Integration von Arbeitselementen

Die Funktion zur Integration von Arbeitselementen ermöglicht Ihnen das einfache Erstellen von Arbeitselementen in GitHub oder Azure DevOps, in die relevante Application Insights-Daten eingebettet sind.

Die neue Arbeitselementintegration bietet gegenüber der klassischen die folgenden Funktionen:

  • Erweiterte Felder wie „Zugewiesene Person“, „Projekte“ oder „Meilensteine“.
  • Repository-Symbole, damit Sie zwischen GitHub & Azure DevOps-Arbeitsmappen unterscheiden können.
  • Mehrere Konfigurationen für eine beliebige Anzahl von Repositorys oder Arbeitselementen.
  • Bereitstellung über Azure Resource Manager-Vorlagen.
  • Vorgefertigte & anpassbare Keyword Query Language (KQL)-Abfragen zum Hinzufügen von Application Insights-Daten zu Ihren Arbeitselementen.
  • Anpassbare Arbeitsmappenvorlagen.

Erstellen und Konfigurieren einer Arbeitselementvorlage

  1. Zum Erstellen einer Arbeitselementvorlage navigieren Sie zu Ihrer Application Insights-Ressource, und wählen Sie auf der linken Seite unter Konfigurieren die Option Arbeitselemente und dann oben die Option Neue Vorlage erstellen aus.

     Screenshot of the Work Items tab with create a new template selected.

    Sie können eine Arbeitselementvorlage auch über die Registerkarte „End-to-End-Transaktionsdetails “ erstellen, falls derzeit keine Vorlage vorhanden ist. Wählen Sie ein Ereignis und dann auf der rechten Seite Arbeitselement erstellen aus. Anschließend wählen Sie Mit Arbeitsmappenvorlage beginnen aus.

     Screenshot of end-to-end transaction details tab with create a work item, start with a workbook template selected.

  2. Nachdem Sie Neue Vorlage erstellen ausgewählt haben, können Sie die Nachverfolgungssysteme auswählen, der Arbeitsmappe einen Namen geben, eine Verknüpfung mit dem ausgewählten Nachverfolgungssystem erstellen und eine Region zum Speichern der Verlage auswählen (dies ist standardmäßig die Region, in der sich Ihre Application Insights Ressource befindet). Die URL-Parameter sind die Standard-URL für Ihr Repository, z. B. https://github.com/myusername/reponame oder https://mydevops.visualstudio.com/myproject.

     Screenshot of create a new work item workbook template.

    Sie können spezifische Workitem-Eigenschaften direkt in der Vorlage selbst einstellen. Dazu gehören der Beauftragte, der Iterationspfad, Projekte und & mehr, abhängig von Ihrem Versionskontrollanbieter.

Erstellen eines Arbeitselements

Sie können auf die neue Vorlage über alle End-to-End-Transaktionsdetails zugreifen, auf die Sie über „Leistung“, „Fehler“, „Verfügbarkeit“ oder andere Registerkarten zugreifen können.

  1. Zum Erstellen eines Arbeitselements navigieren Sie zu den End-to-End-Transaktionsdetails, und wählen Sie ein Ereignis aus. Wählen Sie dann Arbeitselement erstellen und anschließend Ihre Arbeitselementvorlage aus.

     Screenshot of end to end transaction details tab with create work item selected.

  2. Im Browser wird eine neue Registerkarte für das von Ihnen ausgewählte Nachverfolgungssystem geöffnet. In Azure DevOps können Sie einen Fehler oder eine Aufgabe erstellen, und in GitHub können Sie ein neues Problem in Ihrem Repository erstellen. Es wird automatisch ein neues Arbeitselement mit Kontextinformationen erstellt, die von Application Insights bereitgestellt werden.

     Screenshot of automatically created GitHub issue

     Screenshot of automatically create bug in Azure DevOps.

Bearbeiten einer Vorlage

Zum Bearbeiten der Vorlage navigieren Sie unter Konfigurieren zur Registerkarte Arbeitselemente, und wählen Sie das Stiftsymbol neben der Arbeitsmappe aus, die Sie aktualisieren möchten.

 Screenshot of work item tab with the edit pencil icon selected.

Wählen Sie oben das Bearbeitungssymbol edit icon aus, um mit dem Bearbeiten der Vorlage zu beginnen. Arbeitselementvorlagen basieren auf Azure Monitor-Arbeitsmappen. Die Arbeitselementinformationen werden mithilfe der Sprache KQL (Keyword Query Language) generiert. Sie können die Abfragen ändern, um weiteren wichtigen Kontext für Ihr Team hinzuzufügen. Wenn Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben, speichern Sie die Arbeitsmappe, indem Sie auf der oberen Symbolleiste das Symbol zum Speichern save icon auswählen.

 Screenshot of the work item template workbook in edit mode.

Sie können mehrere Arbeitselementkonfigurationen erstellen und für jedes Szenario über eine benutzerdefinierte Arbeitsmappe verfügen. Die Arbeitsmappen können auch von Azure Resource Manager bereitgestellt werden, um Standardimplementierungen in allen Umgebungen zu gewährleisten.

Integration von klassischen Arbeitselementen

  1. Wählen Sie in Ihrer Application Insights-Ressource unter Konfigurieren die Option Arbeitselemente aus.

  2. Wählen Sie Zur klassischen Ansicht wechseln aus, füllen Sie die Felder mit Ihren Informationen aus, und autorisieren Sie.

     Screenshot of how to configure classic work items.

  3. Erstellen Sie ein Arbeitselement, indem Sie zu den Details der End-to-End-Transaktion navigieren, ein Ereignis auswählen und dann Arbeitselement erstellen (klassisch) wählen.

Migrieren zu einer neuen Arbeitselementintegration

Löschen Sie zum Migrieren Ihre klassische Arbeitselementkonfiguration, und erstellen und konfigurieren Sie dann eine Arbeitselementvorlage, um die Integration neu zu erstellen.

Rufen Sie zum Löschen in Ihrer Application Insights-Ressource unter KonfigurierenArbeitsaufgaben auf, wählen Sie dann Zu Klassik wechseln und *Löschen oben aus .

Nächste Schritte

Verfügbarkeitstest