerung ist sogar noch eingeschränkter als gamepad).

Weitere Details zur UWP-Unterstützung für Gamepad- und Remotesteuerungseingaben finden Sie unter Gamepad- und Remotesteuerungsinteraktionen .

Im Folgenden finden Sie einige Tastenzuordnungen zwischen Tastatur, Gamepad und Fernbedienung.

Tastatur Gamepad Remotesteuerung
LeerZchn A-Taste Auswählen einer Schaltfläche
EINGABETASTE A-Taste Auswählen einer Schaltfläche
Escape B-Taste Zurück-Schaltfläche
Start/Ende
Seite nach oben/unten Triggerschaltfläche für vertikale Bildlauf, Verschiebungsschaltfläche für horizontalen Bildlauf

Einige wichtige Unterschiede sollten Sie beim Entwerfen Ihrer UWP-App für die Verwendung mit Gamepad und Remotesteuerung beachten:

  • Texteingabe erfordert, dass der Benutzer A drücken muss, um ein Textsteuerelement zu aktivieren.

  • Die Fokusnavigation ist nicht auf Steuerelementgruppen beschränkt, Benutzer können frei zu jedem fokussierbaren UI-Element in der App navigieren.

    HINWEIS Der Fokus kann zu einem beliebigen fokussierbaren UI-Element in der Tastentaste gedrückt werden, es sei denn, es ist in einer Überlagerungs-UI oder einem Fokus-Engagement angegeben, wodurch der Fokus verhindert wird, dass ein Bereich eingegeben/beendet wird, bis er mit der Schaltfläche A beschäftigt/deaktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt " Richtungsnavigation ".

  • D-Pad- und linke Stickschaltflächen werden verwendet, um den Fokus zwischen Steuerelementen und für die innere Navigation zu verschieben.

    HINWEIS Gamepad und Remotesteuerung navigieren nur zu Elementen, die sich in derselben visuellen Reihenfolge befinden, wie die Richtungstaste gedrückt. Die Navigation ist in dieser Richtung deaktiviert, wenn kein nachfolgendes Element vorhanden ist, das den Fokus empfangen kann. Je nach Situation haben Tastaturbenutzer diese Einschränkung nicht immer. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Integrierte Tastaturoptimierung ".

Richtungsnavigation

Die Richtungsnavigation wird von einer UWP-Fokus-Manager-Hilfsklasse verwaltet, die die Richtungstaste gedrückt (Pfeiltaste, D-Pad) und versuche, den Fokus in die entsprechende visuelle Richtung zu verschieben.

Im Gegensatz zur Tastatur wird eine App aus dem Mausmodus deaktiviert, die Richtungsnavigation wird auf die gesamte Anwendung für Gamepad und Remotesteuerung angewendet. Weitere Informationen zur Navigationsoptimierung finden Sie unter Gamepad- und Fernbedienungsinteraktionen .

HINWEIS Die Navigation mit der Tabulatortaste der Tastatur wird nicht als direktionale Navigation betrachtet. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Tabstopps ".

directional navigation

Direktionale Navigation unterstützt
Mithilfe von Richtungstasten (Tastaturpfeile, Gamepad und D-Pad-Fernbedienung) können Benutzer zwischen verschiedenen Steuerelementen navigieren.

no directional navigation

Direktionale Navigation wird nicht unterstützt
Der Benutzer kann nicht zwischen verschiedenen Steuerelementen mithilfe von Richtungsschlüsseln navigieren. Andere Methoden zum Navigieren zwischen Steuerelementen (Tabulatortaste) sind nicht betroffen.

Integrierte Tastaturoptimierung

Je nach verwendeten Layout und Steuerelementen können UWP-Apps speziell für tastatureingaben optimiert werden.

Das folgende Beispiel zeigt eine Gruppe von Listenelementen, Rasterelementen und Menüelementen, die einem einzelnen Tabstopp zugewiesen wurden (siehe Abschnitt "Tabstopps "). Wenn die Gruppe den Fokus hat, wird die innere Navigation mit den Richtungspfeiltasten in der entsprechenden visuellen Reihenfolge ausgeführt (siehe Navigationsabschnitt ).

single column arrow key navigation

Navigation mit pfeilseitiger Einzelspalte

single row arrow key navigation

Navigation mit Pfeiltasten in einzelner Zeile

multiple column and row arrow key navigation

Navigation mit mehreren Spalten/Zeilenpfeilen

Umbruch homogener Listen- und Rasteransichtselemente

Die direktionale Navigation ist nicht immer die effizienteste Methode, um mehrere Zeilen und Spalten von Listen- und GridView-Elementen zu navigieren.

HINWEIS Menüelemente sind in der Regel einzelne Spaltenlisten, aber spezielle Fokusregeln können in einigen Fällen angewendet werden (siehe Popup-UI).

Listen- und Rasterobjekte können mit mehreren Zeilen und Spalten erstellt werden. Diese befinden sich in der Regel in Zeile-Haupt (wobei Elemente die gesamte Zeile zuerst ausfüllen, bevor Sie die nächste Zeile ausfüllen) oder Spaltenmast (wobei Elemente zuerst die gesamte Spalte füllen, bevor Sie die nächste Spalte ausfüllen). Die Hauptreihenfolge der Zeile oder Spalte hängt von der Bildlaufrichtung ab, und Sie sollten sicherstellen, dass die Elementreihenfolge nicht mit dieser Richtung in Konflikt steht.

In der Hauptreihenfolge (wobei Elemente nach links nach rechts, oben nach unten gefüllt sind), wenn sich der Fokus auf dem letzten Element in einer Zeile befindet und die NACH-RECHTS-TASTE gedrückt wird, wird der Fokus in das erste Element in der nächsten Zeile verschoben. Dieses Verhalten tritt umgekehrt auf: Wenn der Fokus auf das erste Element in einer Zeile festgelegt ist und die NACH-LINKS-TASTE gedrückt wird, wird der Fokus in das letzte Element in der vorherigen Zeile verschoben.

In Spalten-Hauptreihenfolge (wobei Elemente oben nach unten, links nach rechts ausgefüllt werden), wenn sich der Fokus auf dem letzten Element in einer Spalte befindet und der Benutzer die NACH-UNTEN-TASTE drückt, wird der Fokus in das erste Element in der nächsten Spalte verschoben. Dieses Verhalten tritt umgekehrt auf: Wenn der Fokus auf das erste Element in einer Spalte festgelegt ist und die NACH-OBEN-TASTE gedrückt wird, wird der Fokus in das letzte Element in der vorherigen Spalte verschoben.

row major keyboard navigation

Haupttastataturnavigation für Zeilen

column major keyboard navigation

Hauptnavigation der Spaltentastaturen

Wie erwähnt, sollten Sie versuchen, die direktionale Navigation der visuellen Reihenfolge der Steuerelemente in der Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung zu gewährleisten.

Einige Steuerelemente (z. B. kontextmenü, CommandBar-Überlaufmenü und AutoSuggest-Menü) zeigen ein Menü-Popup an einer Position und Richtung (standardmäßig nach unten) relativ zum primären Steuerelement und verfügbaren Bildschirmbereich an. Beachten Sie, dass die Öffnungsrichtung von einer Vielzahl von Faktoren zur Laufzeit beeinflusst werden kann.

command bar opens down with down arrow key command bar opens up with down arrow key

Bei diesen Steuerelementen legt die NACH-UNTEN-TASTE beim ersten Öffnen des Menüs (und vom Benutzer kein Element ausgewählt) immer den Fokus auf das erste Element fest, während die NACH-OBEN-TASTE immer den Fokus auf das letzte Element im Menü festlegt.

Wenn das letzte Element den Fokus hat und die NACH-UNTEN-TASTE gedrückt wird, wird der Fokus auf das erste Element im Menü verschoben. Wenn das erste Element den Fokus hat und die NACH-OBEN-TASTE gedrückt wird, wird der Fokus auf das letzte Element im Menü verschoben. Dieses Verhalten wird als Radfahren bezeichnet und ist nützlich für die Navigation in Popupmenüs, die in unvorhersehbare Richtungen geöffnet werden können.

Hinweis

Radfahren sollte in nicht popupfreien UIs vermieden werden, in denen Benutzer in einer endlosen Schleife eingefangen werden können.

Es wird empfohlen, diese verhaltensweisen in Ihren benutzerdefinierten Steuerelementen zu emulieren. Codebeispiel zum Implementieren dieses Verhaltens finden Sie in der Dokumentation zur programmgesteuerten Fokusnavigation .

Testen Ihrer App

Testen Sie Ihre App mit allen unterstützten Eingabegeräten, um sicherzustellen, dass UI-Elemente auf kohärente und intuitive Weise navigiert werden können und dass keine unerwarteten Elemente die gewünschte Aktivierreihenfolge beeinträchtigen.

Anhang

Softwaretastatatur

Eine Softwaretastatur wird auf dem Bildschirm angezeigt und anstelle der physischen Tastatur verwendet, um Daten mithilfe von Toucheingabe, Maus, Stift/Eingabestift oder einem anderen Zeigegerät einzugeben. Auf Xbox One Geräten müssen einzelne Tasten ausgewählt werden, indem sie den Fokus visuell bewegen oder Tastenkombinationen auf dem Gamepad oder der Fernbedienung verwenden.

Touch-Bildschirmtastatur

Windows 11 touch keyboard

Windows 11 Bildschirmtastatur

Abhängig vom Gerät wird die Touch-Bildschirmtastatur angezeigt, wenn ein Textfeld oder ein anderes bearbeitbares Textsteuerelement im Fokus steht, oder wenn der Benutzer sie über das Benachrichtigungs-Centermanuell aktiviert.

touch keyboard icon in the notification center

Wenn Ihre App den Fokus programmgesteuert auf ein Texteingabesteuerelement festlegt, wird die Touch-Bildschirmtastatur nicht aufgerufen. Dadurch wird unerwartetes, nicht direkt vom Benutzer ausgelöstes Verhalten verhindert. Allerdings wird die Tastatur automatisch ausgeblendet, wenn der Fokus programmgesteuert auf ein nicht textuelles Eingabesteuerelement bewegt wird.

Die Bildschirmtastatur bleibt in der Regel sichtbar, während der Benutzer zwischen Steuerelementen in einem Formular navigiert. Dieses Verhalten kann je nach den anderen Steuerelementtypen innerhalb des Formulars variieren.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der nicht bearbeitbaren Steuerelemente, die in einer Texteingabesitzung mit der Bildschirmtastatur den Fokus erhalten können, ohne dass die Tastatur ausgeblendet wird. Statt die Benutzeroberfläche unnötigerweise zu ändern und den Benutzer möglicherweise zu verwirren, bleibt die Bildschirmtastatur angezeigt, da der Benutzer wahrscheinlich zwischen diesen Steuerelementen und der Texteingabe über die Bildschirmtastatur hin und her wechselt.

  • Kontrollkästchen
  • Kombinationsfeld
  • Optionsfeld
  • Bildlaufleiste
  • Struktur
  • Strukturelement
  • Menü
  • Menüleiste
  • Menüelement
  • Symbolleiste
  • List
  • Listenelement

Hier finden Sie einige Beispiele für verschiedene Modi der Touch-Bildschirmtastatur. Das erste Bild ist das Standardlayout, das zweite ist das erweiterte Layout (das möglicherweise nicht in allen Sprachen verfügbar ist).

the touch keyboard in default layout mode

Die Bildschirmtastatur im Standardlayoutmodus

the touch keyboard in expanded layout mode

Die Bildschirmtastatur im erweiterten Layoutmodus

Erfolgreiche Tastaturinteraktionen ermöglichen es Benutzern, einfache App-Szenarien nur über die Tastatur auszuführen; Benutzer können demnach über die Tastatur alle interaktiven Elemente erreichen und Standardfunktionen aktivieren. Eine Reihe von Faktoren kann den Erfolg beeinflussen, z. B. Tastaturnavigation, Tastenkombinationen für die Barrierefreiheit sowie Tastenkombinationen für erfahrene Benutzer.

Bildschirmtastatur

Wie die Bildschirmtastatur ist die Bildschirmtastatur (OSK) eine visuelle, Softwaretastatur, die anstelle der physischen Tastatur verwendet wird, um Daten mithilfe von Toucheingabe, Maus, Stift/Eingabestift oder einem anderen Zeigegerät einzugeben (ein Touchscreen ist nicht erforderlich). Die Bildschirmtastatur ist für Systeme ohne physische Tastatur oder für Benutzer vorgesehen, deren Mobilitätseinschränkungen die Verwendung herkömmlicher physischer Eingabegeräte verhindern. Die Bildschirmtastatur emuliert nahezu alle Funktionen der Hardwaretastatur.

Das OSK kann über die Tastaturseite in Einstellungen > erleichterten Zugriff aktiviert werden.

HINWEIS Das OSK hat Vorrang vor der Bildschirmtastatur, die nicht angezeigt wird, wenn das OSK vorhanden ist.

the on-screen keyboard

Bildschirmtastatur

Xbox one onscreen keyboard

Xbox One Bildschirmtastatur

Weitere Informationen finden Sie auf der Bildschirmtastatur.