VDS_SUB_SYSTEM_FLAG Enumeration (vds.h)

[Beginnend mit Windows 8 und Windows Server 2012 wird die COM-Schnittstelle des virtuellen Datenträgerdiensts von der Windows Storage Management API ersetzt.]

Definiert den Satz gültiger Flags für ein Subsystemobjekt.

Syntax

typedef enum _VDS_SUB_SYSTEM_FLAG {
  VDS_SF_LUN_MASKING_CAPABLE = 0x1,
  VDS_SF_LUN_PLEXING_CAPABLE = 0x2,
  VDS_SF_LUN_REMAPPING_CAPABLE = 0x4,
  VDS_SF_DRIVE_EXTENT_CAPABLE = 0x8,
  VDS_SF_HARDWARE_CHECKSUM_CAPABLE = 0x10,
  VDS_SF_RADIUS_CAPABLE = 0x20,
  VDS_SF_READ_BACK_VERIFY_CAPABLE = 0x40,
  VDS_SF_WRITE_THROUGH_CACHING_CAPABLE = 0x80,
  VDS_SF_SUPPORTS_FAULT_TOLERANT_LUNS = 0x200,
  VDS_SF_SUPPORTS_NON_FAULT_TOLERANT_LUNS = 0x400,
  VDS_SF_SUPPORTS_SIMPLE_LUNS = 0x800,
  VDS_SF_SUPPORTS_SPAN_LUNS = 0x1000,
  VDS_SF_SUPPORTS_STRIPE_LUNS = 0x2000,
  VDS_SF_SUPPORTS_MIRROR_LUNS = 0x4000,
  VDS_SF_SUPPORTS_PARITY_LUNS = 0x8000,
  VDS_SF_SUPPORTS_AUTH_CHAP = 0x10000,
  VDS_SF_SUPPORTS_AUTH_MUTUAL_CHAP = 0x20000,
  VDS_SF_SUPPORTS_SIMPLE_TARGET_CONFIG = 0x40000,
  VDS_SF_SUPPORTS_LUN_NUMBER = 0x80000,
  VDS_SF_SUPPORTS_MIRRORED_CACHE = 0x100000,
  VDS_SF_READ_CACHING_CAPABLE = 0x200000,
  VDS_SF_WRITE_CACHING_CAPABLE = 0x400000,
  VDS_SF_MEDIA_SCAN_CAPABLE = 0x800000,
  VDS_SF_CONSISTENCY_CHECK_CAPABLE = 0x1000000
} VDS_SUB_SYSTEM_FLAG, *PVDS_SUB_SYSTEM_FLAG;

Konstanten

 
VDS_SF_LUN_MASKING_CAPABLE
Wert: 0x1
Das Subsystem unterstützt die LUN-Maskierung. Dieses Kennzeichen gilt nur für externe Hardware
Anbieter – interne Hardwareanbieter unterstützen die LUN-Maskierung nicht.
VDS_SF_LUN_PLEXING_CAPABLE
Wert: 0x2
Der Anbieter unterstützt LUNs mit mehr als einem Plex.
VDS_SF_LUN_REMAPPING_CAPABLE
Wert: 0x4
Der Anbieter unterstützt die automatische Neumapping von LUN-Ausmaßen, um Ausmaße zu fördern.
VDS_SF_DRIVE_EXTENT_CAPABLE
Wert: 0x8
Der Anbieter unterstützt die Verwendung von Laufwerksausdehnungen in der LUN-Erstellung. Wenn dieses Kennzeichen nicht festgelegt ist, ist dies der Fall.
Der Anbieter verwendet nur ganze Laufwerke, um LUNs zu erstellen.
VDS_SF_HARDWARE_CHECKSUM_CAPABLE
Wert: 0x10
Der Anbieter unterstützt die Überprüfung der Integrität der Lese- und Schreibdaten mithilfe einer Prüfsumme. Wenn dies der Fall ist
flag is not set, the provider does not supports using a checkum.
VDS_SF_RADIUS_CAPABLE
Wert: 0x20
Das Subsystem unterstützt RADIUS.
VDS_SF_READ_BACK_VERIFY_CAPABLE
Wert: 0x40
Das Subsystem unterstützt die Überprüfung von Daten, die geschrieben wurden.
VDS_SF_WRITE_THROUGH_CACHING_CAPABLE
Wert: 0x80
Das Subsystem unterstützt das Zwischenspeichern von Schreibvorgängen.
VDS_SF_SUPPORTS_FAULT_TOLERANT_LUNS
Wert: 0x200
Das Subsystem unterstützt die Erstellung automatischer fehlertoleranter LUNs.
VDS_SF_SUPPORTS_NON_FAULT_TOLERANT_LUNS
Wert: 0x400
Das Subsystem unterstützt die Erstellung von automagischen nicht fehlertoleranten LUNs.
VDS_SF_SUPPORTS_SIMPLE_LUNS
Wert: 0x800
Das Subsystem unterstützt die Erstellung einfacher LUNs.
VDS_SF_SUPPORTS_SPAN_LUNS
Wert: 0x1000
Das Subsystem unterstützt die Erstellung von übergreifenden LUNs.
VDS_SF_SUPPORTS_STRIPE_LUNS
Wert: 0x2000
Das Subsystem unterstützt die Erstellung von gestreiften LUNs.
VDS_SF_SUPPORTS_MIRROR_LUNS
Wert: 0x4000
Das Subsystem unterstützt die Erstellung gespiegelter LUNs.
VDS_SF_SUPPORTS_PARITY_LUNS
Wert: 0x8000
Das Subsystem unterstützt die Erstellung von Streifen mit Paritäts-LUNs.
VDS_SF_SUPPORTS_AUTH_CHAP
Wert: 0x10000
Das Subsystem unterstützt eine unidirektionale CHAP-Authentifizierung.
VDS_SF_SUPPORTS_AUTH_MUTUAL_CHAP
Wert: 0x20000
Das Subsystem unterstützt die gegenseitige CHAP-Authentifizierung.
VDS_SF_SUPPORTS_SIMPLE_TARGET_CONFIG
Wert: 0x40000
Das Subsystem unterstützt nur einfache Zielkonfigurationen und weist LUNs während der LUN automatisch zu Zielen zu
bei der Wertschöpfung. Ein solches Ziel muss mit mindestens einem zugeordneten Portal in der Portalgruppe des Ziels konfiguriert werden. Der Anbieter ist für die korrekte Zuordnung von Portalen mit dem Ziel verantwortlich. Eine VDS-Anwendung sollte nicht davon ausgehen, dass das Subsystem die Möglichkeit hat, einfache Ziele zu erstellen oder zu löschen.
VDS_SF_SUPPORTS_LUN_NUMBER
Wert: 0x80000
Das Subsystem unterstützt LUN-Nummerierung. Siehe die IVdsLunNumber::GetLunNumber-Methode .

Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003: Dieses Flag wird nicht unterstützt.
VDS_SF_SUPPORTS_MIRRORED_CACHE
Wert: 0x100000
Das Subsystem unterstützt LUNs, die einen gespiegelten Cache verwenden. Siehe das bUseMirroredCache-Element der VDS_HINTS2 Struktur.

Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003: Dieses Flag wird nicht unterstützt.
VDS_SF_READ_CACHING_CAPABLE
Wert: 0x200000
Das Subsystem unterstützt das Lesen des Zwischenspeicherns in LUNs. Sehen Sie sich den VDS_LF_READ_CACHE_ENABLED Wert der VDS_LUN_FLAG-Enumeration und das bReadCachingEnabled-Element der VDS_HINTS2 Struktur an.

Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003: Dieses Flag wird nicht unterstützt.
VDS_SF_WRITE_CACHING_CAPABLE
Wert: 0x400000
Das Subsystem unterstützt das Zwischenspeichern in LUNs. Sehen Sie sich den VDS_LF_WRITE_CACHE_ENABLED Wert der VDS_LUN_FLAG-Enumeration und das bWriteCachingEnabled-Element der VDS_HINTS2 Struktur an.

Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003: Dieses Flag wird nicht unterstützt.
VDS_SF_MEDIA_SCAN_CAPABLE
Wert: 0x800000
Das Subsystem unterstützt die Medienüberprüfung auf LUNs. Sehen Sie sich den VDS_LF_MEDIA_SCAN_ENABLED Wert der VDS_LUN_FLAG-Enumeration und das bMediaScanEnabled-Element der VDS_HINTS2-Struktur an.

Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003: Dieses Flag wird nicht unterstützt.
VDS_SF_CONSISTENCY_CHECK_CAPABLE
Wert: 0x1000000
Das Subsystem unterstützt die Konsistenzüberprüfung auf LUNs. Sehen Sie sich den VDS_LF_CONSISTENCY_CHECK_ENABLED Wert der VDS_LUN_FLAG-Enumeration und das bConsistencyCheckEnabled-Element der VDS_HINTS2 Struktur an.

Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003: Dieses Flag wird nicht unterstützt.

Hinweise

Diese Aufzählung stellt die Werte für das ulFlags-Element der VDS_SUB_SYSTEM_PROP - und VDS_SUB_SYSTEM_PROP2-Strukturen bereit.

Hinweis Weitere Konstanten können der VDS_SUB_SYSTEM_FLAG-Enumeration in zukünftigen Windows-Versionen hinzugefügt werden. Aus diesem Grund muss Ihre Anwendung so konzipiert sein, dass eine nicht erkannte VDS_SUB_SYSTEM_FLAG Enumerationskonstante ordnungsgemäß behandelt wird.
 

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows Vista [Nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2003 [Nur Desktop-Apps]
Header vds.h

Weitere Informationen

VDS-Enumerationen

VDS_SUB_SYSTEM_PROP

VDS_SUB_SYSTEM_PROP2