Verwalten von Azure Maps Creator

Sie können Azure Maps Creator verwenden, um private Gebäudeplandaten zu erstellen. Mit der Azure Maps-API und dem Modul für Gebäudepläne können Sie interaktive und dynamische Gebäudeplan-Webanwendungen entwickeln. Preisinformationen finden Sie im Abschnitt Creator unter Azure Maps – Preise.

In diesem Artikel erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie eine Creator-Ressource in einem Azure Maps-Konto erstellen und löschen.

Erstellen einer Creator-Ressource

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal

  2. Navigieren Sie zum Menü des Azure-Portals. Wählen Sie Alle Ressourcen und dann Ihr Azure Maps-Konto aus.

    A screenshot of the Azure portal showing the All resources selected in the Azure Services section of the page.

  3. Wählen Sie im Navigationsbereich Creator und dann Erstellen aus.

    A screenshot of the Azure Maps Account page showing the Creator page with the Create button highlighted.

  4. Geben Sie den Namen, den Ort und die Kartenbereitstellungs-Speichereinheiten für Ihre Creator-Ressource ein, und wählen Sie dann Überprüfen + erstellen aus.

    A screenshot of the Azure Maps Create a Creator resource page showing the Creator name, storage units and location fields with suggested values and the Review + create button highlighted.

  5. Überprüfen Sie Ihre Einstellungen, und wählen Sie anschließend Erstellen aus. Nach Abschluss der Bereitstellung wird eine Seite mit einer Erfolgs- oder Fehlermeldung angezeigt.

  6. Wählen Sie Zu Ressource wechseln aus. Auf der Ansichtsseite Ihrer Creator-Ressource werden der Status Ihrer Creator-Ressource und die gewählte demografische Region angezeigt.

    Hinweis

    Um zum Azure Maps-Konto zurückzukehren, wählen Sie Azure Maps-Konto im Navigationsbereich aus.

Löschen der Creator-Ressource

So löschen Sie die Creator-Ressource:

  1. Wählen Sie in Ihrem Azure Maps-Konto Creator aus.

  2. Klicken Sie auf Löschen.

    Warnung

    Wenn Sie die Creator-Ressource Ihres Azure Maps-Kontos löschen, löschen Sie auch die mit Creator-Diensten erstellten Konvertierungen, Datasets, Kachelsets und Featurezustandssets. Nachdem eine Creator-Ressource gelöscht wurde, kann dies nicht mehr rückgängig gemacht werden.

    A screenshot of the Azure Maps Creator Resource page with the delete button highlighted.

  3. Sie werden aufgefordert, den Löschvorgang zu bestätigen, indem Sie den Namen Ihrer Creator-Ressource eingeben. Nachdem die Ressource gelöscht wurde, wird eine Bestätigungsseite angezeigt, die wie folgt aussieht:

    A screenshot of the Azure Maps Creator Resource deletion confirmation page.

Authentifizierung

Von Creator werden die Zugriffssteuerungseinstellungen (IAM) von Azure Maps geerbt. Alle API-Aufrufe für Datenzugriff müssen mit Authentifizierungs- und Autorisierungsregeln gesendet werden.

Creator-Nutzungsdaten fließen in Ihre Azure Maps-Nutzungsdiagramme und in das Aktivitätsprotokoll mit ein. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten der Authentifizierung in Azure Maps.

Wichtig

Es wird empfohlen, Folgendes zu verwenden:

  • Azure Active Directory (Azure AD) in allen Lösungen, die mit einem Azure Maps-Konto mit Creator-Diensten erstellt werden. Weitere Informationen zu Azure AD finden Sie unter Azure AD-Authentifizierung.

  • Einstellungen für rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC). Mithilfe dieser Einstellungen können Kartenersteller als Rolle „Azure Maps-Datenmitwirkender“ und Azure Maps-Datenbenutzer als Rolle „Azure Maps-Datenleser“ fungieren. Weitere Informationen finden Sie unter Autorisierung mit rollenbasierter Zugriffssteuerung.

Zugreifen auf Creator-Dienste

Die Creator-Dienste und Dienste, die in Creator gehostete Daten verwenden (z. B. Renderingdienst), sind über eine geografische URL zugänglich. Die geografische URL wird durch den Standort bestimmt, der bei der Erstellung ausgewählt wird. Wenn Creator also beispielsweise in einer Region an einem geografischen Standort in den USA erstellt wird, müssen alle für den Konvertierungsdienst bestimmten Aufrufe an us.atlas.microsoft.com/conversions übermittelt werden. Informationen zum Anzeigen von Zuordnungen der Region zum geografischen Standort finden Sie unter Geografischer Bereich des Creator-Diensts.

Darüber hinaus sollten alle in Creator importierten Daten an den gleichen geografischen Standort hochgeladen werden, an dem sich auch die Creator-Ressource befindet. Wenn Creator also beispielsweise in den USA bereitgestellt wurde, sollten alle Rohdaten über us.atlas.microsoft.com/mapData/upload hochgeladen werden.

Nächste Schritte

Einführung in Creator-Dienste für Gebäudepläne:

In den folgenden Artikeln erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Creator-Dienste Gebäudepläne in Ihrer Anwendung rendern: