Anzeigen der Azure Maps-API-Nutzungsmetriken

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die API-Nutzungsmetriken für Ihr Azure Maps-Konto im Azure-Portal anzeigen. Die Metriken werden in einem benutzerfreundlichen Diagrammformat für einen anpassbaren Zeitraum angezeigt.

Anzeigen der Metrikenmomentaufnahme

Sie sehen einige gängige Metriken auf der Übersicht-Seite Ihres Maps-Kontos. Derzeit werden Anforderungen gesamt, Fehler gesamt und Verfügbarkeit für einen auswählbaren Zeitraum angezeigt.

Übersicht zu Nutzungsmetriken von Azure Maps

Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, wenn Sie diese Diagramme für Ihre spezielle Analyse anpassen müssen.

Anzeigen detaillierter Metriken

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Azure-Abonnement im Portal an.

  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf die Menüoption Alle Ressourcen, und navigieren Sie zu Ihrem Azure Maps-Konto.

  3. Sobald Ihr Maps-Konto geöffnet ist, klicken Sie auf der linken Seite auf das Menü Metriken.

  4. Wählen Sie im Bereich Metriken eine der folgenden Optionen aus:

    1. Verfügbarkeit, womit der Durchschnitt der API-Verfügbarkeit über einen bestimmten Zeitraum angezeigt wird.

    2. Nutzung, die Ihnen die Anzahl der Nutzungen für Ihr Konto anzeigt.

      Bereich für Nutzungsmetriken von Azure Maps

  5. Als Nächstes können Sie den Zeitbereich wählen, indem Sie auf Letzte 24 Stunden (automatisch) klicken. Standardmäßig ist der Zeitraum auf 24 Stunden festgelegt. Nach dem Klicken werden alle auswählbaren Zeitbereiche angezeigt. Sie können auch die Zeitgranularität auswählen und in der gleichen Dropdownliste wählen, ob Sie die lokale oder GMT-Uhrzeit anzeigen möchten. Klicken Sie auf Anwenden.

    Zeitbereich für Metriken von Azure Maps

  6. Nachdem Sie die Metrik hinzugefügt haben, können Sie Filter für die Eigenschaften dieser Metrik hinzufügen. Wählen Sie dann den Wert der Eigenschaft aus, die im Diagramm angezeigt werden soll.

    Filter für Nutzungsmetriken von Azure Maps

  7. Sie können auch basierend auf Ihrer ausgewählten Metrikeigenschaft die Aufteilung für Ihre Metrik anwenden. Damit kann das Diagramm in mehrere Diagramme aufgeteilt werden – jeweils eines für jeden Wert dieser Eigenschaft. In der folgenden Abbildung entspricht die Farbe jedes Diagramms dem am unteren Rand des Diagramms angezeigten Eigenschaftswert.

    Aufteilung der Nutzungsmetriken von Azure Maps

  8. Um mehrere Metriken im gleichen Diagramm zu beobachten, klicken Sie einfach oben auf die Schaltfläche Metrik hinzufügen.

Nächste Schritte

Erfahren Sie mehr über die Azure Maps-APIs, für die Sie die Nutzung verfolgen möchten: