Set-AksHciCluster

Zusammenfassung

Skalieren Sie die Anzahl der Knoten auf Steuerungsebene, aktivieren oder deaktivieren Sie die Autoskalierung, und legen Sie das Konfigurationsprofil für die Autoskalierung fest.

Syntax

Skalieren der Knoten der Steuerungsebene

Set-AksHciCluster -name <String>
                  [-controlPlaneNodeCount <int>]
                  [-enableAutoScaler <boolean>]
                  [-autoScalerProfileName <string>]
                  [-controlPlaneVmSize <string>]

BESCHREIBUNG

Skalieren der Anzahl von Knoten der Steuerungsebene oder von Workerknoten in einem Cluster. Die Knoten der Steuerungsebene und die Workerknoten müssen unabhängig voneinander skaliert werden.

Beispiele

Skalieren der Knoten der Steuerungsebene

Set-AksHciCluster -name myCluster -controlPlaneNodeCount 3

Aktivieren der Autoskalierung mit dem Standardkonfigurationsprofil

Set-AksHciCluster -name myCluster -enableAutoScaler $true

Aktivieren der Autoskalierung mit einen benannten Konfigurationsprofil

Set-AksHciCluster -name myCluster -enableAutoScaler $true -autoScalerProfileName myAutoScalerProfile

Deaktivieren der Autoskalierung

Set-AksHciCluster -name myCluster -enableAutoScaler $false

Ändern des Konfigurationsprofils der Autoskalierung

Set-AksHciCluster -name myCluster -autoScalerProfileName anotherAutoScalerProfile

Aktualisieren der VM-Größe für die Knoten auf Steuerungsebene in einem Zielcluster

So aktualisieren Sie die Knoten auf Steuerungsebene in mycluster-linux zur Verwendung von „Standard_A4_v2“ als neue VM-Größe:

Set-AksHciCluster -name mycluster -controlPlaneVmSize Standard_A4_v2

Parameter

-name

Der alphanumerische Name Ihres Kubernetes-Clusters.

Type: System.String
Parameter Sets: (All)
Aliases:

Required: True
Position: Named
Default value: None
Accept pipeline input: False
Accept wildcard characters: False

-controlPlaneNodeCount

Die Anzahl der Knoten in Ihrer Steuerungsebene. Der Standardwert ist 1.

Type: System.Int32
Parameter Sets: (All)
Aliases:

Required: True
Position: Named
Default value: 1
Accept pipeline input: False
Accept wildcard characters: False

-enableAutoScaler

Wenn dieser Parameter auf $true festgelegt ist, wird die Autoskalierung der Workerknoten für den angegebenen Cluster mit AKS in Azure Stack HCI und Windows Server aktiviert. Alle Knotenpools im Cluster werden jetzt automatisch von der Mindestanzahl auf die maximale Anzahl von Knoten basierend auf dem Bedarf für zusätzliche Knoten skaliert, wenn der Kubernetes-Planer nicht genügend Workerknotenressourcen zum Planen von Pods finden kann. Ausführlichere Informationen finden Sie in der Dokumentation Verwenden von PowerShell für die automatische Clusterskalierung. Wenn dieser Parameter auf „$false“ festgelegt ist, wird die Autoskalierung für den angegebenen Cluster deaktiviert. Für die Knotenpools im Cluster wird die Skalierung beibehalten, die beim Deaktivieren der Autoskalierung vorlag.

Hinweis

Im Gegensatz zur Autoskalierung in Azure stehen bei der Autoskalierung in AKS in Azure Stack HCI und Windows Server nicht unbegrenzte Ressourcen zur Verfügung. Es werden keine Ressourcen reserviert, um sicherzustellen, dass die automatische Skalierung immer erfolgreich ist. Wenn andere Workloads im Cluster enthalten sind (d. h. virtuelle Computer, AKS-Cluster usw.), die Ressourcen nutzen, kann bei der Autoskalierung ein Fehler auftreten. Sie können den Befehl kubectl get events verwenden, um den Grund für eine nicht erfolgreiche Autoskalierung zu ermitteln. Die Autoskalierung wiederholt einen nicht erfolgreichen Vorgang basierend auf den Einstellungen im Konfigurationsprofil für die Autoskalierung. Ausführlichere Informationen finden Sie in der Dokumentation Verwenden von PowerShell für die automatische Clusterskalierung.

Type: System.Boolean
Parameter Sets: (All)
Aliases:

Required: False
Position: Named
Default value: None
Accept pipeline input: False
Accept wildcard characters: False

-autoScalerProfleName

Der Name des Konfigurationsprofils für die Autoskalierung, das mit dem Befehl New-AksHciAutoScalerProfile definiert wurde. Wird dieser Parameter nicht angegeben, wird das Standardprofil verwendet. Ausführlichere Informationen finden Sie in der Dokumentation Verwenden von PowerShell für die automatische Clusterskalierung.

Type: System.String
Parameter Sets: (All)
Aliases:

Required: False
Position: Named
Default value: None
Accept pipeline input: False
Accept wildcard characters: False

-controlPlaneVmSize

Ändern der virtuellen VM-Größe eines Knotenpools

Type: System.String
Parameter Sets: (All)
Aliases:

Required: False
Position: Named
Default value: None
Accept pipeline input: False
Accept wildcard characters: False

Hinweis

Die Parameter windowsNodeCount und linuxNodeCount wurden als veraltet markiert und aus dem Befehl Set-AksHciCLuster entfernt. Verwenden Sie den Parameter count für den Befehl Set-AksHciNodePool, um die Anzahl von Workerknoten in einem Knotenpool eines Clusters in AKS in Azure Stack HCI und Windows Server manuell zu ändern.

Nächste Schritte

PowerShell-Referenz für AksHci